Video-Struktur optimieren – Mehr YouTube-Klicks 5

Video-Struktur optimieren - Mehr YouTube-Klicks 5Im vorletzten Teil der Artikelserie Mehr YouTube Klicks geht es diesmal um die optimale Video-Struktur.

Martin hat mir in seinem Video wieder einige Tipps unf Infos gegeben, wie eine für YouTube optimale Struktur des eigenen Videos aussehen sollte.

Was ich daraus gelernt habe und welche Tipps ich bereits umgesetzt habe, erfahrt ihr im Folgenden.


Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

5. Video-Struktur optimieren

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Die Video-Struktur ist auf YouTube wichtiger, als das viele vermuten. Die Verweildauer auf den Videos ist für YouTube nämlich ziemlich entscheidend. Mal abgesehen davon, dass es besser ist, je länger die Zuschauer sich ein Video anschauen, ist es eben auch sehr wichtig, dass sie nicht nach ein paar Sekunden schon abspringen.

Hier kann man mit einer guten Videostruktur schon einiges rausholen und es haben sich da einige Best Practices in der Vergangenheit etabliert.

In seinem Video gibt Martin wieder einige Tipps, nennt Kritikpunkte an meinen bisherigen Brettspiel-Videos und zeigt Beispiele.


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

An sich sind das wieder sehr gute Tipps, die ich bei meinen nächsten Videos beherzigen werden. Allerdings muss man es für die eigenen Videos anpassen, denn nicht immer macht das genauso Sinn.

Meine neue Video-Struktur

Ich habe aus den Tipps für Martin natürlich vieles mitgenommen und werde meine zukünftigen Videos aus den folgenden Einzelteilen aufbauen.

  • Vorschau

    Am Anfang gibt es erstmal eine kurze Vorschau auf den Inhalt des Videos. Was erwartet den Zuschauer? Das können auch schon kurze Einblicke sein oder ein lustiger Ausschnitt. Gut bewährt hat sich auch ein Ausblick auf das Ende des Videos. So könnte man einen Bonus-Tipp oder ein Gewinnspiel für das Ende des Videos ankündigen. Laut Martin sollen es nicht mehr als 2-3 Sätze sein. Auf jeden Fall nichts langes.

  • Intro

    Anschließend folgt das Intro. Das soll der Wiederkennung dienen. Laut Martin sollte dies 5-10 Sekunden lang sein. Ich habe das ein wenig geändert und nun ein animiertes Logo eingebaut. Anschließend folgt noch kurz das Thumbnail des Videos in groß. Vielleicht wird es später dann mal ein richtiges Render-Intro geben, welches ggf. auch noch Musik enthält. Mal schauen.

  • Content

    Am eigentlichen Inhalt meiner Videos ändere ich nichts. Dieser bleibt wie bisher, da ich damit eigentlich zufrieden bin. Natürlich muss ich bei neuen Videoformaten dann schauen, wie ich das umsetze, aber grundsätzlich passt das schon.

  • Endscreen

    Am Ende des Videos kommt in der Regel noch ein Endscreen, der bei mir in dieser Form nicht vorhanden war. Stattdessen habe ich einfach einen Hinweis auf transparentem Hintergrund eingebaut. Nun habe ich mir auf Basis von Martins Tipp einen Endscreen gebastelt, der 20 Sekunden vor Ende eingebaut wird. Das ist genau die Länge, die auch YouTube für den Abspann vorsieht. Hierauf ist das Logo zu sehen. Zudem gibt es Platz für den Subscribe-Button, das Ende des aktuellen Videos (natürlich verkleinert) und 2 Video-Emnpfehlungen, damit die Zuschauer dabei bleiben. Mal schauen, wie ich den noch anpasse in Zukunft.

In meinem Antwort-Video an Martion gehe ich genauer auf diese Punkte nochmal ein.


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Hier ist ein aktuelles Video von mir, in dem ich die Änderungen umgesetzt habe. Nur die Vorschau vor dem Intro gibt es hier nicht.


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die Video-Struktur wird sicher je nach Video-Art etwas anders sein in Zukunft, aber der Tipp in dieser Woche hat mir dabei geholfen, die Struktur zu verbessern. Und ich habe mir über manche Dinge einfach mal ein wenig mehr Gedanken gemacht, was auch hilft.

Die Video-Struktur ist, wie alles in dieser Serie, ein kleines Mosaikstückchen, aber wenn man erstmal eine gute Struktur gefunden hat, dann bleibt man sicher auch erstmal dabei.

WERBUNG
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de

Weitere Tipps für mehr YouTube-Klicks

Nächste Woche geht es mit dem letzten Tipp für mehr YouTube-Klicks weiter. Martin geht in seinem nächsten Video auf die optimale Beschreibung von YouTube-Videos ein und gibt mir Tipps, was ich verbessern kann.

Alle Videos von Martin und mir findet ihr in der Playlist dieser Video-Serie.

Mehr Informationen, Tipps und Anleitungen findet ihr auf meiner YouTube Seite.

Zudem würde mich natürlich euer Feedback interessieren und welche Erfahrungen ihr mit den YouTube Titeln gemacht habt bzw. welche Tipps ihr geben könnt.

Business Ideen
Werbung
Webinar
Werbung

1 Gedanke zu „Video-Struktur optimieren – Mehr YouTube-Klicks 5“

  1. Hallo Peer,
    vielen Dank für die Tipps. Selbst habe ich schon vor einiger Zeit einen einen Youtube-Kanal aufgemacht und ein Video hochgeladen, das – für meine Begriffe – recht erfolgreich war und ist, weil es eine Nische füllt. Doch danach konnte ich mich bislang nicht so recht durchringen weiterzumachen. Vielleicht liegt das, wie du in deinem Video sagtest, tatsächlich am Format. Ich werde demnächst mal deine Alternativen ausprobieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar