vidIQ – Mehr Erfolg auf YouTube durch dieses Tool?!

vidIQ - Mehr Erfolg mit YouTube-Videos durch dieses Tool?!vidIQ ist ein interessantes Tool, um die eigenen YouTube-Videos zu optimieren.

Ich schaue mir vidIQ in diesem Artikel genauer an und zeige euch, was das kostenlose Browser-Addon alles bietet.

Zudem gehe ich darauf ein, wie ich es nutze und welche Vorteil die kostenpflichtigen Tarife bieten.

Viel Spaß.

Was ist vidIQ überhaupt?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

YouTube ist inzwischen eine große Suchmaschine geworden, die viele Menschen eher nutzen, als Google.de. Das hat dazu geführt, dass man auch hier optimieren muss, um nach vorn zu kommen. Ähnlich wie bei der Suchmaschinenoptimierung für einzelne Artikel, gilt es hier die eigenen Videos für die YouTube-Suche zu optimieren.

vidIQ* ist ein Online-Service zur Analyse und Optimierung von YouTube-Videos. Zum Einsatz kommt es in Form eines kostenlosen Browser Addons für Google Chrome.

Nach der Installation erhält man nicht nur viele interessante Inforamtionen direkt in YouTube, sondern es hilft auch mit vielen Tools bei der Optimierung von neuen und bestehenden Videos.

vidIQ installieren

Die Installation von vidIQ ist ganz einfach. Im Chrome-Browser geht ihr einfach auf diese Seite.

Dort könnt ihr die Erweiterung “vidIQ Vision for YouTube” installieren. Anschließend erscheint rechts oben im Chrome das Logo von vidIQ.

Auf der Website* von vidIQ kann man sich dann einen kostenlosen Account anlegen, der für die Nutzung des Addons notwendig ist.

Anschließend ist das Addon funktionsfähig.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Die kostenlosen Infos von vidIQ

Bereits die kostenlose Variante von vidIQ bietet viele Funktionen und Informationen. So erhält man zusammengefasste und filterbare Informationen zum eigenen Kanal und zum Beispiel auch zu Konkurrenten.

Unter den Videos in YouTube stehen zusätzliche Infos zum Verhältnis von Likes und Dislikes. Zudem erfährt man bei der Suche nach einem Begriff, wie das Suchvolumen und die Konkurrenzsituation ist.

vidIQ - Mehr Erfolg mit YouTube-Videos durch dieses Tool?!

Auch ähnliche Suchanfragen werden hier ausgegeben und wie gut diese passen. Mit dem kostenlosen Account kann man hier nicht alle Daten sehen, aber schon eine ganze Menge.

vidIQ - Mehr Erfolg mit YouTube-Videos durch dieses Tool?!Richtig nützlich wird vidIQ bei den eigenen Videos. Lädt man ein neues Video hoch oder bearbeitet eins, dann werden einem viele Informationen dazu angezeigt.

Hier bekommt man z.B. einen vidIQ SEO Score, der die Optimierung und den Erfolg des Videos anzeigt. Ein Wert in den 60ern ist schon nicht schlecht. Über 70 ist schon toll. Viel weiter hoch wird man mit den meisten Themen nicht kommen.

Darunter folgen dann bestimmte Optimierungs-Maßnahmen und wie gut diese bereits umgesetzt wurden. Dazu gehören z.B. der Tag Count (Anzahl der Tags), das Tag Volume (Suchvolumen der Tags in YouTube), Keywords im Titel und mehr.

Anschließend erfolgt eine kleine Performance Auswertung des Videos. Wie gut man also bei den Tags rankt und wie hoch deren Suchvolumen ist.

Rechts daneben sieht man noch eine Checkliste, die einige wichtige Dinge anzeigt. So sieht man hier z.B. sofort, ob man einen Endscreen drin hat und ob das Video einer Playlist zugeordnet wurde.

vidIQ - Mehr Erfolg mit YouTube-Videos durch dieses Tool?! In dem Eingabefeld für Tags bekommt man nun auch direkt die aktuellen Rankings* angezeigt.

Auf diese Weise kann man sofort sehen, bei welchen Suchbegriffen das Video wo rankt.

Des Weiteren ist der Vergleich mit anderen YouTubern über den Link “Competitors” ebenfalls möglich, man kann Alerts für bestimmte Keywords erstellen und vieles mehr. Sogar ein Thumbnail-Editor ist dabei.

So nutze ich vidIQ bei meinen Videos

Ich nutze vidIQ bei meinem Brettspiel-Kanal vor allem bei der Optimierung neuer Videos. Dabei versuche ich den vidIQ SEO Score möglichst hoch zu bekommen.

So optimiere ich hier unter anderem die Video Tags, aber auch den Title und die Description.

Ebenfalls arbeite ich die Checkliste ab, um nichts wichtiges zu vergessen.

Des Weiteren nutze ich vidIQ zur Überwachung des Kanals an sich und zum Anzeigen bestimmter Trends.

Ich werde mir die Pro-Version zugelegen und in Zukunft das Tool verstärkt bei Suche nach Video-Themen, die oft gesucht werden, aber nicht viel Konkurrenz haben, nutzen. Auch die Konkurrenz-Analyse werde ich dann intensivieren.

Funktionen der kostenpflichtigen vidIQ Version

Neben dem kostenlosen Tarif gibt es auch kostenpflichtige, die mehr Infos und Möglichkeiten bieten.

Die Pro Version gibt es bei jährlicher Zahlungsweise für 7,50 Dollar im Monat (10 Dollar bei monatlicher Zahlung). Hier hat man unter anderem ein erweitertes Keyword-Recherche Tool und man kann mehr Konkurrenten analysieren.

Die Analyse, ob Keywords in einem eigenen Video enthalten sind, die zu Problemen mit YouTube führen können, ist sehr interessant. Wer will schon Ärger mit YouTube.

Zudem gibt es weitere Infos zu den eigenen Videos, wie etwa die Zahl der Abonnenten, die ein Video angelockt hat.

Auf der linken Seite des eigenen Kanal-Backends stehen einige zusätzliche Links zur Verfügung. Unter “Most Viewed” kann man sich die Videos anzeigen lassen, die bei bestimmten Suchbegriffen am beliebtesten sind. Dabei kann man in der Pro Version auch nach diversen Kriterien filtern.

Die Pro Version ist unter dem Strich recht günstig und bietet interessante zusätzliche Features.

Ab 39 Dollar im Monat gibt es den Boost-Tarif, welcher unter anderem mehrere Kanäle unterstützt, Title/Description Empfehlungen gibt und einige weitere Tools bietet. Für Profis bzw. Agenturen ist dieser Tarif sicher interessant, weil er unter anderem die Bearbeitung von vielen Videos erleichtert und beschleunigt.

Die kostenlose Variante reicht aber für viele YouTuber völlig aus. Ggf. solltet ihr euch mal die Pro-Version anschauen, wenn ihr etwas ernster an YouTube herangehen wollt.

Lohnt sich vidIQ?

Muss so ein Tool zur Video-Analyse und Optimierung wirklich sein? Das ist eine gute Frage.

Ähnlich wie bei der Suchmaschinenoptimierung für Websites kann man natürlich versuchen ohne solche Optimierungen erfolgreich zu werden. Und auch in YouTube gibt es sicher Kanäle, die ohne solche Maßnahmen viele, viele Videoaufrufe haben.

Doch in vielen Themenbereichen ist die Konkurrenz auf Youtube stark und da wird man eben nicht von allein erfolgreich. Hier lohnt es sich die eigenen Videos zu optimieren, die Konkurrenz zu analysieren, lukrative Videothemen zu finden und so weiter.

Ich würde sagen, dass es auf keinen Fall schaden kann, wenn man vidIQ als Unterstützung nutzt. Allerdings ist die Frage, wie gut der Datenschutz bei diesem Anbieter ist. Deshalb würde ich die Erweiterung nur aktivieren, wenn man wirklich an den eigenen Videos arbeitet. Während man andersweitig YouTube nutzt, sollte man diese dagegen deaktivieren.

Zudem muss man noch erwähnen, dass die Funktionen aktuell nur im Creator Studio Classic verfügbar sind. In der neuen Beta-Version des YouTube Creator Studios funktioniert vidIQ aktuell noch nicht. Aber das kommt sicher noch.

Nutzt ihr vidIQ oder ein ähnliches YouTube-Tool?

Zum Abschluss würde mich natürlich interessieren, ob ihr vidIQ nutzt oder einen ähnlichen Service zur Optimierung eurer YouTube-Videos empfehlen könnt.

Was habt ihr bei euren YouTube-Videos optimiert?

Ergebnis anschauen

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

Schreibe einen Kommentar