YouTube als Traffic-Quelle für Websites

YouTube als Traffic-Quelle für WebsitesYouTube wird immer populärer und viele Menschen schauen sich fast nur noch Videos online an, anstatt auf Websites oder Blogs unterwegs zu sein.

Deshalb liegt es nahe, dass man versucht diese YouTube-Nutzer auf die eigene Website zu locken, um den Traffic zu steigern und z.B. Einnahmen zu erzielen.

Doch funktioniert YouTube als Traffic-Quelle für Websites überhaupt?

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

YouTube als Traffic-Quelle für Websites

All-Inkl HostingWerbung

Vor einer ganzen Weile habe ich bereits darüber berichtet, dass YouTube zwar Millionen Nutzer hat und eines der größten Social Networks ist. Zudem kann man recht gut auf YouTube Geld verdienen.

Dennoch zeigen Statistiken, dass von dort relativ wenig Traffic auf Websites gelangt.

Eignet sich YouTube einfach nicht als Traffic-Quelle oder bringt YouTube doch Besucher auf die eigene Website?

Diese Frage habe ich als Abstimmung hier im Blog gestellt und 233 Leser haben daran teilgenommen.

Eure Erfahrungen mit YouTube

Ich selber betreibe auch einen YouTube-Channel, aber nicht so regelmäßig und intensiv, wie ich mir das eigentlich wünschen würde. Dafür fehlt leider oft die Zeit.

Die Besucherzahlen von YouTube sind bei mir sicher auch deshalb sehr überschaubar. Ob das bei mir kein Einzelfall ist oder ob man relevante Beuscherströme über YouTube anlocken kann, wollte ich von euch wissen.

Hier das Ergebnis der Umfrage:

Lohnt sich YouTube als Traffic-Quelle für Websites?

  • Ein wenig Traffic kommt schon. (31%, 73 Stimmen)
  • Ja, das lohnt sich. (27%, 62 Stimmen)
  • Nicht wirklich. (26%, 61 Stimmen)
  • Ich nutze YouTube nicht. (16%, 37 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 233 (1 Stimmen)

Einen wirklich eindeutigen “Sieger” kann man bei dieser Umfrage nicht erkennen.

Mit 31% liegt die Antwort “Ein wenig Traffic kommt schon.” vorn. Immerhin können fast ein Drittel der Umfrageteilnehmer etwas Traffic von YouTube verzeichnen.

Ganze 27% meinen, dass sich der Traffic von YouTube wirklich lohnt. Das ist mehr, als ich persönlich erwartet hätte und zeigt sicherlich, dass es darauf ankommt, welche Videoinhalte man veröffentlicht und wie man die Besucher dann auf die eigenen Seiten lockt.

26% gaben dagegen an, dass es sich nicht wirklich lohnt. Hier würde ich mich aktuell einsortieren.

Und 16% der Umfrageteilnehmer nutzen YouTube nicht, was relativ wenige sind. Aber wahrscheinlich haben den Artikel vor allem auch jene Besucher gelesen, die YouTube aktiv nutzen.

Unter dem Strich finde ich das Ergebnis der Umfrage insofern interessant, als dass es zeigt, dass es durchaus möglich ist gute Traffic-Zahlen von YouTube auf die eigene Website zu bekommen. Aber es ist halt nicht so einfach und es kommt stark auf die Videoinhalte und das “Anlocken” der Nutzer an. Hierzu werde ich in Zukunft sicher mal einiges selbst in meinem Videokanal testen und darüber berichten.

WERBUNG
3 Monate kostenloses Hosting bei All-Inkl.com Beim deutschen Hoster All-Inkl.com gibt es günstiges und leistungsfähiges Hosting. Dieses ist optimal für Affiliate-Websites, Nischenwebsites und Blogs. Ich nutze es selber und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. www.all-inkl.com

Nutzt ihr überhaupt YouTube und wenn ja, wie intensiv?

Im Folgenden findet ihr 2 neue Umfragen, die YouTube betreffen. Von euch würde ich gern wissen, ob ihr überhaupt einen YouTube-Kanal habt oder es zumindest plant.

Habt ihr einen YouTube-Kanal?

  • Nein, aber ich habe es vor. (31%, 484 Stimmen)
  • Ja, schon lange. (25%, 383 Stimmen)
  • Ja, aber erst seit kurzem. (20%, 317 Stimmen)
  • Nein, das ist nichts für mich. (15%, 236 Stimmen)
  • Ich weiß nicht, wie man das macht. (7%, 117 Stimmen)
  • Ich mag keine Internet-Videos. (2%, 26 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 1.563 (1 Stimmen)

Zudem interessiert mich, wie aktiv ihr auf eurem YouTube-Kanal seid.

Wie viele YouTube-Videos veröffentlicht ihr im Schnitt pro Woche?

  • 1 (31%, 83 Stimmen)
  • 2-3 (16%, 44 Stimmen)
  • 4-6 (6%, 16 Stimmen)
  • 7-10 (5%, 13 Stimmen)
  • mehr als 10 (3%, 9 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 269 (1 Stimmen)

Ich würde mich freuen, wenn ihr zahlreich an den Umfragen teilnehmen würdet.

Business Ideen
Werbung
Elektronik-Shop24
Werbung

11 Gedanken zu „YouTube als Traffic-Quelle für Websites“

  1. Wir gehen gerade unsere ersten Schritte bei Youtube. Wir haben zwar erst eine Handvoll Videos veröffentlicht, es kommt aber schon einiges an Traffic auf unserer Webseite an. Natürlich noch in ganz kleinem Rahmen, aber mit steigenden Zahlen bei Youtube kann das wirklich ein sehr guter Kanal werden, um Traffic zu generieren.

    Wir sind gespannt, wie es sich entwickelt. Es ist auf jeden Fall sehr viel Arbeit, macht aber auch Spaß.

    Antworten
  2. Ich nutze Youtube als Traffic – Quelle. Videos drehen ist zwar aufwändig, macht mir aber viel Spaß. Vor allem kann man dadurch für einen langfristigen Besucherstrom sorgen.

    Finanziell lohnt es sich nicht. Ich habe mittlerweile über 10.000 Aufrufe für meine Videos und damit noch keine 20 Dollar verdient.

    Antworten
  3. Ich denke YouTube als Trafficquelle ist hauptsächlich von der Nische / dem Produkt abhängig.
    Bei Sebastian empfiehlt es sich natürlich als Reiseblogger. Andere Themen brauchen sicherlich keine Videos und sind für YouTube Nutzer nicht attraktiv.

    Antworten
  4. Ich habe vor, in der nächsten Zeit ein Video über eines meiner Produkte zu machen und es über YouTube zu veröffentlichen. Ich denke, es könnte einiges an Traffic bescheren. Bis heute habe ich keine Erfahrung damit. Einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert.

    Antworten
  5. Ich hab grade eins eingestellt und versuche es mit Video seo zu ranken. Um auf die erste Seite zu kommen, man muss wieder viel beachten und es gibt eine menge was man Optimieren kann. Ich weiß nicht was das ist aber Seo macht mich irgendwie süchtig. Dieses ganze optimieren und besser sein als die anderen, Wettbewerb ist genau mein Ding. Hab jetzt erst vor kurzen meinen Kanal erstellt und noch garkeine richtige Ahnung von youtube. Aber übung macht den Meister. ;)

    Antworten
  6. Unsere Erfahrungen bei diveresen Projekten ist, dass youtube super ist um einen Namen aufzubauen und Vertrauen zu bilden. Direkte Verkäufe sind eigentlich (produktabhängig) nicht möglich, da die youtube-Nutzer grundsätzlich unterhalten werden möchten und meist keine konkrete Kaufabsicht haben.
    Somit sind youtube Videos erstmal nichts, was schnellen Erfolg verspricht.

    Antworten
  7. Hallo,

    man darf nicht den Fehler machen, und Plattformen immer als Quelle für direkte Ströme auf die eigene Website sehen. Gutes Videos können das Branding einer Website bzw. eines Unternehmens verbessern und so indirekt mehr Kunden bringen.

    Das selbe erlebe ich ja auch von meiner Facebookseite. Von dort kommen auch viel weniger Besucher auf meine Seite als man denken mag. Durch viel Arbeit in sozialen Netzwerke steigen daber meine direktn Zugriffe auf die Seite immer mehr.

    Das heißt, dass die Arbeit bei Youtube und Co. durchaus einen Sinn macht. Was allerdings eher negativ wirkt ist, wenn das Ganze halbherzig gemacht wird. Wer nur Videos produziert um eben auch auf Youtube zu sein, der wird sein Ziel in aller Regel nicht erreichen.

    Viele Grüße
    Josef Altmann

    Antworten
  8. Ich finde das Thema Youtube mega spannend und werde es auch in Zukunft für weitere Projekte mit einfließen lassen. Freue mich sehr darauf.

    Antworten
  9. Generell ist Youtube ne interessante Sache und man sollte da schon mit der Zeit gehen und überlegen in wie weit das für das eigene Projekt sinnvoll ist.

    Habe mich selbst letztens an Youtube versucht und muss sagen, insgesamt ist das doch sehr aufwendig (deutlich aufwendiger als gedacht) und ein paar hundert € muss man auch fürs Equipment einrechnen.

    Antworten
  10. Youtube ist auf jeden Fall eine spannende Trafficquelle. Für mich ist das aber auf jeden Fall noch ausbaufähig.
    Gruß

    Antworten
  11. Hallo Peer,
    seit einigen Wochen betreibe ich neben meiner Website auch einen Youtube Kanal. Meine 5 Videos enthalten jeweils einen Infoteaser mit Link zu meiner Website. 35% der Zuschauer klicken auf diesen Teaser. Die Videos haben durchschnittlich 100 Aufrufe pro Tag. Somit kommt ein nicht unwesentlicher Anteil Traffic von YT auf die Website. Daneben ist das meines Erachtens auch ein positives Signal für Google. Zumindest ist das Ranking seit der Veröffentlichung der Videos stark gestiegen!
    Viele Grüße
    René

    Antworten

Schreibe einen Kommentar