Anpassung und Optimierung – Nischenseiten-Challenge 2016 Woche 4

Anpassung und Optimierung - Nischenseiten-Challenge 2016 Woche 4Nach 3 recht spezifischen Wochenaufgaben steht mir nun die erste nicht ganz so konkrete Arbeitswoche bevor.

Meine Nischenwebsite www.jandia-fuerteventura.de ist online und die ersten Inhalte sind enthalten. Perfekt ist diese aber noch nicht.

In dieser Woche habe ich mir deshalb ein paar kleine Anpassungen und Optimierungen vorgenommen. Was genau, erfahrt ihr im Folgenden.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Anpassung und Optimierung – Woche 4

Anrufannahme und Telefonservice
Werbung

Laut meinem Wochenplan stehen also in den kommenden Tagen Anpassungen und Optimierungen meiner Nischenwebsite auf dem Plan.

Natürlich ist meine Nischenwebsite noch nicht perfekt, aber andererseits ist auch keine Perfektion erforderlich. Hier sollte man sich der 80/20 Regel bewusst sein und es gut bis sehr gut machen, ohne ewig an Details zu feilen, um Perfektion zu erreichen. Zum einen gibt es diese sowieso nicht und zum anderem soll Aufwand und Ertrag ja in einem ordentlichen Verhältnis stehen.

Deshalb werde ich natürlich dafür sorgen, dass Probleme beseitigt werden und die Website in einem professionellen Stil daherkommt, aber ich werde nicht ewig an Einzelheiten basteln. Hier kommt mir natürlich meine Erfahrung zu Gute. Einsteiger fällt es dagegen oft schwerer zu entscheiden, was denn nun wirklich wichtig ist und was nicht.

Da muss man einfach selber Erfahrungen sammeln. Als grundlegender Tipp sollte man sich aber immer fragen, ob ein bestimmtes Element entscheidend für den Erfolg der Website ist. Wenn ja, dann sollte man mehr Zeit investieren, um es sehr gut zu machen. Wenn nicht, sollte man dagegen nicht so viel Zeit reinstecken. So investiere ich zum Beispiel etwas mehr Zeit in die Hauptnavigation und die Startseite, aber sicher nicht so viel in den Footer.

Offensichtliche Probleme sollte man aber natürlich beheben, da diese nie einen guten Eindruck hinterlassen.

Layout-Optimierungen
Am Layout einer Nischenwebsite gibt es immer Details, an denen man noch was optimieren kann.

Das gilt in meinem Fall besonders, da es sehr umfangreiche Theme-Optionen bei dem von mir verwendeten Pinnacle-Theme gibt. Da muss ich mich teilweise noch ein wenig mehr mit beschäftigen, auch wenn ich grundsätzlich schon recht zufrieden bin.

Ich werde aber sicher die Startseite optisch noch etwas optimieren und den Header verbessern.

Um den Footer habe ich mich bisher noch gar nicht gekümmert, so dass ich diesen ausbauen werde. Ebenso werfe ich noch einen Blick auf die Sidebar.

Auch Kleinigkeiten, wie z.B. die Linkfarbe, werde ich mir nochmal anschauen.

Ladezeit
Ein weiterer wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Nischenwebsite ist deren Ladezeit. Ist diese zu lang, springen viele Besucher schnell wieder ab. Deshalb ist es wichtig diese zu optimieren und möglichst kurze Ladezeiten zu erreichen.

Allerdings gilt auch hier, dass man es nicht übertreiben sollte. Wer ewig bastelt, um bei Google PageSpeed Insights auf 100 Punkte zu kommen, sollte seine Zeit lieber in neue Artikel investieren. Für mich reicht es völlig aus, wenn ich hier grüne Werte erreiche.

Zudem werde ich mit dem Pingdom Website Speed Test und dem Online-Tool GTmetrix genau analysieren, was wie lange lädt und welche Scripte oder Dateien ggf. Bremsen sind. Entsprechend werde ich dann entscheiden, wie ich diese Probleme beheben kann.

Und weil wir gerade bei Tools sind. Ich werde meine Nischenwebsite in das Online-Tool Pagerangers eintragen. Dabei handelt es sich um ein SEO-Tool, welches ich während dieser Challenge nutzen werde. Diese Tool steht auch allen angemeldeten Teilnehmern der Nischenseiten-Challenge ab der kommenden Woche für 3 Monate kostenlos zur Verfügung. Mehr Infos dann auf nischenseiten-guide.de in der kommenden Woche.

Weitere Inhalte

Die Erstellung neuer Inhalte ist nicht nach einer Woche erledigt. Ich habe noch viele Artikelideen, die ich nach und nach umsetzen werde, denn je mehr Artikel zu einzelnen Unterthemen vorhanden sind, umso mehr Rankings gibt es in Google und damit natürlich auch mehr Traffic.

Und so werde ich weitere Artikel über Jandia und Fuertventura schreiben. Evtl. wird es auch einen ersten Artikel zu Hotels geben.

Ich werde nach und nach in den kommenden Wochen weitere Inhalte erstellen und veröffentlichen.

Kategorien und Menüs
Nach und nach entstehen durch die neuen Artikeln auch neue Kategorien und damit eine Struktur bei meiner Nischenwebsite. Deshalb ist es wichtig die Navigation anzupassen bzw. sogar neue Menüs zu erstellen. Ich werde in dieser Woche schauen, was davon schon sinnvoll ist.

Grundsätzlich kann man zur Struktur einer Nischenwebsite sagen, dass diese übersichtlich und flach sein sollte. Es sollte also zum einen nicht 20 Hauptkategorien geben, da dies zu viel ist. Laut verschiedener Studien sind 4-7 Optionen mehr als genug und deshalb werde ich versuchen maximal 7 Hauptbereiche aufzubauen.

Zum anderen ist es ebenfalls nicht empfehlenswert die Inhalte tief zu verschachteln. Wenn ein Besucher fünfmal klicken muss, bis er zur gewünschten Information kommt, ist das viel zu viel. Deshalb werde ich keine verschachtelten Kategorien nutzen und vom Hauptmenü alles möglichst schnell erreichbar gestalten.

Zudem werden ich Kategorie-Texte einflegen, damit auch die Kategorie-Übersichten für die Besucher verständlich sind und in Google gut ranken.

WERBUNG
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Als SiN-Leser sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreichen Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de
Günstiges und schnelles Hosting für Blogs und Websites Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features. Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support. www.alfahosting.de

Mein Ziel am Ende der Woche

Am Ende dieser Woche möchte ich vor allem mehr Inhalte auf meiner Nischenwebsite, eine bessere Startseite haben und eine gute Performance erzielen.

Zum Ende der 4. Woche soll also das Gerüst stehen und bereits ganz gut optimiert sein, um mich dann dem Marketing bzw. SEO widmen zu können.

Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nischenseiten-Aufbau E-BookIn den letzten Jahren konnte ich viele Erfahrungen bzgl. der Erstellung von Nischenwebsites sammeln. Mit meinen Nischenseiten verdiene ich tausende Euro im Jahr.

Diese Erfahrungen und Tipps habe ich im Nischenseiten-Aufbau E-Book niedergeschrieben. Zum Start der Challenge 2017 habe ich das E-Book aktualisiert und mit weiteren Anleitungen und Tipps zum Aufbau einer Nischenseite er auf 204 Seiten erweitert. Unter anderem gehe ich darauf ein was man macht, wenn es nicht so reibungslos läuft und welche Best Practices ich einsetze.

Das eBook ist der perfekte Begleiter für die Nischenseiten-Challenge, inkl. 8 Checklisten, 3 Zeitpläne und 4 Videos.

Mehr Infos zum E-Book

Weitere Teilnehmer und ihre Reports

Auf nischenseiten-guide.de findet ihr die Reports vieler weiterer Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge 2016.

Rund 250 Teilnehmer haben sich für die Challenge neu angemeldet und zudem nehmen auch viele Teilnehmer aus den letzten Jahren wieder teil. Ihr findet auf nischenseiten-guide.de also eine Menge Praxis-Einblicke und Erfahrungen in den 3 Monaten.

So geht es weiter

In genau einer Woche blicke ich auf diese Woche zurück und zeige euch, was ich geschafft habe.

Zudem gibt es natürlich auch wieder eine neue Wochenaufgabe.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

24 Gedanken zu „Anpassung und Optimierung – Nischenseiten-Challenge 2016 Woche 4“

    • Klar schwierig, Georg. Aber hier hat Peer ein Spezialreiseziel gewählt und optimiert nicht auf das Wort “Urlaub” oder “Reise”. Reisethemen sind Trafficreich und wenn Seiten hilfreich sind, wird auch über die Seite gebucht.

      Antworten
  1. Und ich erst ;-) Habs mir nicht nehmen lassen und auch mal ein wenig nachgeschaut was den Wettbewerb angeht. Wenn du das packst, was ich natürlich hoffe, wäre das fast ein zweites Nischen ebook wert ;-)

    Antworten
  2. Hallo Peer,
    du gehst in deinem Artikel auf pagespeed insights ein und dass da bei dir noch Optimierungsbedarf besteht.
    Ich erstelle auch gerade im Rahmen der NSC meine erste wirkliche Nischenseite und komme auf einen Wert von 79 für den Desktop und 89 für das Mobilgerät bei 100 für das Benutzererlebnis.
    Einige der vorgeschlagenen Maßnahmen kann ich problemlos umsetzen, andere mangels größerer CSS Kenntnisse eher nicht.
    Hast du einen Mindest-Punktzahl im Kopf, die deines Erachtens ausreicht? Du sprichst hier von “grünen Werten”. Wo liegen diese denn?

    Antworten
  3. Sehr spannend zu sehen, wie sich dieses Projekt entwickeln wird. Ich finde es gut, dass du – als einer der bekannteren “Vorreiter” der Nischenseiten – etwas anderes und neues ausprobierst! Zudem war ich schon selbst auf Furteventura und schätze diesen Urlaubsort sehr. Daher werde ich sicherlich auch als “normaler” Besucher deine Seite regelmäßig besuchen ;)

    Antworten
  4. Auch wenn ich nicht gerade teilnehme weil ich einen neuen Blog gerade starte, ist es doch sehr hilfreich zu sehen wie andere so an die Gestaltung ihrer Nischenwebseite gehen. Weiter so und vielen Dank

    Antworten
  5. Hallo Peer,

    Ich finde deine Seite schon echt gut. Du hast schon viel wertvollen Content erstellt und das Design ist ansprechend.
    Es wirkt aber alles noch eher wie ein hobbymäßiger Reiseblog. Ich bin mal gespannt, wie du das Ganze erfolgreich monetisieren willst. ;)

    Gruß,

    Claudius

    Antworten
  6. Ich hab bisher (leider) noch nicht die Gelegenheit gehabt die vorhergehenden Teile der Serie im Detail zu lesen, aber die Seite sieht schon recht gut aus! Ich bin mal gespannt wie die Bewerbung (von Flugreisen? Pauschalreisen? Freizeitangebote? Ferienwohnungen?) am Ende aussieht und was dabei rumkommt. Daumen hoch

    Antworten
  7. Gefällt mir. Die eigenen Fotos machen natürlich eine Reise-Seite um so schöner und authentischer. Auch wenn es über den Zeitraum der Nischen-Challenge schwer wird, so sehe ich im längeren Verlauf in der Nische Potenzial. Grüße.

    Antworten
  8. Hallo Peer,
    Danke für den Artikel. Für mich als Anfänger sehr interessant, wie du deine Nischenseite aufbaust. Mich würde interessieren wieviele Artikel für eine gute Nischenseite sinnvoll sind und in welchen Abständen diese veröffentlicht werden sollen. Meine erste Nischenseite rankt leider immer noch nicht so wie ich es mir vorstelle und das, obwohl ich gefühlt ständig Content nachschiebe. Kannst du sagen, über welchen Zeitraum und in welcheln Intervallen du neuen Content veröffentlichst?
    Danke und viele Grüße

    Antworten
    • Das ist natürlich so generell nicht zu sagen. Bei manchen Themen ist mit 10 Artikeln alles gesagt, bei anderen braucht es dafür 50. Auch die Anzahl der Produkte, die man vorstellt, ist natürlich unterschiedlich.

      Ich erstellen zum Start 5-10 Artikel, danach 1-2 Artikel in der Woche und das für 1-3 Monate. Danach kommt dann seltener was neues.

      Antworten
  9. Hallo Peer,

    Ich verfolge die Nischen Challenge 2016 mit großer Begeisterung und bin leicht enttäuscht, dass ich es dieses Jahr wieder verpennt habe dran teilzunehmen. Auch wenn es schon die vierte NSC ist, lernt man immer dazu. Bin echt gespannt wie sich deine Nische entwickelt, schließlich ist es diesmal ein ganz anderes Gebiet was du bearbeitest. Sonst waren es immer nur Produkt Nischen Webseiten die du hattest richtig?

    Antworten
  10. Finde es sehr interessant, dass du dich bei deiner neuen Nischenseiten-Challenge auf ein Reisethema statt auf ein einzelnes Produkt fokussierst. Freue mich schon auf die Einkommensberichte für diese Webseite nach einigen Monaten, bzw. nach einem Jahr. Bin gespannt, wie sich so ein Reiseblog entwickeln kann und wie man damit gute Einnahmen erzielt.

    Antworten
  11. Ich denke bei einer Urlaubsseite sind Bilder besonders wichtig. Wenn es Probleme macht, da geeignete zu finden, würde ich einfach mal schauen ob es vor Ort nicht vielleicht einen Fotografen gibt, der bei gutem Wetter, gegen einen kleinen Obolus mal ein paar Touri Ecken fotografiert.
    Mfg

    Antworten
  12. Ich habe die Nischen-Challenge in den letzten Jahre nur beiläufig verfolgt, dieses Jahr bin ich nun aber sehr aktiv dabei. Ich bin am meisten auf deine Monetarisierungsstrategie gespannt. Amazon wird sich in diesem Bereich wohl nicht so gut machen wie bei deiner Werkzeugkoffer Seite. Aber wenn es einer hinbekommt, dann sicher du. Viel Erfolg im weiteren Verlauf, ich bleibe gespannt!

    Gruß
    Chris

    Antworten
  13. Hallo. Ich hätte generelle frage zum indexieren…. Ab wann genau lässt du Google auf deine Seite? Schon nachdem das Layout steht ? Oder erst wenn die ersten Artikel geschrieben sind? Oder sogar erst wenn die ersten Produkte enthalten sind? Das könnte ich jetzt leider aus deinen Berichten nicht ersehen?

    Antworten
    • Ich will zum Start 5-10 Artikel haben, meist nur Hintergrundartikel. Und das Layout muss auch schon soweit okay sein. Dann geht die Site online. Produktvorstellungen und die Monetarisierung kommt dann in der Regel später.

      Antworten
  14. Wie immer eine coole Nischenseite Challenge mit vielen guten Inhalten und neuen Inputs die man ziehen kann. Das nächste mal versuche ich auch mal endlich dabei zu sein :-)

    Herzlichen Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar