So findest du heraus, ob deine Website wirklich erfolgreich ist!

So findest du heraus, ob deine Website wirklich erfolgreich ist!Wer eine eigene Website startet, der wünscht sich meist einfach nur, dass diese erfolgreich wird.

Doch wie findest du überhaupt heraus, ob deine Website wirklich erfolgreich ist?

Auf diese Frage bekommst du in meinem heutigen Artikel eine Antwort. Ich stelle 3 Schritte vor, die dir dabei helfen herauszufinden, wie erfolgreich deine Website ist.

Zudem gebe ich dir einige praktische Tipps und schildere meine Erfahrungen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Wann ist eine Website erfolgreich?

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Auf den ersten Blick scheint diese Frage einfach zu beantworten zu sein.

Wir alle kennen die Geschichten von Internet-Millionären oder zumindest extrem beliebten Websites, die quasi über Nacht entstanden sind. Doch das bleibt die große Ausnahme, denn in der Realität ist es deutlich schwerer im Internet erfolgreich zu sein.

Genauso schwer ist es genau zu sagen, was denn nun eine erfolgreiche Website ist.

  • Wenn man 100 Euro im Monat mit der eigenen Website verdient oder wenn es 1.000 Euro sind?
  • Wenn man 10.000 Besucher im Monat auf der Website hat oder erst wenn es 100.000 sind?
  • Wenn man Aufträge generiert oder viele neue Newsletter-Abonnenten bekommt?

Diese Beispiele zeigen schon, dass es gar nicht so einfach ist Erfolg zu definieren. Erfolg ist sehr subjektiv. Für den einen ist der Traffic wichtig, für den anderen ist es etwas ganz anderes.

Aber auch die Werte der einzelnen Erfolgsfaktoren werden von unterschiedlichen Websitebetreibern unterschiedlich bewertet. Viele meiner Leser würden sich z.B. über eine Nischenwebsite freuen, die ein paar hundert Euro pro Monat einbringt. Aber wiederum andere finden das zu wenig, weil sie von ihren Websites leben müssen und deshalb ganz andere Erwartungen haben.

Im Folgenden gehe ich 3 Schritte durch, wie du herausfinden kannst, ob deine Website wirklich erfolgreich ist.

1. Erwartungen definieren

Im ersten Schritt geht es darum überhaupt erstmal die eigenen Erwartungen an die Website zu definieren. Welche Ziele verfolgt man grundsätzlich mit der eigenen Website?

Wenn ich mit einer meiner Nischenwebsites eigentlich Kunden für Aufträge ranholen wollte, dann wäre diese sicher nicht als erfolgreich zu bezeichnen. Will ich dagegen eher passive Einnahmen generieren, dann sieht das schon anders aus.

Diese Erwartungen bzw. Ziele können unter anderem die folgenden sein:

  • Einnahmen erzielen
  • Newsletter-Abonnenten gewinnen
  • Qualitativ hochwertige Leads generieren
  • Möglichst viel Traffic erzeugen
  • Neue Kontakte knüpfen
  • Produkte verkaufen
  • usw.

Überlege dir als erstes genau, was du eigentlich mit deiner Website erreichen willst.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de

2. Konkrete Zielwerte festlegen

Hast du dir grundsätzlich überlegt, was deine Erwartungen und Ziele sind, dann musst du diese genauer definieren. Einfach zu sagen, dass man mehr Einnahmen möchte, ist nicht ausreichend, um zu beurteilen, ob die Website das auch wirklich geschafft hat, also wirklich erfolgreich ist.

Deshalb solltest du z.B. solche Zielwerte definieren:

  • Welche Einnahmenhöhe pro Monat willst du mindestens erreichen?
  • Wie viele Newsletter-Abonnenten willst du pro Monat neu gewinnen?
  • Wie viele qualitativ hochwertige Leads willst du pro Monat generieren?
  • Wie viele Traffic soll es im Monat mindestens sein?
  • Wie viele neue Kontakte willst du im Monat knüpfen?
  • Wie viele Produkte sollen mindestens im Monat verkauft werden?
  • usw.

Diese konkreten Werte festzulegen ist nicht einfach. Am besten ist es natürlich, wenn man über ausreichend Erfahrung verfügt, weil man z.B. schon früher diverse Websites umgesetzt hat.

Ansonsten sind natürlich die eigenen Wünsche eine gute Basis, aber auch die Analyse der Konkurrenz oder übliche Branchen-Werte können als Ausgangsbasis genutzt werden.

3. Messen und Steuern

Um dann wirklich herauszufinden, ob deine Website erfolgreich ist, muss du diese analysieren. Wenn die Website die gesteckten Ziele erreicht üder übertroffen hat, kannst du sie guten Gewissens als erfolgreich bezeichnen.

Aber leider funktioniert das in der Realität nicht immer so einfach. Stattdessen tauchen Probleme auf oder man erreicht einfach nicht die eigenen Erwartungen und Ziele. Hier gilt es dann zu analysieren, wo genau die Wurzel des Problems liegt und gegenzusteuern.

Auf Websites kann man die Hauptziele erreichen, in dem man sich den Zwischenzielen widmet. Niemand hat als Hauptziel die Absprungrate zu verringern, aber als Basis für mehr Seitenaufrufe und damit für mehr Werbeeinnahmen, ist die Absprungrate sehr wichtig. Auch hier kann man sich Ziele setzen und diese dann messen.

Andere Zwischenziele, wie eine höhere Verweildauer oder eine bessere Conversion Rate sind ebenfalls gut geeignet, die eigene Website erfolgreicher zu machen.

Ggf. kann man auch neue Ziele definieren, wenn man entweder die bisherigen erreicht hat oder sich die definierten Ziele als nicht machbar herausstellen.

So wird deine Website erfolgreich

Es gibt viele Möglichkeiten den Erfolg einer Website zu forcieren. Nicht alle Maßnahmen machen in jedem Fall Sinn, aber es lohnt sich immer wieder neue Maßnahmen auszuprobieren.

In diesen Artikel findest du viele praktische Tipps, wie du deine Website erfolgreicher machen kannst:

Warum ist es wichtig zu wissen, ob die eigene Website erfolgreich ist?

Gerade wenn man selbstständig ist, macht man das alles nicht nur zum Spaß. Die eigene Arbeitszeit ist begrenzt, weshalb Selbstständigen sehr daran gelegen ist, diese sinnvoll zu investieren.

So will man nicht massig Zeit in die falschen Dinge bei einer Website stecken. Neben Websites gibt es zudem noch viele andere Möglichkeiten Geld zu verdienen. Und meist hat man sehr viele Ideen für weitere Websites, aber natürlich ist nicht genug Zeit da, um alle Ideen umzusetzen.

Deshalb ist es so wichtig herausfinden, ob die eigene Website erfolgreich ist. Ansonsten optimiert man diese oder man macht halt was ganz anderes.

Warum viele zu kurzfristig denken

So wichtig diese Bewertung der eigenen Website(s) ist, man sollte mit Vorsicht an die Sache herangehen. Leider denken viele zu kurzfristig und verschenken damit oft wertvolles Potential.

Hätte ich diese Erfolgs-Bewertung bei meinen Nischenwebsites nach 3 Monaten gemacht, hätte ich alle einstellen müssen. Gerade im Netz geht man sehr oft in Vorleistung und profitiert erst (viel) später von der investierten Zeit und Arbeit.

Das Beispiel einer Nischenwebsite mit fünfstelligen Gesamteinnahmen zeigt sehr gut, warum man gerade im Netz einen langen Atem haben sollte.

Nach den ersten Monaten lagen die Gesamteinnahmen unter 100 Euro, bei rund 50 investierten Stunden. Einige Lesern meinten damals, dass es sich nicht lohnt diese Nischenwebsite fortzuführen. Doch langfristig war diese Website ein großer Erfolg und ist es auch heute noch.

Fazit

Ob eine Website erfolgreich ist, ist eine sehr individuelle Sache. Wichtig ist, dass du dir genau überlegst, was Erfolg für dich bedeutet. Nur dann kann du messen, ob deine Website erfolgreich ist, ggf. gegensteuern und optimieren.

Ist deine Website erfolgreich?

Ergebnis anschauen

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

5 Gedanken zu „So findest du heraus, ob deine Website wirklich erfolgreich ist!“

  1. Ich finde es vor allem schwierig Erfolg zu messen, wenn ich keinen Vergleich habe. Und wie im Artikel auch erwähnt, bedeutet Erfolg für jeden etwas anderes. Für mich als Minimalist ist das finanzielle Zeil zum Beispiel vermutlich tiefer als für einen Blogger dessen monatliche Ausgaben höher sind als meine. Ich nehme den Artikel vermutlich als Anlass, mir mal klare Ziele für meinen Blog festzulegen. Danke!

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    Wie du so schön schreibst braucht man für Erfolg oft Geduld und Hartnäckigkeit.

    Zudem variiert / steigert er sich ja auch durchaus.

    Mit steigendem Erfolg möchte man auch gerne mehr. Auch wenn man vorher schon „erfolgreich“ war / ist ;-)

    Antworten
  3. Vielen Dank für die Infos.
    Mit ist bewusst geworden, dass meine Erwartungshaltung einfach zu hoch ist. Man braucht immer wieder Geduld, Geduld, Geduld. Leider habe ich die meistens nicht;(

    Antworten
  4. Es kommt glaube ich auch auf die Seite an. Welche Zielgruppe, welche eigenen Vorstellungen. Will ich für Google oder Vanity-Metriken bloggen oder will ich authentisch sein? Will ich Fame oder will ich Geld oder beides. Wann ist eine Seite erfolgreich. Ich denke diese Frage kann keiner richtig beantworten.

    Meine Seite ist für mich erfolgreich, weil ich die Dinge die ich dort mache nicht nur alleine gut finde, sondern auch entsprechendes Feedback erhalte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar