Affiliate-Netzwerk Adindex.de im Review

Affiliate-Netzwerk Adindex.de im ReviewDie Monetarisierung der eigenen Websites oder des eigenen Blogs ist für viele gar nicht so einfach. Es gibt einige Einnahmequellen, aber die profitabelste (zumindest bei mir) ist für viele auch die schwierigste.

Ich rede vom Affiliate Marketing, das für viele Affiliates da draußen sehr gutes Geld einbringt. Aber noch mehr kommen über ein paar Euro im Monat nicht hinaus.

In diesem Artikel möchte ich heute das neue Affiliate-Netzwerk “Adindex” vorstellen, wobei es eigentlich kein reines Affiliate-Netzwerk ist. Aber dazu später mehr.

Was kann es und was unterscheidet es von anderem Partnerprogramm-Netzwerken.

Hierbei handelt es sich um einen bezahlten Artikel.
Dafür wurde vom Kunden nur das Thema vorgegeben, aber keine positive Meinung oder inhaltliche Aussage erkauft.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist Adindex.de?

Anrufannahme und Telefonservice
Werbung

Bei Adindex.de handelt es sich um ein kleines und relativ neues Partnerprogramm-Netzwerk, welches neben typischen Affiliate-Programmen auch Merkmale von Bannerwerbung und Klickvergütung aufweist. Diese Kombination ist recht spannend.

Man möchte sich damit in einer Nischen zwischen den großen deutschen Netzwerken etablieren.

Adindex bietet zudem ein paar Unterschiede zur Konkurrenz, mit denen sie punkten können.

Adindex für Merchants

So beschränkt man sich selber auf maximal 30 aktive Kampagnen, die gleichzeitig bei Adindex angeboten werden.

Damit will man zum einen den Merchants, also den Firmen, die ein Partnerprogramm betreiben, mehr Aufmerksamkeit bei den Affiliates verschaffen. Das ist auch nachvollziehbar, verschwinden einzelne Partnerprogramme bei den großen Affiliate-Netzwerken mit ihren tausenden Programmen doch ein wenig.

Man erhofft sich dadurch, dass die Merchants relativ viele Affiliates bekommen.

Zudem ist Adindex davon überzeugt, dass man 30 Merchants individueller betreuen kann, als das bei der Konkurrenz der Fall ist. Auch das klingt logisch. Aber ich bin kein Merchant und kann es deshalb nicht überprüfen.

Es gibt übrigens keine Setupkosten oder monatliche Pauschalen. Die Provision für Adindex wird individuell mit jedem Merchant verhandelt.

WERBUNG
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Wie du mit YouTube Geld verdienst - CashTube Masterclass Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du einen erfolgreichen Youtube Kanal aufbaust und mit deinen Videos Monat für Monat Geld verdienst.
Geld verdienen mit Backlinks Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de

Adindex für Affiliates

Für Affiliates gibt es aber auch Vorteile. Die geringe Zahl an Kampagnen bedeutet, dass diese individueller betreut werden.

Die Provisionen sind mindestens so hoch wie bei anderen Netzwerken und für sehr gute Affiliate soll es Premium-Provisionen geben.

Es gibt zudem nicht nur die klassische Lead- und Sale-Provision. Adindex bietet auch TKP-Vergütung (je 1.000 Bannerviews) und CPC, also die Vergütung nach Klicks. Der Schwerpunkt liegt aber schon bei Lead und Sale.

Thematisch liegt der Schwerpunkt derzeit auf Browsergames, Produktproben, Gutscheinen und Gewinnspielen. Aber es gibt auch einzelne Kampagnen zu Software, Probefahrten, Unterhaltung und anderen Bereichen.

Bei all den positiven Aspekten, die ein begrenzte Anzahl (derzeit 22) an Kampagnen mit sich bringt, so leidet darunter doch die Auswahl.

Adindex eignet sich meiner Meinung nach deshalb auch mehr für Blogs, Websites und Newsletter*, die ein eher gemischtes Publikum haben und wo die Affiliate-Banner eher als allgemeine Werbung angezeigt werden.

Ein Beispiel. Habe ich eine allgemeine Seite über das Leben als Student, dann kann ich sicher Banner von Browserspielen genauso einbauen wie Banner von Gutscheinen.

Insofern zeigt auch die Liste der Kampagnen eher allgemeine Themen, als zu spezielle Partnerprogramme.

Benutzung von Adindex

Affiliate-Netzwerk Adindex.de im ReviewKommen wir zum Backend von Adindex.

Das sieht erstmal sehr aufgeräumt auf. Nach der Registrierung und dem Klick auf den E-Mail-Bestätigungslink gelangt man in das Backend.

Auf der Startseite gibt es einen ersten Überblick über die wichtigsten Links und Zahlen.

Unter Reporte findet man dann eine ausführliche Statistik. Man kann sich auch E-Mail-Reports zumailen lassen.

Im Reiter “Kampagnen” warten dann die laufenden Partnerprogramme.

Man kann eine der Rubriken auswählen oder nach Begriffen suchen.

Bei max. 30 Kampagnen hat man sich aber sehr schnell einen Überblick verschafft.

Affiliate-Netzwerk Adindex.de im ReviewHat man dann eine Kampagne gefunden, die einem zusagt, akzeptiert man die Kampagnenbedingungen und bekommt dann die Werbemittel angezeigt. Es handelt sich also um eine Sofortfreischaltung.

Je nach Kampagne sind es mehr oder weniger Werbemittel.

Für erfahrene Affiliates ist die individuelle Anpassung der Werbemittel sehr gut gemacht.

So kann man einen SubIdentifier, eine SubId und einen Publisher-Lead-Pixel eingeben und sich den Affiliate-Code entsprechend erzeugen lassen.

Affiliate-Netzwerk Adindex.de im Review

Für den Laien ist das aber eher verwirrend, da es zu den beiden IDs auch keine weitere Erklärung gibt.

Generell würden noch etwas mehr Hilfetext und Erklärungen helfen. Aber das kommt ja vielleicht noch.

Interessant ist auch die “CampaignSocialBar”. Aktiviert man diese, wird auf der Zielseite des Affiliate-Links/-Banners oben eine zusätzliche Leiste eingeblendet. Inkl. Facebook- und Twitter-Buttons.

Damit soll erreicht werden, dass diese Kampagne (also der Affiliate-Link) noch weiter verbreitet wird. Man bekommt als Affiliate natürlich auch von den weiter verbreiteten Kampagnen eine Provision.

Hat man seinen individuellen Code erstellt, kopiert man diesen und baut ihn in seine Seite ein.

Fazit

Adindex macht einen guten Eindruck. Das Backend ist übersichtlich aufgebaut und einfach bedienbar.

Die zusätzlichen Gestaltungsoptionen für die Affiliate-Werbemittel sind vorbildlich.

Natürlich kann ich Affiliates verstehen, die einen Mangel an Auswahl beklagen, aber das ist nun mal das Konzept von Adindex.

Für einen Affiliate, der nach genau einem Partnerprogramm sucht, mit dem er auf Jahre hinaus zusammenarbeiten kann, ist Adindex deshalb wohl weniger geeignet. Auch weil die Kampagnen nicht ewig laufen.

Für “normale” Website- und Blog-Betreiber, die nach Affiliateprogrammen suchen, die für einen Teil der Besucher auf jeden Fall passen, ist Adindex einen Test wert. Aber auch hier gilt, dass man Testen und Vergleichen sollte.

Wer bis Ende Dezember 2011 übrigens 100 Euro Provision erreicht, bekommt noch einen 20,- Euro Amazon-Gutschein geschenkt.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

11 Gedanken zu „Affiliate-Netzwerk Adindex.de im Review“

  1. Es gibt heute bereits soviele Affili-Netze und bereits sehr gute, das ich für diesen Anbieter kaum Überlebenschance sehe.

    Nur wenn jemand was komplett neues, wirklich Interessantes bringen würde, hätte er Chancen und selbst da ist dies zu bezweifeln, da die grossen dies dann kopieren würden und am Ende der Kleine wieder übrigbleibt.

    Naja, trotzdem viel Glück.

    Antworten
  2. Ich werde mir das Netzwerk einmal anschauen, bin für neue Anbieter eigentlich immer zu haben. Allerdings gehe ich jetzt mal davon aus, dass die Merchants ihre Produkte auch auf den bekannteren Netzwerken anbieten und es daher für Adindex wirklich schwer wird, sich auf dem Markt zu profilieren. Man sollte schauen, dass man unter den maximal 30 Angeboten mindestens 3-5 exclusiv-Partner gewinnen kann, dann könnte es durchaus etwas werden :)

    Antworten
  3. Ich denke die 100,-€ zu erreichen hängt stark von den Produkten bzw. den Inhalten an die man bewerben kann…wird sich aber bei so einem kleinen Netzwerk sicher nicht ausgehen…aber eine gute Idee um neue Affiliate zu werben…

    MfG

    Csaba

    Antworten
  4. Wie es “Experimentiert” schon geschrieben hat, heute gibt es so viele Affiliate Netzwerke, dass man schon gar nicht mehr weiß, wieviel.
    Hinzu kommt für mich persönlich, das die Konkurrenz (sei es Zanox, Belboon, Adcell,…) einen wesentlich professionelleren, seriöseren Eindruck macht. Lande ich auf der Startseite von Adindex, wirkt das beim ersten Besucht nicht so 100%ig seriös.

    Ich weiß nicht, wieviele Afiiliate Netzwerke täglich neu entstehen oder wieder eingestellt werden, ich wünsche aber Adindex alles gute für einen positiven Verlauf in einem hart umkämpften Markt mit reichlich Wettbewerb!:wink:

    Antworten
  5. Was für Programme gibt es denn? Lohnt sich die Anmeldung mit einem XYZ Blog? Mir fehlt eine Übersicht aktueller Programme bzw. deren Themen Bereiche

    Antworten
  6. Hört sich ja ganz interessant an. Einen Versuch ist es sicherlich wert. Wenn man ein gut laufendes Affiliate-Programm findet, kann man auch mal auf die große Auswahl verzichten. Ich werde es auf jeden Fall mal testen.

    Antworten
  7. Vielen Dank für diesen schönen Blogartikel, welcher auch noch einige Verbesserungsvorschläge beinhaltet, welche wir hoffentlich schon bald umsetzen können.

    Wir spielen außerdem in den nächsten Tagen einige kleine Updates ein. Danach wird es auch (wieder) eine Vorschau der aktuellen Kampagnen geben.

    Besonders im Bereich Browsergames können wir aktuell einige Kampagnen mit sehr attraktiven Provisionen bieten und auch exklusive Kampagnen (besonders Shops) sollen in den nächsten Wochen folgen.

    Antworten
  8. Der Markt ist natürlich schon bedient mit Netzwerken. Ich werde mir es trotzdem mal ansehen. Ich habe einen kleinen Blog da sind niedrige Auszahlungsgrenzen schon etwas gutes

    Antworten
  9. Ich werde mir Adindex mal anschauen und mich event. dort anmelden.
    Ich bin bereits bei Superclix und Zanox. Alles ungefähr dasselbe. Superclix hat den Vorteil dass man sich nicht extra für jedes Programm einzeln bewerben muss,sondern nach der Anmeldung bei jedem Anbieter sofort anfangen kann.

    Antworten
  10. Hallo Peer,
    danke für den tollen Artikel.Kannte Adindex bis dato gar nicht – gleich mal anschauen.
    Besonders die Anpassbarkeit der Werbemittel sieht interessant aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar