Büro für Selbstständige – Basics der erfolgreichen Selbstständigkeit

Büro für Selbstständige - Basics der erfolgreichen SelbstständigkeitFrüher war ein eigenes Büro für Selbstständige fast schon Pflicht, denn die Kunden wollte man sicher nicht zu Hause empfangen.

Aber mit den Möglichkeiten, die das Internet zum Geld verdienen bietet, ist ein externes Büro nicht mehr zwingend notwendig. Viele Selbstständige im Netz arbeiten von zu Hause aus.

In meinem heutigen Basics-Artikel geht es deshalb um die Unterschiede zwischen Heimbüro und externem Büro, meine persönlichen Erfahrungen und praktische Tipps.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Büro für Selbstständige – Ist das notwendig?

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Ob Heimbüro oder externes Büro ist für Selbstständige im Netz meist nicht so entscheidend. Wichtig ist aber, dass überhaupt ein Büro vorhanden ist.

Viele starten in der Küche oder im Schlafzimmer und sitzen dort an ihrem Computer. Das ist auf Dauer aber mit Sicherheit keine gute Lösung, da man auf diese Weise viel Ablenkungen hat, nicht wirklich in das richtige Business-Mindset kommt und zudem auch gesundheitliche Probleme riskiert. Küchenstühle und ähnliches sind sicher nicht gut für den Rücken.

Stattdessen sollte man am besten einen separaten Raum als Heimbüro nutzen und dort primär nur Arbeitsmaterialien haben. Ein Fernseher ist dort genauso unangebracht, wie eine Spielekonsole oder ähnliches. Das kann auch ein recht kleiner Raum sein, denn wer Selbstständig im Netz ist, braucht außer einem Computer oder einem Monitor nicht viel.

Sollte es keine Möglichkeit geben einen spearaten Raum als Büro zu nutzen, dann wäre es auch denkbar eine Ecke im Schlafzimmer einzurichten. Auch dort sollte allerdings ein richtiger Schreibtisch samt Bürostuhl Platz finden. Aber immerhin gibt es im Schlafzimmer meist nicht so viel Ablenkung. Nur für ein Nickerchen solltet ihr euch nicht so oft hinlegen. ;-)

Heimbüro oder externes Büro?

Ob Heimbüro oder externes Büro muss jeder selbst entscheiden. Es kommt auf die individuellen Anforderungen und Gegenbenheiten dabei an.

So ist es natürlich sehr entscheidend, ob man viel Kundenverkehr hat oder nicht. Die meisten Selbstständigen möchten sicher nicht ihre Kunden in ihr Haus lassen und es macht oft auch nicht gerade den professionellsten Eindruck. Hinzu kommt, dass Kundenverkehr in vielen Mietwohnungen und auch in vielen Wohngegenden in Privathäusern nicht erlaubt ist. Wer also direkten und häufigen Kundenkontakt hat, sollte von vornherein auf ein externes Büro setzen.

Wer dagegen im Online-Business tätig ist und keinen direkten Kundenkontakt hat, kann problemlos vom Heimbüro aus arbeiten. Allerdings muss man dies in Mietwohnungen vorher mit dem Vermieter abklären.

Sehr positiv wirkt sich das Heimbüro bei den Kosten aus. Hier fallen keine zusätzlichen Ausgaben an. Man kann sogar das Arbeitszimmer absetzen und damit Geld sparen. Dagegen sind die Kosten beim einem externen Büro nicht zu verachten. Gerade für Existenzgründer sind zusätzliche Mietkosten für ein Büro oft nur schwer zu tragen. Dies sollte man bei der Kalkulation im Vorfeld beachten.

Ein externes Büro hat allerdings auch viele Vorteile. Eine professionelle Außenwirkung ist nur einer davon. Hinzu kommt, dass man sich ganz auf die Arbeit konzentrieren kann, Mitarbeiter Platz finden und man einen geregelten Arbeitstag hat. Wer von zu Hause arbeitet weiß, dass es hier viel schwerer fällt Feierabend zu machen.

Was macht ihr, um trotz Bürojob fit zu bleiben?

Ergebnis anschauen

WERBUNG
Private Rentenversicherung - Die besten Angebote im Vergleich Bei Tarifcheck findest du die besten privaten Rentenversicherungen im ausführlichen Vergleich. So sorgst du auch als Selbstständiger für deine Altersvorsorge. Tarifcheck
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

Meine Erfahrungen

Ich selber habe viele Jahre im Heimbüro gearbeitet und mein Business dort auch erfolgreich aufbauen können. Allerdings weiß ich auch um die Ablenkungen zu Hause und ich hatte immer Probleme ganz abzuschalten, denn das Heimbüro war nur eine Tür weiter. Dafür konnte ich meine Kosten niedrig halten, was gerade zur Anfangszeit sehr wichtig war.

Irgendwann reifte dann aber die Entscheidung in ein eigenes Büro außerhalb meines Wohnhauses umzuziehen.

Büro für Selbstständige - Basics der erfolgreichen Selbstständigkeit

Vor allem die bessere Trennung zwischen Privatleben und Arbeit gab hier den Ausschlag. Die Entscheidung habe ich auch nie bereut. Es ist einfach schöner ein großes Büro nur für sich zu haben und zu Hause dann wirklich Feierabend machen zu können.

Natürlich macht dieses externe Büro auch viel mehr her, wenn ich doch mal Kunden oder andere Selbstständige zu Besuch habe. Und ich arbeite zudem fokussierter, denn ich habe eine Uhrzeit, zu der ich Feierabend machen will und kann (und will) nicht wie zu Hause, einfach bis in die Nacht arbeiten. Da habe ich viel mehr Stunden gearbeitet, aber nicht unbedingt mehr geschafft.

Insofern hat mir das externe Büro sehr gut getan und mich effizienter gemacht.

Praktische Tipps für dein Büro

Hier nochmal ein paar Tipps für das eigene Büro.

  • Ihr solltet so wenig wie möglich Ablenkung in eurem Büro haben.
  • Achtet auf ergonomische Arbeitsmittel, wie einen richtigen Schreibtisch und einen guten Bürostuhl.
  • Wägt die Vor- und Nachteile von Heimbüro und externem Büro gut ab und schaut nicht nur auf die Kosten.
  • Beurteilt auch die Auswirkungen auf euer Privatleben und lasst dies in die Entscheidung einfließen.

Mehr Tipps zu den Basics der Selbstständigkeit

In dieser Artikelserie stelle ich jeweils einen Faktor vor, um erfolgreich selbstständig zu sein. Dabei schildere ich natürlich vor allem meine eigenen Erfahrungen aus mehr als 10 Jahren Selbstständigkeit im Netz, gehe aber auch auf grundlegende Tipps und Basics ein.

Ich freue mich natürlich über eure Erfahrungen und Tipps zu den behandelten Themen.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

3 Gedanken zu „Büro für Selbstständige – Basics der erfolgreichen Selbstständigkeit“

  1. Ich finde als Freiberufler hat man (natürlich je nach Business) auch immer die Option, dem Kunden anzubieten, dass man zu einem Beratungstermin zu ihm nach Hause bzw. in die Firma kommt. So geht man direkt auf den Kunden zu, kann sich vor Ort nochmals einen Eindruck verschaffen, der vielleicht einen Einfluss auf die auszuführende Arbeit hat und kommt um ein externes Büro herum – zumindest zu Beginn der Selbstständigkeit…

    Antworten
  2. Hallo Peer, dank für deine Eindrücke. Was mir noch eingefallen ist und so mache ich es. Ich bin ab und an beim Kunden auch, aber habe hauptsächlich mein Büro zu Hause. Setze dies auch ab und das ist ein Vorteil. Nun möchte ich aber manchmal in Meeting ansetzen mit zwei weiteren Personen. Da gibt es z.B. in Berlin schon die Möglichkeiten sich Meetingräume zu mieten oder sich in extra dafür eigerichtete Kneipen / Lokale zu setzen. WLan ist natürlich Standard und vorhanden. Das ist jedenfalls meine Vorgehensweise und machen die Kunden auch mit.

    Antworten
  3. An der Selbstständigkeit ist der flexible Arbeitsplatz ein wirklich großer Vorteil. Man kann ja wirklich überall wo man möchte arbeiten. Am besten ist es jedoch zuhause. Habe mir dort auch mein eigenes Büro eingerichtet und bin sehr zufrieden. Die Tipps sollte man sich wirklich zu herzen nehmen. Man neigt zuhause nämlich oft dazu von irgendwas abgelenkt zu werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar