25 Inhalts-Ideen für Firmenwebsites

25 Inhalts-Ideen für FirmenwebsitesEine Firmenwebsite ist in Zusammenarbeit mit einem Webdesigner oder einer Internet-Agentur meist relativ schnell und problemlos erstellt. Das Layout wurde ausgearbeitet, die Technik eingerichtet und die Suchmaschinenoptimierung mehr oder weniger gut durchgeführt, aber mit Inhalts-Ideen tun sich viele Unternehmer und Selbststständige deutlich schwerer.

Doch was kommt nach dem Start der Website? Über interessante und lesenswerte Inhalte machen sich zu wenige Selbststständige und Unternehmen Gedanken.

In diesem Artikel liste ich 25 Inhalts-Ideen für Firmenwebsites auf.

Regelmäßige Inhalte!

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Das Ergebnis sind leider viel zu viele verstaubte Firmenwebsites. Darüber stolpere ich fast jeden Tag. Da wurde einmal relativ viel Arbeit investiert, nur um danach die Sache in der Ecke liegen zu lassen.

Doch es ist wichtig, die eigene Firmenwebsite regelmäßig mit neuen Inhalten zu füttern. Google und andere Suchmaschinen schauen regelmäßig auf der eigenen Website vorbei und suchen nach neuen Inhalten. Ändert sich nichts, kommt Google seltener vorbei und die Website verliert tendenziell Positionen in den Suchmaschinenergebnissen, da andere Inhalte im Netz aktueller sind.

Aber auch für die Besucher der eigenen Website sind aktuelle Inhalte wichtig, da man dadurch eine persönlichere Ebene aufbauen kann und die Besucher das Gefühl haben, es mit einer lebendigen Firma zu tun zu haben.

Gründe für verwaiste Firmenwebsites gibt es einige. Die wohl häufigsten sind:

  • Keine Zeit im normalen Arbeitsalltag für die Pflege der Website.
  • Für den Firmeninhaber ist es zu kompliziert, eigene Inhalte einzubauen.
  • Keine Ideen, was man als neue Inhalte produzieren könnte.
  • Viele denken es reicht, die Website einmal zu erstellen.

Neue Inhalte priorisieren

Es ist in der Regel nicht so, dass die Zeit zur Websitepflege nicht da ist. Aber wenn man diese Zeit nicht einplant und dafür eigene Ressourcen zurückstellt, dann kommt man natürlich nie dazu.

Heute gibt es gute CMS-Systeme und auch Blog-Software, die es sehr einfach machen, neue Inhalte zu veröffentlichen. Ich habe früher zum Beispiel das Backend meines damaligen CMS so an die Kundenwünsche angepasst, dass es dem Kunden ganz einfach Schritt für Schritt möglich war, Inhalte zu erstellen.

Dass man auf die schnelle keine Inhalts-Ideen findet, ist aber ganz natürlich. Das ist wie mit dem Autor, der vor dem weißen Blatt sitzt und nicht das erste Wort findet. Hier hilft eine gute Planung und Vorbereitung.

Zum letzten Punkt kann ich nur sagen, dass hier natürlich auch die Webdesigner und Agenturen gefordert sind. Woher soll Herr Maier, der sonst kaum was mit dem Internet zu tun hat, auch wissen, dass es mit der einmaligen Erstellung einer Website nicht erledigt ist. So funktioniert es schließlich mit vielen anderen Marketinginstrumenten (Anzeige, Flyer, Visitenkarte etc.) auch.

Wenn man nicht gerade ein intensiver Internet-Nutzer ist, der sowieso jeden Tag an seiner Website bastelt, dann hilft hier wohl nur eines: Planung der Inhalte.

WERBUNG
100 % mehr Besucher für deine Website! SEO Coach und Ex-Google Mitarbeiter Jonas Weber bietet über 15 Jahre SEO Know-how. In seinem Online-Kurs verspricht er 100% mehr Besucher. Spare 50 € mit dem Code SIN50 seo-kurs.de

Inhalts-Planung für Firmenwebsites

Wie man genau plant, muss natürlich jeder für sich selbst heraus finden. Doch es hat sich bewährt, für gewisse Zeiträume (3 Monate, halbes Jahr oder so gar ein ganzes Jahr) die Inhalte der eigenen Website vorauszuplanen.

Hat man eine solche Inhaltsübersicht für die nächsten Monate hat das 2 große Vorteile:

  1. Man kan Zeit dafür einplanen und sich genaue Termine festlegen, zu denen man sich mit den neuen Inhalten für die Firmenwebsite beschäftigt.
  2. Es nimmt den Druck, sich jedes mal etwas ausdenken zu müssen. Man macht sich einmal die Gedanken und kann die Inhaltserstellung dann “abarbeiten”.

25 Inhalts-Ideen für FirmenwebsitesOb man pro Monat einen neuen Artikel/Seite oder mehr erstellt, das hängt sicher vom Einzelfall ab. Für viele kleine Unternehmen wäre ein neuer Artikel pro Monat schon ein großer Fortschritt.

Um die Inhalte zu planen, kann man Excel verwenden, ein einfaches A4 Blatt oder z.B. diese einfache Inhalts-Jahresübersicht (PDF), die ihr hier herunterladen könnt.

Damit ist eine einfach Übersicht der Inhalte auf einer A4 Seite möglich. Diese druckt man aus, füllt sie mit Inhalten und legt diese auf dem Schreibtisch hin.

Zum Füllen dieses Planungs-Dokumentes habe ich im Folgenden 25 Inhalts-Ideen für Firmenwebsites zusammen getragen. Über ergänzende Ideen freue ich mich natürlich.

25 Inhalts-Ideen für Firmenwebsites

Wichtig ist es hier nochmal zu erwähnen, dass man vor allem Inhalte erstellen sollte, die aus Kundensicht ein Bedürfnis befriedigen oder ein Problem/Sorge des Kunde behandeln. Natürlich kann und sollte man auch über sich berichten, aber nicht ausschließlich.

Zudem sollte man bei der Umsetzung der Inhalts-Ideen immer auch die Ziele der Firmenwebsite im Auge behalten.

  1. Aktionen / Angebote

    Natürlich sollte man aktuelle Angebote oder Aktionen auch auf der eigenen Firmenwebsite veröffentlichen. Auch Online-only-Aktionen sind denkbar.

  2. Anwendungs- / Pflegetipps für Produkte

    Man kennt die eigenen Produkte sicher so gut wie fast kein anderer und man hört auch viel von anderen darüber. Tipps zur Pflege oder besondere Anwendungstipps, die so nicht im Handbuch stehen, machen sich sehr gut auf der Website.

  3. Auszeichnungen

    Wurde die eigene Firma oder Produkte/Dienstleistungen ausgezeichnet? Dann sollte darüber eine News in die eigene Firmenwebsite.

  4. Einstellungen

    Positive Nachrichten sind immer gut. Die Einstellung neuer Mitarbeiter ist eine sehr gute Nachricht.

  5. Empfehlungen

    Hat man einen sehr guten Dienstleister gefunden, besondere Produkte, eine informative Website oder was anderes, die eigenen Website-Besucher freuen sich über solche Tipps. Zudem stärkt dies die persönliche Ebene und stärkt das Vertrauen der (potentiellen) Kunden.

  6. Erweiterung

    Auch der Ausbau der eigenen Firma ist eine positive Nachricht, über die man unter anderem auf der eigenen Firmenwebsite berichten sollte.

  7. Fallstudien

    Ausführliche Fallstudien, die man mit der Zustimmung des betreffenden Kunden erstellt, können besonders bei umfangreichen Dienstleistungen/individuellen Produkten sehr viel Werbewirkung entfalten.

  8. Feiertage

    Natürlich sollte man bundesweite und auch regionale Feiertage nutzen, um Angebote zu unterbreiten, Informationen zu veröffentlichen oder einfach nur ein frohes Weihnachten zu wünschen.

  9. Fotos

    Interessante Fotos aus dem Arbeitsalltag können, wenn sie gut gemacht und interessant sind, die Besucher zur Wiederkehr bewegen.

  10. Geschichte

    Hin und wieder kann man aus der eigenen Firmengeschichte ein paar Erfahrungen und Erlebnisse aufgreifen (natürlich keine Kunden nennen). Das lockert die Website auf und gibt dem eigenen Profil Tiefe.

  11. Jubiläen

    Firmenjubiläen und andere Jubiläen sind ebenfalls eine News wert.

  12. Kooperationen

    Die Zusammenarbeit mit einer anderen Firma ist ebenfalls eine News.

  13. Kundenreaktionen / Feedback

    Wenn man Reaktionen von Kunden bekommt, so kann es sehr interessant sein, diese (mit Zustimmung des Absenders) auf der eigenen Website zu veröffentlichen und ggf. zu kommentieren. Wichtig: Keine ausgedachten Kundenstimmen verwenden und nicht ausschließlich Lobeshymnen. Die ein oder andere leichte Kritik, welche dann aber durch den guten Service und Kulanz gelöst wurde, gehört auch mit rein. Sonst wird es unglaubwürdig.

  14. Neue Produkte / Dienstleistungen

    Natürlich sollten neue Produkte und Dienstleistungen auf der Website präsentiert werden.

  15. News aus der Branche

    Man ist selber sehr nah dran an der eigenen Branche. Welche Entwicklungen gibt es, welche Neuigkeiten? Das ein oder andere kann auch für die eigenen Website-Besucher sehr interessant sein.

  16. Oft gestellte Fragen beantworten

    Dafür eignet sich eine Firmenwebsite optimal. Auf einer eigenen Seite einfach die oft gestellten Kundenfragen beantworten.

  17. Reaktionen auf Ereignisse

    Auch Reaktionen auf aktuelle Ereignisse können interessant für die eigene Firmenwebsite sein. So kann man z.B. zu öffentlicher Kritik und ähnlichem Stellung nehmen. Auch Spekulationen oder Gerüchten kann man so entgegentreten.

  18. Referenzen

    Die regelmäßige Veröffentlichung von Referenzen ist für viele Selbstständige und Firmen extrem wichtig.

  19. Saisonale Informationen

    Wenn man Produkte oder Dienstleistungen hat, die für bestimmte Jahreszeiten besonders geeignet sind, dann sollte man seine Leser auch darauf hinweisen.

  20. Spenden

    “Tuh gutes und rede darüber”

  21. Sponsoring

    Auch Sponsoring-Aktivitäten sollten unter anderem auf der eigenen Website bekannt gemacht werden.

  22. Termine

    Messen, Besichtigungstermine, Tag der offenen Tür, Betriebsferien etc. sind wichtig für die eigene Kundschaft.

  23. Veranstaltungen

    Vor- und Rückblicke auf eigene Veranstaltungen können für die Besucher der eigenen Website interessant sein. Dies vermittelt auch ein sehr sympatisches und persönliches Image.

  24. Vorher-/Nachher

    Für potentielle Kunden sind Vorher- / Nachher-Reportagen natürlich eine perfekte Möglichkeit, sich über die Leistungen einer Firma ein Bild zu machen.

  25. Zertifizierungen

    Je nach Branche kann eine Zertifizierung sehr interessant für potentielle Kunden sein. Damit kann man sich gegenüber der Konkurrenz absetzen.

Inhalts-Alternative: Blog

Als Alternative oder Ergänzung zur Pflege der Website, kann auch ein Firmenblog dienen. Dieser ist natürlich einfacher zu pflegen, als die meisten Content Management Systeme. Allerdings hat ein Blog auch Nachteile. In naher Zukunft werde ich deshalb auch dem Thema Firmenblog widmen.

Welche Ideen und Tipps für Inhalte auf Firmenwebsites könnt ihr beisteuern?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

2 Gedanken zu „25 Inhalts-Ideen für Firmenwebsites“

  1. Hallo Peer,

    vielen Dank für deine Mühe. Die Liste ist hervorragend und hilft mir bei der Wahl des Contents auf meiner Webseite. Man merkt, dass der Algorithmus anders auf aktuelle Webseiten reagiert und dadurch das Ranking der Webseite steigt.

    Beste Grüße
    Kamil

    Antworten
  2. Hallo Peer, eine wirklich gelungene und dazu übersichtliche Liste. Ganz sicher kann das vielen hilfreich sein. Gerade die Event-Idee für die eigene Website ist im Sport-Bereich sicher verfolgenswert. Besten Gruss, Bootboxing-Team.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar