Timeline, Preistabellen, Team … – 10 nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige

Leads, Preise, Team und mehr - 10 nützliche WordPress-Plugins für SelbstständigeWordPress wird von vielen Selbstständigen genutzt, um Firmenwebsites, Firmenblogs und ähnliche Business-Sites aufzubauen.

Mit den folgenden WordPress-Plugins kann man nützliche Funktionen intergieren, die Selbstständigen helfen neue Kunden zu gewinnen und mehr zu verdienen.

Dabei geht es zum Beispiel um schöne Zeitleisten, attraktive Preistabellen oder die Team-Präsentation.

10 nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Ich habe schon einige interessante WordPress-Plugins für Business-Websites vorgestellt.

So z.B. 10 wichtige WordPress Plugins für Gründer, die besten WordPress-Plugins zum Geld verdienen und 18 Business Plugins für WordPress.

Doch unter den mehr als 40.000 kostenlosen Plugins im offiziellen WordPress-Plugin-Verzeichnis gibt es natürlich noch viele weitere interessante und nützliche Plugins.

Im Folgenden liste ich 10 Plugins auf, die sich Selbstständige unbedingt mal anschauen sollten.

Advanced Ads
Werbung ist auf Business-Websites aus zweierlei Gründen interessant. Zum einen kann man eigene Leistungen, Angebote und ähnliches auf der eigenen Firmenwebsite bewerben. Schließlich sind die meisten Firmenwebsites etwas größer und da kommt es schon darauf an, die Besucher auf die Seiten/Artikel zu leiten, auf denen man ihnen etwas konkretes anbieten kann.

Zum anderen kann man mit Werbung natürlich auch Geld verdienen.

Mit dem Plugin Advanced Ads ist es sehr einfach und ohne HTML Kenntnisse möglich Werbebanner an den verschiedensten Stellen der eigenen WordPress Website anzuzeigen. Auch die zeitliche Steuerung der Anzeigen ist sehr einfach gelöst.

Damit zeige ich z.B. auf manchen meiner Websites und Blogs Teaser für eigene Produkte und ähnliches an, aber natürlich auch Werbebanner von zahlenden Kunden.

Leads, Preise, Team und mehr - 10 nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige

Mit der kostenpflichtigen Pro-Version* des Plugins bekommt man noch mehr Anzeigemöglichkeiten.

Aber auch mit der kostenlosen Version ist man sehr gut bedient. Dass der Entwickler des Plugins aus Deutschland stammt, sorgt zudem für einen sehr guten Support.

BackWPup
Backups zu machen gehört eher zu den langweiligen Aufgaben, aber dennoch ist dies sehr wichtig. Deshalb liste ich hier das Plugin BackWPup auf, welches ebenfalls von deutschen Entwicklern stammt.

Dieses Plugin ermöglicht es automatische Backups einzurichten und diese nicht nur auf dem Server* zu speichern, sondern z.B. auch per eMail zu versenden oder in der Dropbox abzulegen.

Dabei wird nicht nur die Datenbank gesichert, wie das bei den meisten Backup-Plugins der Fall ist, sondern auch alle Dateien. Auf diese Weise hat man alle notwendigen Website-Bestandteile gesichert, um die WordPress-Website zur Not wieder komplett neu aufzubauen.

Nützlich sind zudem die Optimierungs- und Reparatur-Funktionen für die Datenbank, welche das Plugin ebenfalls mitbringt.

BackWPup sollte bei keinem Business-Blog oder -Website fehlen.


Cool Timeline
Kommen wir zu den im wahrsten Sinne des Wortes coolen Plugins. Mit Cool Timeline erstellt man im Handumdrehen eine optisch sehr ansprechende Zeitleiste.

Für Firmenwebsites ist dies z.B. interessant, kann man auf diese Weise doch die Geschichte des eigenen Unternehmens sehr schön präsentieren.

Aber auch den Ablauf von Events oder Veranstaltungen kann man visualisieren und den Besuchern damit noch besser vermitteln.


Disable Blogging
Braucht man Kommentare auf der eigenen Firmenwebsite? Eher selten. Und wie sieht es mit Emojis oder Feeds aus? Das ist meist auch nicht notwendig.

Leider bietet WordPress von Hause aus zwar sehr viele Funktionen an, aber keine Möglichkeit diese einfach zu deaktivieren, wenn man sie nicht benötigt.

Hier kommt das Plugin Disable Blogging ins Spiel. Dies ermöglicht die Deaktivierung einiger Blog-spezifischer Funktionen.

Leads, Preise, Team und mehr - 10 nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige

Damit kann man nicht nur ungenutzte Funktionen deaktiveren, sondern WordPress auch schneller machen.


Editorial Calendar
Weil wir gerade beim Team sind. Je mehr Autoren auf einer WordPress-Website Artikel veröffentlichen, umso wichtiger ist es den Überblick nicht zu verlieren.

Das gilt besonders dann, wenn man für die Freigabe der eingereichten Autoren-Beiträge verantwortlich ist. Das Plugin Editorial Calendar erweitert den Admin um einen schönen Kalender, in dem die Entwürfe, veröffentlichten Artikel und die geplanten Beiträge zu sehen sind.

Zudem kann man diese dort verschieben und natürlich bearbeiten. Auch für Einzelunternehmer ist das Plugin sehr nützlich. Ich möchte es nicht mehr missen.


OptinMonster
Eigene Newsletter* sind für Firmenwebsites besonders interessant, um potentielle Kunden über aktuelle News und Angebote auf dem Laufenden zu halten.

Optin-Formulare gibt es eine Menge, aber OptinMonster ist besonders beliebt, weshalb ich es hier vorstelle.

Es bietet viele Einstellungsmöglichkeiten und vor allem Schnittstellen zu allen möglichen bekannten englischsprachigen Newsletter-Services. Double-OptIn wird dabei unterstützt.

Leider gibt es keine Schnittstellen zu deutschen Newsletter-Services, aber ansonsten ist die kostenlose Variante sehr interessant. Die kostenpflichtige Pro-Version bietet weitere nützliche Funktionen.


Pricing Table by PickPlugins
Wer eine Firmenwebsite betreibt, präsentiert dort meist auch Produkte oder Leistungen. Um diese ansprechend darzustellen und vor allem vergleichbar zu machen, bietet sich ein Preistabellen-Plugin an.

Sehr modern und gut funktionierend kommt das Plugin Pricing Table by PickPlugins daher.

Diese Vergleichstabelle kann sehr flexibel gestaltet werden und bietet z.B. auch Bewertungssterne.


Shariff Wrapper
Es ist heutzutage gar nicht mehr so trivial Social Media Buttons in die eigene Website einzubauen. Die Original-Buttons bzw. -Widgets der großen Social Networks sind mit deutschem Datenschutzrecht leider nicht vereinbar.

Social Sharing Plugins für WordPress gibt es eine ganze Menge, aber ich finde Shariff Wrapper eine der besten Lösungen. Hier werden keine Daten übertragen und damit bekommt man auch keinen Ärger.

Zudem ermöglicht das Plugin einen schönen und flexiblen Einbau von Sharing-Buttons. Es werden eine ganze Menge Netzwerke unterstützt.

Leads, Preise, Team und mehr - 10 nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige


Team
Wer nicht allein selbstständig ist, sondern mit einem Team und/oder Mitarbeitern tätig ist, der möchte diese alle sicher gern auf der eigenen Firmenwebsite präsentieren.

Das kann man natürlich von Hand machen, aber mit dem Plugin Team sieht das doch gleich professioneller aus. Dieses ermöglicht Team-Mitglieder-Boxen einzufügen.

Die Präsentation kann man komplett anpassen und auf diese Weise das eigene Team ansprechend präsentieren.


WP Super Cache
Es gibt sicher einsteigerfreundlichere Caching-Plugins als WP Super Cache, aber dieses ist seit langem mein Favorit. Es hat für mich die richtige Ballance zwischen Einstellmöglichkeiten, aber dennoch vorhandener Übersicht.

Durch dieses Caching-Plugin kann man die eigene Website deutlich schneller machen, was natürlich für eine positive Nutzererfahrung sorgt.

Hauptsächlich wird dies durch die statische Speicherung der dynamischen Seiten erreicht. Statt bei jedem Besucher alle Artikel und Seiten aus der Datenbank zu generieren, werden statische HTML-Seiten erzeugt und für einen bestimmten Zeitraum allen Besuchern angezeigt. So erhalten die allermeisten Besucher die schnelle statische Seite, was auch den Server entlastet.

Ein paar Tipps zu den Einstellungen des Plugins habe ich auf Blogprojekt.de gegeben.

Weitere nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige

Das war meine Liste mit nützlichen WordPress-Plugins für Selbstständige. Diese habe ich auf vielen meiner Projekte im Einsatz.

Falls ihr noch Empfehlungen oder Tipps für gute Business-Plugins habt, dann schreibt diese doch bitte in die Kommentare.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „Timeline, Preistabellen, Team … – 10 nützliche WordPress-Plugins für Selbstständige“

  1. Hallo,

    Danke für die nützlichen Plugins. Ich hatte bislang meine Seiten nicht gesichert und eher darauf gehofft das mein Hoster schon eine Sicherung meiner Webseite auf lager hat, wenn meine Seite einen Fehler erleidet etc. Nun habe ich BackWPup installiert und meine Webseiten alle samt abgesichert.

    Vielen Dank

    Antworten
  2. Sehr gute Plugin Liste

    OptinMonster hat mir auch noch gefehlt! Danke für den Tipp. Das mit den Social Buttons wusste ich auch noch nicht, dass es da Probleme mit dem Datenschutz gibt. Werde ich auch gleich mal austauschen. Vielen Dank!

    Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar