10 schwerwiegende Fehler beim Geld verdienen im Internet – Teil 1

10 schwerwiegende Fehler beim Geld verdienen im Internet - Teil 1Es gibt eine Menge Blogger und Websites-Betreiber, die wenig oder gar kein Geld im Internet verdienen, obwohl sie das eigentlich wollen. Schnell sind diese dann enttäuscht und lassen in ihren Bemühungen nach.

In dieser kleinen zweiteiligen Artikelserie möchte ich auf insgesamt 10 Fehler eingehen, die man beim Geld verdienen im Internet vermeiden sollte. Dann klappt es auch mit den Einnahmen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Fehler beim Geld verdienen im Internet

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Im ersten Teil stelle ich 5 Fehler vor, die beim Geld verdienen im Internet oft gemacht werden.

Dabei geht es nicht um technische Fehler, sondern in den meisten Fällen liegt das Problem bei der eigenen Einstellung und der konkreten praktischen Umsetzung. Daran kann jeder arbeiten.

  1. Du fängst nicht an
    Ein großes Problem, welches ich immer wieder sehe, liegt darin begründet, dass zu lange gezögert wird. Statt loszulegen wird darüber nachgedacht, ob es sich denn wirklich lohnt oder nicht.

    So z.B. bei der Erstellung von Nischenwebsites. Es gibt natürlich ein paar Dinge, die man vor dem Aufbau einer Nischenwebsite tun sollte. Ganz wichtig dabei ist die Analyse und Auswahl einer guten Nische. Doch das sollte keine Sache sein, über die man Wochen oder Monate nachdenkt. Manch einer sucht hier ewig nach der perfekten Nische, die es einfach nicht gibt.

    Zudem grübeln viele darüber nach, ob sie wirklich anfangen sollten. Sie machen sich Sorgen, dass sie am Ende 50 Stunden ihres Lebens investiert haben könnten und die Nischenwebsite wird kein Erfolg. Wenn man sich aber überlegt, wie viele unzählige Stunden die meisten Menschen mit sinnlosen Dingen verschwenden, dann ist das meiner Meinung nach kein Argument. Und selbst wenn die erste Nischenwebsite kein Erfolg wird (meine war es auch nicht), dann hat man dennoch sehr viel gelernt und so viele wichtige Erfahrungen gesammelt.

    Wer dagegen zögert und nicht anfängt verschwendet nur Zeit, in der man selber weiter sein könnte und in der die eigene Website z.B. in Google schon erste gute Rankings gesammelt haben könnte.

    Fangt also an! Nicht morgen, sondern heute!

  2. Du hast keinen Plan
    Schnell loslegen ist wichtig, aber dennoch sollte man wissen, was man machen will.

    Einfach aus dem Bauch heraus eine Website erstellen und irgendwelche sonstigen Maßnahmen durchführen kann was bringen, aber in der Regel wird man weit unter dem möglichen Potential liegen. Deshalb sollte man einen Plan haben, wohin man genau will und was man dafür Schritt für Schritt tun will.

    Wer also z.B. einen Blog startet, sollte sich neben dem Thema zudem Gedanken darüber machen, wie die Konkurrenz aussieht, welche Zielgruppe man genau ansprechen will, welche Inhalte dafür sinnvoll sind, wie oft man neue Artikel verfassen kann, welche Marketing-Maßnahmen man einsetzt, welche Einnahmequellen Sinn machen usw..

    Dabei geht es nicht darum alles in Stein zu meißeln, im Gegenteil. Man lernt natürlich bei der Umsetzung viel dazu und das wirkt sich auf den eigenen Plan aus, der sich ständig anpasst. Dennoch sollte man keinesfalls kopflos und ohne Ziele loslegen, da man so nie wissen wird, was man schon erreicht hat und was möglich ist.

  3. Für dich ist Geld das Wichtigste
    Wer im Internet Geld verdienen will, für den ist Geld natürlich wichtig. Aber wer ausschließlich ans Geld denkt, wird oft scheitern.

    Auch im Internet gibt es inzwischen große Konkurrenz, gerade auch weil die Kosten für eine eigene Website so gering sind. Um hier erfolgreich zu sein, muss man etwas besonderes aufbauen und wirklich dahinterstehen.

    Das kostet natürlich Aufwand und Zeit und ggf. auch Geld. Zudem wird man im Internet nicht über Nacht erfolgreich, sondern es ist harte Arbeit.

    Wer nur mit dem Ziel Geld zu verdienen eine Website startet, wird sehr schnell wieder aufgeben. Das habe ich in den letzten Jahren immer wieder gesehen. Geld als Motivation ist nicht von Dauer, da muss es schon mehr geben.

  4. Du denkst nicht an deine Besucher
    Dieser Punkt hängt stark mit dem vorherigen zusammen. Es gibt leider viele Website-Betreiber und selbst Blogger, die nicht an die eigenen Besucher denken. Da wird vor allem für Google optimiert und nach den eigenen Vorstellungen Layout, Inhalt und Monetarisierung gestaltet.

    Allerdings ist das nicht optimal, denn am Ende zählt vor allem, ob die eigene Website den Besucher/Lesern gefällt. Diese müssen davon einen Mehrwert haben, denn nur dann werden sie wiederkommen, etwas kaufen, auf Werbung klicken etc..

    Deshalb ist es wichtig an die potentiellen Leser zu denken und die eigene Website primär an diesen auszurichten. Im Idealfall findet man natürlich eine Schnittmenge, die einem selbst gefällt und auch den Lesern.

    Keinesfalls sollte man die eigenen Besucher aber außer Acht lassen, denn dann wird es schwer mit dem Geld verdienen im Internet.

  5. Du hälst dich nicht an die Regeln
    Das Internet ist unter anderem deshalb für das Geld verdienen so interessant, weil man sehr flexibel sein kann. Es ist leicht neue Ideen umzusetzen und kreativ zu sein. Das bedeutet aber nicht, dass man sich nicht an ein paar Regeln halten sollte, will man dauerhaft erfolgreich sein.

    So gibt es viele Websitebetreiber, die denken, sie könnten Google austricksen. Mit irgendwelchen Tricks auf der eigenen Website oder gekauften Links wird versucht in Google schneller nach oben zu kommen, als das normalweise der Fall wäre. Google wird aber immer intelligenter und wer es übertreibt, findet sich oft mit einer Abstrafung ganz unten in den Rankings wieder.

    Aber auch den rechtlichen Gesichtspunkt darf man nicht außer Acht lassen. Das Internet ist keine rechtsfreie Zone mehr. Früher war es das zwar auch nicht, aber heute ist die Verfolgung von Rechtsverstößen viel strenger und nicht umsonst haben sich viele Anwälte darauf spezialisiert z.B. Urheberrechtsverstöße zu verfolgen. Eine einzige Abmahnung* im vierstelligen Bereich kann die ersten Einnahmen sehr schnell auffressen.

    Wer sich dagegen an die Regeln hält, kann dauerhafte eine stabile und erfolgreiche Website aufbauen und Geld verdienen.

So geht es weiter

Im zweiten Teil stelle ich weitere 5 Fehler vor, die oft von Websitebetreibern gemacht werden und dazu führen, dass wenig bis gar kein Geld im Internet verdient wird.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

27 Gedanken zu „10 schwerwiegende Fehler beim Geld verdienen im Internet – Teil 1“

  1. Sehr interessante Liste Peer.
    Ich glaube vor Allem Punkt 1 und 2 sind die größten Hindernisse. Die persönliche Überwindung ein Risiko einzugehen und das Potential scheitern zu können, wie auch das simple Eingeständnis, dass man “das nicht kann” und sich nach Hilfe umsehen sollte, bzw. jemanden der es einfach besser kann, sind oft dafür verantwortlich, dass bestimmte Ziele nicht erreicht werden.

    Im internet zählt denke ich nicht, ob man der Beste ist, etwas am besten kann (naja gut, etwas können sollte man schon :) ), sondern was man daraus macht – und MACHEN ist hier das Stichwort. ;)

    Grüße

    Antworten
  2. Hi Peer,
    sehr schöner und motivierender Artikel!

    Bin jetzt auch gerade wieder dabei mir meine Zielsetzung für die verschiedenen Projekte zu erstellen. Ich finde das ist ein sehr wichtiger Punkt denn man nicht unterschätzen sollte.

    Hat man ein klares Ziel vor Augen weiß man auch was zu unternehmen ist.
    Ebenso sollte man sich kleine Zweischenziele einrichten um schon mal kleine Erfolge zu feiern.

    LG
    Stefan

    Antworten
  3. Hallo Peer,

    wieder ein sher interessanter und hilfreicher Artikel.
    Immer mehr Menschen wollen Geld im Internet verdienen, und dann werden sie enttäuscht und lassen in ihren Bemühungen nach.
    Das sind 10 tolle Tipps.
    Diese Tipps soll lesen jeder der Geld im Inernet verdienen will.

    Liebe Grüße,
    Benjamin

    Antworten
  4. Ich finde die Liste auch sehr hilfreich, allerdings ist es meiner Meinung nach manchmal echt besser nicht in einem bestimmten Bereich anzufangen, wenn man nicht sicher ist und lieber einen anderen Bereich suchen. Viele Ideen Geld zu verdienen sind einfach wirklich total überlaufen, man kann ja ein tolles Projekt zu einem Thema haben – wenn es aber schon zig tausend gute bzw. sehr gute Projekte gibt, wird es schwer. Man sollte sich schon genau überlegen ob man die Projekte die es gibt überbieten kann, mit noch viel besseren Inhalten – und das kann dann bedeuten das man sehr viel Arbeit reinstecken muss. Daher ist es vielleicht manchmal besser was anderes zu machen, wo es nicht so überlaufen ist oder?

    Antworten
    • Es ist auf jeden Fall eine gute Strategie sich Märkte und Branchen zu suchen, die nicht so von der Konkurrenz überlaufen sind.

      Antworten
  5. Tolle Tipps sind dabei! Einige kenn ich sogar aus Erfahrung! Bevor man sich wirklich mit der Idee im Internet Geld verdienen auseinandersetzt, sollte man sich mit Themen beschäftigen, wie das überhaupt möglich ist. Dann sollte der Start auch wesentlich besser laufen.

    Antworten
  6. Hi Peer, Danke für den tollen Bericht. Ich denke der Geldgedanke, also die Fokussierung auf das Geld verdienen darf nicht an erster Stelle stehen. Man verliert ansonsten den wichtigen Blick auf das Bedürfnis des Kunden, denn es geht doch letztendlich darum den Kunden zu helfen seine Ziele, sein Verlangen zu erreichen. Das Geld verdienen kommt dann von alleine, zu mindestens in den meisten fällen ;-))

    Antworten
  7. Sehr motivierend! Vor allem Punkt 1 – das kenne ich gut! :) Manchmal muss man sich auch einfach einen Ruck geben und anfangen, statt hin und her zu überlegen. Praktische Erfahrung ist nun mal das A und O, nur so lernt man.

    Antworten
  8. Sehr schön zusammengefasst. Bei mir scheitert es nicht an der Motivation etwas anzufangen und durchzuziehen. Es ist eher die Vielfalt an Möglichkeiten, die man entdeckt, sobald man sich mit dem Thema Geld verdienen im Internet beschäftigt.

    Es fehlte lange Zeit ein konkreter Plan, weil mir so viele Ideen kamen und man am Anfang am liebsten alles testen will. Allerdings kommt einem natürlich die Zeit dazwischen, weil man einfach nicht alles testen kann und dann bleiben auch Erfolge aus! Nach langem hin und her musste ich mir erstmal klar machen, wie wichtig ein erster Plan ist und sich daran zu halten.

    Seitdem geht das arbeiten an meinen Seiten viel besser und die ersten Euros haben sich schon gesammelt.

    Viele Grüße Sina

    Antworten
  9. Gerade Geld als Motivation ist eine völlig falsche Herangehensweise. Das gehört sicherlich dazu und man erhofft sich auch, dass am Ende finanziell etwas dabei herumkommt. Doch wer etwas nur wegen dem Geld macht, ohne Leidenschaft und Interesse, der wird auf Dauer denke ich scheitern.

    Antworten
  10. Der erste Punkt auf der Fehlerliste ist meines Erachtens der wichtigste überhaupt! Wenn man nicht anfängt etwas zu tun -kommt man nie zu einem Ergebnis ! Oder wie unter Nr.3 beschriebene Fehler ,wenn man “nur” auf EIGENES Profit konzentriert ist wird man wahrscheinlich oft auch scheitern.Die goldene Regel lautet hier : erst GEBEN dann nehmen !

    Antworten
  11. Also Motivation muss immer vorhanden sein wenn ein Projekt nicht scheitern soll. Eine Website zu pflegen ist keine leichte Aufgabe und manchmal fehlt einfach die Zeit dazu. Der Tag hat nur 24 Stunden und schlafen müssen wir ja alle ;) Zur einer Erfolgsgeschichte gehört Glück auch dazu, deswegen können nicht alle guten Projekte erfolgreich sein. Manchmal liefern Menschen einen sehr guten Content, haben eine gute Idee aber irgendwie klappt es letztendlich nicht.

    Geduld zählt auch mit dazu, nichts entsteht von Tag zur Tag und damit muss sich jeder abfinden. Sehr oft passiert das ein Business scheitert weil eine Zeitlang keine Erfolge zu sehen sind und der Inhaber die Geduld verliert. Dann fangen die Treppen an, tauchen viele neue Ideen auf und ein gutes Projekt geht wegen Zeitmangel verloren.

    Jeder sollte sich auf den Bereich konzentrieren in dem er gut ist und nicht Unmengen an neuen Geschäftsideen starten und in keine Zeit haben um die eine richtig durchzusetzen. Geldverdienen im Internet ist nicht leicht und wird wegen der steigender Konkurrenz nicht leichter.

    Antworten
  12. Sehr gute Punkte,
    ich glaube viele finden sich in einem der Punkte oder mehreren wieder.

    Ich persönlich finde Punkt 1 sehr interessant, da man es nicht nur auf das online business anwenden kann sondern auf fast alles. Viele warten ihr Leben lang und wollen sich noch hier informieren und da noch die Grafik perfektionieren etc. anstatt erst mal einfach zu starten und zu gucken wie es denn überhaupt läuft….

    Antworten
  13. Bevor man nicht den Mut findet, an zu fangen, bleiben die weiteren Punkte irrelevant.

    Insofern ist aus meiner Sicht an zu fangen das Allerwichtigste.

    Antworten
  14. Super Auflistung. Gerade Punkt 1 und Punkt 2 sind die Hauptfehler. Wer nicht anfängt kann auch nichts verdienen und wer nicht dazu lernt wird ebenfalls schnell scheitern. Auch ich musste mich erstmal in die Materie einlesen und bilde mich auch heute noch fort. Gerade während eines Projektes stoße ich immer wieder auf Probleme die es zu lösen gilt :-) Und irgendwie macht es ja auch Spaß bestehende Probleme zu lösen und nach Lösungen zu suchen.

    Antworten
  15. Ich denke das viele an Punkt 2 und 3 scheitern. Es ist wichtig das man sich ein Projekt aussucht mit dem man sich als Webseitenbetreiber zu 100% identifizieren kann. Denn ist das nicht der Fall, merken das die Besucher relativ schnell. Auch die Qualität der Webseite leidet darunter. Das ist meiner Meinung nach der grüßten Knackpunkt. Man sollte sich ein Thema aussuchen das einem liegt und in dem man sich wiederfindet. Das Geld sollte erst mal nebensächlich sein. Man muss etwas dazu beitragen könne, dann kommt der Erfolg von ganz alleine.

    noch zu Punkt 5. Die Zeit Google mit Blackhat SEO auszutricksen ist lange vorbei. Ich finde es immer wieder witzig, wie sich viele in Foren darüber noch die Köpfe zerbrechen. Wenn man die Zeit lieber in guten Content investiert, hat man mehr davon. Ganz sicher.

    Grüße Jonas

    Antworten
  16. Ich Leide damit ich schaffen kann. Das ist Leidenschaft. Bin seit 16 Jahren selbständig mit meiner GmbH. Mein Hauptgebiet ist die Fotografie. Nun versuche ich meine Bilder über meine Seite zu verkaufen. Habe auch verschiedene Seiten mit Typo3 aufgebaut, nur der Durchbruch ist noch nicht gelungen. Habe aus verschiedenen Gründen eine Besucherkontrolle (Zugang mit Login Daten) eingerichtet, da von meiner Seite immer wieder Bilder geklaut wurden. Das Entmutigt natürlich. Die Zuganskontrolle hat soviel gebracht, dass ich sehe wer was anschaut oder auch kopiert und auch demnach reagieren kann welches Thema ausgebaut werden könnte. Nur die Besucherzahlen stagnieren oder sind sogar Rückläufig. Viele denken ups habe ich viele Besucher wenn sie Ihre Daten auswerten, aber bei genauerem Hinschauen sind es XX mal Suchmaschinen welche auf die Seite zugreifen oder Besucher welche nur 10 sec. auf der Seite sind. Durch die Zugangskontrolle sehe ich aber die effektiv genutzten Daten und Zeiten. Zudem sehe ich was der Besucher angeschaut hat. Nun die nächste Version steht schon in den Startlöchern, da werden die Bilder so gross wie nötig und so klein wie möglich gehalten und nur Besucher mit einem Login haben dann die Möglichkeit alle Bilder in der vollen Grösse zu sehen (750 x 500px) der Rest muss sich mit den kleinen Bildern begnügen. Bomerang? Weiss ich noch nicht, aber ein Versuch wird sicher zeigen ob es der richtige Weg ist. Eine andere Frage stelle ich mir schon. Wieviel Interesse haben die Besucher am Besuch der Seite nur um Bilder anzuschauen und diese nicht kopieren dürfen. Nicht alles was im Netz ist ist frei von Lizenz oder Urheber Recht, dies gilt auch bei meinen Bildern. Wer bezahlt mir die Reise, den Marsch auf Berge und die Kamera Ausrüstung, wenn ich dann meine Bilder mit Gänse- oder Bartgeier einfach verschenke, das kann es ja auch nicht sein.

    Antworten
  17. Geld verdienen im Internet ist letztendluch kein Glück, sondern harte Arbeit. Wer das schnelle Geld riecht, braucht garnicht erst damit anfangen. Es erfordert vorallem Geduld. Durchaus kann es sich erst nach mehreren Monaten herausstellen, dass das angefangene Projekt ein Reinfall ist. Wer nicht gegen Niederschläge gewappnet ist, hat den Aufstieg nicht verdient. Nur mit Glück wird man hier langfristig nicht weiterkommen.

    Antworten
  18. Hi,

    Ich persönlich finde den Punkt 2 am wichtigsten.
    Viele haben ja die Motivation und wollen Projekte angehen, nur leider ist manchmal genau das der Punkt warum nichts klappt. Motivation ist gut, aber zu übermotiviert kann schaden. Die meisten machen dann alles auf schnell schnell und denken das wird schon.

    Ich kenne das aus eigener Erfahrung. War bei meinem ersten Projekt genauso. Nach einem Monat hab ich mich dann gewunder warum nichts weiter geht.

    Mittlerweile, kostet es mich dir Planung mehr Zeit als die eigentliche Durchführung. Deswegen, ein guter Tipp, sparr nicht Zeit beim falschen Bereiche.

    An sonsten Top Artikel, bin mit jedem deiner Punkte einverstanden, weiter so.

    Lg, Max

    Antworten
  19. Ein Ziel ohne einen Plan ist nur ein Wunsch. Niemand sollte sich Erfolg wünschen sondern dafür arbeiten.

    @Maximilian – Das ist aus meiner Erfahrung heraus immer so. Eine strukturierte Planung ist das wohl zeitintensivste an einem Projekt das Erfolg versprechen soll.

    Heutzutage versucht fast jeder im Internet das große Geld zu verdienen. Meist jedoch ohne einen genauen Plan. Viele denken sich, wenn andere das können dann kann ich das auch. Und genau hier trennt sich Erfolg von Misserfolg.

    Ich finde die 10 aufgeführten Tipps sehr gut als Leitfaden für Personen die ebenfalls mit dem Gedanken spielen ein Business im Internet aufzubauen und dabei schon im voraus Fehler vermeiden möchten. Daher auch von mir beide Daumen nach oben für den klasse Artikel.

    Beste Grüße
    David

    Antworten
  20. Eine Tolle Auflistung von dir, wenn ich mir das so durchlese merke ich Richtig wie Falsch ich es damals angegangen bin. Ich habe einfach nur daran gedacht schnell Geld im Internet zu verdienen ohne eine Richtige Struktur, geschweige noch einen vernümftigen Plan.

    Ich wollte nur nehmen aber nicht geben und das ist definitiv der Falsche weg der zu nichts führt. Schön das du solch wichtige Tips preisgibst das ist echt Gold wert besonders wenn man noch ganz am Anfang ist und im Internet Geld verdienen will. Und noch heute finde ich Verbesserungs Möglichkeiten durch deine tollen Tips.

    Schöne Grüße: MoMo

    Antworten
  21. Der Artikel gefällt mir wirklich gut. Denn bei all dem Kram der im Internet ständig zu lesen ist, ist es echt schwer den Kurs beizubehalten. Dieser Artikel rückt einem einfach den kopf wieder zurecht. Danke dir!!

    Antworten
  22. Hi Peer,
    ich erkenne mich hier echt selbst wieder. Obwohl ich natürlich sagen muss, dass ich nicht faul bin, sondern sehr viel zu tun habe. Deshalb mache ich immer tolle Pläne und stelle Regeln auf, an die ich mich dann doch nicht halten, weil meine Kunden mir dann doch wieder wichtiger sind und nach der Arbeit mein Kind. So werde ich bestimmt nicht reich. Danke für diesen Artikel.

    Antworten
  23. Hey könnte sich mal jemand meine Seite und mir Verbesserungsvorschläge geben bzw. meine Seite verbessern ? Gegen Bezahlung natürlich :) . Hier meine Seite maximum-fitness-erfahrung.de

    Antworten
  24. Hallo Peer,

    ja in der Tat sind das viele möglichen Fails beim Geld verdienen. Meistens bekommen doch diejenigen viel Aufmerksamkeit die etwas zu sagen / schreiben haben.

    Qualität für den Besucher heißt oft auch gute Rankings und viele Erwähnungen. Dann steigt auch das Interesse für viele Unternehmen. Die immernoch auf die groben Zahlen zum Traffic schauen.

    Viel Reichweite ist aber nicht immer Alles. Wer gute Stammleser hat und genau seine Zielgruppe ansprechen kann, hat auch die Möglichkeit Geld mit seiner Arbeit zu verdienen.

    VG
    Ronny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar