Finanzielles Potential – Die 3 wichtigsten Erfolgsfaktoren für neue Websites Teil 3 – Video

Website-Erfolgsfaktor 3 - finanzielles PotentialHeute folgt der dritte und letzte Teil meiner Video-Serie über die wichtigsten Erfolgsfaktoren neuer Websites, die man vor dem Start checken sollte.

Nachdem ich im vorherigen Teil das Thema Konkurrenz besprochen habe, geht es heute um das liebe Geld.

Ich erläutere, warum man vor dem Start einer Website prüfen sollte, ob das Thema überhaupt finanzielles Potential hat. Zudem zeige ich praktische Möglichkeiten dies zu prüfen.

Finanzielles Potential – Website-Erfolgsfaktor 3

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Nachdem man die ersten beiden Erfolgsfaktoren überprüft hat, sollte man das angepeilte Thema der neuen Website auch hinsichtlich des finanziellen Potentials prüfen.

Leider ignorieren viele diesen Aspekt und schauen vor allem auf den möglichen Traffic, den ein Thema bringen kann.

Was aber bringt viel Traffic, wenn ein Thema nur wenig abwirft. AdSense-Klickpreise in Cent-Bereich und fehlende oder schlechte Partnerprogramme sind bei einigen populären Themen nichts ungewöhnliches.

Eine schwierige Branche ist z.B. der Gaming-Sektor. Hier gibt es zwar ein großes Traffic-Potential, aber die hohe Konkurrenz und das verhältnismäßig schlechte finanzielle Potential bereitet vielen Bloggern und Website-Betreibern in diesem Bereich Sorgen.

Im folgenden Video gehe ich deshalb genauer darauf ein, wie man das finanzielle Potential eines Thema herausfindet und zeige die von mir hauptsächlich genutzten Tools.


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Im Video stelle ich diese Tools genauer vor:
Google Keyword Planer
SuperClix.de*

Finanzielles Potential als Erfolgsfaktor

Kurz zusammengefasst geht es mir vor allem darum zu zeigen, dass man den Grundstein für eine erfolgreiche Website bereits im Vorfeld legt.

Neben einem hohen Suchvolumen und einer geringen Konkurrenz ist das finanzielle Potential ausschlaggebend dafür, ob man später nur ein Taschengeld verdient oder richtig gute Einnahmen erzielt.

Natürlich ist es nicht ganz so einfach diese Analyse durchzuführen, aber mit ein wenig Übung kann man mit der Zeit recht gut beurteilen, ob sich ein Thema finanziell lohnt oder eher nicht.

Auch wenn diese Analyse im Vorfeld etwas Zeit kostet, so spart man sich damit später oft Ärger und Enttäuschung über eine unprofitable Website.

WERBUNG
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de

Mehr Videos?

Hat euch meine kleine Videoserie gefallen?

Möchtet ihr in Zukunft mehr Videos über Business-Themen?

Ergebnis anschauen

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

11 Gedanken zu „Finanzielles Potential – Die 3 wichtigsten Erfolgsfaktoren für neue Websites Teil 3 – Video“

  1. Ich kann leider nicht mehr abstimmen! Danke für die Serie und die nützlichen Infos! Bin auch dafür, dass du in Zukunft mehr Videos online stellst :)

    VG Maxi

    Antworten
  2. @ Christian
    Nein so ist das nicht gemeint. Das sind 2 unterschiedliche Dinge.

    In dem Video erkläre ich, wie man vor dem Start einer Website herausfindet, ob das gewählte Thema gute Einnahmen bringen kann oder nicht.

    Meine Frage “Mehr Videos?” am Ende des Artikel betrifft nur die Präsentationsform der Informationen als Video. Bisher schreibe ich fast ausschließlich Artikel hier im Blog. Nun frage ich einfach meine Leser, ob ihnen das Video gefallen hat und ob ich in Zukunft mehr davon machen soll.

    Antworten
  3. Das macht ja richtig Laune längst reservierte Domains nach dem “Prinzip Wandiger” (man beachte, ich habe den Namen richtig geschrieben) ins Leben zu rufen.
    Mit dieser Videoserie sollte man einen guten Start hinlegen können.

    Anmerkung: Der Ton ist sehr leise.

    Antworten
  4. Mir gefällt das Video sehr gut. Finde visuelle Darstellungen oft besser als reine Texte. Eine gute Mischung von beidem ist ideal! :)

    LG
    Anton

    Antworten
  5. Das Video gefällt mir auch sehr gut. Meist kannst du mit Bildern mehr erreichen als mit Texten.
    Auch ich versuche mich zur Zeit Webseiten aufzubauen zu verschiedenen Themen. Und somit suche ich immer wieder Infos, wie ich die richtigen Besucher auf meine Webseiten bringe.

    Besten Dank für deinen Beitrag.

    Grüsse
    Remo

    Antworten
  6. Mit Blockinhalten ist es immer so eine Sache.
    Peer du kannst zwar mit Video ein Inhalt oft besser erklären, wo Text nicht reicht, allerdings zum Archivieren wie in Evernote, ist Text besser geeignet um später es nochmal genauer mit ein Thema sich zu befassen.
    Ein Mix daraus wäre ideal.
    Sieh dir mal diesen Blogbeitrag von Flowfinder an.
    Es hat beide Elemente.
    Zuerst mit Video den Botschaft erklärt und darunter noch zum vertiefen des Inhalt den Text.

    flowfinder.de/bessere-entscheidungen-treffen/

    Antworten
  7. Hiho Peer,

    die 3 Videos von dir fand ich echt spitze! Freue mich schon auf weitere Clips. Im Video kann man manche Dinge einfach viel besser veranschaulichen als mit Text.

    Würde mir also noch mehr davon wünschen.

    Antworten
  8. Hallo ich finde die VIdeoserie klasse, was mir noch etwas (als blutiger Anfänger) fehlt sind ungefähre Zahlen, ab wann es sich lohnt, z.B. wieviel Suchanfragen sollte das Keyword mindestens haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar