Reicht OnPage SEO aus, um erfolgreich zu werden? Meine Meinung und 8 Profi-Tipps

In der aktuellen fünften Woche der Nischenseiten-Challenge geht es um die Suchmaschinenoptimierung.

Genauer gesagt beschäftige ich mich mit der OnPage Optimierung meiner Nischenwebsite.

Was ich mir davon verspreche, welche Bedeutung OnPage-SEO heute hat und was 8 Nischenseiten-Profis dazu sagen, erfahrt ihr im Folgenden.

Was ist OnPage SEO?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Damit sind alle SEO-Maßnahmen gemeint, die man auf der eigenen Website bzw. in einzelnen Artikeln und Seiten vornimmt.

Wenn man es genau nimmt, kann man hier noch zwischen OnSite und OnPage unterscheiden. Ersteres betrifft alle Maßnahmen, die die ganze Website beeinflussen. Letzteres sind Maßnahmen in einzelnen Artikeln. Ich fasse dies aber zusammen, da die Übergänge oft fließend sind.

Eine umfangreiche Sammlung an OnPage-SEO Maßnahmen habe ich hier im Blog bereits veröffentlicht. Die Grundlagen dieser Optimierung sind relativ zeitlos und werden selbst von Google größtenteils empfohlen.

In meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book habe ich ebenfalls ausführlich meine Vorgehensweise speziell für Nischenwebsites geschildert und meine aktuellsten Erfahrungen einfließen lassen.

Es geht bei der OnPage Optimierung nicht darum Google zu täuschen oder ähnliches. Stattdessen sollen damit die eigenen Inhalte so gut es geht präsentiert werden, um sowohl für die Leser, als auch für Google optimal konsumierbar zu sein.

Zudem kann man durch bestimmte Maßnahmen einzelne Inhalte hervorheben, die einem besonders wichtig sind und einiges mehr. Es ist jedenfalls mit der Installation eines passenden SEO-Plugins nicht getan.

Reicht OnPage SEO aus, um erfolgreich zu werden?

Seit einigen Jahren hat die Bedeutung der OnPage Suchmaschinenoptimierung zugenommen. Google kämpft mit massiver Linkmanipulation, weil noch immer (und immer stärker) Backlinks* gekauft, gemietet oder getauscht werden, um die Suchmaschinenrankings der eigenen Website zu verbessern.

Google kann zwar auch Erfolge gegen allzu plumpe Linkbuilding-Maßnahmen vorweisen, aber wirklich Herr der Lage wird Google nicht.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass Google nach anderen Faktoren sucht, mit deren Hilfe man die Rankings* ermitteln kann.

Da Backlinks in der Vergangenheit auch nur ein Mittel zu Zweck waren, weil man die Qualität der Websites selbst nicht wirklich ermitteln konnte, werden diese nun langsam weniger wichtig. Google kann heute viel besser die Websites selbst analysieren und bewerten.

Meiner Erfahrung nach ist eine gute Mischung aus OnPage und OffPage Maßnahmen der beste Ansatz, um Erfolg zu haben. Nur auf OnPage SEO zu setzen, reicht zumindest heutzutage oft noch nicht aus, um in Google ganz nach oben zu kommen. Backlinks werden zwar auch in Zukunft noch eine Rolle spielen, aber ohne eine gute OnPage Optimierung wird man es schwerer haben ganz vorn in den Suchergebnissen zu landen.

Allerdings gibt es auch andere Traffic-Quellen als Google, was aber wieder eine ganz andere Geschichte ist. :-)

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreiche Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de

Profi-Tipps

Wie 8 erfahrene Nischenseiten-Betreiber die OnPage Optimierung angehen und welche Bedeutung sie dieser beimessen, erfahrt ihr im Folgenden:

Welche Rolle spielt das Layout deiner Erfahrung nach?

Extreme sind eigentlich niemals sonderlich förderlich. Daher denke ich, dass der alleinige Fokus auf Onpage Optimierung sicherlich nicht zielführend ist. Ein guter Mix aus kleinen aber feinen Onpage und Offpage-Maßnahmen dürfte allerdings für den Anfang reichen.
Danieleine-million-verdienen.de

Puhhhh… – gute Frage. Es gibt immer wieder Beispiele dass SEO und Linkaufbau nicht unbedingt sein muss und Seiten die lediglich OnPage optimiert sind auch ohne einen einzigen (Back-)Link gut und erfolgreich funktionieren. Ich persönlich habe dies allerdings noch nie selbst versucht, sodass ich hier keine persönlichen Erfahrungswerte habe.
Ben4k-smartphones.com

Kommt auf die Nische an. Ich habe Kunden im Finanzbereich, da reicht es auf keinen Fall. Für die Lawinenrucksack-Seite habe ich überhaupt keinen Linkaufbau betrieben und sie rankt trotzdem ganz okay. Ahrefs zeigt nur einen einzigen Link an. Ein bisschen “Grundrauschen” sollte hier schnell für weitere Verbesserungen reichen. Im Normalfall reicht es aber nicht. Wie gesagt, ist die Konkurrenzsituation in dieser Nische sehr gut.
Manuellawinenrucksack-vergleich.com

Ist die Nische sehr klein und nicht überlaufen, kann auch oft ohne OffPage SEO eine gute Platzierung in den SERPs erreicht werden. Aber deine Seite steht und fällt mit dem Content. Da kann die SEO-Strategie noch so gut sein: Ohne guten Content braucht man auch kein SEO machen.
Thomas

Sicher prüft Google bei der Wertung einer Webseite in der Anzahl wesentlich mehr Punkte auf dem Projekt selbst (interne Verlinkung, duplicate Content, Ladegeschwindigkeit der Seite…) als auf dessen Umgebung (Backlinks, soziale Kanäle). Daher dürfte gerade bei Nischenprojekten die Chance, ausschließlich mit onpage Seo-Maßnahmen erfolgreich zu sein, sehr hoch liegen. Bei einem guten Nischenprodukt sind in der Regel die großen Online-Shops auf der ersten Seite vertreten, dies sich doch noch recht wenige um entsprechende Maßnahmen kümmern.
Tobiasbarttrimmer24.de

Meiner Meinung nach nicht. Das kommt aber ganz auf das Keyword an. Google braucht externe Signale um eine Seite zu bewerten. Google hat keine Möglichkeit ein Ranking nur anhand von Texten zu erstellen. In einem umkämpften Markt gibt es viele 1000 Seiten mit dem mehr oder weniger selben Content. Deshalb wird Google auch in Zukunft noch Links brauchen um das Ranking zu errechnen.
Simonrankboost.de

Hat man Konkurrenz an der Spitze der Suche die man schlagen will, dann reicht es nicht. Ist man allein in seiner Nische könnte es auch nur mit Onpage und einer guten internen Verlinkung gehen. Aber eine Hand voll Links aufbauen ist ja kein Hexenwerk.
Alexanderuniversal-dilettant.de

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

14 Gedanken zu „Reicht OnPage SEO aus, um erfolgreich zu werden? Meine Meinung und 8 Profi-Tipps“

  1. Auch als Betreiber eines Onpage-Tools muss man einfach sagen, dass Backlinks immer noch zu den wichtigsten Rankingfaktoren gehören und wenn man die Möglichkeit hat, an gute Backlinks zu kommen, sollte man die Chance auch nutzen bzw. durch Content-Kampagnen, Umfragen, kostenlose Tools & Co. das aktiv fördern.

    Antworten
  2. Schätze den Onpage-Einfluss auf über 60%. Ohne Back-Links kommt man natürlich nicht ganz nach vorne – den Social Media Einfluß – wie oft behauptet halte ich für komplett überbewertet.

    Antworten
    • Überbewertet in Hinsicht auf Google? Ja, würde auch sagen, dass das keinen echten/starken Einfluss auf die Rankings hat, auch wenn die ein oder anderen Tests das anders darstellen.

      ABER Facebook und Twitter können unfassbar viel Traffic generieren, den du so nicht auf dem Schirm hast. Wenn du also Suchmaschinenoptimierung nicht nur auf Google beziehst, dann nicht.

      Antworten
  3. Naja, Inhalt ist schon wichtig. Ist der Inhalt ansprechend, dann ist eine Weiterempfehlung nicht ausgeschlossen. Guter Inhalt ist allerdings relativ. So finde ich das. Aber ich finde auch, dass Backlinks nachwievor relevant sind. Ohne diese kann meines Erachtens Google keine Wichtigkeit der Seite erkennen.

    Antworten
  4. Ich bin davon überzeugt, dass eine gute Mischung verschiedener Faktoren den Erfolg ausmachen. Mein Tipp: Man sollte das Augenmerk vor allem auf soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook setzen… Liebe Grüsse, Yves

    Antworten
  5. Sehr geehrte SEO-Profis,

    werden die Google-Richtlinien befolgt und macht es für einen top3 Rang bei Googles SERP Sinn, wenn eine Hauptseite etwa 15 Unterseiten hat, die wie folgt benannt und betitelt werden?

    Unterseite1:
    Name: 5000-euro-als-KEYWORD.html

    title-Tag:

    5000 Euro als … plus Domain-Keyword z.B. “Anwalt”,

    Us2: 5.000 Euro als Anwalt (5-000-euro-als-anwalt.html)

    Us3: 5000 € als …

    Us4: 5.000 € als …

    Us5: EUR 5000…

    Us6: 5000 EUR

    Us7: EUR 5.000 usw.

    Vielen Dank fuer Eure Bemuehungen

    Heinz Kowalski

    Antworten
  6. Ich glaube, dass Backlinks immer noch der wichtigste Rankingfaktor sind, aber wie schon viele gesagt haben, die Mischung machts. Eine leere Seite ohne Inhalt wird auch mit allen Backlinks der Welt nicht gut ranken, und eine Seite mit perfektem Content ohne einen einzigen Backlink, wird es auch schwer haben.

    Was hier übrigens noch nicht erwähnt wurde, ist die Freshness. Also wie aktuell ein Artikel ist. Hier kann man aus meiner Sicht viel erreichen, wenn man Artikel zu einem bestimmten Thema immer mal erweitert bzw. aktualisiert. Manchmal funktioniert es auch, wenn man einfach das Datum weiterdreht, allerdings halte ich das für sehr risikoreich.

    Antworten
  7. Anscheinend gibt es keine einheitliche Meinung was die richtige Methode ist. Kann aber auch nicht sein, da nur Google selber weiß was in deren Bewertung reinkommt und wie oft Google diese anpasst. Dennoch glaube ich, dass erst die Seite (On-Page) passen muss und dann der Backlink-Aufbau beginnen sollte. Natürlich kann man dies auch mit einer kleinen Zeitversetzung auch parallel machen. Wie schätz Ihr die Backlinks welche übe die Social Media kommen bzgl. deren Wertigkeit ein?

    Antworten
  8. Ich finde auch, dass nur die OnPage-Optimierung alleine nicht reicht. Ich habe meine Webseite jetzt seit ca. 2 Wochen und sie ist bei manchen Keywords schon auf der 1. Seite von Google, aber ohne Backlinks. Sie wird auch nicht sehr viel weiter hoch kommen, denke ich, ohne entsprechende Backlinks zu setzen.

    Antworten
  9. Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Onpage Optimierung ist zwar wichtig aber Offpage Optimierung gehört unbedingt dazu. Besonders in unserer umkämpften Branche der Rechtsanwaltskanzleien.

    Antworten
  10. Hallo Peer,

    Danke für die Auflistung. Ich fange gerade erst an mit SEO und weiß nicht wo ich anfangen soll. Mit den Beiträgen hast du mir schon weitergeholfen.

    Antworten
  11. Habe auch die Erfahrung gemacht, dass ohne Backlinks gar nichts geht. Das hängt natürlich stark von der Konkurrenz ab. Bei kleineren Projekten setze ich relativ wenige Backlinks und komme damit ganz gut zurecht. Bei größeren Projekten, investiere ich darin deutlich mehr Zeit..

    Antworten
  12. Ich finde Backlinks sind ein wichtiger Bestandteil von der Suchmaschinenoptimierung und deswegen sollte man bei jeder Webseite auch Backlinks generieren!
    Die OnPage Optimierung wird auch immer wichtiger.

    Antworten
  13. Erstmal Danke für den interessanten Betrag. In der Tat sind Backlinks besonders im Finanzbereich essenziell. Und ebenso schwierig zu bekommen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar