Klasse statt Masse?! Gründung mit einer kleinen Zielgruppe – Interview

Viele Internet-Startups zielen vor allem auf schnelles Wachstum und große Reichweite ab. Dass das nicht die einzige Strategie sein muss, zeigt das Startup meines heutigen Interview-Partners.

Im Folgenden geht es um die Idee, deren Umsetzung und Erfahrungen des Gründers.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Guten Tag. Bitte stellen Sie sich meinen Lesern vor.

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Hallo. Mein Name ist Luca Steinmetz, ich bin Gründer und Geschäftsführer von FARAWAYHOME, der Plattform für exklusives Wohnen auf Zeit.

Wie sind Sie auf die Idee für farawayhome.de gekommen?

Berlin gehört zu den meist besuchten Städten Europas und ist in vielerlei Hinsicht mehr als nur ein kurzen Besuch wert. Durch seine ständig wachsende Internationalität und Vielfalt ist Berlin zudem in den letzten Jahren mehr und mehr Standort vieler Firmen aus aller Welt geworden. Mein Ziel ist es, denjenigen, die für einen längeren Zeitraum in die Hauptstadt kommen, jedoch Ihre eigenen Möbel nicht mitbringen können oder möchten, eine Unterkunft zu bieten, in der sie sich wie zu Hause fühlen. Mein Traum war und ist es, Menschen weltweit den Zugang zu den schönsten Wohnungen auf Zeit so einfach und sicher wie möglich zu gestalten.

Nachdem ich einige Nachforschungen angestellt hatte, musste ich feststellen, dass es keinen Anbieter gab, der sich auf exklusives und hochwertiges Wohnen auf Zeit spezialisiert hatte. Um einen Markt für für möbliertes Wohnen auf Zeit im Premium- und Luxussegment zu schaffen, begann ich mit FARAWAYHOME.

WERBUNG
Sichere deinen Onlineshop ab mit HISCOX Die Betriebshaftpflicht für Onlineshops bietet Versicherungsschutz bei Personen- und Sachschäden durch Ihre berufliche Tätigkeit oder die verkauften Produkte. www.hiscox.de

Was bieten Sie genau an und für wen?

Wir bieten ausgewählte, verifizierte, möblierte Premium- und Luxusapartments ab einer Mietdauer von 3 Monaten in und um Berlin an. Neben einer erstklassigen Lage zählt für uns vor allem eine hochwertige Einrichtung zu den wichtigsten Kriterien.

Unser Kundenstamm setzt sich aus Menschen zusammen, welche auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Zuhause auf Zeit sind und hierbei nicht auf einen exklusiven Lebensstil verzichten möchten. Seien es Top-Manager, Ingenieure, Botschafter, Abgeordnete, Sportler, Künstler oder Schauspieler, letztendlich kommen unsere Kunden aus den unterschiedlichsten Regionen dieser Welt und genießen dadurch Berlin von seiner schönsten Seite. Zusammengefasst bedeutet das Leichtigkeit und Sicherheit bei der Suche nach nach dem perfekten Zuhause auf Zeit.

Welche Vorteile bietet Ihr Service gegenüber anderen Anbietern?

FARAWAYHOME ist bundesweit der einzige Anbieter der sich auf das Premium- und Luxussegment spezialisiert hat. Unser handverlesenes Portfolio beinhaltet ausschließlich Apartments, die den hohen Ansprüchen unserer Kunden gerecht werden. Wir gewährleisten, dass ihr Zuhause auf Zeit möglichst authentisch und umfangreich auf unserer Website beschrieben wird. Hierfür verifizieren wir alle uns vorliegenden Informationen bei der Aufnahme einer Wohnung in unser Portfolio.

Da sich unser Firmensitz im Herzen Berlins befindet, können wir unseren Kunden während Ihres Aufenthalts immer ein persönlicher Ansprechpartner sein und bei Fragen zu Stadtteilen oder allgemeinen Fragen zu Berlin ein persönlicher Ansprechpartner sein.

Was planen Sie für die Zukunft? Wird es weitere Städte neben Berlin geben?

In naher Zukunft planen wir, neben Berlin auch in Frankfurt am Main den Zugang zu hochwertigen Apartments über FARAWAYHOME zu ermöglichen. Momentan arbeiten wir daran, den Prozess der Anmietung weiter zu vereinfach und noch sicherer zu machen. Unser langfristiges Ziel ist es, Kunden in den Metropolen Europas, beispielsweise in London, Paris oder Rom, die temporäre Anmietung von exklusiven Apartments zu ermöglichen.

Wie lief die Umsetzung von farawayhome.de? Wie lange hat es gedauert und wie viele haben daran gearbeitet?

Von der Idee bis hierher hat es ungefähr drei Jahre gedauert. Nachdem meine Idee weit genug ausgereift war, meldetet ich die Firma FARAWAYHOME Mitte 2013 an. Zunächst allein und heute mit einem internationalen Team sorgt FARAWAYHOME seit mehreren Jahren dafür, dass Kunden aus aller Welt ein für sie ideales Zuhause auf Zeit finden.

Wir arbeiten jedoch ständig an der Verbesserung unseres Services und unserer Website, sodass es für Menschen so einfach wie möglich ist, ein möbliertes Apartment nach ihren Vorstellungen zu finden.

Gab es Probleme bei der Umsetzung der Idee? Wenn ja, wie wurden diese gelöst?

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung war es, mit beschränkten finanziellen Mitteln die Website so zu gestalten, dass diese den hohen Ansprüchen in diesem Segment und meinen eigenen gerecht wurde.

Natürlich möchte man immer direkt von Anfang an das perfekte Produkt bieten und hat auch unzählige Ideen dazu. Was aber nahezu unmöglich ist, wenn man erstmal unabhängig von Investoren o.Ä. sein möchte.

Also musste ich meine Erwartungen vorerst zurückschrauben und mich auf den Kern fokussieren und diesen nach und nach erweitern. Einige Ideen hat man auf dem Weg auch wieder verworfen, weil sich herausgestellt hat, dass man sie de facto doch nicht braucht.

Darüber hinaus verhält es sich am Anfang ähnlich mit der Kundengewinnung. Wenn man hier Anfangs kein großes Budget für, dann muss man sich gut überlegen wie man die vorhanden Ressourcen genau einsetzt.

In unserem Fall haben wir, aufgrund des Fokus auf Qualität, nach und nach einige Stammkunden gewinnen können, was natürlich die Basis für nahezu jedes Unternehmen ist bzw. sein sollte. Natürlich wird man dann auch weiterempfohlen, was jedoch bei uns nicht allzu häufig passiert, da nicht Jeder die Chance hat für ein paar Monate oder Jahre nach Berlin zu kommen. Mittlerweile haben wir die Kombination aus Stammkunden sowie einer international ausgerichteter Präsenz auf Google, was für uns optimal ist.

Welche Vor- und Nachteile hat es, sich auf eine so spezielle Zielgruppe zu konzentrieren?

Der größte Vorteil der Spezialisierung liegt natürlich darin, dass wir dadurch schnell zu Experten unseres Segments werden konnten. So wissen wir genau, worauf es für unsere Kunden ankommt und können jedem eine persönlich auf ihn zugeschnittene Beratung anbieten. Durch unsere selektierte Auswahl können wir außerdem garantieren, dass unsere Apartments den höchsten Standards unterliegen.

Auf dem Weg bis heute sind uns noch keine signifikanten Nachteile der Spezialisierung aufgefallen.

Wie sind sie die Vermarktung angegangen? Welche Maßnahmen haben gut funktioniert?

Für eine digitale Plattform, die möblierte Wohnungen im Premium- und Luxussegment anbietet, ist die Suche bei gängigen Suchmaschinen natürlich das A und O. Das bedeutet, dass uns exakt die Personengruppen durch eine Suche bei z.B. Google, Bing, o.Ä. finden sollen, die wir ansprechen wollen. Damals stellten wir uns die Frage: „Wie können wir das gewährleisten?“ Schnell lernten wir uns auf das Wesentliche zu konzentrieren und das war und ist bis heute die Suchmaschinenmarketing kurz SEM genannt. Eine weitere wichtige Säule innerhalb unserer Vermarktungsstrategie bildet der B2B-Bereich. Hierbei konzentrieren wir uns vor allem auf Botschaften, Relocation-Agenturen und weitere in Berlin ansäßige Firmen, mit denen wir zusammenarbeiten.

Weiterhin setzen wir auf soziale Netzwerke, wie Twitter, LinkedIn, Instagram und natürlich Facebook, wo wir mittlerweile weit über 10.000 Likes haben und auf sehr gute Resonanz stoßen.

Anfangs haben wir unsere Objekte über sämtliche Immobilienportale angeboten. Schnell haben wir bemerkt, dass dies nicht für den internationalen Vertrieb von wohnen auf Zeit im Premium Bereich geeignet ist. Daher bieten wir unsere Wohnungen nun fast ausschließlich über FARAWAYHOME an.

Wie sieht ihr Geschäftsmodell aus und wie hat sich der Service seit dem Start entwickelt?

Unser Geschäftsmodell beinhaltet vor allem das Zusammenbringen von Vermietern und Mietern. Wir wollen durch eine exzellente Vermittlung und Unterstützung erreichen, dass die Anmietung sowohl für den Mieter, als auch für die Vermieter unkompliziert und so sicher wie möglich gestaltet wird. Unser Service hat sich seit dem Start insofern entwickelt, als dass wir uns durch regelmäßiges Feedback unserer Kunden immer weiter verbessern konnten.

Unsere Website wird ständig erweitert, um die Benutzerfreundlichkeit stetig zu steigern. Selbstverständlich wächst auch unser Angebot an möblierten Wohnungen immer weiter. Mittlerweile verfügen wir sogar über das größte Angebot an möblierten Luxus Apartments im Bereich Berlin.

Danke für das Interview

Business Ideen
Werbung
Webinar
Werbung

8 Gedanken zu „Klasse statt Masse?! Gründung mit einer kleinen Zielgruppe – Interview“

  1. Je spezieller desto besser.
    Außerdem gibt es dann auch weniger Konkurenz. Nette Geschichte. Krass das Sie 3 Jahre lang durchgehalten haben….aber die Mühe war ja nicht umsonst.

    Antworten
  2. Ich finde den Fokus auf eine spezielle (enge) Kundengruppe gelungen und auch als absolut richtig hier nicht zu versuchen die Massen zu bedienen. Mich würde interessieren wie genau die Qualitätssicherung der Wohnungen erfolgt, dazu wird leider nichts geschrieben. Gerade in diesem Segment haben die Kunden hohe Ansprüche an die Wohnung und wollen für ihr (teueres) Geld nicht enttäuscht werden. Ob hier wohl “persönlich” geprüft wird oder Bilder ausreichen?

    Grüße
    Sebbastian

    Antworten
    • Guten Abend Sebbastian,

      eine berechtigte Frage. Da unsere Kunden natürlich keine Zeit mit nicht passenden Wohnungen verschwenden möchten, entscheiden wir zuerst anhand von externen Bildern und der Lage. Falls beides den Anforderungen entspricht (>25%) erstellt einer unserer Fotografen Bilder und ein Video der Wohnung. Wenn dann dieser Zustand dem auf den anderen Bildern entspricht, geht die Wohnung online. Dieser Prozess ist automatisierbar aber aktuell ist es effizienter & schneller das mit einem geschulten Auge manuell zu erledigen.

      Bei den Besichtigungen sehen wir die Wohnungen dann auch nochmal persönlich. Zusätzlich erhalten wir Feedbacks von den Mietern.

      Falls also auch später eine Wohnung nicht mehr den Ansprüchen entspricht, sortieren wir auch noch nachträglich Wohnungen aus um die hohe Qualität des Portfolios zu gewährleisten.

      Mit besten Grüßen,
      Luca

      Antworten
  3. Aus Fehlern der Vergangenheit lernt man ebenfalls. Manchmal finde ich kleine Nischenkeywords noch viel interessanter als einen Jackpot mit 10000en Hits.

    Manchmal lohnt sich Fleiß und Durchhaltevermögen, wie man hier lesen kann.

    Antworten
  4. Ein tolles Interview. Ich liebe diese Geschichten :)
    So zu gründen ist mutig, aber nicht unklug. Es muss nur sehr gut definiert und geplant sein. War bei mir auch so, kann sich durchaus lohnen. Die Größe der Zielgruppe ist nicht immer die entscheidende Größe. Eher der Bedarf und die Solvenz.

    Antworten
  5. „Lieber spitz als breit“ war für den Markteintritt bzw. die Positionierung noch nie falsch.
    Je kleiner die Zielgruppe ist umso besser kann ich deren Bedürfnisse herausfinden und spezifisch befriedigen.
    Und wenn ich einer kleinen Kundenklientel eine passende Lösung anbiete, dann spricht sich das rum und es werden andere Kunden automatisch auf mich aufmerksam.

    Antworten
  6. Vielen Dank für die tollen Einblicke. Durchhaltevermögen und Hartnäckigkeit machen sich da doch immer wieder bezahlt.

    Beeindruckend wie man die online Reichweite nutzen kann, um eine spezifische Kundschaft zu bedienen.

    Weiterhin viel Erfolg!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar