Nischenseiten-Erfahrungen, Domain-Wahl, Motivation, Einnahmen und mehr – Interview

Im heutigen Interview spreche ich mit einem “Veteranen” der Nischenseiten-Challenge. Tobias ist seit der ersten Ausgabe dabei.

Im Interview spricht er über seine Erfahrungen, seine mittlerweile recht erfolgreiche Nischenseite, seine Fehlschläge und vieles mehr.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Hallo Tobias. Bitte stell ich dich meinen Lesern vor.

Anrufannahme und Telefonservice
Werbung

Hallo Peer. Ich bin 39 Jahre alt und lebe mit meiner Familie (Frau, zwei Kinder, Hund, Katze) im gemütlichen Angelbachtal. Meine Freizeit wird größtenteils mit sportlichen Aktivitäten gefüttert, sei es als (noch) aktiver Handballspieler, -trainer oder als Zuschauer bei meinen Kindern.

Mein zweites großes Hobby ist schließlich das Internet, Bloggen und alles was dazugehört. Als ich feststellte, dass man hiermit auf recht angenehme Weise von zu Hause zumindest etwas Geld nebenbei verdienen kann, habe ich schließlich ein Gewerbe angemeldet. Trotzdem würde ich das Bloggen weiterhin als echtes Hobby bezeichnen, da der Spaß am Erstellen neuer Blogs absolut im Vordergrund steht.

Wie bist du zum Geld verdienen im Internet und speziell zu Nischenwebsites gekommen?

Mich fasziniert das Internet schon seit gut 20 Jahren. Irgendwann habe ich meine erste eigene Internet-Präsenz mit dem Ziel erstellt, Besucher auf die Seite bekommen. An “Geld verdienen” hatte ich damals eigentlich noch nicht gedacht. Ich fand es überragend, dass ich etwas ins Internet stelle und Sekunden später jeder auf diese Dinge Zugriff hat.

Schließlich landete ich bei ganz banalen Dingen, wie beispielsweise den inzwischen verpöhnten bezahlten Popups und habe so meine ersten Euro nebenbei im Internet verdient. So richtig zufriedenstellend war dies jedoch nicht, sodass ich mich nach weiteren Einnahmequellen umgesehen habe.

Im Internet findet man hierzu unendlich viele Seiten und Foren mit tollen Hilfestellungen (leider sicher genauso viel Müll).

Also habe ich meinen ersten Blog mit WordPress erstellt. Diesen konnte ich sehr gut allgemein mit bezahlten Textlinks über die entsprechenden Marktplätze füttern. Nach einigen Monaten kamen die ersten Anfragen für bezahlte Werbeartikel. Zu dieser Zeit hatte ich mir noch überhaupt keinen Kopf über diverse Tierchen (Panda, Pinguin…) gemacht.

Meine Blogs haben zu diesem Zeitpunkt zwar Themenschwerpunkte gehabt, von richtigen Nischenprodukten würde ich dabei jedoch nicht sprechen. Dies begann erst 2013.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreichen Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Warum hast du an der Nischenseiten-Challenge 2014 teilgenommen?

Ich hatte bereits an der NSC 2012 teilgenommen und bin da mit meinem Projekt mächtig auf die Schnauze gefallen. Die Idee finde ich heute noch gut, es kommen wöchentlich neue Facebook-Fans auf das Projekt, aber die Vermarktung war für mich nicht durchsetzbar.

Aus dem Projekt und der Challenge 2012 habe ich unglaublich viel gelernt und wollte dies dann auch bei der NSC 2014 umsetzen.

Ein anderer Grund ist natürlich der Wettbewerbscharakter. Auch wenn ich nicht den Hauch einer Chance habe, mich bei einem möglichen Vergleich in den oberen Rängen zu platzieren, nehme ich unheimlich gerne an solchen Vergleichen teil.

Ich hatte mich allerdings recht kurzfristig zur Teilnahme entschieden, da ich von einem recht hohen zeitlichen Aufwand während der Challenge ausging, den ich eigentlich nicht geplant leisten konnte.

Wie bist du auf das Thema deiner Site barttrimmer24.de gekommen?

Barttrimmer war schon der zweite Begriff, der mir als Projekt-Thema eingefallen ist. Da die Anschaffung eines solchen Geräts sowieso in absehbarer Zeit geplant war, habe ich die entsprechenden Daten (Suchvolumen über Keyword-Planer, Konkurrenz über Market Samurai) geprüft und schließlich zugeschlagen.

So konnte ich mein eigenes Interesse (Kauf eines ordentlichen Trimmer) mit der Challenge hervorragend verknüpfen.

Wie verlief der Start? Welche Probleme hattest du zu bewältigen?

Problem war zunächst die Domain-Findung. Die einfachen Keyword-Domains waren bereits vergeben. Ich habe mich deshalb an meine erst xx24.de Domain gewagt (barttrimmer24.de) und fahre meiner Meinung nach ganz gut damit.

Da ich gerne schreibe, allerdings wenig Kreativität in optischen Angelegenheiten (Design, Logo…) an den Tag lege, war das Finden eines passenden Themes die nächste große Hürde.

Das Füttern der Seite mit Content lief dann eigentlich ganz flüssig.

Wie hast du die 13 Wochen erlebt? War die Zeit zu knapp oder zu lang?

Schwierig zu sagen. Schließlich geht es hier um eine Challenge, einen Wettbewerb (auch wenn es keinen materiellen Gewinn gibt). Im Prinzip habe ich mir auf jeder Fahrt ins Geschäft und auch sonst immer wieder Gedanken über die Seite gemacht. Richtig aktiv an dem Projekt gearbeitet wurde natürlich deutlich weniger. So sind vom Aufwand gesehen die 13 Wochen schon eine sehr lange Zeit, die es zu überbrücken gilt.

Anderseits wächst eine neue Seite bekanntlich erst mit der Zeit, sodass sicher bei den Meisten (wie bei mir auch) erst zum Ende der Challenge die Früchte der Arbeit geernet wurden. Man merkt dies insbesondere, wenn man die einzelnen Berichte im NSC-Headquarter liest, in denen 6 Monate nach Ende der Challenge eine weitere Bilanz gezogen wird.

Wie hast du deine Motivation in dieser Zeit aufrecht erhalten?

Die Motivation war während der Challenge eigentlich überhaupt kein Thema.

Es gab einige Zwischenstationen (Ziele), die ich während der Challenge passieren wollte. Hierzu zählten beispielsweise der erste Besucher über Google, der erste Verkauf, der erste Verkauf mit zweistelliger Provision, die erste Erwähnung bei anderen Challenge-Teilnehmern…

Ein weiterer wichtiger Motivator waren die Kommentare zu meinen Zwischenberichten während der Challenge. Man erhält hilfreiche Tipps und kann sich so auch sicher sein, dass zum einen die Zwischenberichte gelesen, zum anderen natürlich auch die Entwicklung der Seite beobachtet wird.

Welche wichtigen Erfahrungen hast du während der NSC gesammelt?

Ich hatte das Gefühl, wesentlich „reifer“ in den Challenge 2014 nach der Pleite 2012 gegangen zu sein und trotzdem zu den eher kleinen „Nischenjäger“ zu gehören.

Insgesamt konnte ich wesentlich besser das Potential der von mir gewählten Nische beurteilen.

Ehrlich gesagt ist meine wichtigste Erfahrung, dass es wesentlich einfacher ist, eine Seite erfolgreich im Internet im Rahmen solch einer Challenge zu platzieren.

Gerade als „Neuling“ erhält man schnell die ersten Besucher und vielleicht auch schon den einen oder anderen ordentlichen Backlink (die heute sicher wertvoller denn je sind).

Wie hat sich deine Nischenwebsite seit dem Ende der Nischenseiten Challenge entwickelt?

Meinen letzten Bericht habe ich im September 2014 auf nischenseiten-guide.de veröffentlicht. Seitdem haben sich die Besucherzahlen im Monats-Durschnitt ungefähr verdoppelt und liegt bei ca. 1.500 Besucher pro Monat.

Die Einnahmen liegen seit Oktober im dreistelligen Bereich, obwohl ich mich in den vergangenen Wochen kaum noch mit dem Projekt befasst habe.

Dies dürfte sicher auch der Grund sein, warum ich das von mir gesteckte Ziel, mit dem Keyword „Barttrimmer“ auf Seite 1 bei Google zu gelangen, bis heute nicht erreichen konnte.

Anderseits ist es meine erste „richtige Nischenseite“, bei der ich mit recht geringem Aufwand einen (für mich) sehr ordentlichen finanziellen Erfolg erziele.

Nimmst du an der Nischenseiten-Challenge 2015 teil? Wenn ja, warum?

Natürlich werde ich auch 2015 wieder mit einem Projekt am Start sein. Wie vermutlich viele andere auch gehe ich schon jetzt mit offenen Augen und Ohren durch die Welt, um vielleicht das passende Keyword für die NSC2015 abzugreifen.

Alleine schon tollen Kontakte und vielen Hilfestellungen unter den Teilnehmern ist es wert, auch 2015 bei der NSC dabei zu sein.

Da ich mein Ziel bei der letzten NSC leider nicht erreichen konnte, wird dies erneut mein vorrangiges Ziel auch dieses Jahr werden. Ich sehe die Challenge also durchaus auch als kleine Kontrolle meines Lernprozesses im Affiliate-Marketing.

Danke Tobias

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

10 Gedanken zu „Nischenseiten-Erfahrungen, Domain-Wahl, Motivation, Einnahmen und mehr – Interview“

  1. Super informatives Interview! Ich werde dieses Jahr auch mitmachen. Ich habe mich auch schon per Mail gemeldet.

    Ist das normal das da niemand antwortet sprich macht man dann einfach so mit?

    Würde nämlich sehr gerne auch -aus Motivationsgründen- meine Berichte einstellen.

    Grüße

    Antworten
  2. Hey Tobias,

    empfängst du die Mails von der barttrimmer-Adresse?
    Habe dir letztes Jahr schon mal eine Mail geschickt – für unser beides Interesse, allerdings hast du noch nicht geantwortet! :)

    Hast du Lust auf gegenseitige Gastartikel? Wenn ja, nimm bitte Kontakt mit mir über mein Kontaktformular auf oder schick mir eine Mail an info@enthaarungscreme-maenner.de. Danke! :)

    Antworten
    • Hallo David.

      Also die Webmaster-Tools spucken mir aktuell knapp 250 Keywords aus, bei denen ich unter den Top 10 gelistet bin. Sicher sind ein Großteil davon Begriffe, die so gut wie gar nicht gesucht werden, andere dafür direkt mit Kaufinteresse :)

      @Ralf:

      Danke schön :)

      @Radek

      Ich denke, dass ich einfach noch etwas Linkaufbau betreiben muss, dass es wirklich mit den “großen Begriffen” in die Top Ten reicht.

      Antworten
  3. Also ganz “ohne” Rankings steht die WebSite ja nicht da, David. Ich finde die Seite auch nicht schlecht umgesetzt und mir gefällt die Art der Einbindung der amazon Produkte mit den zusätzlichen Informationen. Muss ich mir mal merken :-)

    Antworten
  4. Die Umsetzung von Barttrimmer gefällt mir auch sehr gut!
    Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du nicht auf der ersten Seite damit bist, da die Konkurrenten nicht besonders stark sind.

    Antworten
    • Die Teilnehmer-Reports findest du auf nischenseiten-guide.de/category/teilnehmer-reports-2015/

      Zudem werde ich in wöchentlichen Reports einige Teilnehmer vorstellen.

      Wenn ich es zeitlich schaffe liste ich alle Teilnehmer und ihre Nischenseiten auch mal auf, aber da muss ich schauen, wann ich das mal mache.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar