Das richtige Auftreten gegenüber Kunden … – Basics der erfolgreichen Selbstständigkeit

Das richtige Auftreten gegenüber Kunden - Basics der erfolgreichen SelbstständigkeitWer sich selbstständig macht, der muss auf das richtige Auftreten achten, denn Kunden, Lieferanten oder andere Menschen achten genau darauf.

Meine ersten Webdesign-Kunden habe ich natürlich ganz besonders in Erinnerung, aber auch heute habe ich noch viele Kunden, seinen es Werbe-Kunden, Kooperations-Partner oder gar meine eigenen Leser.

Wie man diesen gegenüber auftreten sollte und warum dies auch für Website-Betreiber ein wichtiges Thema ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Auftreten gegenüber Kunden

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Als ich mich vor fast 12 Jahren selbstständig gemacht habe, informierte ich mich natürlich über viele wichtige Grundlagen und eignete mir eine Menge Wissen an. Das Thema Kundengewinnung war dabei sehr wichtig, da ich als Webdesigner diese natürlich brauchte, damit ich Geld verdienen konnte.

Kaltakquise war eines der Schlagwörter, die mir immer wieder begegnet sind, allerdings hatte ich eine große Abneigung gegen diese Form der Kundengewinnung. Unter anderem deshalb, weil ich diese Marketingform als “Ziel solcher Anrufe” nicht gerade professionell fand, sondern einfach nur nervend. Ich habe bis heute nicht einmal Kaltakquise per Telefon gemacht.

Was hat diese aber mit dem richtigen Auftreten gegenüber dem Kunden zu tun? Einiges. Ich empfinde es als sehr wichtig, dass man professionell, aber auch auf Augenhöhe den potentiellen Kunden gegenübertritt.

So habe ich damals immer versucht nett und freundlich zu sein und nicht den Kunden etwas anzudrehen. Ich habe schon damals versucht langfristig zu denken und eine langfristige Kundenbeziehung klappt nur, wenn beide Seiten davon profitieren.

Anzug und Krawatte?

Mein Auftreten selber sollte natürlich professionell sein. Deshalb habe ich mir ordentliche Sachen angezogen, die Haare nochmal gemacht und die Zähne geputzt. Bin ich aber mit Anzug und Krawatte los? Nein, denn das wäre nicht ich gewesen.

Manche versuchen etwas ganz anderes darzustellen, als sie sind. Mal abgesehen davon, dass einem das viele nicht abkaufen, verbiegt man sich auf diese Weise auch und muss das dann weiter durchziehen.

Deshalb finde ich es sehr wichtig, dass man das eigene richtige Auftreten findet. Die richtige Balance zwischen “auf den Kunden zugehen” und “man selbst bleiben”. So kommt man am authentischsten rüber und das funktioniert nach meiner Erfahrung am besten.

Natürlich sollte man nicht im Tranings-Anzug beim Kunden aufschlagen, wenn man Versicherungen verkaufen will, aber es muss auch nicht unbedingt der Anzug sein. Sich selber wohlfühlen, aber dennoch auf gewisse Erwartungen der Kunden achten, das ist meist der beste Weg.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Mehr als nur Äußerlichkeiten

Zum Auftreten gehören aber nicht nur die äußerlichen Dinge. Wie man mit dem Kunden redet, wie man auf Kritik reagiert und wie man mit Ablehnung umgeht, finde ich auch ganz wichtig.

Mit Unfreundlichkeit wird man keinen potentiellen Kunden doch noch überzeugen das eigene Produkt zu kaufen. Stattdessen verscherzt man es sich mit ihm dauerhaft und er wird es wahrscheinlich auch noch weitererzählen.

Ich halte es seit jeher mit der Devise “Man sieht sich immer zweimal im Leben”. Verbrannte Brücken halte ich nicht für gut.

Selbstständige im Netz und das richtige Auftreten

Wer eigene Websites oder Blogs betreibt, kann sich aber einfach gehen lassen, oder? Das Auftreten ist dann doch egal.

Mitnichten, denn auch als Selbstständiger im Netz ist das richtige Auftreten wichtig. Wir haben zwar vor allem online Kontakt zu anderen Menschen, aber das macht das Auftreten nicht weniger wichtig. Man hat ja ebenfalls Kontakt zu vielen Menschen, bzw. sogar zu einer größeren Öffentlichkeit, wenn auch nicht persönlich.

So vermitteln die eigenen Artikel in einem Blog z.B. schon ein gewisses Auftreten. Der Text ist das, was die Leser von einem wahrnehmen und darauf basiert dann auch ihr Eindruck von uns als Person. Wer rüde und aggressiv schreibt, der kommt auch als Person so rüber.

Kommentare sind ein weiterer interessanter und wichtige Punkt. Hier antwortet man direkt auf Fragen, Probleme etc. von Lesern. In diesen Antworten ist das eigene Auftreten ebenfalls sehr wichtig. Ähnlich sieht es bei Mails und Telefongesprächen aus. Auch hier tritt man in Kontakt mit anderen Menschen.

Nicht zu vergessen das große Thema Social Networks, wo man ebenfalls auf das eigenen richtige Auftreten achten sollte. YouTube ist hier sicher ein gutes Beispiel, denn in den eigenen Videos tritt man ja oft auch persönlich auf und da ist es schon sehr wichtig, wie man rüberkommt. Auf Facebook dagegen herrscht teilweise ein rauer Umgangston und da ist es oft nicht so einfach den eigenen richtigen Ton zu treffen.

Nicht zuletzt gibt es auch für Selbstständige im Netz immer wieder persönliche Offline-Treffen, seien es Konferenzen, Stammtische oder ähnliches.

Aus all diesen Gründen sollte man sich auch als Blogger, Affiliate, YouTuber oder Shop-Betreiber Gedanken über das richtige Auftreten machen:

  • Wie will ich wahrgenommen werden?
  • Was erwartet mein Gegenüber von mir?
  • Wie fühle ich mich am wohlsten?
  • Wie würde ich gern von anderen behandelt werden?
  • Welche Folgen könnte mein Auftreten haben?

Fazit

Das richtige Auftreten ist wichtig, aber es gibt keine allgemeingültigen Regeln.

Macht euch also z.B. keine Sorgen, wenn ihr eher schüchtern seid. Die viele Schaumschläger da draußen sorgen zwar für viel heiße Luft, aber man muss nicht so wie die sein, um Erfolg zu haben. Es ist viel wichtiger den eigenen Weg zu finden. Selbstmarkting ist natürlich wichtig, aber es muss zur eigenen Person passen.

Mehr Tipps zu den Basics der Selbstständigkeit

In dieser Artikelserie stelle ich jeweils einen Faktor vor, um erfolgreich selbstständig zu sein. Dabei schildere ich natürlich vor allem meine eigenen Erfahrungen aus mehr als 10 Jahren Selbstständigkeit im Netz, gehe aber auch auf grundlegende Tipps und Basics ein.

Basics der Selbstständigkeit:
Leidenschaft, Kaufmännisches Wissen, Ziele, Finanzamt, Krankheit, Ordnung & Struktur, Finanzielle Rücklagen, Familie und Arbeit, Rückschläge nutzen, Neid, Fokussierung, Anpassung, Marke, Rechnungen, Büro, Privatleben, Motivation, Stress, Lernen, Ideen, Auftreten, Durchhaltevermögen, Werbung, Versicherungen, Liquidität, Vergleiche, Chancen, Technik, Altersabsicherung

Ich freue mich natürlich über eure Erfahrungen und Tipps zu den behandelten Themen.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

4 Gedanken zu „Das richtige Auftreten gegenüber Kunden … – Basics der erfolgreichen Selbstständigkeit“

  1. Hallo Peer,

    ich bin begeistert von deinem Hinweis “Macht euch also z.B. keine Sorgen, wenn ihr eher schüchtern seid. Die viele Schaumschläger da draußen sorgen zwar für viel heiße Luft, aber man muss nicht so wie die sein, um Erfolg zu haben.”

    Du triffst damit sicherlich das Herz vieler kleinerer Blogbetreiber oder von manchem, der gerade anfängt und voller unnötiger Ehrfurcht auf manchen “Webseiten- oder Nischenseiten-Guru” schaut. Vollkommen unnötig.

    Das Auftreten als Selbständiger sollte einfach nur natürlich sein und den Erwartungen deines Gegenübers nicht konträr gehen. Das führt zu einer entspannten und dann auch oftmals erfolgreichen Situation des Miteinanders.

    Aber bei der Kleidung muss auch sichergestellt sein, dass du dich darin wohlfühlst, auch wenn es für ein paar Momente im Leben auch so manche “Knigge-Regel” gibt, die hilfreich sein könnte.

    Antworten
  2. “Die viele Schaumschläger da draußen sorgen zwar für viel heiße Luft, aber man muss nicht so wie die sein, um Erfolg zu haben.”

    Bei dem Satz musste ich wirklich lachen, da ich dabei unweigerlich an einige YouTuber aus dem Nischenseiten-Bereich denken musste :)

    Antworten
  3. Hallo Peer,
    das war ein sehr gelungenes Fazit: „Die viele Schaumschläger da draußen sorgen zwar für viel heiße Luft”.
    Die Devise „Man sieht sich immer zweimal im Leben“ sollte ein Grundsatz für (nahezu) jedes Zwischenmenschliche Handeln sein. Änhlich dem Spruch, was du nicht willst, das man dir tut…

    Und den bewussten Verzicht auf Anzug und Krawatte finde ich sympathisch. Ich fühle mich in Anzug und Krawatte auch überhaupt nicht wohl. Das wäre dann nicht ich.

    Antworten
  4. Super Artikel,

    auch ich finde, dass man sich selber treu bleiben sollte um authentisch zu wirken. Ich für meinen Teil bin kein “Anzugsmensch” und fühle mich darin auch überhaupt nicht wohl. Ergo wirke ich nach außen auch nicht wirklich real!

    VG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar