50+ Backlink-Quellen für neue Websites – SEO-Tipps für bessere Google-Rankings mit Linkaufbau

50+ Backlink-Quellen für neue Websites - SEO-Tipps für bessere Google-RankingsDer Backlink-Aufbau ist für viele Website-Betreiber die schwierigste SEO-Maßnahme. Dabei sind Backlinks immer noch sehr wichtig für den Erfolg der eigenen Website.

Ich habe bei meinen eigenen Websites eine Menge Backlink-Quellen ausprobiert, z.B. bei meinem Brettspiel-Blog, mit dem ich mittlerweile recht erfolgreich bin. Mit aktivem Linkaufbau gelangte ich schnell in Top 10 und seitdem noch weiter nach oben.

In diesem Artikel liste ich mehr als 50 Quellen und Möglichkeiten auf, wie ihr an Backlinks für eure neue Website kommt.

Die Bedeutung von Backlinks für das Google-Ranking

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Backlinks sind noch immer sehr wichtig für das Ranking in Google. Zwar ist die Onpage-Optimierung in den letzten Jahren wichtiger geworden, aber Backlinks bringen immer noch sehr, sehr viel. Das zeigen auch Analysen der Top 10 in Google.

Und in vielen Nischen ist es durch die harte Konkurrenz unumgänglich ein starkes Backlinkprofil aufzubauen, da man es ansonsten nicht mal in die Top 10 schafft.

Ihr könnt es euch also eigentlich nicht leisten den Backlink-Aufbau zu vernachlässigen.

Welche Backlinks setzen?

Bevor ich zu den konkreten Backlink-Quellen komme, hier noch ein paar grundlegende Tipps.

Beim manuellen Aufbau von Backlinks solltet ihr darauf achten, nicht immer nur Links auf die eigene Homepage zu setzen. Zwar machen diese Links einen großen Teil des gesamten Linkprofils aus, aber eine Website hat auch Backlinks auf Unterseiten und einzelne Artikel. Sonst wirkt es unnatürlich. Deeplinks auf wichtige Seiten sollte man deshalb ebenfalls anstreben.

Zudem solltet ihr auf einen relativ gleichmäßigen Backlinkaufbau achten. Also nicht nur einmalig ganz viele Backlinks besorgen, sondern immer mal wieder einige. Mal mehr, mal weniger ist normal und okay.

Praxis-Tipp für bessere Backlinks
Statt immer nur direkt zur eigenen Website zu verlinken, solltet ihr zudem mal die Stacking-Methode ausprobieren. Dabei “verkettet” man mehrere Backlink-Quellen (fremde Websites) und verlinkt nur am Ende die eigene Website.

Auf diese Weise vererben die Backlinks nacheinander ihre Power und am Ende ist der Link auf unsere Website idealerweise noch mehr wert. Man verlinkt also z.B. von einem Business-Verzeichnis auf ein eigenes Online-Service-Profil und von dort auf einen eigenen Free-Blog und von dort auf die eigentliche Zielwebsite. Auch mehrere Backlinks zu vorherigen Websites in dieser Kette sind möglich. Wichtig ist hier allerdings, dass es alles follow-Links sind.

Sinn der Sache ist, nicht so viele schwächere Backlinks auf die Website selbst zu erhalten, sondern eher weniger Backlinks, die dafür dann aber wertvoller sind.

Generell solltet ihr beim Backlinkaufbau auf folgende Dinge achten:

  • Die Backlinks sollten vor allem von Websites stammen, die thematisch relevant sind. Sie sollten also inhaltlich zur eigenen Website passen.
  • Besser sind natürlich follow-Backlinks, aber auch nofollow-Backlinks gehören in ein normales Backlink-Profil.
  • Beim manuellen Backlink-Aufbau lohnt es sich vor allem auf Websites mit viel Domain-Authority (Vertrauen durch Google) zu setzen.
  • Ihr solltet von den folgenden Maßnahmen nichts übertreiben. Eine gute Mischung macht es.
WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für Amazon Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin. www.aawp.de

Mehr als 50 Backlink-Quellen für neue Websites

Hier findet ihr nun meine Liste mit über 50 Backlink-Quellen für neue Websites. “Probieren geht über studieren”. Dieses Sprichwort gilt auch hier.

Wobei ihr auch nicht alle diese Maßnahmen umsetzen müsst. Sucht euch einige davon raus und fangt damit an. Womit ihr euch nicht wohlfühlt oder was bei euch nicht passt, macht ihr einfach nicht.

(Die Liste ist alphabetisch sortiert)

  1. Award verleihen
    Hat man schon eine gewisse Stammleserschaft bzw. in der Nische eine gewisse Bekanntheit, könnte man einmal im Jahr Awards verleihen. So könnte ein SEO-Blog Awards in den Kategorien “Beste SEO-Software”, “Beste SEO-Artikel” etc. verleihen. Um hier möglichst viele Backlinks zu erhalten, sollte man die Leser einbeziehen und diese im ersten Schritt Nominierungen einreichen lassen und im zweiten Schritt eine Abstimmung über den Sieger ermöglichen.
  2. Backlinks kaufen
    Nicht für jeden bezahlbar und von Google nicht gern gesehen ist der Backlink-Kauf. Genauer gesagt ist es meist eine monatliche Miete. Das kann sich lohnen, gerade wenn man mit der eigenen Website Geld verdient, aber man sollte dabei vorsichtig sein.
  3. Bewertung/Testimonial
    Nutzt ihr aktuelle Produkte oder Services? Dann solltet ihr darüber nachdenken eine Bewertung zu schreiben. Über das sogenannte Testimonial freuen sich die Unternehmen in aller Regel und man selbst kann dort meist auch eine URL angeben.
  4. Blogkommentare
    Alt ist diese Methode sicherlich und wirklich viel bringt sie auch nicht mehr. Aber hin und wieder lohnt es sich auf jeden Fall einen guten und lesenswerten Kommentar zu hinterlassen. Darüber freut sich der Blog-Betreiber und man selbst bekommt einen kleinen Backlink.
  5. Blogparaden
    Blogparaden sind auch nicht mehr so ganz modern, aber unter Bloggern noch recht beliebt. Ob man nun selbst eine Blogparade veranstaltet oder an einer Blogparade teilnimmt, es gibt in beiden Fällen einen oder mehrere Backlinks.
  6. Dokument-Sharing Sites
    Websites wie slideshare.net oder issuu.com ermöglichen es PDFs oder andere Dokumente online bereitzustellen. Dort kann man dann auch Links angeben und so für einen weiteren Backlink sorgen.
  7. Download bereitstellen
    Einen eigenen kostenlosen Download bereitzustellen ist gar nicht so schwer. Das können Checklisten, ein paar tolle Fotos oder auch ein kleines eBook sein. Downloads finden viele Internet-Nutzer toll und so werden diese oft auch gern verlinkt. Ich habe eine Seite mit kostenlosen Downloads hier im Blog.
  8. Eigene Blogs und Websites
    Wer bereits andere Websites oder Blogs betreibt, kann auch sehr gut diese untereinander verlinken. Das sollte ebenfalls passend passieren und nicht übertrieben werden, aber dann kann man sehr einfach an erste Backlinks kommen.
  9. Events
    Einiges an Planung und Betreuung erfordern Events, aber dann können diese ein wahrer Quell an Backlinks sein. Meine Nischenseiten-Challenge ist recht aufwändig in der Betreuung, aber dafür hat diese auch eine große Reichweite und sorgt für viele Backlinks.
  10. Facebook Gruppen
    Foren gibt es zwar immer noch, aber viel mehr Menschen tauschen sich inzwischen in Facebook Gruppen aus. Man findet zu fast jedem Thema eine oder mehrere Gruppen. Wer hier aktiv teilnimmt, kann bei passender Gelegenheit auch einen Backlink einbauen. Und natürlich kann man selbst eine eigene Gruppe starten.
  11. Fallstudien
    Besondere Einblicke kommen bei den Nutzern sehr gut an. Wer in solchen Fallstudien (Case Studies) wirklich einzigartige und interessante Infos preisgibt, kann auch mit Backlinks rechnen.
  12. Foren
    Auch wenn die Social Networks riesige Bedeutung erlangt haben, gibt es immer noch viele Foren. Gerade zu speziellen Themen findet man oft gute Foren. Hier kann man aktiv mitmachen und zumindest im eigenen Profil einen Backlink hinterlassen. In den Diskussionen selbst muss man damit sehr vorsichtig sein, aber es kann bei passender Gelegenheit auch sehr gut funktionieren. Passende Foren findet man z.B. in Verzeichnissen wie forumshow.de und forenuser.de oder über die Google-Suche.
  13. Foto-Websites
    Macht ihr Fotos für eure Website? Dann sind Foto-Websites auf jeden Fall eine gute Möglichkeit diese dort hochzuladen und Backlinks zu bekommen. Dabei solltet ihr aber auf jeden Fall das Urheberrecht beachten, um keine teure Abmahnung* zu bekommen.
  14. Fragen beantworten
    Häufige Fragen auf der eigenen Website zu beantworten, ist ebenfalls eine gute Möglichkeit an Backlinks zu kommen, denn in Social Networks, Q&A-Websites oder Foren kann man die Antwort dann sehr einfach verlinken oder andere Nutzer tun das auch.
  15. Free-Blog
    Neben der eigenen Website kann man weitere Mini-Websites/Blogs aufbauen. Es gibt einige kostenlose Blog-Hoster*, wie Tumblr, WordPress.com oder blogger.com. Dort kann man schnell und einfach Inhalte erstellen und von dort auf die eigene Haupt-Website verlinken. Zudem kann man solche Free-Blogs sehr gut im oben beschriebenen Stacking verwenden.
  16. Gastartikel
    Recht aufwändig ist es Gastartikel für andere Blogs zu verfassen. Dafür bieten diese eine sehr gute Möglichkeit das eigene Know How ganz anderen Lesergruppen zu präsentieren und zudem einen Backlink zu erhalten. Wichtig ist es, hierbei hochwertige Artikel zu verfassen. Möglichkeiten für Gastartikel findet ihr, wenn ihr in Google nach “Keyword + Gastartikel” oder “Keyword + Gastautor” sucht.
  17. Gästebücher
    Sehr veraltet sind Gästebücher, aber es gibt dennoch sehr viele davon im Netz. Dort kann man schnell und einfach Backlinks abstauben, die nicht besonders toll sind, aber dennoch im Gesamtpaket weiterhelfen. Gern auch als Teil einer “Stacking-Kette”.
  18. Gewinnspiele
    Gewinnspiele sind aus 2 Gründen interessant für den Backlinkaufbau. Dabei spielen die Teilnehmer nach meiner Erfahrung meist keine große Rolle. Davon setzt kaum jemand einen Backlink. Das tun aber oft die Gewinnspiel-Sponsoren, wenn man solche gewinnen konnte. Ebenfalls interessant sind Websites wie gewinnspielverzeichnis.de, wo ein neues Gewinnspiel gemeldet werden kann. Kein sehr starker, aber ein einfacher Backlink.
  19. Hochwertige Inhalte
    Die Basis des Erfolgs der eigenen Website sind hochwertige Inhalte. Dabei sollte man nicht nur schauen, was die Leser wollen, sondern auch die Konkurrenz analysieren. Je härter die Konkurrenz, also je bessere Inhalte diese hat, um so mehr muss man sich selbst ins Zeug legen, um die Konkurrenz zu übertreffen. Und solche tollen Inhalte bringen natürlich Backlinks.
  20. Holistische Inhalte
    Ein aktueller SEO-Trend sind holistische Inhalte. Diese ranken in Google sehr gut und bringen oft auch von allein Backlinks. Da lohnt es sich die zusätzliche Arbeit zu investieren.
  21. Influencer in Artikeln nennen
    Über andere “reden” (also schreiben) ist schon immer eine gute Idee gewesen, für Aufmerksamkeit zu sorgen. So könnte man z.B. die wichtigsten Experten in der eigenen Nische vorstellen, die Top 10 Websites zu Thema XY oder etwas ähnliches. Natürlich sollte man diese Personen dann auch darüber informieren, dass sie genannt wurden. Viele teilen und verlinken den Artikel dann gern, denn wer wird nicht gern als Experte genannt.
  22. Infografik
    Ebenfalls noch immer interessant sind Infografiken. Sind diese spannend und schön gestaltet, dann können diese einige Backlinks bringen. Aber auch hier muss man schon einiges an Arbeit hineinstecken. Teilen kann man solche Infografiken dann z.B. in sozialen Netzwerken oder auch auf Pinterest* und Co.. Nutzt man zur Erstellung Services wie visual.ly, dann werden die Infografiken dort meist auch mit Link gezeigt.
  23. Interviews führen
    Interviews mit anderen Menschen zu führen ist nicht nur eine gute Möglichkeit für interessante Inhalte zu sorgen, sondern das bringt oft auch Backlinks. Der Interviewte verlinkt in der Regel sehr gern den Interview-Artikel und teilt diesen auch im Social Web.
  24. Interviews geben
    Hat man selbst schon etwas mehr Bekanntheit in der eigenen Nische, dann kann es auch sein, dass man Interview-Anfragen erhält. Das ist ebenfalls sehr interessant. Schließlich kann man in den eigenen Antworten sicher auch 1-2 Links zur eigenen Website unterbringen.
  25. Kontakte anschreiben
    Eine Sache, die ich gern mache, ist es meine bestehenden Kontakte zum Backlink-Aufbau zu nutzen. Dazu schreibe ich diese einfach feundlich an und frage, ob es eine Möglichkeit gibt einen Backlink zu setzen. Hatte man schon mal Kontakt mit einer Person, dann ist das meist viel erfolgversprechender. Das sollten aber Kontakte sein, die auch die Möglichkeit dazu haben und die einem am besten noch einen Gefallen schulden. ;-)
  26. Konkurrenz analysieren
    Auf jeden Fall sollte man die erfolgreiche Konkurrenz in der eigenen Nische analysieren. Welche Website verlinken auf diese? Dort kann man dann schauen, ob man ebenfalls einen Backlink erhalten kann.
  27. Kooperationen
    Ständig denken alle nur daran, wie sie sich gegen die Wettbewerber durchsetzen können. Stattdessen sollte man auch mal Kooperationen in Betracht ziehen. Gemeinsame Aktionen, Kooperationen bei Events oder ähnlichem, geteilte Inhalte und mehr führen dazu, dass man neue Backlinks und mehr Aufmerksamkeit bekommt. Man sollte sich hier aber jemanden suchen, der auf Augenhöhe ist.
  28. Linkbait
    Als Linkbait wird Content bezeichnet, der so aufmerksamkeitsstark ist, dass er viele Backlinks einbringt. Das kann etwas sehr kontroverses sein (eine andere Meinung als die meisten Experten z.B.) oder es kann auch etwas sehr lustiges sein. Auf jeden Fall muss es so interessant sein, dass es viele auf Facebook und Co. teilen und Backlinks setzen.
  29. Linktausch
    Eine einfache und schnelle Möglichkeit an Backlinks zu kommen ist der Linktausch. Dabei tauschen 2 Website-Betreiber gegenseitig Links aus. Das sollte man zum einen aber nicht übertreiben und zum anderen ist es besser “um die Ecke” zu tauschen. Wenn man also mehrere Websites hat, dann sollte man von Website A den Link setzen, aber den Backlink auf Website B erhalten.
  30. Listen
    Listen sind noch immer sehr, sehr gut, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Top-Listen sind zu allen möglichen Themen denkbar und sollten genutzt werden. Solche Artikel bekommen nach meiner Erfahrung einfach mehr Backlinks und werden öfter geteilt. Zudem rankt diese Google oft sehr gut.
  31. Nicht verlinkte Erwähnungen
    Nicht jede Erwähnung der eigenen Website (oder Firma) wird auch mit einem Link versehen. Google registriert zwar angeblich auch solche reinen Erwähnungen, aber besser ist ein Backlink dennoch. Deshalb solltet ihr mal nach eurem Website- oder Firmennamen googlen und dann jene Websites freundlich anschreiben, die euch nur erwähnt, aber nicht verlinkt haben. Das bringt ein paar Backlinks.
  32. Online Service Profile
    Es gibt unzählige Online Services und die meisten davon bieten die Möglichkeit im eigenen Profil eine URL einzubauen. Solche Möglichkeiten sollte man nutzen, da es meist vertrauenswürdige Websites sind und diese Backlinks eine gute Basis bieten.
  33. Plugin oder Theme erstellen
    Wer programmieren kann, hat dadurch eine gute Möglichkeit an Backlinks zu kommen. Ein kostenloses Plugin oder Theme zum Download anzubieten und dafür um Backlinks zu bitten, bringt immer wieder neuen Links. Allerdings sollte einem bewusst sein, dass die Pflege doch einiges an Aufwand bedeutet.
  34. Podcast starten
    Mit einem halbwegs ordentlichen Mikrofon kann man heute problemlos einen Podcast aufnehmen und veröffentlichen. Nicht nur bei einem Podcast-Hoster wie podcaster.de, sondern auch in den vielen verschiedenen Podcast-Verzeichnissen, wie podcast.de oder podlist.de, kann man dann Backlinks erhalten.
  35. Presse-Mitteilungen
    Pressemitteilungen sind eine gute Möglichkeit an einfache Backlinks zu kommen. Das sind zwar nicht gerade besonders hochwertige Backlinks, aber die gehören zu einem normalen Backlink-Profil auch dazu. Ein Tool wie connektar.de vereinfacht es sehr diese Methode zu nutzen.
  36. Private Kontakte
    Auf jeden Fall nutzen sollte man die eigenen Kontakte. Jeder kennt eine Menge Leute, seien es Familienmitglieder, Bekannte, Freunde oder Geschäftspartner. Hier kann man den einen oder anderen Link erhalten, wenn man einfach fragt.
  37. Regionale Websites
    Auch wenn man kein regionales Unternehmen besitzt, sondern Websites betreibt, kann es sich lohnen nach regionalen Backlink-Möglichkeiten zu suchen. Stadt-Homepages haben oft ein Verzeichnis lokaler Firmen und Selbstständiger oder es gibt ein Stadtmagazin, welches ebenfalls Links setzt. Hier lohnt es sich auf jeden Fall mal Kontakt aufzunehmen und nach Möglichkeiten der Linksetzung zu fragen.
  38. Reviews erhalten
    Vertreibt man selbst Produkte, z.B. ein eBook, dann kann man Bloggern und Website-Betreibern in der Nische dieses Produkt kostenlos gegen ein Review bereitstellen. Das sorgt unter anderem für neue Backlinks.
  39. Reviews schreiben
    Reviews aktueller Produkte, für die sich viele Menschen interessieren, sorgen für Aufmerksamkeit. Zudem kann man den Hersteller über den Review-Artikel informieren und dieser teilt diesen gern oder setzt sogar einen Link darauf.
  40. Roundup-Posts
    Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Roundup-Posts gemacht. Diese sind natürlich etwas aufwändiger, aber in vielen Nischen sind andere Blogger, Website-Betreiber oder Experten gern bereit, ein wenig Content beizusteuern. Das Ergebnis kommt bei vielen Lesern sehr gut an und bringt Backlinks.
  41. RSS-Verzeichnis
    Auch nicht mehr wirklich zeitgemäß, aber die Quelle für ein paar einfache Backlinks, sind RSS-Verzeichnisse. Dort kann man natürlich nur RSS-Feeds eintragen, was aber kein Problem ist, wenn man z.B. WordPress nutzt. Hier eine kleine Übersicht von solchen Verzeichnissen. Auch eine Suche in Google fördert viele Möglichkeiten zu Tage.
  42. Social Bookmarking
    Social Boomarking hat nicht mehr die Bedeutung von früher, aber Websites wie pinboard.in oder enboard.co bieten immer noch eine einfache Möglichkeit einen Backlink zu hinterlassen. Hier findet ihr eine lange Liste solcher Services.
  43. Social Diskussion Sites
    Sehr populär sind Social News Sites, wie z.B. Reddit.com. Dort wird über alles mögliche berichtet und diskutiert, so dass ihr dort sicher auch eine Möglichkeit findet thematisch passend einen Link zu eurer Website zu hinterlassen.
  44. Social Networks Profile
    Eine große Quelle an Backlinks sind die unzähligen Social Networks. Facebook, YouTube und Twitter sind hier die bekanntesten, aber es gibt natürlich noch viele mehr. Hier erhält man in der Regel nofollow-Backlinks, aber diese haben dafür recht viel Vertrauen und ergänzen das eigene Backlink-Profil sehr gut. Im Rahmen der Stacking-Methode kann man Social Network Backlinks nur nutzen, wenn diese follow-Links bieten.
  45. Terminliste
    Gibt es in der eigenen Nische wichtige Termine, wie Konferenzen, Messen oder ähnliches, dann kann man eine Terminliste erstellen und pflegen. Vor allem, wenn es vorher so etwas nicht gab, werden viele darauf verlinken.
  46. Test/Quiz
    Interaktive Elemente kommen oft sehr gut an. Ein Test bzw. Quiz ist dabei besonders beliebt und wird gern verlinkt. Dafür gibt es eine Reihe von WordPress-Plugins, aber natürlich kann man auch selbst etwas programmieren. Noch besser ist es, wenn dabei interessante (unterhaltsame) Ergebnisse rauskommen, welche die Teilnehmer gern teilen und verlinken.
  47. Thematische Verzeichnisse
    Da Backlinks ja vor allem thematisch passend sein sollten, lohnen sich thematische Verzeichnisse noch heute, um gute Backlinks zu bekommen. Natürlich kann man auch generelle Verzeichnisse wie cylex.de nutzen, aber noch besser ist es ein Verzeichnis zu finden, was nur Websites der eigenen Branche listet. Dazu müsst ihr einfach in Google nach “Keyword + Verzeichnis” suchen. Einträge sind hier oft kostenlos möglich.
  48. Tote Backlinks finden
    Das Web wird langsam alt. Viele Websites gibt es nicht mehr oder zumindest stimmen viele Links im Netz nicht mehr, weil sich zum Beispiel durch einen Software-Wechsel die URL geändert hat. Deshalb lohnt es sich sehr gut rankende Seiten in der eigenen Nische mal nach toten Backlinks zu durchsuchen. Dafür kann man z.B. Beispiel Browser-Addons wie Broken Link Checker nutzen. Anschließend schreibt man den Website-Betreiber an, teilt ihm den kaputten Link mit und nennt ihm eine Alternative (deine eigene Website bzw. eine passende Unterseite).
  49. Über aktuelle News schreiben
    Viel Aufmerksamkeit bekommt man mit aktuellen News. Schreibt man über etwas, was wirklich neu ist oder die Zielgruppe gerade sehr bewegt, dann stehen die Chancen auch sehr gut, dass der Artikel verlinkt wird. Zudem solltet ihr diese News-Artikel natürlich auf allen eigenen Kanälen teilen und euch evtl. auch bei Google News anmelden.
  50. Um Backlinks bitten
    Generell ist es eine gute Idee einfach mal die Leser um eine Verlinkung zu bitten. Bei passender Gelegenheit (zum Beispiel ein Artikel über einen guten Zweck) oder bei einem kostenlosen Download lohnt es sich, einfach mal um einen Backlink zu bitten. Der eine oder andere kommt der Bitte nach.
  51. Umfragen
    Sehr viel können Umfragen bringen. Wer zu interessanten und spannenden Themen Umfragen durchführt und die Ergebnisse auswertet, bekommt oft einige Backlinks darauf. Dabei hilft es natürlich sehr, wenn man Influencer in der Nische sowohl über die Umfrage selbst informiert, als auch über die Auswertung.
  52. Videos hochladen
    Warum sollte man nur YouTube nutzen? Es gibt auch andere Plattformen, bei denen man eigene Videos hochladen kann. So z.B. Vimeo.com. Aber auch auf Facebook kann man eigene Videos hochladen und natürlich auch Links dazu einbinden.
  53. Web Tool erstellen
    Etwas aufwändiger ist es ein eigenes Web-Tool zu erstellen. Das kann z.B. ein interaktiver Berater sein oder ein hilfreiches Tool, wie mein AdSense-Rechner. Auf jeden Fall sollte es etwas sein, was die eigenen Leser spannend finden und gern verlinken.
  54. Web-Verzeichnis
    Auch die manuell gepflegten Web-Verzeichnisse sind eigentlich ein Relikt vergangener Zeiten, aber es gibt noch viele davon. Dabei solltet ihr euch anschauen, wie gut diese gepflegt sind, aber dann bieten diese durchaus die Möglichkeit ein paar ganz gute Backlinks zu erhalten. Hier und hier findet ihr eine Übersicht interessanter Web-Verzeichnisse.
  55. Wettbewerbe
    Meist mit einem Preis sind Online-Wettbewerbe verbunden. Man kennt z.B. die vielen SEO-Contests, aber auch Foto-, Design- und Content-Wettbewerbe sind immer wieder anzutreffen. Voraussetzung ist allerdings, dass man schon eine gewisse Community hat, die aktiv daran teilnehmen will.

Backlinks sind wichtig, aber nicht alles

Die genannten Backlink-Quellen sind vielfältig und kaum eine Website wird alle Möglichkeiten nutzen (können). Aber die Liste zeigt, dass es sehr viele Möglichkeiten gibt, an Backlinks zu kommen.

Dennoch möchte ich auch nochmal darauf hinweisen, dass man sich nicht nur damit beschäftigen sollte. Tolle Inhalte bilden das Grundgerüst einer erfolgreichen Website. Die Kommunikation mit den Lesern ist ebenfalls sehr wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.

Wie schwer fällt es euch Backlinks aufzubauen und welche Erfahrungen konntet ihr damit bisher machen?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

100 Gedanken zu „50+ Backlink-Quellen für neue Websites – SEO-Tipps für bessere Google-Rankings mit Linkaufbau“

  1. Hallo Peer,

    sehr gute Ideen. Das hat bestimmt lange gedauert, diesen Artikel zu verfassen. Ich persönlich setze auf den Award, Expertenrunden, Forenbeiträge und ganz besonders auf die Skyscraper-Technik. Hierbei schaue ich, was für ein Artikel sehr viele Links bekommen hat, der zu meinem Themengebiet gehört.
    Anschließend schreibe ich den Artikel neu nur besser und füge weitere Informationen dazu. Nun schreibe ich die Linkgeber an und verweise auf meinen neuen, viel besseren Artikel. Das funktioniert auch sehr gut.

    Beste Grüße
    Oliver von Firmenpartnerschaft

    Antworten
  2. Wow… das ist mal eine sehr gründliche Auflistung. Danke dafür. Backlinks setzen zählt bei mir auch eher zu den unangenehmen Aufgaben.

    Werde auf jeden Fall mal den Einen oder Anderen Punkt für meine Webseiten ausprobieren.

    Sebastian

    Antworten
  3. Hi Peer,

    danke für die aufschlussreiche Liste! ich hab eine tolle eigene Erfahrung mit einer Backlinkquelle gemacht, die ich teilen möchte und dann noch ne Frage.

    Zuallererst, ich habe vor kurzem mal mit Toolanbietern und Dienstleistern von mir gesprochen, ob ich denen mal ein Testimonial schreiben kann. Da ich mit den allen sehr zufrieden bin, war das für mich auch eine Leichtigkeit. ALLE, die ich angesprochen habe, haben sich darüber total gefreut und ich habe glaub ich ohne großen Aufwand 4-5 Backlinks bekommen. Den Tipp hatte ich vor kurzem auch mal bei Markus Laue gesehen und finde die Idee genial. :)

    Jetzt zu meiner Frage. Ich gebe häufiger mal Interviews beim Radio und beim Fernsehen und bekomme da Backlinks von starken Seiten. Ich dachte nun auch, dass ich darauf achten sollte, dass die alle stark sind.

    Ich habe mir Sorgen gemacht, dass solche Links wie Gästebucheinträge, Kommentare und irgendwelche Verzeichnisse und ähnliches meiner Webseitenrankings eher schaden, als helfen. In meinem Kopf war es immer so, die Qualität meiner Backlinks mittelt sich, sodass ich die guten Backlinks mit schlechten Backlinks ausbalanciere.

    Aber da du sie ja mit auflistest, scheinen sie ja doch nicht zu schaden? Kannst du mir da etwas Licht ins Dunkel bringen? Liebe Grüße, Ramón.

    Antworten
    • Nur starke Backlinks ist unnatürlich und fällt Google auf. Zu einem gesunden Linkprofil gehören auch schwache Backlinks. Wie du schon sagst, balanciert es sich aus.

      Antworten
  4. Super Beitrag. Für Anfänger ein sehr hilfreicher Blog Beitrag um Backlinks zu generieren.

    Wie aber auch im Beitrag erwähnt “Backlinks sind wichtig, aber nicht alles”.

    Achtet darauf das Ihr nicht alle Backlinks auf einmal erstellt. Immer schön mit zeitlichen Abstand dofollow und nolfollow Backlinks erstellen.

    Antworten
  5. Hey Peer,
    wenn ich bis Weihnachten mit der Liste fertig bin, berichte ich ob es was bring :-P.

    Super Liste die mir gerade wirklich weiterhilft bei meinen Projekten. Ich kann es auch bestätigen das Backlinks bei manchen Themen darüber entscheiden ob man auf der 1. oder 4. Seite gelistet wird.

    Die meisten Nischenseiten bringe ich einfach durch guten Content nach vorne. Wenn die Onpage Optimierung irgendwann nicht mehr reicht und es eine Stagnation gibt im Ranking gehe ich raus und setzte Backlinks.

    Dafür nutze ich dann ein paar der oben erwähnten Methoden. Jedoch hast du mir hier ein paar richtig gute Tipps und Ideen gegeben die ich auf jeden Fall mal testen will.

    Vielen Dank!
    Stefan

    Antworten
  6. Hallo Peer,

    das ist nun wirklich eine ausführlich Liste mit vielen neuen Anregungen.

    Ich persönlich finde die Contenterstellung eine gute Möglichkeit um neue Backlinks zu bekommen, ist aber natürlich mit Aufwand verbunden.

    Mit dem Tausch von Gastartikeln habe ich auch gute Erfahrung gemacht.

    Jetzt muss ich aber erstmal einige Punkte deiner Liste ausprobieren.

    Schönen Gruß und vielen Dank

    Michael

    Antworten
  7. Super Artikel ! Sind wirkiche tolle Ideen dabei. War in letzter Zeit eh ein wenig nachlässig.
    Findet sich sicher was zum umsetzen.

    Antworten
  8. Super Artikel, vielen Dank! Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema und muss sagen, dass es echt immer schwieriger wird, vernünftige Backlinkquellen zu finden, die dann auch qualitativ was taugen. Wie ihr aber auch und zurecht schreibt, kommt es vor allem auf die Regelmäßigkeit an. Lieber weniger und dafür stetig. Habe dazu einen ganz interessanten, noch ergänzenden Artikel gefunden: onlinesolutionsgroup.de/blog/6-tipps-fuer-den-linkaufbau-2018/

    Was meint ihr eigentlich zu der follow-/nofollow-Geschichte? Ich bin ja mittlerweile der Meinung, dass ein richtig guter nofollow-Link durchaus Wirkung zeigt und teilweise mehr, als schlechte follow-Links.

    Antworten
    • “follow” hat Google wohl eingeführt, um gekaufte links leichter von “natürlichen” unterscheiden zu können:)
      Ich persönlich fahre mit den klassischen Quellen wie Katalogen und Blogkommentaren recht gut:
      Linkprofil 80-90% nofollow – who cares
      schwierig ist es nur mit der Relevanz, macht kaum Sinn, hier bei Peer links zum Thema beauty zu hinterlassen.
      Aber hier lese ich immer gerne mit, nicht nur wegen der links,
      lg

      Antworten
  9. Die meisten Tipps kenne wir zwar alle schon aber so geballt kann man wirklich was mit anfangen. Backlinks sind ein echt hartes Brot, ganz besonders am Anfang. Man sollte sich aber nicht irre machen lassen wenn es mit dem Ranking aktuell nicht so läuft, guter Content rankt irgendwann ganz bestimmt.

    Antworten
  10. Hallo Peer,

    danke für die Übersicht. Ich komme eher von der Technik und arbeite gerade an der Website für eine Rechtsanwältin. Da ist das sehr hilfreich. Ich werde das mal abarbeiten und zum Ergebnis berichten.

    Viele Grüße

    Gisbert

    Antworten
  11. Wow, da hätte ich mir vor Jahren schon viel sparen können, wenn es schon so eine tolle Übersicht gegeben hätte. Klar, einige “Basics” kennen wir alle, aber da sind noch mal super Tipps dabei. Auf die wäre ich nie gekommen! Super, vielen Dank!

    Antworten
  12. Interessanter Beitrag zum Thema Linkaufbau! Brand Mentions, Broken Linkbuilding etc. sind definitiv auch gute Linkbuilding-Strategien. Alles sollte aber noch im natürlichen Rahmen sein sonst kann Google auch die Website abstrafen, was ja keiner möchte.

    Antworten
  13. Sehr wertvolle Tipps.
    Für mich als Einsteiger in die “professionelle” Vermarktung unseres Unternehmens (wenn auch nur regional von Relevanz) sind die Ratschläge sehr hilfreich.

    Ich werde mich direkt mal dran setzen und etwas experimentieren. Allerdings muss erst die eigentliche Seite fertig werden.
    Nicht erschrecken. Der aktuelle Graus von Website ist nur eine provisorische Visitenkarte.

    Und ja, Content ist und bleibt das Wichtigste (OnPageOptimization).

    Vielen Dank für den Beitrag!

    Antworten
  14. Wirklich gut und “kompakt” geschrieben. Hätte mich wer nach Möglichkeiten des Linkaufbau gefragt, wären mir definitiv keine 55 eingefallen – demnächst steht Urlaub an, dann wird sich dem Thema etwas genauer angenommen :-)

    Antworten
  15. Hallo,

    Von einem Backlinkkauf rate ich komplett ab, das kann sehr schnell schief laufen, mein Tipp wäre (wenn überhaupt Linkkauf in Frage kommt) dass man den Link auf eine dritte Seite setzt. Das kann ein tumblr Blog sein oder eine Bloggerseite, etc. auf diese Seite sollte guter Inhalt vorhanden sein (wenn möglich wenig Werbung oder am Besten keine, kein Google Analytics, Adsense oder ähnliches) Diese dritte Seite verlinkt dann auf die Zielseite… ist aufwändiger aber wenn ein Penalty kommt, dann auf die dritte Seite, so kann man den Link dann über die Search Console entwerten…

    Grüße

    Arnold

    Antworten
    • Es gibt viele Verzeichnisse im Netz, aber gerade bei den großen Firmenverzeichnissen ist es schwer reinzukommen oder man muss dafür zahlen. Aber probieren kann man es natürlich.

      Antworten
  16. Moin! Schöne Zusammenfassung, enthält vieles was ich noch nicht wusste. Aber bei der Verlinkung zwischen eigenen Webseiten sollte man doch auch auf die Relevanz der Themen auf den verschiedenen Seiten achten, oder ist das egal?

    LG Dennie

    Antworten
    • Das ist schon richtig, aber auch nicht zu 100% wichtig. Zu einem normalen Linkprofil gehören auch Backlinks aus nicht direkt thematisch passenden Quellen. Aber überwiegend sollte das natürlich schon thematisch passen.

      Antworten
  17. Hey Peer danke für deine Tipps. Aber wie siehst du die Thematik das man sagt das nur Follow Links wichtig sind und nofollow man ignorieren sollte?
    Ich denke es gehört zu einem guten Mix und ehrlich, wo bekommt man heute noch wirkliche Do follow Links her?
    Sehr selten geworden

    Antworten
  18. Hallo Peer,
    viele gute Tips die schon am testen bin. Für mich als DJ kommen wohl nicht alle in Frage, aber wenn es mir dabei hilft Geld bei GoogleAD zu sparen und ich damit “natürlich” ranke, wäre das toll. Bin gespannt wie das klappt.

    Viele Grüße
    Markus

    Antworten
  19. Hallo Peer,
    Vielen Dank für die tolle Arbeit. Ich habe sofort einige deiner Tipps befolgt und war jetzt den halben Tag dran :).

    Antworten
  20. Backlinks sind wie eine never ending love story. Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Aber ohne geht auch nicht :=)
    Danke für die gute und übersichtliche Auflistung, das hat bestimmt eine menge Zeit gekostet ( Ich spreche da aus Erfahrung). Ich bin erstmal für die nächsten Monaten dank dir bedient. Ich werde die 55 Punkte auf alle Fälle abarbeiten.

    Antworten
  21. Hallo Peer,

    vielen Dank für die informative Übersicht, wie man an Backlinks gelangt. Es wird mit Sicherheit schwer alle durchzuführen, aber wann man nur einen Teil umsetzten kann, ist das schon toll. Dann weiß ich was ich die nächsten Woche machen kann – deine Liste abarbeiten! Hoffentlich mit Erfolg – heute hatte ich meinen ersten Beitrag auf der 1. Seite bei google, dies sollen noch ein paar mehr werden ;-)

    Danke

    Grüße
    Sarah

    Antworten
  22. Vielen herzlichen Dank für diese präzisen Tipps, Peer! Ich bin mir ziemlich sicher, dass du mit diesem Blogpost unzähligen Entrepreneuren einen wichtigen roten Faden an die Hand gibst, um auf eine strukturierte Weise mehr Seriosität im Netz zu bekommen.

    Beste Grüße,
    Simon

    Antworten
  23. Hallo,

    Du hast mich gerade davon überzeugt, dass Listenbeiträge richtig wertvoll sind. Danke für die tollen Tipps, da ist so einiges dabei, dass ich ausprobieren werde.

    Am spannendsten finde ich das Stacking, das kannte ich noch nicht. Damit fange ich gleich heute noch an.

    Liebe Grüße
    Mahashakti

    Antworten
  24. Immer wieder hoffe ich, es geht ohne Backlinks… Danke für die ausführliche Liste. Meine Nischenseiten benötigen dringend Backlinks. Es kann los gehen …

    Antworten
  25. Vielen Dank für den Artikel, hat mir wirklich sehr geholfen. Ich hab ein paar Dinge schon umsetzten können und ich muss sagen, meine Seite hat sofort nen kleinen Sprung gemacht. Vielen Dank

    Antworten
  26. Ich hatte als kleinen “Geheimtipp” die Nr. 48 immer im Hinterkopf. Hat bei mir schon sehr gut funktioniert. Aber auf dem Weg dahin habe ich hier auch ganz viele neue Ideen gefunden.

    Insgesammt denke ich aber, dass sehr viele Webseitenbetreiber die Macht von Backlinks überschätzen. Ich habe schon anfragen von Leuten bekommen und die Seite hatte weder relevante Inhalte noch eine gescheite Struktur….

    Antworten
  27. Ja es nicht so einfach mit den Backlinks und es macht auch ne Menge Arbeit. Der Artikel hat mir sehr geholfen. Man muss ständig dranbleiben am Aufbau. Vielen Dank für die Ideen und Vorschläge

    Antworten
  28. Wieder einer Deiner super Artikel. Linkbuilding ist harte Arbeit und Kommentare wie dieser zählen bei Google fast nichts mehr. Wahrscheinlich können Sie sogar negativ sein.

    Antworten
  29. Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Beitrag.

    Ich baue für unsere eigene Seite Links auf, aber hatte mich bis dato nur auf den englischen Markt konzentriert und fand nun sehr gute Ideen wie ich auch Links auf dem deutschen Markt erhalten kann.

    Ich werden diesen Blog mit Begeisterung folgen.

    Antworten
  30. Vielen Dank für die vielen Tipps!
    Der Backlinkaufbau ist ein hartes Stück Arbeit. Aber da muss durch und am besten ständig am Ball bleiben, wenn man mit seiner Webseite erfolgreich sein will!

    Antworten
  31. Echt tolle Auflistung, ist wirklich hilfreich wenn man mit SEO anfängt und nicht weiß wo man nach Backlinks alles suchen muss :-)

    Antworten
  32. Hallo. Erst einmal eine wirklich gute Auflistung. Ich bin echt begeistert. Danke für die Arbeit und ich lege mal los das auszuprobieren und gebe dann mal Bescheid.

    Antworten
  33. Hallo Peer,
    Deine Auflistung der Möglichkeiten Backlinks zu setzen ist mir eine große Hilfe gewesen,
    danke dafür
    LG
    Martin

    Antworten
  34. Moin Peer

    Ich kenne deine Seite schon mehrere Jahre. Du bietest echten und glaubwürdigen Content. Was du schreibst hat Hand und Fuß. Vor ein 3 Jahren fing ich an mich mit Webseiten zu beschäftigen. Der Erfolg blieb aus und ich schmiss alles über Bord. Jetzt neuer Anlauf, weil ich verstanden habe, das Affiliate-Marketing nicht die schnelle Nummer ist.

    Antworten
    • Ja, Affiliate Marketing ist eher eine langfristige Angelegenheit und auch ich hatte am Anfang Probleme. Aber wenn man dran bleibt, dann kann man sich da gute Einnahmen aufbauen.

      Antworten
  35. Diese Liste ist sehr informativ. Sowohl für junge Webseiten finden sich genauso wie für etablierte Projekte finden sich zahlreiche interessante Ideen, die allerdings nicht alle einfach umzusetzen sind. Es gilt: Ohne Fleiß kein Preis. Von alleine kommen die Backlinks nicht.

    Wenn es neue Ideen gibt, freue ich mich, wenn die Seite immer frisch gehalten wird und habe sie deswegen abgespeichert unter den Favoriten.

    Antworten
  36. Hallo Peer,

    danke für den super Artikel und die gute Übersicht über Möglichkeiten Backlinks aufzubauen.
    Ich habe bei meiner Seite auch schon mit dem Backlinkaufbau begonnen, nur habe ich jetzt das Problem, dass in der search console 2 verweisende Seiten seit kurzem aufgeführt werden, die mir überhaupt nichts sagen!

    In Summe sind dies auf einmal über 1.000 Seiten/ Links. Wenn ich mir aber einzelne davon ansehe, komme ich auf irgendeiner dubiosen Websites mit griechischen Schriftzeichen raus.

    Was kann man hier tun? Ich möchte nicht von google abgestraft werden, für irgendwelche Backlinks, die ich sicher nicht gesetzt habe und die vor allem sicher schlecht sind! Kann man diese blocken oder löschen?

    Bin über jede Hilfe froh!

    Danke Grüße
    Sarah

    Antworten
  37. Hi Peer,

    nachdem ich mir deinen Artikel hier durchgelesen habe, habe ich viele nützliche Tipps erhalten die ich ansonsten auf anderen Seiten bzw. bei YouTube Videos so nicht erhalten haben.
    Ein großes Dankeschön für deine Mühe und Hilfe in Bezug auf Backlinkerstellung.

    Liebe Grüße
    Philip

    Antworten
  38. Sehr interessanter Beitrag, ich bin durch dich überhaupt erst auf die Verdienstmöglichkeiten durch Nischenwebsites aufmerksam geworden. Im Moment bin ich noch im Aufbau meiner Seite und suche nach Backlinks, was sich für mich als garnicht so einfach gestaltet.

    Falls es nochmal eine Nischen Challenge gibt bin ich auf jeden Fall auch am Start.

    Ich habe noch eine Frage zu Punkt 15, wenn ich solch eine Mini Website erstelle, bringt mir diese Überhaupt was als Backlinkquelle? Ich dachte es geht um die Domain Authority. So eine kleine Website auf WordPress.com ist ja im Grunde nicht besser als meine Hauptseite. Oder geht es allein um die Menge an Links die auf meine Seite verweisen?

    Antworten
    • Ein natürliches Backlink-Profil besteht nicht nur aus Top-Backlinks. Das wäre sehr komisch und würde Google skeptisch machen.

      Es gehören eben auch viele normale und nicht so tolle Backlinks dazu. Deshalb sind Backlinks von solchen Free-Blogs auch wichtig und helfen.

      Antworten
  39. Hi Peer,

    sehr interessanter Artikel. Ich habe mir jetzt Connektar ein wenig angeguckt. Interessant finde ich, dass bei den Google Suchergebnissen die Namen aus den Presseartikeln nicht angezeigt werden. Wie kommt es, dass Google sie nicht indiziiert?

    Antworten
  40. Toller Beitrag, der alle Fragen rund um das schwierige Thema Verlinkung sehr gut beantwortet.Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig sich ein gutes Linkprofil zu relevanten Seiten langsam und kontinuierlich aufzubauen. Dabei ist zu beachten, dass man am besten zwischen themenrelevanten Seiten verlinken sollte und versuchen sollte Backlinks von themenrelevanten Seiten zu erhalten. Vielen Dank für die bereitgestellte Information!

    Antworten
  41. Hallo, vielen Dank für diese riesen Liste an Möglichkeiten. An einige habe ich noch gar nicht gedacht, obwohl sie recht “simpel” umzusetzen sind. Danke vielmals!
    LG
    Jonas

    Antworten
  42. Hallo,
    Danke für diesen artikel. Viele wusste ich garnicht ich werde in kürzester zeit alle mal ausprobieren. Vielen Dank nochmal für die Tipps. :D

    Antworten
  43. Super Artikel!.. Sind wirkiche tolle Ideen dabei. War in letzter Zeit eh ein wenig nachlässig.
    Findet sich sicher was zum umsetzen.

    Antworten
  44. Einmal mehr ein guter Artikel mit vielen hilfreichen Tipps.

    Aber eines glaube ich nicht.

    Zitat:
    “Wichtig ist hier allerdings, dass es alles follow-Links sind.”

    Ich glaube nicht daran, daß Google nur Do-follow-Links auswertet.

    Antworten
    • Bei einer mehrstufigen Verlinkung sollten es schon follow-Links sein. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Google dem Link nicht weiter folgt.

      Zwar analysiert Google auch nofollow-Links, aber die Kennzeichnung hat ja auch Sinn und wird von Google selbst empfohlen, wenn die Links keine Empfehlung sein sollen.

      Antworten
  45. Die meisten Tipps kenne wir zwar alle schon aber so geballt kann man wirklich was mit anfangen. Backlinks sind ein echt hartes Brot, ganz besonders am Anfang. Man sollte sich aber nicht irre machen lassen wenn es mit dem Ranking aktuell nicht so läuft, guter Content rankt irgendwann ganz bestimmt.

    Antworten
    • Gerade deinen letzten Satz kann ich nur vollstens unterschreiben! Google merkt einfach wenn der Nutzer auf den Seiten das findet, was er gesucht hat – mit oder ohne Link durch andere. :-)

      Antworten
  46. Sieht ja richtig nach arbeit aus die Liste:-) Respekt schön clean alles aufgezählt wo man Backlinks setzen kann! Die Frage ist letztendlich wieviel Backlinks braucht man den im Allgemeinen? Das würde mich brennend interessieren!

    Lieben Gruß
    Jasmin

    Antworten
  47. Aktuell ist es wirklich enorm schwer an Backlinks zu kommen die was Wert sind. Ich bin aus Zufall vor über 10 Jahren mit dem Bloggen angefangen und bisher schon recht gutes Geld gemacht. Ab und an fange ich auch neue Bloggs an und siehe da, viele der Bloglisten die mal echt was Wert waren gibt es schon gar nicht mehr oder sind mehr wie Tod. Gerade mit neuen Bloggs wird es recht schwer werden.

    Weis noch jemand gute Blogverzeichnisse? Die Bekanntesten von früher dürfte ich schon alle durchhaben bis auf die, die momentan pausieren.

    Antworten
  48. Interessanter Beitrag zum Thema Linkaufbau! Branchenverzeichnisse könnte man auch noch erwähnen; z.B. Gratisbacklinks unter telindex.de Oder fällt das unter Web-Verzeichnisse?

    Antworten
  49. Das AT-Touren Team in Hurghada bedankt sich für die Wertvollen Tipps! Das ist echt eine sehr gute Zusammenstellung – kurz und knapp aber sehr sehr informationsreich gestaltet. Das Thema Backlinks ist so weitläufig und man liest 100derte Artikel online darüber – aber das hier überzeugt und ist simpel und einfach erklärt und somit verständlich – Hut ab – weiter so! Wir folgen Ihnen.

    Antworten
  50. Vielen Dank für die vielen Backlink Strategien. Bin gerade dabei mich mal von oben nach unten durchzuarbeiten. Hab vor etwas mehr als 1 Woche damit angefangen und merke jetzt schon Erfolge. Vielen Dank

    Antworten
  51. Super zusammengeschrieben, mit vielen hilfreichen Punkten, die ich auf anderen Listen noch nicht gefunden habe. Danke für den Aufwand, Peer! Freue mich auf die nächsten Artikel.

    Antworten
  52. Gute Tipps, werde sie beherzigen. Sie haben sich viele Gedanken gemacht.
    Vorallem zum Thema “Backlinks”.
    Ich freue mich auf weitere Tipps auf Ihrer Homepage

    Antworten
  53. Danke für den informativen Beitrag. Gibt es hier Linkbuilder die nach diesem Schema für Kunden das genauso umsetzen?
    Wir benötigen ein paar Backlinks und haben aktuell keine Zeit uns damit zu beschäftigen.
    Wer möchte, kann sich gerne per Email / Kontakt siehe Webseite melden. Würden uns freuen.

    Antworten
  54. Danke für die tolle Zusammenfassung der 50 Möglichkeiten. Einige kannte ich noch nicht.
    Wieder etwas gelernt.
    Mal sehen ob ich davon einiges übernehmen kann.

    Antworten
  55. Es ist ja mittlerweile gar nicht mehr so einfach, gute Backlink Quellen ausfindig zu machen, es sei denn, gegen entsprechende Bezahlung. Die aufgeführten Beispiele hier geben natürlich Inspiration für neue Recherche Möglichkeiten. Vielen Dank dafür.

    Antworten
  56. Vielen Dank für die hochwertigen Informationen der 50 Backlink Quellen.
    Es gibt für mich noch einiges zu lernen..
    Danke dafür..

    Antworten
  57. Eine weitere Möglichkeit, einen kostenlosen Backlink zu setzen, stelle ich den Homepage Betreibern auf der u.a. Webseite zur Verfügung. Aufgrund der Tatsache, dass es kaum noch gute bzw. gepflegte Webkataloge gibt, ist diese Backlink Tauschseite ins Leben gerufen worden. Seit der Umstellung auf https gibt es nur noch wenige sinnvolle Backlink Seiten. Auch im Forum können sich die Interessenten informativ austauschen.

    Antworten
  58. Danke für die Auflistung. Das größte Problem ist die Themenrelevanz. Sobald man eine Nische bedient, wird es schwierig passende Linkquellen zu finden, weil alles doch recht Mainstream mäßig ist.

    Antworten
  59. Hallo ihr Lieben, danke erstmal für die Liste der Möglichkeiten :)
    Ich würde mir vom Autor wünschen den linkcollider.com mit reinzunehmen, ist bis jetzt das mächtigste SEO Werkzeug das ich kenne, mit einem Hacken dort sind wenige Deutsche Seo’s bis jetzt, deshalb ist es noch etwas schwach um bei google.de zu ranken aber immerhin alles umsonst….

    Und werden es in der Zukunft mehr Deutsche so werden alle davon Profitieren!

    Antworten
  60. So wertvolle infos für uns. Ich mag schreiben aber die Technic seite eines blogs macht mich fertig:) Ich werde auch die andere artikel Lesen. Danke :)

    Antworten
  61. Vielen Dank für die Infos!
    Ich hätte nie gedacht, dass es so viele Möglichkeiten gibt, Backlinks zu setzen.
    Das wird eine Menge Arbeit..:D
    Lg

    Antworten
  62. Meinst Du Gastbeiträge sind immer noch eine gute Quelle?

    Google hat dazu bereits mehrfach geschrieben, dass diese nicht berücksichtigt werden und dass man sie gut erkennen könnte.

    Insbesondere sollen die Gastartikel Links auch auf Nofollow gesetzt werden.

    Antworten
  63. Es ist schon ein wenig Arbeit, geeignete Backlink Quellen zu recherchieren. Wir selbst ranken mit dieser Keyword Kombination. Geeignete Quellen sind Branchenbücher, die es mittlerweile in einer Vielzahl gibt.Nicht zu vergessen die nicht deutschsprachigen Kataloge, die selbst deutschsprachige Webseiten durchaus aufnehmen. So ein Eintrag ist schon allein deshalb aufwendig, da nahezu jedes Branchenbuch auf eine individuelle Beschreibung besteht, da es selbst einen unique Content Beitrag zu einer Webseite haben möchte. Wir selbst stehen Backlinks mit einem dofollow offen gegenüber und haben zudem das Gästebuch gwolle auf unserem WordPress Blog installiert. Auch empfehle ich das seobility Tool zur Hilfe zu nehmen, welches auf kleine oder größere Fehler selbst in der kostenlosen Version aufmerksam macht. Wenn es ein wenig mehr Webseitenbetreiber gibt, die mit dem Backlink zu geeigneten Domains keine Probleme hätten, dann wäre es wirklich einfacher als zur Zeit. Die Agenturen und Datenschutzbeautragten haben es hingegen etwas leichter, da sie sich meistens im Impressum einen Backlink geben. Letztlich ist es aber gesamte SEO, welches zu einem Erfolg einer Domain beiträgt und nicht ausschließlich das Linkbuilding. Das Addon Seoquake ist ebenfalls ein gutes Werkzeug, um die geeignete Keyworddichte eines Beitrages bzw. eines Verzeichnisses zu ermitteln.

    Antworten
  64. Da ich versuche das SEO ein wenig selbst zu betreiben,
    bin ich gern auf der Suche nach hilfreichen Tipps. Einige
    davon sehe ich als schwer umzusetzen, ich denke Branchenbücher
    sind wohl so mit die einfachste Variante. Dennoch vielen Dank für eine sehr gute
    und hilfreiche Liste.

    Antworten
  65. Ab und an versuche ich auch einen Backlink durch ein Interview zu bekommen. Bei neuen Nischenseiten bzw. einem recht dünn besiedeltem Thema ist das mitunter total schwer. Prinzipiell ist das eine sehr unfangreiche Liste von dir, Peer. Nach und nach werde ich da jetzt noch einiges umsetzen. Danke dafür :)

    Antworten
  66. Hallo Peer

    Vielen Dank für die guten Tipps, aber im Bereich Erotik wird es gleich
    nochmal einen Zacken schwerer, wie ich immer wieder merke. Hast du
    diesem speziellen Thema auch ein paar Tipps parat?

    Danke

    Matthias

    Antworten
  67. Hallo Peer,

    mittlerweile wird es immer schwieriger, gute Backlink Möglichkeiten ausfindig zu machen. Für Firmen und Unternehmen im DACH-Raum gibt es auf telindex.de (oder ch bzw. at) Do-Follow-Backlink Möglichkeiten. Das nur so nebenbei.

    Übrigens: Ich freue mich immer wieder auf Tipps auf deiner Homepage! Danke.

    Antworten
  68. Blogkommentare sind immer eine gute Idee ;-) …aber auch so mag und lese ich deinen Content schon seit mehreren Jahren. Hut ab für die gute Arbeit und weiter so!

    Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar