Die wichtigsten Marketing-Grundlagen für neue Blogs, um viele Leser zu gewinnen!

Die wichtigsten Marketing-Grundlagen für neue Blogs, um viele Leser zu gewinnen!Im heutigen Teil meiner Blog-Start Artikelserie erfährst du, warum man seinen Blog vermarkten muss und was die wichtigsten Marketing-Grundlagen sind, um viele neue Leser zu gewinnen.

Dazu schildere ich meine eigenen Erfahrungen und gehe darauf ein, welche Maßnahmen ich nutze.

Ich freue mich wie immer über eurer Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist Blog-Marketing?

Lexoffice
Werbung

“Wenn du es baust, werden sie kommen”. So ähnlich hieß es zumindest in “Feld der Träume”, einem meiner Lieblingsfilme.

So gut ich den Film finde, so wenig passend ist diese Botschaft für neue Blogs. Als Blogger sollte man sich nicht darauf verlassen, dass es von alleine läuft. Statt auf neue Leser zu warten, muss man aktiv werden und seinen Blog intensiv vermarkten.

Unter “Vermarktung” verstehe ich in diesem Artikel die Generierung von neuen Besuchern durch verschiedene Marketing-Maßnahmen. Mit dem Thema “Geld verdienen”, was auch oft als Blog-Vermarktung bezeichnet wird, beschäftige ich mich in einem der nächsten Teile dieser Artikelserie.

Marketing für den eigenen Blogs ist neben dem Schreiben von neuen Blog-Artikeln wohl eine der wichtigsten Aufgaben für BloggerInnen.

Auf neue Blog-Artikel hinzuweisen und die Leser dort abzuholen, wo sie sich aufhalten, ist die Kernaufgabe des Blog-Marketing.

Aufmerksamkeit = Leser = Reichweite = Erfolg

Blog-Marketing ist eine wichtige Grundlage für den Erfolg des eigenen Blogs. Einen Teil der Vermarktungsmaßnahmen habe ich bereits in dieser Serie vorgestellt, schließlich gehören SEO-Maßnahmen dazu.

Darüber hinaus gibt es aber noch einige weitere Maßnahmen, die man als BloggerIn nutzen sollte, denn gerade neue Blogs brauchen jeden Besucher, um die Formel Aufmerksamkeit = Leser = Reichweite = Erfolg umsetzen zu können.

Je mehr Aufmerksamkeit man durch verschiedene Marketing-Maßnahmen erzielen kann, umso leichter fällt es den Blog weiterzuentwickeln. Mehr Leser sind die größte Motivation und erleichtern wiederum das Marketing, denn die bereits gewonnenen Leser übernehmen selbst einen Teil dieses Marketings. Mundpropaganda, Verlinkungen, Teilen in Social Networks und so weiter.

So entsteht auf Basis unserer Marketing-Maßnahmen eine immer größere Reichweite, welche die Grundlage für den Blog-Erfolg ist.

WERBUNG
5.000 Newsletter-Empfänger 3 Monate kostenlos anschreiben! Mit dem deutschen Newsletter-Service Cleverreach kannst du Kunden gewinnen und Geld verdienen. Als "Selbstständig im Netz" Leser kannst du diesen Newsletter-Service exklusiv 3 Monate kostenlos nutzen. www.cleverreach.com

Warum solltest du Blog-Marketing betreiben?

Ich habe schon häufiger erläutert, dass gute Artikel allein nicht reichen, um einen Blog erfolgreich zu machen.

Natürlich sind attraktive und lesenswerte Artikel die Grundlage für den Erfolg eines Blogs, aber von sich aus werden diese Artikel nicht viele Menschen zu Gesicht bekommen.

Das ist so ähnlich wie bei einem neuen Laden-Geschäft. Ohne Werbung, Flyer und ein großes schickes Schaufenster in der Einkaufspassage wird kaum jemand wissen, dass es das Geschäft gibt. Natürlich verirren sich immer wieder mal Kunden dorthin und mit der Zeit werden es mehr werden, aber wirklich erfolgreich wird es auf diese Art meist nicht.

Und noch eine Parallele gibt es zu Blogs. So ein Geschäft wird meist gar nicht die Zeit haben, sich langsam positiv zu entwickeln, da der Inhaber vorher pleite geht. Bei Bloggern ist es oft die Motivation, die verloren geht, bevor der Blog eine gewisse Leserschaft erreicht hat. Nicht wenige Blogs werden nach wenigen Monate wieder eingestellt, weil es eben zu wenig Fortschritt gibt und die BloggerInnen aufgeben.

Aktives und intensives Marketing für den eigenen Blogs ist deshalb die Voraussetzung dafür, dass man gerade zu Beginn die ersten Leser bekommt und dass sich der Blog positiv entwickelt. Die ersten Monate bilden die Grundlage für den langfristigen Blog-Erfolg und oft entscheidet sich schon hier, ob man dauerhaft einen erfolgreichen Blog aufbauen wird.

Die wichtigsten Marketing-Grundlagen für neue Blogs

Im Folgenden stelle ich die 3 wichtigsten Marketing-Grundlagen für neue Blogs vor. Darauf basierend gibt es im nächsten Teil dieser Artikelserie konkrete Marketing-Tipps.

  1. Hochwertige Inhalte

    Die erste Grundlage für ein erfolgversprechendes Blog-Marketing sind die Inhalte des eigenen Blogs. Hier liegt die Betonung auf hochwertige Inhalte, wobei ich vor kurzem eine ausführliche Definition verfasst habe, was hochwertige Inhalte sind.

    Ein Blog muss Artikel enthalten, die für die Zielgruppe attraktiv sind, deren Suchintention aufgreifen und deren Wünsche und Bedürfnisse ansprechen. Natürlich muss der Artikel diese dann auch erfüllen und dem Leser etwas zum “Mitnehmen” bieten.

    Ohne diese Grundlage werden die meisten Marketing-Maßnahmen ohne große Wirkung verpuffen.

  2. Aktivität

    BloggerInnen müssen von sich aus aktiv werden. Es geht nicht darum tolle Artikel zu schreiben und dann die Hände in den Schoß zu legen. Stattdessen müssen BloggerInnen von sich aus in anderen Online-Medien für den eigenen Blog bzw. konkrete Artikel werben.

    Diese aktive Vermarktung ist ein wesentlicher Bestandteil des Blogging-Alltags.

    Wer dagegen denkt, dass gute Artikel reichen und man ansonsten nichts tun muss, der wird leider eher schlechte Erfahrungen machen.

  3. Routine & Kreativität

    Die dritte Grundlage des Blog-Marketing stellt die “Dauerhaftigkeit” dar. Nur wer stetig seinen Blog bewirbt und die Werbetrommel rührt, wird damit Erfolg haben.

    Man muss Workflows entwickeln und sich die Blog-Vermarktung genauso zum “täglichen Brot” machen, wie das Schreiben von Artikeln.

    Allerdings sollte man nicht zu sehr in der Routine versinken, sondern immer mal wieder was Neues ausprobieren und neue Wege beschreiten. Das Internet entwickelt sich weiter und neue Plattformen und Kanäle entstehen fast jeden Tag. Hier ist eine gewisse Kreativität gefordert, um immer wieder für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Diese 3 Grundlagen bilden die Basis für das Blog-Marketing.

Was ist der Unterschied zu den SEO-Maßnahmen?

Wer sich diesen Artikel und die vorherigen Artikel dieser Artikelserie durchgelesen hat, wird sich vielleicht fragen, wo denn nun der Unterschied zu den SEO-Maßnahmen liegt, die ich bereits geschildert habe.

Auch da ging es schon um Aufmerksamkeit und viele SEO-Maßnahmen (vor allem natürlich die Offpage-Maßnahmen) haben ähnliche Ziele, wie die hier im Artikel besprochenen Punkte.

Und tatsächlich liegen Suchmaschinenoptimierung und Marketing recht nahe beisammen. Wie du im nächsten Artikel meiner Serie sehen wirst, gibt es einige Vermarktungs-Maßnahmen, die SEO-Maßnahmen ähneln und sich teilweise überschneiden.

Aber selbst wenn es teilweise Ähnlichkeiten gibt, so sind die Ausrichtung und die Ziele doch unterschiedlich, so dass man sich um beide Bereiche aktiv kümmern muss.

Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man sowohl die SEO-Maßnahmen, als auch das Blog-Marketing mit Disziplin und Engagement angeht.

Mein Erfahrungen mit Marketing-Maßnahmen

Bevor ich im nächsten Teil zu den konkreten Marketing-Maßnahmen komme, möchte ich an dieser Stelle ein wenig über meine eigenen Erfahrungen bei der Blog-Vermarktung schreiben.

Als ich im Februar 2007 mit meinem Blog “Selbstständig im Netz” gestartet bin, habe ich mir über Marketing nicht wirklich Gedanken gemacht. Natürlich habe ich mich ein wenig um die Suchmaschinenoptimierung gekümmert, aber ansonsten war ich zu beschäftigt mit dem Schreiben von Artikeln. Ich dachte, das würde reichen.

Die ersten Monate entwickelten sich schleppend. Es ging zwar aufwärts, aber doch recht langsam.

Erst nach 3 bis 4 Monaten habe ich Social News Sites & Bookmarking Portale für mich entdeckt und damit begonnen, diese aktiv zu nutzen. Neue Artikel wurden von mir darauf geteilt und die Sharing-Buttons habe ich in meinem Blog eingebunden.

Nach ein paar Monaten entstanden die ersten Kontakte zu anderen Bloggern und diese waren sehr hilfreich. Die Tipps und Hinweise anderer Blogger haben sehr geholfen und die eine oder andere Kooperation hat auch aus Marketingsicht gut funktioniert.

Kurz darauf starteten dann die Social Networks durch. Während ich mit den VZ-Netzwerken nie wirklich warm wurde, brachte Facebook immer mehr Leser und ich nutzte es regelmäßig. Später dann folgte Twitter.

Ich habe bei “Selbstständig im Netz” also nicht von Anfang an intensives Marketing durchgeführt, sondern dies erst nach Monaten in meinen täglichen Workflow integriert. Dann aber haben sich die Besucherzahlen deutlich besser entwickelt und ich habe gemerkt, wie wichtig die aktive Blog-Vermarktung ist.

Die wichtigsten Marketing-Grundlagen für neue Blogs, um viele Leser zu gewinnen!Bei neuen Blogs setze ich mittlerweile von Anfang an auf aktives Marketing. Die Vermarktungsmaßnahmen und -kanäle haben sich in den Jahren zwar verändert, aber die Basis ist gleich geblieben.

So habe ich bei meinem Brettspiel-Blog z.B. von Anfang an sehr intensiv auf Social Networks gesetzt und z.B. auch einen Newsletter als Marketing-Instrument im Einsatz.

Bei meinem YouTube- und Streaming-Blog habe ich ebenfalls von Anfang an auf Markting-Maßnahmen gesetzt, was für ein relativ schnelles Wachstum gesorgt hat.

Blog-Marketing ist kein Prozess, der nach einem Monat erledigt ist und es gibt auch keine Garantie auf einen bestimmten Erfolg. Dennoch muss man sich angewöhnen die Werbetrommeln ständig zu rühren und aktiv zu bleiben.

Nur wer dauerhaft seinen Blog vermarktet und nach neuen Wegen sucht, wird das Potential seines Blogs ausreizen können.

So geht es weiter
Im nächsten Teil meiner Blog-Start Artikelserie stelle ich konkrete Marketing-Maßnahmen für Blogs vor und gebe Beispiele und Tipps.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

2 Gedanken zu „Die wichtigsten Marketing-Grundlagen für neue Blogs, um viele Leser zu gewinnen!“

  1. Ein seht interessanter Artikel und sehr hilfreich.
    Man ist oft nur eine bestimmte Zeit lang motiviert und als erstes lässt man das Marketing fallen.
    Man sollte nicht aufgeben und dran bleiben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar