Fragen zu Nischen und Domains… Antworten zur Nischenseiten-Challenge – Teil 3

Fragen zu Nischen und Domains... Antworten zur Nischenseiten-Challenge - Teil 3In meinem heutigen Antwort-Artikel geht es nochmal um die Nische und um die Domain für die eigene Nischenwebsite.

Bei der Wahl der Nische und der Domain gibt es einige Unklarheiten, die ich versuche im Folgenden zu beseitigen.

Natürlich könnt ihr weiterhin eure Fragen rund um die Challenge und den Aufbau von Nischenwebsites stellen

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Eure Fragen und meine Antworten

All-Inkl HostingWerbung

Im Folgenden beantworte ich wieder 5 Fragen von Lesern. Auch diesmal sind wieder 2 Fragen dabei, wo ich den Namen des Fragenden nicht kenne.

Sollte ich lieber eine Domain mit “ss” oder mit “ß” nehmen oder ist das egal?
von Daniel

Umlaute in Domains funktionieren mittlerweile in allen aktuellen Browsern problemlos, so dass man das gern nutzen kann. Allerdings ist das ß nicht Teil des ASCII Zeichensatzes, so dass es durchaus noch zu Problemen kommen kann.

Ich selber bin zudem schon so lange im Netz dabei, dass ich vom Gefühl her lieber auf ss als auf ß setze. Das wäre zudem die 100% sichere Variante. Aber wie gesagt, heute sind Umlaute an sich kein Problem mehr, so dass man da nicht wirklich was falsch macht.

Zudem ist es für Google meines Wissens egal. Da gibt es keine Vor- und Nachteile.


Die Domain mit meinem Hauptkeyword ist vergeben. Wenn ich nun ein weiteres Keyword dazunehme, wird mir dafür in Market Samurai aber weniger Suchvolumen angezeigt. Ist es also ein Nachteil eine Domain mit dem Hauptkeyword plus einem weiteren Keyword zu nutzen?
von Raphael

Hier muss man unterscheiden zwischen Nische und Domain.

Bei meiner Poolheizungswebsite musste ich z.B. zu dem Hauptkeyword “Poolheizung” noch ein weiteres Keyword dazunehmen, da die Domain schon weg war. Ich habe mich für poolheizung-solar.de entschieden.

Das bedeutet aber nicht, dass meine Website allein für die Suche nach “poolheizung solar” in Google rankt. Sie rankt natürlich auch für “Poolheizung” und hunderte andere Suchbegriffe, denn meine Site dreht sich nicht nur um Solar-Poolheizungen und hat verschiedene Artikel für die Themen in meiner Nische, also auch für normale Poolheizungen.

Das heißt, poolheizung-solar.de bringt auch für das Ranking bei “Poolheizung” etwas, auch wenn poolheizung.de einen Tick mehr für das Ranking zum Hauptkeyword bringen würde. Aber da die Domain heute bei weitem nicht mehr so entscheidend ist wie früher, macht es kaum einen Unterschied.

Die Domain ist nur ein Puzzle-Teil bei der Suchmaschinenoptimierung. Da ist es Okay, dass man neben dem Hauptkeyword noch ein weiteres Keyword in die Domain aufnimmt. Google erkennt diese Keywords auch getrennt und nicht nur zusammen.

Kurz gesagt. Du kannst dein Hauptkeyword natürlich nehmen und bei deiner Domain ein zusätzliches Keyword dran hängen. Das ist völlig okay.


Ist eine Nische sinnvoll, wenn unter den Top 10 in Google nur starke Händler sind (Amazon, eBay etc.)?
von einem Leser

Auf jeden Fall macht das Sinn, denn auch wenn solche Shop- und Händler-Websites an sich starke Websites sind, ranken sie in der Regel mit einer relativ schwachen Unterseite.

Hier sollte man also nicht nur auf die Website an sich schauen, sondern die rankende Unterseite begutachten. In Market Samurai (leider inzwischen eingestellt) wird z.B. angezeigt, wie viele Backlinks die rankende Unterseite hat und das sind meist sehr wenige bis gar keine.

Natürlich profitiert die rankende Unterseite von der starken Website insgesamt, aber nach meiner Erfahrung kann man mit einer Nischenwebsite, die sich schon auf der Homepage mit dem betreffenden Keyword beschäftigt, solche Händlerseiten überholen, selbst Amazon.

Ich halte es für schwieriger in die Top 10 bzw. ganz nach vorn zu kommen, wenn dort bereits ein paar sehr spezialisierte Websites zu dem Thema drin sind.


Ist eine Nische sinnvoll, wo die ersten Positionen hauptsächlich von einem Hersteller des gewählten Nischen-Produktes belegt?
von einem Leser

Das ist durchaus problematisch, denn im Gegensatz zu der vorherigen Frage, wo es um Shops und Händler ging, ist eine Hersteller-Seite meist deutlich relevanter für das Keyword. Gerade bei Marken ist es hier oft schwer bis unmöglich vorbeizukommen, so dass ich eher Abstand von solchen Nischen nehme.

Zudem muss man auf seiner Nischenwebsite sehr vorsichtig mit Markennamen sein. In der Domain dürfen die z.B. nicht vorkommen.

Ich halte es insgesamt also tendenziell schwerer gegen Hersteller anzugehen, als gegen Händler. Aber wie immer muss man sich den Einzelfall anschauen und begutachten, wie stark die Herstellerseite wirklich ist.

Zudem können sich auch Positionen jenseits der Top 3 in Google lohnen, wenn das Suchvolumen entsprechend hoch ist.


Muss man immer die Domain nach dem Muster “Produkt X” + “Test” aufbauen und muss immer Amazon oder AdSense benutzt werden?
von Mike

Die kurze Antwort lautet in beiden Fällen Nein.

Bei der Domain ist es so, dass es natürlich Sinn macht das Hauptkeyword in der Domain zu haben. Den Zusatz “Test” würde ich heute nur noch dann wählen, wenn ich dort wirklich überwiegend richtige Tests veröffentliche.

Stattdessen kann man z.B. nur das Hauptkeyword in der Domain nutzen (diese Domains sind aber oft schon weg), ein zweites wichtiges Keyword in die Domain aufnehmen, wie ich es z.B. bei luftentfeuchter-und-bautrockner.de gemacht habe oder man ergänzt ein allgemeines Wort wie “kaufen” oder “infos”.

Was das Amazon Partnerprogramm und AdSense angeht, so sind das nur zwei Einnahmequellen von vielen, die man nutzen kann. Amazon hat sich bei physischen Produkten natürlich sehr bewährt, aber da gibt es auch viele andere Partnerprogramme. Zudem gibt es auch Nischenwebsites, die sich nicht mit physischen Produkten beschäftigen. Da bringt Amazon nichts.

Google AdSense ist so eine Sache. Ich nutze es auf meinen Nischenwebsites kaum, da es meist lukrativer ist Affiliate Marketing einzusetzen. Aber auch hier hängt es vom Einzelfall an. Deshalb sollte man analysieren, wie viel ein AdSense Klick im Schnitt bringt.

Stellt mir Fragen!

Falls ihr Fragen zur Umsetzung meiner Nischwebsite, zu Nischensites generell oder zu einem bestimmten Problem habt, dann hinterlasst einen Kommentar.

Ich werde diese dann in einem Artikel gern beantworten.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

7 Gedanken zu „Fragen zu Nischen und Domains… Antworten zur Nischenseiten-Challenge – Teil 3“

  1. Mit Umlauten oder ß im Domainnamen gibt es, wie richtig angemerkt, kein Problem mehr. Aber eben nur bei Domainnamen und nicht bei Mailhandlern; es gibt immer noch viele Mailhandler welche bei Umlauten ins straucheln kommen.
    Als Beispiel: http://www.tatütada.de funktioniert, jedoch ob mails an info@tatütada.de alle ankommen ist eher zweifelhaft …

    Antworten
  2. Wie schätzt du persönlich denn die Verwendung alternativer Top-Level-Domains ein? Wie sind deine Erfahrungen z.B. mit .net, .info, .news ?
    Hier sind die gewünschten Keyword-Domains ja manchmal noch zu haben.

    Antworten
    • Für Google ist die Domain Endung wurscht. Aber für der normale User sollte die Endung kennen. Sonst schreckt es ihn womöglich ab die Domain zu klicken.

      Antworten
    • Jap, kann ich nur bestätigen. Meine Domain auf-die-zugspitze-wandern.info rankt auf Platz 1 ;-)

      .info ist also ein gute Domainendung und entspricht einer Nischenseite, weil ja hauptsächlich Informationen vorgestellt werden.

      Antworten
  3. Das würde mich auch mal interessieren, ich traue mich nicht dran mir ist die angst zu Groß das dass von Google abgewertet wird. Zu meiner Bewunderung habe ich allerdings Oft festgestellt das Domains mit org gut geschnitten haben.

    Antworten
  4. Hallo Peer, weißt du, ob Top-Level-Domainendungen wie .com , .info , .net etc einer länderspezifischen Domainendung wie .de im jeweiligen Land unterlegen sind? Leider ist Letztere für die meisten Begriffe schon vergeben.

    Ein -test anzuhängen finde ich persönlich nicht so schön, irgendwie macht das einen billigen Eindruck. Vielleicht wird es in Zukunft für das Ranking sogar zum Nachteil, da sich unter diesem Anhängsel viele billige Affiliateseiten tummeln, die keinen Mehrwert liefern.

    Wäre interessant, deine Meinung dazu zu hören.

    Beste Grüße Mirko

    Antworten
    • Generell würde ich DE-Domains bevorzugen, aber die Bedeutung der Domain hat generell deutlich nachgelassen und die allgemeinen Domainendungen sind sicher kein negatives Signal für Google.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar