Start der Nischenseiten-Challenge 2020 und die neuen Website-Blueprints

Start der Nischenseiten-Challenge 2020 und Website-BlueprintsHeute startet nun also die Nischenseiten Challenge 2020 und ich freue mich über jeden Einsteiger, der dabei mitmacht.

Was ich in der ersten Woche vorhabe und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem habe ich eine neue Auflage meines Nischenseiten-Aufbau E-Books veröffentlicht, welches unter anderem Website-Blueprints enthält. Was das ist, erfahrt ihr ebenfalls in diesem Artikel.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Jede Woche eine neue Aufgabe

Lexoffice
Werbung

Die Nichenseiten-Challenge beginnt heute mit der ersten Woche.

Insgesamt geht die Challenge über 13 Wochen und jede Woche steht eine neue Aufgabe an, die ich auf nischenseiten-guide.de jeden Montag ausführlich vorstelle. Dabei schildere ich dort dann auch, wie ich vorgehe und auf was Einsteiger achten sollten.

Ab Woche 2 berichte ich dann natürlich auch darüber, wie die vorherige Woche gelaufen ist, was ich gemacht habe und wie ich vorangekommen bin.

Gern beantworte ich dort auch Fragen in den Kommentaren, denn gerade Einsteiger stoßen immer wieder auf Probleme. Das ist ganz normal.

Meine Nischenwebsite auf der letzten Challenge hat sich auf jeden Fall sehr gut entwickelt.

So nimmst du teil

Ich baue also eine neue Nischenwebsite auf, aber ihr könnt das auch!

Macht einfach parallel mit und baut eure eigene Nischenwebsite Schritt für Schritt auf. Dazu könnt ihr euch gern an meinen wöchentlichen Aufgaben orientieren, denn diese haben sich gerade für Einsteiger sehr bewährt.

Legt einfach ebenfalls heute los und schaut gleich mal auf nischenseiten-guide.de nach, was die erste Wochenaufgabe ist.

Am schönsten wäre es dann natürlich, wenn ihr ebenfalls regelmäßig (das muss nicht wöchentlich sein) Reports über euren Fortschritt, Erfolge, Probleme und so weiter veröffentlicht. Das könnt ihr in eurem Blog machen oder auch auf Facebook.

Bist du bei der Nischenseiten-Challenge 2020 dabei?

Ergebnis anschauen

Am besten meldet ihr euch bei meinem Newsletter an, in dem ihr alle Infos über den Ablauf der Challenge bekommt und keine wichtigen Termine verpasst.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreiche Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de

Neue E-Book-Auflage inkl. Website-Blueprints

Ich habe zum Start der Nischenseiten-Challenge 2020 natürlich auch mein Nischenseiten-Aufbau E-Book aktualisiert und ein wenig erweitert.

Auf 238 Seiten zeige ich Schritt für Schritt, wie ich Nischenwebsites mit WordPress aufbaue, wie ich das Layout anpasse, welche Plugins und Tools ich nutze, wie ich die Inhalte erstelle, welche Einnahmequellen ich einsetze und vieles mehr. Dabei gehe ich sehr stark ins Detail.

(Bisherige Käufer des eBooks können sich die neue Version herunterladen oder melden sich einfach bei mir, wenn der Kauf schon zu lange zurückliegt.)

Website-BlueprintsZudem gibt es nun insgesamt 7 Website Blueprints.

Bei diesen Blaupausen handelt es sich um jeweils um ein A4 Blatt, auf dem ich für verschiedene Nichenwebsite-Typen die Besonderheiten aufliste und praktische Tipps für Aufbau, Inhalt und Backlinks gebe.

Diese Website-Vorlagen helfen sehr dabei die Ausrichtung der eigenen Nischenwebsite besser zu planen und diese dann umzusetzen.

25% Rabatt

Ich konnte wieder ein paar gute Rabatte für nützliche Affiliate-Plugins bekommen, so dass ihr bares Geld sparen könnt:

  • Amazon Affiliate WordPress Plugin

    Das von mir auf so gut wie jeder Website genutzte Plugin AAWP erlaubt die einfache Einbindung von Amazon Produkten. Auch Bestseller-Listen und Vergleichsabellen sind möglich.

    Mit dem Code NSC2020 erhältst du 25% Rabatt beim Kauf des Plugins während der Nischenseiten-Challenge.

  • Affiliate Coupons Plugin

    Ansprechende und aufmerksamkeitsstarke Rabatt-Boxen kann man mit dem Affiliate Coupons Plugin für WordPress ganz einfach einbinden. Ich nutze dieses Plugin z.B. in meinem Brettspiel-Blog, da es dort immer wieder Gutscheine von Online-Shops gibt.

    25% Rabatt erhältst du auf den Preis dieses Plugins während der Nischenseiten-Challenge mit dem Code NSC2020.

  • Nischenseiten Theme

    Wer kein normales WordPress-Theme für seine neue Nischenwebsite nutzen will, sollte sich mal das Nischenseiten Theme anschauen. Dieses bringt einige Funktionen für Amazon-Affiliates mit und funktioniert sehr gut mit dem Amazon Affiliate WordPress Plugin.

    Auch hier gibt es mit dem Code NSC2020 25% Rabatt bis zum Ende der Challenge.

13 Wochen lernen und Erfahrungen sammeln

Am Ende der 13 Wochen geht es nicht wirklich darum, wer die meisten Besucher oder Einnahmen hat. Natürlich werde ich das mal vergleichen, aber viel wichtiger ist es durchzuhalten.

Wer dabei bleibt, der wird in den 3 Monaten viel lernen und eine Menge Erfahrungen sammeln. Und das ist das eigentlich Wertvolle, was ihr aus dieser Nischenseiten-Challenge mitnehmen werdet.

Ich hoffe, ihr seid dabei.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

19 Gedanken zu „Start der Nischenseiten-Challenge 2020 und die neuen Website-Blueprints“

  1. Juhu! Los geht es! Ich freue mich schon sehr darauf! Morgen geht auf ichgebaere.com mein “Startschuss-Beitrag” online, indem ich verrate, um was es bei mir geht :-D

    Antworten
  2. Allen Teilnehmern viel Erfolg!

    Wollte spaßeshalber auch mal mitmachen, schaffe es aber gesundheitlich gerade nicht und lasse es deshalb lieber. Gesundheit geht vor. Finde es aber immer wieder schön, wie voneinander gelernt wird und wie offen die Informationen in der Challenge miteinander geteilt wird. Außerdem ist es schön zu erleben, wie so eine Challenge die Teilnehmer motiviert.

    Alles Gute also.

    Antworten
  3. Nischenseiten-Challenge 2020.

    LADIES and GENTLEMAN: LET´S START THE ENGINE!

    Ich wünsche allen Teilnehmer viel Spaß, Erfolg und eine steile Lernkurve. Ich bin dabei.

    Antworten
  4. Hallo,

    ich bin mir über eine Teilnahme noch nicht ganz sicher, das werde ich mir in den nächsten zwei Tagen noch überlegen.

    Ich habe allerdings gleich mal eine Frage zum Nischenseiten Theme. Grundsätzlich gefällt es mir ganz gut. Es stellt sich für mich allerdings die Frage wie sinnvoll das Theme alleine, also ohne das AAWP Plugin ist? Da man bei einem neuen Amazon-Partnerkonto keinen Zugriff auf die API hat, kann man das Plugin anfangs ja gar nicht verwenden und auch im Verlauf sollte man überlegen ob man das Plugin bzw. die API benutzt, da die Schnittstelle gesperrt wird, wenn man nicht genügend Verkäufe über diese generiert….

    Bringt einem das Theme also ohne AAWP überhaupt etwas?

    Viele Grüße
    Chris

    Antworten
    • Das Theme bietet zum einen viele Layout-Einstellungen (Farben, Seitenaufbau, Header-Varianten… )
      Das ist für ein Anfänger einfacher, als bei den meisten sonsten kostenlosen Themes.

      Ansonsten aber entfaltet es seine Stärken erst mit AAWP.

      Antworten
      • Ein kostenloses Theme muss aber auch nicht immer schlecht sein. Mir gefällt z.B. das Astra Theme ganz gut. Und es lässt sich natürlich auch mit AAWP nutzen.

        Antworten
        • Richtig, es gibt viele gute kostenlose Themes. Da hat man aber eben keine Support. Man sollte sich mit HTML und CSS schon etwas auskennen. Anfänger scheitern ja oft schon an kleinen Dingen und da ist so ein Support natürlich hilfreich.

          Aber ansonsten stimme ich dir zu. Ich nutze fast auch nur kostenlose Themes.

          Antworten
    • Mal abgesehen von illegalen Inhalten, geht es ja darum die erste eigene Nischenwebsite umzusetzen und dabei viel zu lernen. Da macht es wenig Sinn, für alles mögliche Geld auszugeben. Wer will, kann das machen, aber dann sollte man das auch transparent in den Reports auflisten.

      Ansonsten sollte man einfach ehrlich sein und eine hilfreiche Website mit hilfreichen Inhalten erstellen.

      Antworten
  5. Ich bin schon sehr gespannt auf die folgenden Projekte und Berichte. Ich selber habe bereits mehrmals teilgenommen und betreibe noch heute aktiv Nischenseiten. Ich habe mich aber dieses Jahr gegen eine Teilnahme entschieden – werde aber aktiv mitlesen ;) Mittlerweile benötigt man noch mehr Ausdauer und Fleiß, um gegen die großen Vergleichsportale bekannter Seiten anzukommen. Aber auch das ist möglich, daher allen Teilnehmern viel Erfolg und bleibt dran!

    Antworten
  6. Und ich hab gerade SIN20 beim AAWP Plugin genutzt und nun gibt’s 25% ?

    Ich verfolge die Challenge Mal wieder als stiller Teilnehmer denke ich. 2015 habe ich meine erste Seite mit deiner Hilfe erstellt, die läuft immer noch gut mit 200-300€ im Monat je nach Session. Die zweite habe und 2016 gebaut, die ist aber nie richtig erfolgreich geworden. Nun habe ich gerade vor 2 Wochen meine 3. Seite angefangen, im also aktiv Teil zu nehmen bin ich schon zu weit.

    Antworten
  7. Hallo Peer,

    ich mache auch mit und habe da mal noch eine Frage zum Report. Muss ich den Report auf meiner Nischenwebseite posten? Oder reicht einfach, wenn ich eine Gruppe bei FB erstelle und da dann den link dir schicke? Könnte ich die Gruppe dann auf privat setzen oder müsste die öffentlich sein? Kann ja die Teilnehmer in die Gruppe mit setzen. Und was müsste ich alles rein schreiben? Was ich gemacht habe bisher?
    Fragen über Fragen.. Ich mache das erste Mal bei der Challange mit, daher hab ich noch nicht ganz so den Einblick. *lach*
    Muss ich sonst noch irgendwas beachten?
    Danke dir schonmal.

    Antworten
    • Nein, den kannst und solltest du woanders posten. Z.B. einen anderen Blog oder z.B. auf Facebook.

      Eine FB Gruppen müsste aber öffentlicht sein, damit jeder interessierte Leser den Report auch finden kann.

      In so einem Report schreibt man zum einen rein, was man die letzte Woche an der eigenen Website gemacht hat und wie sie sich entwickelt. Zum anderen schreibt man rein, was man in der aktuellen Woche vorhat und wie man dabei vorgehen will.

      Antworten
  8. Ich bin noch am überlegen spontan einzusteigen. Ungenutzte Domains, welche sonst nur herumliegen würden, hat man ja immer :D

    Antworten
  9. Schön das es die Challenge auch in diesem Jahr wieder gibt. Ich habe die Challenge in den vergangenen Jahren gerne verfolgt.
    Leider konnte ich mich erst im April motivieren wieder ein Projekt zu starten. Vielleicht klappt es ja im kommenden Jahr mit einer Teilnahme.

    Viele Grüße
    Jan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar