Rank Math Plugin Review – Lohnt sich das WordPress SEO Plugin?

Rank Math Plugin Review - Lohnt sich das WordPress SEO Plugin?Mit dem WordPress SEO Plugin Rank Math* konnte ich eine Menge Erfahrungen sammeln und berichte darüber in meinem heutigen Review.

Ihr erfahrt, welche Funktionen in der kostenlosen Version des SEO Plugins dabei sind und welche Pro-Features für zahlende Kunden enthalten sind.

Zudem gehe ich auf meine Erfahrungen ein, liste auf, was ich am besten an Rank Math finde und wem ich das Plugin empfehlen kann.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Das Rank Math WordPress-Plugin

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Ich bin ja ein langjähriger Yoast SEO Nutzer und mit der kostenlosen Version dieses SEO Plugins sehr zufrieden.

Aber natürlich sollte man nie einfach bei etwas bleiben, nur weil es bequem ist. Die Entwicklung geht weiter und deshalb lohnt es sich unter anderem auch mal auf alternative Plugins zu schauen und neue auszuprobieren.

Dabei stoße ich immer wieder auf neue und interessante Plugins, aber natürlich probiere ich diese erstmal aus. Schließlich muss Neu nicht immer besser sein und mit einem fehlerhaften Plugin kann man sich sehr schnell etwas auf der eigenen Website kaputt machen.

Das gilt insbesondere für sensible Teile der eigenen Website, wie die Suchmaschinenoptimierung. Da wechselt man nicht einfach mal schnell das SEO Plugin.

Die folgende Abstimmung zeigt aktuell, dass Yoast SEO sehr beliebt ist, aber auf Platz 2 liegt RankMath und das war für mich ein weiterer Grund, mir dieses Plugin mal genauer anzuschauen und es auszuprobieren.

Welches SEO-Plugin setzt ihr in WordPress ein?

Ergebnis anschauen

Mein Test von Rank Math

Ich habe mir die kostenlose Version erstmal auf einem Test-System installiert, um mir die Einstellungen genauer anzuschauen und natürlich habe ich auch erstmal viele Artikel darüber gelesen und mir Videos angeschaut.

Anschließend habe ich eine meiner kleineren Websites ausgesucht und dort das Plugin installiert. Das ist meine Nischenwebsite streaming-geraete.de, welche während der Nischenseiten-Challenge 2020/2021 entstanden ist.

Dort konnte ich in Ruhe und ohne Druck verfolgen, wie gut Rank Math funktioniert, ob es Probleme gibt und so weiter. Nachdem ich mit der kostenlosen Version sehr zufrieden war, habe ich mir die Pro-Version zugelegt, die einen gewissen Betrag im Jahr kostet, aber wirklich spannende zusätzliche Features mitbringt.

WERBUNG
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Als SiN-Leser sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Rank Math Installation

Die Installation der kostenlosen Rank Math Version ist einfach. Man sucht unter “Plugins > Installieren” im eigenen WordPress-Backend nach “Rank Math”. Das wird dann bei den Suchergebnissen angezeigt und man klickt auf “Installieren”.

Anschließend kann man das Plugin mit einem Klick auf “Aktivieren”, naja aktivieren. :-)

Im linken Admin-Menü erscheint daraufhin der Punkt “Rank Math” und wenn man darauf klickt, sieht man auf dem RankMath-Dashboard eine Vielzahl an Modulen. Diese sind größtenteils deaktiviert.

Rank Math - SEO-Plugin Dashboard

Hier könnte man nun manuell Module aktivieren, aber es gibt 2 andere Möglichkeiten, die für den Start besser sind.

Zum einen kann man die SEO-Daten von einem vorher genutzten SEO-Plugin importieren. Dazu gehst du auf den Reiter “Import & Export” und dort wird ggf. das vorher installierte SEO-Plugin angezeigt. Rank Math unterstützt den Import unter anderem von Yoast SEO, All in One SEO, SEOPress und anderen Plugins.

Damit kann man die vorher schon gepflegten SEO-Daten und Einstellungen übernehmen, was natürlich super ist, wenn man von so einem SEO Plugin zu RankMath wechselt.

Die andere Alternative ist der “Einrichtungsassistent“, den man ebenfalls als Reiter auf dem Dashboard des Plugins findet. Dieser leitet einen Schritt für Schritt durch die Einrichtung des Plugins und ist vor allem dann sinnvoll, wenn man vorher noch kein SEO-Plugin genutzt hat und selbst nicht so viele Erfahrungen mit der Suchmaschinenoptimierung hat.

Rank Math SEO-Plugin - Einrichtungsassistent

Hier wird unter anderem angezeigt, ob die eigene Website kompatibel mit Rank Math ist. Dabei werden zum Beispiel die genutzte PHP-Version, die Mindest-WordPress-Version und weitere Server-Erweiterungen geprüft, die notwendig sind. Außerdem wird geprüft, ob es potentielle Konflikte mit bereits installierten Plugins gibt.

Zudem kann man auswählen, ob man eine einfache (dabei stellt man nur das Wichtigste ein und den Rest macht Rank Math) oder erweiterte (für fortgeschrittene Nutzer, die mehr SEO-Einstellungen selber vornehmen wollen) Einrichtung vornehmen möchte. Für Nutzer der Pro-Version gibt es zusätzlich noch einen individuellen Modus.

Unter anderem wird in einem der Schritte eine Verbindung zum kostenlosen RankMath Konto angeboten. Damit sind einige Einstellungen einfacher bzw. werden automatisiert. Laut dem Entwickler werden keine Daten deiner Website von Rank Math gespeichert. Alles bleibt auf der eigenen Website.

Darüber hinaus kann man die Sitemap-Einstellungen festlegen und ein paar SEO Optimierungen aktivieren. Weitere Einstellungsmöglichkeiten, wie etwa die Aktivierung des 404 Monitors oder die Einrichtung des Schema-Markups können anschließend vorgenommen werden.

Dann ist die Einrichtung abgeschlossen, wobei man alle diese Einstellungen später manuell in den verschiedenen Modulen anpassen kann.

Features von Rank Math

Rank Math bringt eine ganze Menge an Features mit. Viele davon sind kostenlos und in der freien Version des Plugins enthalten.

Andere sind dagegen nur in der Pro-Version verfügbar.

Kostenlose Funktionen

  • Google Schema Markup

    Man kann für die gesamte Website generell festlegen, welches Google Schema Markup (RichSnippets) Artikel und Seiten haben sollen.

    Bei einzelnen Artikel kann man dies dann natürlich auch manuell ändern und zum Beispiel bei einem Produkt-Review-Artikel das Schema “Product” nutzen. Das ist eine sehr schöne Sache.

  • Artikel-Optimierung

    Das Herzstück von Rank Math ist, wie bei anderen SEO-Plugins auch, die Artikel-/Seiten-Optimierung. Man bekommt im Editor eine Vielzahl an SEO-Analysen, die zeigen, wo der Artikel bzw. die Seite noch verbessert werden kann.

    Dabei ist es möglich auch mehrere Keywords einzugeben, was ein Vorteil gegenüber der kostenlosen Version von Yoast ist.

    RankMath - Artikel-Optimierung

    Unter dem Reiter “Erweitert” kann man Meta-Angaben für Bots hinterlegen und einige Einstellungen vornehmen, die für das Google-Snippet relevant sind.

  • Inhalts-KI

    Rank Math - SEO-Plugin - Inhalts-KIRelativ neu ist die Inhalts-KI. Damit analysiert Rank Math den aktuellen Artikel und Konkurrenz-Artikel zu dem selben Keyword.

    Darauf basierend gibt es eine Bewertung und Tipps zur Optimierung.

    Ein Beispiel sieht man rechts. Diese Analysen und Tipps werden in der Sidebar im Editor angezeigt.

    Dazu gehören Keywords, die man im Text nutzen sollte, häufige Fragen, die man beantworten sollte und passende Links.

    Das ist schon ganz nett, aber nun auch nicht so revolutionär, wie man es von Seiten des Entwicklers dargestellt hat.

    Hinzu kommt, dass diese Funktion extra Geld kostet. Am Anfang hat man 5 Credits kostenlos dabei, aber weitere kosten Geld. Und für jede Inhalts-KI Analyse braucht man ein Credit. Selbst dann, wenn man das Pro-Plugin gekauft hat, sind nur 25 Credits dabei.

    Davon bin ich noch nicht so wirklich überzeugt.

  • Google Search Console Analysen

    Man kann sehr einfach die Google Search Console mit Rank Math verknüpfen und sieht dann die Daten aus der Search Console im WordPress-Dashboard anzeigt.

    Rank Math - Google Search Console Integration

  • Content-Analyse

    Noch ausführlicher und spannender ist die Content-Analyse, die Rank Math anbietet. Unter “Rank Math > Analysen” ist diese zu finden.

    RankMath SEO-Plugin - SEO-Analyse

    Hier wird unter anderem angezeigt, wie gut die Artikel/Seiten der Website optimiert sind, wie die Impressionen und Klicks laut Search Console sind (hier gibt es allerdings eine Verzögerung, da die Search Console Daten ja immer ein paar Tage hinterher sind), wie sich die Keyword-Positionen verteilen und mehr. Dagegen werden die Keyword-Rankings und die Winner/Loser nur in der Pro-Version des Plugins angezeigt.

    Unter dem Reiter “Site Analytics” gibt es für Pro Nutzer nochmal einen ausführlicheren Überblick über die Optimierung aller Artikel und Seiten.

    Trotz der Einschränkungen der Free-Version gibt es hier tolle Infos zur eigenen Website und den Inhalten.

  • SEO-Analyse

    Eine SEO-Analyse der gesamten Website wird ebenfalls angeboten. Dabei werden derzeit 35 Tests durchgeführt und die Ergebnisse hier angezeigt.

    Rank Math - SEO-Plugin Website SEO Analyse

    Zu jedem Test gibt es eine Auswertung und falls es Probleme gibt, werden Tipps anzeigt, wie man es verbessern kann.

  • 404 Monitor

    Das Plugin trackt auf Wunsch, wenn es zu 404 Fehlern kommt, also aufgerufenen URLs, die es nicht gibt. Das hilft dabei diese Fehler zu beseitigen.

  • Google Analytics Integration

    Wer Google Analytics nutzt, kann dies hier natürlich ebenfalls verbinden und bekommt noch mehr Daten zu den Inhalten.

  • Sonstiges

    Darüber hinaus gibt es viele weitere kleine Module, wie eine AMP-Unterstützung, einen Linkzähler, ein lokaler SEO & Knowledge Graph, Bilder-SEO, Weiterleitungen, Bilder-Optimierung für Social Media, SEO optimierte Breadcrumbs, interne Verknüpfungsvorschläge und einiges mehr.

Die vielen Funktionen lassen fast keine Wünsche offen. Allerdings müssen sich gerade Einsteiger auch erstmal einarbeiten, bevor sie Einstellungen an verschiedenen Stellen vornehmen.

Hier ist Rank Math aber auch einsteigerfreundlich, denn die meisten Einstellungen sind so schon in Ordnung und müssen nicht angepasst werden. Nur wenn man später genau weiß was man tut, kann man diese ändern.

Premium-Funktionen

Wie schon eben erwähnt, gibt es ein paar Einschränkungen in der kostenlosen Plugin-Version.

Dazu gehören unter anderem die erweiterte Google Analytics 4-Integration, der Keyword-Rank-Tracker, multiple Schema Markups, Google-Trend Integration, Bild-SEO PRO, WooCommerce SEO PRO, automatische Videoerkennung für Videoschema, Google AdSense Integration und mehr.

Auch wenn die kostenlose Version schon wirklich gut ist und die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website bzw. der Artikel/Seiten deutlich verbessert, bekommt man mit der Pro-Version nicht nur noch mehr Einstellungsmöglichkeiten, sondern auch Analysen und Optimierungs-Tipps, die sonst kaum ein anderes SEO Plugin bietet.

Die Pro-Version von Rank Math* kostet aktuell 59 Dollar pro Jahr (plus MwSt.) (während es normalerweise 129 Dollar/Jahr sind), was sich erstmal viel anhört. Wenn man aber bedenkt, dass man dieses Pro-Plugin dann auf beliebig vielen eigenen Websites nutzen kann, klingt es schon wieder deutlich günstiger.

Man kann zudem bis zu 1.000 Keyword-Rankings verfolgen (wofür man ja sonst ein eigenes kostenpflichtiges Tool benötigt) und bekommt 25 Credits für die Inhalts-KI, plus all die anderen zusätzlichen Features der Bezahl-Version.

Meine Erfahrungen mit Rank Math

Ich selber habe Rank Math nun wirklich lange getestet, auch wenn ich mit Yoast an sich zufrieden bin. Zudem wechsle ich nicht einfach mal so ein SEO-Plugin bei etablierten Websites.

Deshalb lief Rank Math recht lange auf meiner Streaming-Website und ich war damit aber so zufrieden, dass ich mir die Pro-Version gekauft habe. Nach und nach stelle ich nun ein paar kleinere Websites um und später werden ich Rank Math dann auch in größeren Blogs und Websites nutzen.

Ich finde die Artikel-Optimierung im Editor sehr gut, aber das allein wäre kein Grund für den Umstieg. Aber die vielen anderen Funktionen sind es schon.

Die tolle Inhalts-Analyse, die Keyword-Rankings, die Search Console Integration, der 404 Monitor, die integrierte Sitemap, die Knowledge Graph Intergration, die integrierten Weiterleitungs-Möglichkeiten, die Schema-Markup Einstellungen und so weiter sind in der Summe echt toll.

Bei anderen SEO Plugins ist vieles davon nicht enthalten und man muss zusätzliche Plugins nutzen. Hinzu kommt, dass der Keyword Rank-Tracker mit bis zu 1.000 Keywords in der Pro-Version integriert ist, wo ich sonst ein extra SEO-Tool dafür bezahlten muss.

Und ich habe alle diese Daten und Analysen eben gleich in meinem WordPress-Admin und kann die Artikel entsprechend analysieren und optimieren. Das ist echt gut gemacht.

Und das für gerade gerade mal 59 Euro pro Jahr (wenn es das Angebot gibt) für alle eigenen Websites.

Lohnt sich das Rank Math WordPress SEO Plugin?

Empfehlung ProfisIch muss mittlerweile sagen, dass Rank Math für mich in der kostenlosen Version auf einer Stufe mit Yoast steht und teilweise sogar mehr bietet. Auf jeden Fall ist es eine sehr gute Alternative, die in bestimmten Bereichen sogar mehr bietet.

Bei der Bezahlversion finde ich Rank Math sogar besser als Yoast und habe es nicht bereut dafür Geld ausgegeben zu haben. Allein das Rank-Tracking ist das Geld schon wert. Und man kann Rank Math Pro auf beliebig vielen eigenen Websites einsetzen, während man bei Yoast für jede weitere Website extra zahlen muss.

Unter dem Strich ist Rank Math* ein Top-WordPress Plugin und wer mit einer neuen Website startet, sollte sich das Plugin auf jeden Fall genauer anschauen. Aber auch für Betreiber bestehender Websites, gerade wenn es mehrere sind, lohnt sich ein Blick auf die Pro-Version von Rank Math.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Rank Math sammeln können?

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

7 Gedanken zu „Rank Math Plugin Review – Lohnt sich das WordPress SEO Plugin?“

  1. Rank Math ist wirklich ein starkes WordPress Plugin! Ich nutze es als Pro Version nicht nur auf eigenen sondern auch auf Kundenseiten. Der Vorteil für den Kunden ist, dass er nicht ständig nach seinen Rankings fragen muss.

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    ich nutze bei einigen Nischenseiten das kostenlose RankMath Plugin schon seit über 2 Jahren. Für mich ist die Bedienung intuitiv und schnell vorgenommen. Für kleinere bis mittlere Homepage-Projekte vollkommen ausreichend. Aber auch für neue größere Projekte eine sinnvolle Option. Sehr gut gefällen mir die Analysemöglichkeiten, welche gleich Optimierungsvorschläge aufzeigen.

    Bei älteren größeren Projekten nutze ich teilweise noch wpSEO. Davon habe ich vor einigen Jahren 5 Lizenzen erworben. Damals waren die Funktionalitäten mit YoastSeo vergleichbar, der Code aber wesentlich schlanger = schnellere Ladezeiten.

    LG
    Bernd

    Antworten
    • Hallo Bernd, danke für dein Feedback zum Plugin. Schön, dass es dir auch gefällt.

      Bei wpSEO ist die weitere Pflege irgendwie unklar. Eigentlich sollte es frei zugänglich werden, aber derzeit ist es gar nicht verfügbar. Merkwürdig.

      Antworten
  3. Hallo Peer,

    ich nutze bei meine Webseiten das kostenlose RankMath Plugin schon seit einiger Zeit.
    Bin auch sehr zufrieden. Bis auf eine Kleinigkeit, die Breadcrumbs (Brotkrümelnavigation).
    Ich bekomme es einfach nicht hin, das die Kategorien angezeigt werden. Obwohl ich die Kategorien in den Breadcrumbs angeklickt habe. Bei mir sieht das dann so aus.

    Startseite – Gehäkelte Handytasche die Größe beträgt ca. 6,5 cm x 14 cm

    Ich habe es bis jetzt nur mit dem Shortcode versucht, weil ich nicht genau weiß wo ich den Code

    OR [rank_math_breadcrumb]

    einfügen muss.

    Ich benutze das Theme GeneratePress Premium.

    LG

    Jens

    Antworten
    • Hallo Jens,
      in diesem Artikel wird erklärt, woran das liegen könnte und wie man es behebt.
      https://support.rankmath.com/ticket/breadcrumbs-doesnt-display-categories/

      Um die Breadcrump-Nav einzubauen nutze ich das Advanced Ads Plugin. Einfach eine Anzeige erstellen, die unter der Headline des Artikels stehen soll. Und in die Anzeige den Shortcode einbauen. Man muss in der Anzeige dann aber auch den Haken setzen bei “Shortcodes ausführen”.

      Ich hoffe, das hilft.

      Antworten
      • Hallo Peer,

        Problem gelöst. Vielen Dank für die Antwort. Auch Dein Tipp mit dem Advanced Ads Plugin hat mir sehr geholfen. An so etwas hatte ich überhaupt nicht gedacht. Manchmal sieht man den Wald eben vor lauter Bäumen nicht : – )

        LG

        Jens

        Antworten

Schreibe einen Kommentar