Geld verdienen mit eigenen Online-Video-Kursen – Interview

Geld verdienen mit eigenen Online-Video-Kursen - InterviewNeben eBooks sind Online-Kurse eine weitere Möglichkeit mit einem eigenen Produkt Geld zu verdienen.

Im heutigen Interview spreche ich mit einem Programmierer über seine Erfahrungen mit einem eigenen Video-Kurs.

Zudem gibt es Tipps, Beispiele und Einblicke.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Hallo Denis. Bitte stell dich meinen Lesern vor.

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Hi Online-Selbstständige, ich bin Denis Panjuta, 27. Ich arbeite als Pre Sales Consultant und habe ein Online Business nebenbei. Dort unterrichte ich, in Online Kursen, verschiedene Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen.

Ich spiele gerne Videospiele und skate gerne auf meinem Longboard. Momentan lebe ich noch in Frankfurt, ziehe jedoch bald nach Köln.

Wann hast du deine Leidenschaft für die Webentwicklung entdeckt?

Meine Leidenschaft für’s Programmieren allgemein habe ich vor 4 Jahren während meines Auslandssemesters in Hong Kong entdeckt. Damals habe ich mit Java gearbeitet und nach und nach die verschiedenen Programmiersprachen kennengelernt.

Meine Begeisterung gilt generell der technischen Herausfordung und die ist bei der Webentwicklung zum Teil schon ziemlich hoch.

WERBUNG
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
Passives Einkommen mit YouTube Money Maker Du erfährst, wie du von zuhause aus über YouTube Einnahmen generierst, und zwar 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Wie hast du dir selbst das Programmieren beigebracht?

Eigentlich könnte man sagen, dass ich es im Studium gelernt habe, jedoch habe ich dort immer nur kopiert was meine Kommilitonen gemacht haben.

So wirklich beigebracht habe ich es mir erst während meines Auslandssemsters mit Online Kursen, und erst dann habe ich es so wirklich in der Hochschule wieder aufgegriffen für meine Thesis, weil ich plötzlich merkte, wie viel Spaß das machen kann.

Was genau machst du heute und wie verdienst du dein Geld?

Ich arbeite vollzeit als Pre Sales Consultant und nutze meine Freizeit um Videokurse und Artikel zu Programmiersprachen und zur App Entwicklung zu erstellen.

Dazu habe ich bereits während meiner Thesis vor 3 Jahren einen YouTube Kanal und eine Webseite erstellt. Das meiste Geld verdiene ich online mit udemy.com.

Du stellst auf deinem YouTube-Kanal Tutorials zur Verfügung. Warum und wie hat sich der Kanal entwickelt?

Zuerst war es nur eine Idee, die dann zu meinem Thesisprojekt wurde und daraus hat sich dann mein kleines Business entwickelt.

Der YouTube-Kanal hat sich relativ schleppend entwickelt, da ich nach der Thesis in meinem neuen Beruf in Spanien nicht all zu viel Zeit in die Content Creation investiert habe.

Jetzt ist er jedoch bei über 6.000 Abonnenten und neulich habe ich die 1 Million Views Marke geknackt.

Seit einer Weile bietest du Online-Kurse über udemy an. Wie ist es dazu gekommen?

Ein Freund hat mich auf die Plattform im April 2014 hingewiesen. Ich habe mich erst einmal nicht weiter darum gekümmert, bis Udemy sich bei mir gemeldet hat, da sie nach Deutschen Trainern auf der Suche waren und mich über meinen YouTube Channel gefunden haben.

Wie aufwändig ist es einen Kurs für udemy zu erstellen und wie gehst du das an?

Hierbei kommt es extram auf die Niesche und die Qualität die man liefern möchte an. Es gibt Leute die schaffen es mit einem Ratio von 2 oder 3 einen Kurs zu erstellen. Das bedeutet, dass sie für Jede Stunde Material 2 oder 3 Stunden Aufwand haben.

In meinem Fall geht das eher in richtung 8-12 Stunden pro erstellte Stunde Material. Bei einem 30 Stündigen Kurs wie es bei meinem Webentwickler Kurs der Fall ist, sind dass dann über 200 Stunden gewesen.

Ich bereite zuerst den kompletten Kurs vor, denn die Programme die man in den Videos entwicklt und zeigt müssen ja funktionieren. Dann nehme ich die Videos auf, meine Freundin schneidet und bearbeitet sie dann für mich und dann lade ich die Videos hoch.

Lohnt es sich finanziell über udemy Kurse anzubieten?

Es gibt einige Beispiele, bei denen es sich durchaus lohnt. Bei mir ist es momentan noch so, dass ich etwas mehr als die Hälfte meines Festanstelltengehaltes nochmal mit Udemy Verdiene.

Ich muss hierbei jedoch dazu sagen, dass ich seit einem halben Jahr das Einkommen monatlich um ca 50% steigern konnte. Es kann sich also durchaus lohnen, kommt jedoch auch darauf an, wie man sich aufstellen möchte.

Wenn man das Vollzeit macht, die richtigen Nischen findet und richtig aktiv dabei bleibt, kann man damit wirklich viel Geld Verdienen. Am meisten jedoch noch mit englischen Kursen, da der deutsche Markt noch im Wachstum ist. Es gibt mitlerweile ein paar Udemy Millionäre.

Was ist dein neuester Kurs und für wen ist der interessant?

In meinem Web Entwickler Kurs (86% Rabatt für SiN-Leser) lernt man die Grundlagen aller relevanten Programmiersprachen und kann dann selbst Webseiten Entwickeln, entweder privat oder eben diese als Service anbieten. Man lernt all dies in dem man 14 Webseiten entwickelt.

Der Kurs ist für jeden der gerne Webseiten entwickeln können möchte, seinen Karriere wechseln, oder vielleicht sogar ein Onlinebusiness damit aufbauen möchte.

Der Kurs wurde Ursprünglich von Rob Percival, einem Engländer erstellt und hat in der englischen Fassung bereits über 150.000 Studenten. Ist damit der größte Kurs auf Udemy. Ich habe ihn dann in Zusammenarbeit mit Rob für den Deutschen Markt umgesetzt.

Wie findest du neue Kursteilnehmer? Machst du selbst Werbung für die Kurse?

Dazu verwende ich verschiedene Kanäle. Meinen YouTube Channel Panjutorials, meine Webseite www.panjutorials.de und Udemy selbst. Je besser man den Kurs dort platziert, desto mehr Traffic gibt es.

Außerdem beginne ich nun auch aktiv Werbung zu schalten. Auf Facebook war das bisher noch nicht so erfolgreich, aber ich bin noch dabei zu lernen.

Was planst du für die Zukunft?

Einige weitere Kurse und eine eigene Plattform mit vielen Kursen. Momentan arbeite ich noch an einem iOS9 Kurs in dem man anhand von 13 Apps die Appentwicklung für iPhones und iPads lernt. Das ist dann mein erster englischer Kurs und ist seit einer Woche draußen. Jedoch optimiere ich ihn zur Zeit noch.

Sobald ich von Udemy leben kann, werde ich auch dazu einen Kurs erstellen, wie ich das hinkriege und was auf dem Weg entscheidend war.

Zum Schluss würde ich mich über deine wichtigsten Tipps für angehende Webentwickler freuen.

Zuersteinmal natürlich an meinem Kurs teilnehmen. ;)

Spaß bei Seite, was wirklich wichtig ist, ist nicht aufzugeben und weiter zu lernen. Viele lassen sich nämlich davon demotivieren, dass etwas nicht auf Anhieb klappt.

Wenn das so ist, darf man den Kopf nicht hängen lassen und muss nach einer Lösung suchen. Das wird man nämlich als Webentwickler immer müssen.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, so schnell wie möglich an Projekten zu arbeiten und nicht nur kleinkram zu erstellen, an denen lernt man nämlich am meisten.

Danke Denis für das Interview.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

11 Gedanken zu „Geld verdienen mit eigenen Online-Video-Kursen – Interview“

  1. Schickes Interview!

    udemy kannte ich bis jetzt noch nicht, sieht auch ziemlich modern aus.
    konkrete Zahlen hätten mich schon interessiert ;-), aber ja ist eigentlich auch egal.

    Hab ich mir mal gebookmarkt, danke dafür.
    Schöne Grüße
    Stefan

    Antworten
    • Hi Stefan,
      Die konkreten Zahlen sind für den letzten Monat ca $4000 und dieser sieht nach $4500 aus. Für eine Nebenbeschäftigung nicht schlecht. Wie bereits im Interview beschrieben, ist der Deutsche Markt noch im Wachstum und es wird sich aller Voraussicht nach extrem steigern.
      Ich werde in näherer Zukunft auch einen Kurs dazu erstellen, in dem ich erkläre, wie man Udemy am effektivsten nutzt um sich ein weiteres Standbein aufzubauen.
      Werde mich damit dann aber hier nochmal melden.

      Grüße,
      Denis

      Antworten
  2. Hallo,
    Videos (egal ob Youtube, udemy, etc.) scheinen doch einiges zu bringen.

    Ich frage mich immer, woher die Leute die Zeit nehmen – denn ich arbeite Vollzeit und blogge nebenbei etwas… und meine Ehefrau will auch noch etwas von mir haben.

    Viele Grüße,
    Kai

    Antworten
  3. Hallo zusammen,

    die Video-Kurse von udemy kann ich aus eigener Erfahrung wärmstens Empfehlen. Habe mittlerweile gut 10 Kurse belegt. Bisher allerdings nur in Englisch.

    Enttäuscht war ich bisher von keinem.

    Interessant ist die udemy Preispolitik. Regelmäßig gibt es Aktionen in denen die Preise um 90% reduziert werden.

    Viele Grüße
    Kim

    Antworten
  4. WoW Denis. Also 4500 Euro nebenbei ist schon der Wahnsinn, davon kann ich nur träumen.
    Ich finde ebenfalls Videos sind stark im Anmarsch, da viele auf Video Content setzen. Deshalb glaube ich, das du auch in den nächsten Jahren weiter erfolg haben wirst.
    Dein Projekt finde ich sehr gut. Ebenfalls finde ich es beachtlich so viele Programiersprachen zu beherrschen. Weiter So!

    Antworten
  5. Sind gute Tutorials von ihm. Hatte mal ein Game Tutorial für Android auf seiner Webseite gemacht und bin damit ganz gut zurecht gekommen.
    Wünsche dir viel Erfolg.

    Antworten
  6. Da hab ich gleich mal zugeschlagen. Für 29€ kann man bei einem so umfassenden Kurs wohl nicht viel Falsch machen.
    Danke für den Rabatt!

    Antworten
  7. Danke für das tolle Interview!

    Udemy ist hierzulande noch recht unbekannt. Im März hatte ich einen Kurs für Inno Setup erstellt und auf der Plattform angeboten, einfach nur zum Testen. Bereits am ersten Tag hatte ich über 100 Anmeldungen! Das lag aber unter anderem daran, weil ich den Kurs in Foren promotet hatte und kostenlos anbot. Den eigenen Kurs zu promoten ist ganz wichtig um Erfolg zu haben! Aber selbstverständlich kommt es auch auf den Inhalt an.

    Jedenfalls kann ich Udemy jedem nur empfehlen, tolle Plattform.

    Antworten
  8. Danke an meinen Vorschreiber @Oliver

    Habe erst hier und von Oliver von Udemy erfahren. Mittlerweile auch schon einen Videokurs erstellt und die ersten Einnahmen.

    Thanks

    Antworten

Schreibe einen Kommentar