Endlich – Impressum für Facebook-Seiten ist da

Impresssum auf Facebook-SeitenDie Anforderungen des deutschen Rechts machen auch vor dem Social Web nicht halt. Viele rechtliche Fallstricke warten auf deutsche Business-Nutzer.

Ob Google+, Twitter, XING oder auch Facebook, wer das Social Web beruflich nutzt benötigt ein Impressum.

Während XING dazu schon letztes Jahr eine Möglichkeit eingeführt hat, taten sich amerikanischen Networks bisher schwer damit.

Facebook hat nun ein Einsehen.

Hinweis:
Da ich kein Anwalt bin, handelt es sich bei den folgenden Ausführungen um meine persönliche Meinung und meine eigenen Erfahrungen. Es handelt sich nicht um eine Rechtsberatung. Falls konkrete Fragen oder Probleme auftauchen, sollte man sich an einen Anwalt wenden*.

Impresssum auf Facebook-Seiten

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Bisher musste man auf den großen US-Social Networks mit Workarounds arbeiten, um der Impressumspflicht nachzukommen.

Das ist bei Google+ und Twitter relativ einfach, nur bei Facebook-Seiten gab es immer wieder Probleme. Der Link “Info” ist laut deutschen Gerichten nicht ausreichend, um dahinter ein Impressum zu erwarten. Das kann teure Abmahnungen nach sich ziehen.

Deshalb gab es verschiedene Lösungsmöglichkeiten, bei denen bisher das Feld “Kurze Beschreibung” am sichersten und am einfachsten war. Dieses findet man unter “Seiten bearbeiten” > “Einstellungen bearbeiten” > “Seiteninfo”.

Dort habe ich einfach die URL zu meinem Impressum auf Selbständig im Netz eingetragen und schon wird es prominent auf der Facebook-Seite angezeigt:

Impressum für Facebook-Seiten

Das reicht nach der Aussage viele Anwälte aus, da man mit einem Klick auf dem Impressum landet. Allerdings muss man 2 Dinge dabei beachten:

  • Man muss auf der Impressums-Seite der eigenen Homepage darauf hinweisen, dass das Impressum auch für die Facebook-Seite gilt.
  • Leider verlässt die Person das eigene Facebook-Profil, wenn sie auf den Link zum Impressum klickt.

Ein weiteres Problem mit anderen Workarounds war, dass diese bei den immer wieder stattfindenden Design-Änderungen von Facebook teilweise nicht mehr funktionierten.

Gerade auch in der mobile Facebook-App.

Impressums-Feld ist da

Auch wenn dies mittlerweile eine recht sichere Lösung ist, so ist sie dennoch nicht optimal. Das hat auch Facebook eingesehen und bietet nun ein neues Feld in den Einstellungen an.

Dieses befindet sich direkt unter dem oben erwähnten Feld für die kurze Beschreibung und heißt sinniger Weise “Impressum”:

Impressum für Facebook-Seiten

Dort kann man mit maximal 1.500 Zeichen das eigene Impressum direkt eingeben. Allerdings wird auch hier davon ausgegangen, dass ein Link zum Impressum auf der eigenen Homepage ausreicht.

Ich würde grundsätzlich eher die letztere Variante bevorzugen, da man so den Pflegeaufwand etwas senkt. Gibt es Änderungen bei den Impressums-Angaben, so muss man diese nur auf der Impressums-Seite der eigenen Website vornehmen.

WERBUNG
Steuerformulare einfach vorbereiten und beim Finanzamt einreichen Mit Sorted kannst du online Steuerformulare einfach und schnell erstellen. Zudem gibt es eine On-Demand-Hilfe zertifizierter Steuerberatungen. www.getsorted.de

Aber erst im neuen Design

Wer nun nach der Impressums-Ausgabe auf seiner Facebook-Seite sucht, wird evtl. gar nicht fündig.

Das liegt daran, dass der Link zum Impressum erst im neuen Facebook-Layout zu sehen ist, welches wohl noch 1-2 Wochen auf sich warten lässt. Man sollte also die bisherige Lösung noch nicht ausbauen.

Aktuell ist das neue Impressum nur unter dem Punkt “Info” zu sehen, was aber, wie schon oben gesagt, rechtlich nicht ausreichend ist.

Also müssen wir noch ein wenig warten, bis die neue Lösung funktioniert.

Fazit

Ich finde es gut, dass Facebook auf die deutschen Anforderungen eingeht und den gewerblichen Nutzern von Facebook entgegen kommt. Das sorgt bei mir für ein paar Pluspunkte bei einem Konzern, der sich sonst eher weniger um solche speziellen Belange gekümmert hat.

Ich werde aber wohl zusätzlich die bisherige Lösung weiterhin beibehalten, da ich dem Braten noch nicht so richtig traue. Facebook ändert immer wieder das Layout und da habe ich lieber 2 Stellen auf meiner Facebook-Seite, an denen das Impressum verlinkt ist.

Dennoch eine gute Entwicklung, zumal Facebook verspricht, auch für die mobile App eine Lösung zu finden.

Hoffen wir mal, dass auch die anderen großen Networks nachziehen, so dass man als deutscher Selbständiger etwas beruhigter die Social Networks nutzen kann.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

7 Gedanken zu „Endlich – Impressum für Facebook-Seiten ist da“

  1. Vielen Dank für die Info. Werde jetzt etwas aufmerksamer darauf achten, wann das Update nun erscheint.

    Insgesamt finde ich es einfach nur nervig, da meiner Meinung nach das Impressum von so gut wie keinem Nutzer angeklickt wird und meines Erachtens nach eher eine Einladung an diverse Anwälte darstellt.

    Naja bleibt zu hoffen, dass man nun endlich eine saubere Lösung hinbekommt.

    Antworten
  2. Das ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Bei mir ist nämlich eine Abmahnung ins Haus geflattert. Ich werde auch beide Lösungen beibehalten, danke für den Tipp.

    Antworten
  3. Hab mich mittlerweile schon so an die Impressumsangabe im Info Text gewöhnt dass ich dies auch vorerst weiterhin so handhaben werde … da weiß ich das es auch Mobil richtig dargestellt wird. We will see ;)

    Antworten
  4. Darüber hatte ich mir vor dem Artikel eigentlich keine so großen Gedanken gemacht. Werde aber nun auch direkt auf das Impressum meines Blogs verweisen. Auf was man hier zu Lande alles achten muß. Allerdings lieber so als der lasche Datschutz in anderen Ländern.

    Viele Grüße

    Mike

    Antworten
  5. Wir haben auf e-recht24.de den kostenlosen Impressumsgenerator für Facebook genutzt.
    Das hat sehr gut funktioniert und sieht zudem noch gut aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar