Offline Marketing für Selbständige – 5. Autowerbung

Heute möchte ich meine Serie zu den Möglichkeiten des “Offline-Marketings für Selbständige” fortsetzen.

Wenn man heute durch die Stadt fährt, sieht man auf fast jedem zweiten Auto Werbung. Zumindest habe ich das Gefühl.

Doch meist kann ich da nur mit dem Kopf schütteln, da elementare Fehler gemacht wurden.

Wieso Autowerbung?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Autowerbung allein wird kaum einem Unternehmen helfen zu überleben. Autowerbung kann aber ein wichtiger Bestandteil des Marketing-Mixes regionaler Firmen und Selbständiger sein.

Der Vorteil von Autowerbung ist, dass man seine Werbung quasi überall im eigenen Einzugsgebiet “aufstellen” kann. Zu weiteren Vorteilen aber gleich noch mehr.

Autowerbung kann einige Kunden bringen, wenn man es denn richtig macht. Tipps, wie man richtig macht, möchte ich euch heute geben

Die Vor-und Nachteile von Autowerbung

Autowerbung hat, wie andere Werbeformen auch, natürlich Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • Autowerbung ist günstig. Hat man erstmal die Beschriftung bezahlt, fallen keine weiteren Kosten an.
  • Autowerbung ist Mobil. Man kann sein Auto an vielen Stellen parken und so gezielt Werbung machen.
  • Große Werbefläche. Je nach Auto hat man eine relative große Werbefläche zu Verfügung.

Nachteile

  • Unflexibel. Autowerbung lässt sich nicht so schnell ändern. Für aktuelle Aktionen also nur bedingt geeignet.
  • Das eigene Auto ist “verschandelt”. Nicht jeder will sein Auto als Werbefläche missbrauchen.
WERBUNG
Mit der Media-Haftpflicht vor Haftung schützen! Die Media-Haftpflicht-Versicherung von Hiscox schützt bei gesetzlicher und vertraglicher Haftung, z.B. bei Haftpflicht-Ansprüchen, Datenverlust und Abmahnungen. www.hiscox.de

Kreativ und modern

Viele Autobeschriftungen von Firmen und Selbständigen sind langweilig oder ineffektiv.

Was bringt es, möglichst viele Informationen auf eine Heckscheibe zu packen, wenn man diese nur lesen kann, wenn man ganz nah ran geht. Das bringt z.B. während der Fahrt gar nichts.

Da macht es mehr Sinn auf andere Art kreativ zu werden. Jeder kennt sicher die Pillen-Taxis, welche durch diverse Städte fahren. Die große Pille auf dem Dach erregt Aufmerksamkeit und jeder weiß recht schnell, worum es geht.

Aber auch ohne solche teuren Aufbauten kann man Aufmerksamkeit erregen. Wichtig ist dabei, dass man sich auf eine Aussage beschränkt und sich nicht verzettelt.

Für diese eine Aussage, wie z.B. wir sind das leckerste italienische Restaurant der Stadt, findet sich meist auch sehr einfach eine gute visuelle Umsetzung.

Zudem muss ich meinen Nachteil “Unflexibel” (siehe oben) relativieren. Es gibt mittlerweile auch sehr gute flexible Autobeschriftungen. Diese magnetischen (Gummi)-Schilder kann man schnell anbringen und wieder entfernen. Also doch ideal für Aktionen.

Eine weitere kreative Idee wäre es, die Autobeschriftung regelmäßig zu ergänzen. So könnten z.B. Webdesigner immer die neuesten Referenz-URLs auf das Auto kleben. So wächst die Referenzliste auf dem Auto nach und nach.

Kombination mit anderen Werbeformen

Autowerbung wird dann sehr effektiv, wenn man es mit anderen Werbeformen kombiniert.

So sollte man die (kurze) URL der eigenen Firmen-Websites auf das Auto kleben. Evtl. sogar mit eigener Subdomain (z.B. aktion.domain.de). Dann kann man den Besuchern dieser URL gleich ein besonderes Angebot machen und auch messen, wie viele Besucher über die Autowerbung zu einem gekommen sind.

Insgesamt empfiehlt es sich natürlich auch andere Werbemittel, wie Plakate, Flyer oder Visitenkarten, mit der Autowerbung abzustimmen.

Hier spielt natürlich der Wiedererkennungseffekt eine große Rolle.

Tipps für die optimale Autowerbung

Damit die eigene Autobeschriftung möglichst viele neue Kunden bringt, sollte man auf jeden Fall die folgenden Tipps beachten:

  • Wichtig ist natürlich erstmal die Aufmerksamkeit. Ein Slogan, eine provokative Frage oder auffallende Farben/Bilder sorgen für die erste Aufmerksamkeit.
  • Die Klarheit in der Aussage sollte man waren, indem man nur einen Vorteil der eigenen Firma bewirbt. Je weniger Text umso besser.
  • Kontaktmöglichkeiten. Hier sollte man sich auf 1-2 Kontaktmöglichkeiten beschränken.
  • Kontrast beachten. Gerade wenn man auf der Heckscheibe Werbung macht, sollte die deutliche Lesbarkeit über dem Design-Gedanken stehen. Das gilt z.B. auch für die Schrift.
  • Kreative Autowerbung ist besser als Standard.
  • Man muss es nutzen. Euer Auto sollte deshalb dort stehen, wo potentielle Kunden unterwegs sind. Auch wenn der Weg zum Büro dadurch etwas länger ist. :-)
  • Man sollte lieber etwas mehr Geld für die richtige Qualität ausgeben. Abblätternde Autowerbung sieht nicht besonders gut aus.
weitere Offline-Marekting-Möglichkeiten

Dieser Artikel ist Teil einer Artikel-Serie.
Im vorherigen Beitrag ging es um den Einsatz von Visitenkarten.

Im nächsten Artikel geht es um den Einsatz von Werbeartikeln.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

12 Gedanken zu „Offline Marketing für Selbständige – 5. Autowerbung“

  1. und man sollte natürlich ordentlich mit dem auto durch den straßenverkehr fahren bzw. die mitarbeiter dazu anweisen, ordentlich zu fahren.
    wer will schon eine firma beauftragen, bei der die angestellten im straßenverkehr drängeln oder generell fahren wie eine gesengte sau.

    Antworten
  2. Also ich persönlich halt gar nicht von Werbung auf dem Auto. Ich habe schon so viele URL auf Autos gesehen und selbst wenn mal etwas interessantes dabei war, so konnte ich mir dir URL nicht einmal merken bis ich zuhause war.

    Antworten
  3. Wäre eine sinvolle Überlegung gerade für Selbsständige an ihrem eigenen Wagen aber gegen Bezahlung wollte ich für Fremde Produkte trotzdem nicht werben. :???:

    Antworten
  4. Ich hab mir das mit der Autowerbung auch schon überlegt. Da man das Auto damit auch etwas “verschandelt”, habe ich es noch nicht gemacht. Ich werd mir aber glaube ich das mit der Magnet-Lösung etwas genauer ansehen.

    Antworten
  5. Ich wollte mir so was machen, aber ich kenne leider keinen guten Anbieter für Autowerbung. Wenn ich danach google, weiß ich nicht, welcher Anbieter gut und günstig ist…hat da jemand Erfahrungen?

    Antworten
  6. Eine sehr gute Werbung war z.B. “Rettet die Wälder – esst mehr Biber”, die auf einigen LKW zu bewundern war.

    Interessant sind vor allem komplett beklebte Fahrzeuge, da sie viele Designmöglichkeiten bieten. Veltins hat(te?) zeitweise einen Mini-Cooper mit großer V-Plus Flasche auf dem Dach gebucht, mit dem sie zu Veranstaltungen fahren. Sowas bringt 100fach mehr, als eine langweilige beklebte Heckscheibe.

    Antworten
  7. @ Diablo
    Auffällige Werbung ist zwar gut, aber die Zielgruppe sollte am Ende wissen, von wem die Werbung war.

    Gerade bei sehr lustiger Werbung ist dies oft nicht der Fall.

    Antworten
  8. Super Artikel. Gibt es für Autowerbung auch (seriöse) Vermittlungen, ähnlich wie Affiliate-Netzwerke?
    Der Großteil der Anbieter sind Abzocker. Habe mich selber mal um Autowerbung auf meinem Auto bemüht, aber alles, was ich gefunden habe, waren unseriöse Angebote, die erst einmal eine saftige Vermittlungsprovision haben wollten…

    Antworten
  9. Wir haben gerade auch ein Angebot für Werbung auf Taxen (Taxis?) bekommen. Die Frage die sich bei jeder Werbekation stellt ist jedoch wie groß der Nutzen gegenüber den Kosten ist. Ich bezweifel, dass man sein Klientel auf diesem Wege findet – also eine Tür zu bekleben.

    Was aber definitiv immer 2 bis 3 blicke wert ist, sind komplett lackierte / beklebte autos. Aufmerksamkeit ist garantiert, dass man sich namen und URL merkt mit Sicherheit deutlich höher, aber von den hohen Kosten die eine Umsetzung fordern spreche ich lieber nicht

    Antworten
  10. Hallo und danke für diesen interessanten Beitrag zum Thema Autowerbung. Ich wusste gar nicht, dass diese auch für Selbstständige wichtig sein kann. Es stimmt schon, dass es praktisch ist, sein Auto überall abzustellen und so damit Werbung zu machen. Ich habe mich letzten Monat endlich selbstständig gemacht und suche noch nach Inspiration für meine neue Karriere. Mein alter Arbeitskollege hat mit mir über Fahrzeugbeschriftung geredet und jetzt wollte ich mich darüber mal informieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar