Seid ihr glücklich als Selbständige? Blogparade-Start

Seid ihr glücklich als Selbständige? - Blogparade-StartLange gab es keine Blogparade mehr hier im Blog, aber das ändert sich nun.

Vor kurzem habe ich darüber geschrieben, was für mich “Glücklich sein” bedeutet und wie man das als Selbständiger schaffen kann.

In dieser Blogparade freue ich mich auf eure Beiträge zu diesem interessanten und wichtigen Thema.

Seid ihr glücklich als Selbständige?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Das ist die zentrale Frage dieser Blogparade. Selbständige arbeiten oft deutlich mehr, tragen ein größeres persönliches Risiko und verdienen teilweise weniger als Angestellte. Kann man da glücklich sein?

Oder sind ganz andere Faktoren wichtiger, wie Selbstbestimmung, Spaß an der Arbeit und so weiter? Genau darum dreht sich diese Blogparade.

Schreibe einfach einen Artikel darüber, ob du glücklich bist oder nicht, was die Gründe dafür sind und welche Tipps du anderen geben kannst.

Dabei kannst du gern eine oder mehrere der folgenden Fragen beantworten:

  • Was bedeutet für dich als Selbständige/r glücklich zu sein?
  • Ist es überhaupt wichtig für Selbständige glücklich zu sein?
  • Was machst du, damit du glücklicher bist?
  • Welche Dinge machen dich unglücklich?
  • Worauf kommt es dir in der Selbständigkeit vor allem an?
  • Welche praktischen Tipps kannst du anderen geben, um glücklicher zu werden?

Die Blogparade läuft bis zum 29. Juli 2016. Du hast also ausreichend Zeit um deinen Beitrag zu verfassen und ihn hier in den Kommentaren mit uns zu teilen.

Was ist eigentlich eine Blogparade?

Unter einer Blogparade versteht man eine gemeinsame Aktion von Bloggern. Ein Blogger, in diesem Fall bin das ich, gibt ein Thema vor und ruft andere Blogger auf, dazu einen eigenen Artikel in deren Blogs zu verfassen. Interessierte Blogger schreiben also einen eigenen Blogartikel zum Thema der Blogparade und so entsteht eine Vielzahl von Artikeln zu einem Thema. Durch die unterschiedlichen Erfahrungen und Sichtweisen der Blogger entsteht eine interessante und oft sehr vielfältige Sammlung an Beiträgen.

Wenn die Blogparade beendet ist, schaue ich mir alle Teilnehmer-Beiträge an und schreibe einen zusammenfassenden Artikel hier im Blog, indem ich die Teilnehmer und ihre Beiträge vorstelle und verlinke.

Natürlich kann jeder teilnehmen, der selber einen Blog betreibt. Es ist nicht zwingend notwendig, dass man selbständig ist. Allerdings geht es schon primär um die Selbständigkeit, so dass Angestellte und ihre Erfahrungen hier nicht so passend sind.

Bitte verlinkt euren Blogparade-Beitrag manuell hier in den Kommentaren, da der automatische Trackback nicht immer ankommt.
Ansonsten besteht die Gefahr, dass ich nicht mitbekomme, dass ihr einen Artikel zur Blogparade veröffentlicht habt.

WERBUNG
6 Monate kostenlos die Buchhaltungs-Software Lexoffice testen! Teste das professionelle Online-Tool lexoffice für Angebote, Rechnungen und mehr. Mit dem Gutschein-Code lx36m4y 6 Monate kostenlos. Ich nutze diese seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden. www.lexoffice.de

Wie lange läuft die Blogparade?

Die Blogparade läuft bis zum 29. Juli 2016. Ihr habt also knapp 4 Wochen Zeit, einen Beitrag zu verfassen.

Anfang August nehme ich dann die Auswertung der Blogparade vor und schaue mir an, was für euch “Glücklich sein” bedeutet und ob bzw. wie ihr das schafft.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

24 Gedanken zu „Seid ihr glücklich als Selbständige? Blogparade-Start“

  1. Lieber Peer,
    danke dir für diese Möglichkeit, über die Selbstständigkeit zu plaudern. Nach über 16 Jahren kann ich für mich sagen – ja, die Selbstständigkeit bringt es. Doch nur, wenn man sich an gewisse Regeln hält… und lernt, sich auf sich selber zu verlassen. ,-)

    Einen kleinen Ausflug zu meiner Sicht der Selbstständigkeit findest du hier:
    http://www.evalaspas.at/oh-du-selbststaendigkeit-oh-du-glueckseligkeit/

    Aus Wien
    liebe Grüße
    Eva Laspas

    Antworten
  2. Lieber Peer,

    der Schlaf hat mich gestern übermacht und deshalb gibt es meinen Beitrag zu der super Blogparade zu der du eingeladen hast erst heute. Ich hoffe, das ist okay für dich.

    Das Thema ist großartig und immer aktuell, da jeder Selbstständige auch die Schattenseiten kennt. Aber eben auch die unendlichen Glücksgefühle, die es bedeutet, sein Ding zu machen.

    Deshalb danke für die wunderbare Idee. Hier geht’s zu meinem Beitrag http://claudiamuenster.de/vond-er-angst-zu-verlieren-und-wie-du-ein-ueberflieger-wirst/

    Liebe Grüße

    Claudia

    Antworten
  3. Ich bereue es nicht. Jetzt nach zehn Jahren als selbstständiger Texter & SEO kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass es richtig war mich damals aus der Agentur zu verabschieden und mich selbstständig zu machen. Es ist vor allem für Leute etwas , die sich selbst Ziele setzen können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar