YouTube Einnahmen, Server mieten, US-Traffic… Leser fragen, Ich antworte – Teil 14

YouTube Einnahmen, Server mieten, US-Traffic... Leser fragen, Ich antworte - Teil 14Regelmäßig treffen bei mir Fragen von Lesern rund um die Selbständigkeit im Netz ein. Es wird mal wieder Zeit, einige davon zu beantworten.

So geht es diesmal unter anderem um Einnahmen mit YouTube, Probleme beim Mieten eines Servers und Traffic aus den USA.

Aber auch die Einnahmenoptimierung bei mobilen Besuchern wird behandelt.

Bisherige Artikel mit Antworten auf Leser-Fragen:
Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9, Teil 10, Teil 11, Teil 12, Teil 13, Teil 14, Teil 15, Teil 16

YouTube Einnahmen, Server mieten, US-Traffic…

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Es kommen sehr viele interessante Fragen von euch, so dass ich hier im Blog immer wieder Antworten darauf gebe. Ich bin allerdings nicht in jedem Thema Experte, so dass ich manche Fragen nur eingeschränkt beantworten kann.


Wie viel bekommt ein YouTuber für ein Abo?
von Sven

Eine kurze und knappe Frage würde ich mal sagen. Ich gehe davon aus, dass es Sven hier ums Geld geht.

Da muss ich ihn aber leider enttäuschen, denn in Deutschland bekommt man als YouTuber/in kein Geld, wenn jemand ein Kanal-Abonnent wird. Ich glaube, es gibt in den USA die Möglichkeit einen YouTube-Kanal auch finanziell zu abonnieren, aber hier nicht.

Neue Abonnenten sorgen lediglich dafür, dass der Kanal bekannter wird und die eigenen Videos mehr Aufrufe bekommen. Und je mehr Aufrufe der eigenen Videos, umso mehr kann man mit AdSense in den Videos verdienen. Zudem gibt es noch weitere Möglichkeiten auf YouTube Geld zu verdienen.

Anders ist das bei Twitch. Dort kann man tatsächlich einzelne Kanäle abonnieren und man bezahlt dann 4,99 Dollar im Monat. Davon bekommt der Betreiber des Twitch-Kanals die Hälfte und Twitch die andere Hälfte.


Ich habe eine kleine Website. Darauf habe ich 55% Besucher aus den USA und 35% aus Deutschland. Kann ich mich bei den Partnerprogrammen von Amazon.com und Amazon.de gleichzeitig anmelden?
von Jasmin

Ich nutze zwar nur das deutsche Amazon Partnerprogramm, aber soweit ich weiß, kann man als Affiliate parallel in mehreren Amazon-Partnerprogrammen drin sein.

Deshalb sollte es kein Problem sein, dass du dich neben Amazon.de auch beim Partnerprogramm von Amazon.com anmeldest. Allerdings weiß ich nicht, ob man dafür eine Adresse in den USA benötigt, was es wiederum schwer machen dürfte.

Generell ist das ein interessantes Thema. Ich werde mal versuchen einen deutschen Amazon.com Affiliate zu finden und zu interviewen.

Zudem stellt sich mir die Frage, warum du so viel Traffic aus den USA hast. Wenn du englischsprachige Texte hast, ist das natürlich nachvollziehbar. Wenn nicht, könnte es eventuell auch einfach nur Bot-Traffic sein und keine richtigen Besucher.


Ich möchte mir einen Server mieten als selbständige Person. Bei der Anmeldung beim Hoster* meiner Wahl habe ich ‘Privatperson’, ‘Firma’, ‘Verein’ und ‘Andere’ zur Auswahl. Nur bei ‘Privatperson’ muss ich keine Organisation angeben. Firma und Verein passen nicht, also muss es Privatperson oder Andere sein. Was muss ich jetzt wählen als Selbstständiger?
von Daniel

Natürlich ist das von Hoster zu Hoster unterschiedlich, aber in diesem Fall würde ich die Option ‘Firma’ wählen. Da fallen in der Regel auch die Selbständigen drunter.

Bei dem Feld ‘Organisation’ geben Selbständige normalerweise ihren Namen plus einen ggf. vorhanden Fantasiebegriff bzw. eine Firmenbezeichnung an. Bei mir wäre das “wandooweb Peer Wandiger”.

Die Option ‘Privatperson’ ist als Selbständiger offensichtlich nicht die richtige Wahl.


Für meinen Blog schreiben mehrere Leute. Gerne möchte ich diese etwas ermutigen aktiv zu bleiben. Ich hatte gehofft ein Plugin zu finden, welches beispielsweise ein Punktekonto für jeden “Mitarbeiter” anlegt. Für jeden Beitrag, der letztendlich veröffentlicht wird, sollen dem Autor Punkte gutgeschrieben werden. Diese Punkte sollen dann anschließend in Gutscheine oder Prämien eingetauscht werden können. Gibt es so ein Plugin?
von Marcel

Ich selber habe so etwas noch nicht gebraucht, finde aber den Gamification-Ansatz generell sehr interessant.

Es gibt viele Plugins, die Besucher mit Punkten belohnen, wenn sie etwas bestimmtes tun, wie z.B. einen Kommentar hinterlassen. Für die Belohnung von Autoren sieht es da schon schlechter aus.

Dennoch scheint das Plugin WordPoints auch die Veröffentlichung von neuen Artikeln mit Punkten zu belohnen. Das Plugin solltest du dir mal anschauen.

Die anschließende Belohnung der Autoren mit Gutscheinen oder Prämien musst du dann zu einem bestimmten Zeitpunkt aber selber manuell vornehmen. Danach kannst du die Punkte ja wieder zurücksetzen.


Ich betreibe eine Website mit momentan etwa 150 organischen Besuchern am Tag. Etwa 80% des Traffics kommt über Mobiltelefone. Auf Affiliate-Links habe ich etwa 2-4 Klicks am Tag, jedoch keine Sales. AdSense wird fast überhaupt nicht geklickt. Hast du Tipps wie ich das optimieren kann?
von Seb

In den letzten Jahren hat die mobile Nutzung von Websites sehr stark zugenommen und manche Websites haben fast nur noch mobile Nutzer, wie das hier der Fall ist. Das bringt einige Herausforderungen für Affiliates mit sich.

Als Basis sollte man natürlich ein responsive Layout haben, welches sich an den kleineren Bildschirm anpasst und die Inhalte schön lesbar präsentiert.

Gute Erfahrungen habe ich vor allem mit Afiliate-Textlinks gemacht. Diese sehen auf dem Smartphone-Bildschirm genauso aus wie auf dem Desktop und werden gern geklickt.

Affiliate-Banner dagegen funktionieren auf dem Smartphone nicht immer so gut. Hier sollte man auf jeden Fall prüfen, ob und wie diese angezeigt werden.

Große Vergleichsrechner oder ähnliches sind auf Smartphones dagegen oft ein Problem, da diese oft nicht responsive oder einfach zu unübersichtlich für den relativ kleinen Bildschirm sind. Auch hier sollte man testen, wie gut das angezeigt wird und ggf. ein anderes Werbemittel nutzen.

Was AdSense angeht, so habe ich gute Erfahrungen mit responsive Anzeigen gemacht. Diese passen sich in der Größe der vorhandenen Website-Breite an und werden deshalb auf dem Smartphone schmaler.

Darüber hinaus solltest du dir meine generellen Optimierungstipps für AdSense anschauen. So sind in der Sidebar oder im Footer “versteckte” AdSense-Banner natürlich auch für mobile Nutzer kaum zu sehen. Das bedeutet, dass man gerade bei der mobilen Ansicht die Affiliate-Links und die AdSense-Banner dem Besucher möglichst sofort sichtbar anzeigen sollte oder zumindest nach kurzem Scrollen.

Stellt mir Fragen!

Hinterlasst einen Kommentar, um mir weitere Fragen über meine Selbständigkeit, meine Blogs und so weiter zu stellen.

Ich werde diese dann in einem meiner nächsten Artikel beantworten.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „YouTube Einnahmen, Server mieten, US-Traffic… Leser fragen, Ich antworte – Teil 14“

  1. Die Einnahmen bei Youtube für Werbeeinblendungen sinken von Jahr zu Jahr. Wenn man im Gamingbereich unterwegs ist oder etwas Kreatives macht, ist man bei Twitch sicherlich besser aufgehoben. Vor allem weil dort neben einem kostenpflichtigen Abo auch die Möglichkeit besteht den Leuten ein Trinkgeld zu überweisen.

    Antworten
  2. Ein wirklich lesenswerter Beitrag.
    Ich habe gerade sehr viel gelernt.

    Ich betreibe einen Blog und einen YT channel. Ich überlege natürlich bei diesem Artikel ob ich weiter unter meinem YT channel V-logge oder ich zu Twich gehe.

    Denke aber auch das sich Twich anders Lohnt …

    Danke dafür Noxx bremen Blogspot..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar