Anpassungen, Optimierungen und Erholung – Nischenseiten-Challenge 2017 – Woche 4

Anpassungen, Optimierungen und Erholung - Nischenseiten-Challenge 2017 - Woche 4Der erste Monat der Nischenseiten-Challenge 2017 neigt sich dem Ende entgegen und das ist eine gute Zeit für erste Anpassungen und Optimierungen.

Nachdem die Website erstellt und erste Texte veröffentlicht wurden, kann man in den kommenden Tagen ein wenig Feinschliff betreiben.

Was genau ich da empfehlen würde, erfahrt ihr im Folgenden.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier | Nischenseiten-Guide.de

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Anpassungen und Optimierungen – Woche 4

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Laut meinem Zeitplan geht in dieser Woche die erste Phase der Challenge zu Ende.

Das ist eine gute Gelegenheit durchzuschnaufen, aber auch der ideale Moment, um sich um einige kleinere Aufgaben zu kümmern.

Inhalte
In der letzten Woche stand ja die Ideenfindung für Inhalte auf dem Plan und auch das Schreiben von ersten Artikeln. Aber natürlich schafft man es nicht in einer Woche alle Inhalte für eine Nischenwebsite zu verfassen.

Deshalb ist in dieser Woche eine gute Gelegenheit weitere Beiträge zu verfassen und damit für mehr Content zu sorgen. Schließlich sollte die Nischenwebsite spätestens Anfang kommender Woche online gehen und zu diesem Zeitpunkt sollte man mindestens eine Handvoll Artikel geschrieben haben.

Doch es lohnt sich an dieser Stelle ebenfalls schon mal über die bisherigen Inhalte drüberzuschauen. Schließlich sind die ersten Artikel meist die schwersten, da man sich erstmal reinfinden muss und oft noch nicht so genau weiß, wohin man eigentlich genau will.

Deshalb lohnt es sich nach 1-2 Wochen die ersten Artikel nochmal zu lesen und mit einem gewissen Abstand Fehler und Mängel zu beheben. Teilweise fällt einem aber auch noch etwas neues zu dem Thema ein und man kann Artikel erweitern.

Layout
Das Layout ist ebenfalls eine Baustelle, die man zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit noch nicht gänzlich abgeschlossen hat. Meist entdeckt man auch erst dann Optimierungsmöglichkeiten, wenn mehr Inhalte online gegangen sind.

So lohnt es sich in der 4. Woche die Hauptnavigation nochmal genauer anzuschauen und ggf. anzupassen.

Auch in der Sidebar fehlt meist noch Content, so dass man diesen nun ergänzen kann und sollte. Gleiches gilt für den Footer.

Und mit der Zeit sollte man auch mehr Links zu interessanten Artikel oder Seiten in die Startseite einbauen. Oft hat man nun auch noch mehr Wissen über das Thema der Nischenwebsite, welches man ebenfalls auf der Startseite ergänzen kann, denn es lohnt sich schon, viel Content dort zu haben.

Wenn man mittlerweile mehr Gefühl für die Nische bekommen hat, kann es auch Sinn machen optische Anpassungen vorzunehmen. Dazu gehört z.B. ein passendes Logo oder auch das eine oder andere Foto, für das man natürlich die Rechte besitzen sollte.

Technik
Nicht zuletzt ist auch ein Blick auf die Technik wichtig. Natürlich sollte man offensichtliche technische Fehler der Website beheben.

Aber es lohnt sich z.B. auch ein Blick auf die Ladezeit. Mit einem Tool wie GTMetrix kann man genau analysieren, wo es Ladezeiten-Bremsen gibt und wie man diese beheben kann.

Optimierungshinweise gibt es aber auch von Google selbst. Mit dem Tool Google PageSpeed Insights kann man die Performance prüfen und man bekommt Probleme angezeigt.

Diese Hinweise sollte man ernst nehmen, da die Ladezeit bei Google mittlerweile ein Rankingfaktor ist, gerade im mobilen Index.

Ein wenig Erholung

Bei all den kleinen Dingen, die man in der vierten Woche erledigen könnte bzw. sollte, ist es sinnvoll ein wenig zu entspannen. Die ersten 3 Wochen waren doch recht anstregend und deshalb tut es gut ein wenig durchzuatmen.

Schließlich geht es in der kommenden Woche dann mit der Vermarktung weiter und die Inhaltserstellung wird uns sowieso noch eine Weile begleiten.

Also einfach mal eine kleine Auszeit nehmen und Energie tanken. Die Challenge ist noch lang.

WERBUNG
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Das Ziel am Ende der Woche

Spätestens am Ende der vierten Woche sollte die Nischenwebsite soweit sein, dass sie freigeschaltet werden kann.

Es ist wichtig, dass die Website nun von Google gefunden werden kann und auch erste Besucher kommen. Schließlich dauert es eine ganze Weile, bis Google eine neue Website weiter vorn in den Suchergebnissen rankt.

In den kommenden Wochen stehen zudem die ersten Vermarktungsmaßnahmen an, die natürlich nur dann möglich sind, wenn die Website öffentlich zugänglich ist.

Die Teilnehmer und ihre Reports

Auf nischenseiten-guide.de findet ihr die Reports der offiziellen Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge 2017.

Zudem machen wieder viele weitere Interessierte parallel mit und bauen eine eigene Nischenwebsite auf. Deren externe Wochenreports verlinke ich auf dieser Seite.

Schreib mir einfach eine eMail an info@nischenseiten-guide.de mit dem Link zu deinem Wochenreport.

Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nischenseiten-Aufbau E-Book - 2.AuflageDie aktualisierte und erweiterte 2. Auflage meines Nischenseiten-Aufbau E-Books führt den Leser auf mehr als 200 Seiten Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess einer Nischenwebsite und zeigt, wie man damit Geld verdienen kann.

In das E-Book sind meine Erfahrungen bei der Erstellung von Nischenwebsites eingeflossen. Unter anderem schildere ich darin Best Practices, konkrete Vorgehensweisen und zeige Beispiele. Zudem gehe ich darauf ein, was man macht, wenn es nicht so reibungslos läuft und welche Tricks ich teilweise entdeckt habe.

Das E-Book ist der perfekte Begleiter für die Nischenseiten-Challenge, inkl. Checklisten und Videos, damit ihr eure erste Nischenwebsite fertig bekommt und Einnahmen erzielt.

Bisher wurden insgesamt schon mehr als 2.000 Exemplare verkauft. Natürlich gibt es eine Geld-zurück-Garantie.

Mehr Infos zum E-Book

So geht es weiter

Ich werde in den nächsten Tagen die Coaching-Teilnehmer wieder per Skype oder Telefon beraten und dabei sicher wieder einige Fragen beantworten.

Zudem werde ich einen ersten genaueren Blick auf deren Websites werfen und auch dazu Feedback geben.

Am Donnerstag berichte ich dann wieder vom Coaching und am Freitag folgt meine nächste Podcast-Ausgabe zur Nischenseiten-Challenge.

Eure Fragen

Falls ihr Fragen zur Nischenseiten-Challenge, zu Nischensites generell oder zu einem bestimmten Problem habt, dann hinterlasst einen Kommentar.

Ich werde diese dann in einem Artikel oder in meinem Podcast gern beantworten.

Business Ideen
Werbung
Webinar
Werbung

4 Gedanken zu „Anpassungen, Optimierungen und Erholung – Nischenseiten-Challenge 2017 – Woche 4“

  1. Hi Peer,

    sag mal brauchst du für jede Nischenseite die du erstellst genau vier Wochen? Oder bist du auch mal früher / später fertig?

    Wie viele Stunden pro Tag steckst du in deine Seite?

    LG
    Annika

    Antworten
    • Die Basis einer neuen Nischenwebsite (Technik, Layout, erste Artikel) zu erstellen dauert meist so um die 4 Wochen. Mal etwas weniger, mal etwas mehr.

      Aber dann ist die Nischenwebsite natürlich noch nicht fertig.

      Antworten
  2. Wir haben auf unserer Nischenseite eigene Bilder verwendet, um den Mehrwert zu steigern. Das Problem ist nur, dass wir vom Google Page Speed dafür extrem viel Ärger bekommen, da die Bilder anscheinend schlecht komprimiert sind. Google sagt, dass wir die Bilder auf der Startseite um bis zu 400kb verkleinern sollen. Nur sind die Bilder insgesamt alle miteinander nicht mal so groß. Hat da wer einen Tipp?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar