Canon EOS M50 Mark II – Kompakte Fotokamera für Einsteiger – Review

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Review TestFür meine Websites nutze ich viele Fotos und mache auch regelmäßig Videos, weshalb ich gern die neue Canon EOS M50 Mark II Fotokamera getestet habe.

Was die EOS M50 Mark II von Canon an Funktionen mitbringt, wie mir dir Bildqualität gefällt und ob sich die Kamera für Fotografie-Einsteiger und auch für YouTuber lohnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Die Kamera und das Objektiv wurde mir vom Hersteller für eine 4 Wochen Leihe kostenlos bereitgestellt.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Canon EOS M50 Mark II Review

All-Inkl HostingWerbung

Tolle Fotos auf Produkt-Websites oder hochwertige Videoaufnahmen werden immer wichtiger, weshalb ich da in letzter Zeit einiges ausprobiert und auch Geld in neue Geräte investiert habe.

Als Hobbyfotograf bin ich aber immer auf der Suche nach einem guten Preis-/Leistungsverhältnis und will nicht tausende Euro für eine absolute Profi-Kamera ausgeben.

Zudem nehme ich auch immer häufiger Videos auf und deshalb lege ich schon Wert darauf, dass die digitale Fotokamera auch gute Videos macht.

Mit der relativ neuen EOS M50 Mark II verspricht Canon genau das. Neben tollen Fotos, für die Canon ja nun schon bekannt ist, bringt diese Kamera auch ein paar interessante Features für Vlogger und YouTuberinnen mit.

7%
Canon EOS M50 Mark II Kamera + Objektiv EF-M 15-45mm F3.5-6.3 IS STM (24,1 MP, 7,5 cm Touchscreen...*
  • IDEAL FÜR VLOGGER UND BLOGGER - Hochauflösende Fotos und 4K Videos z.B. für YouTube – Augen Autofokus bei Videoaufnahmen und Clean HDMI - WIFI und Bluetooth Funktionen
  • IMMER IN VERBINDUNG - Verwandeln Sie Ihre Canon Kamera mit Canon EOS Webcam Utility in eine Webcam und überzeugen Sie bei Videokonferenzen oder beim Live-Streaming mit professioneller Bildqualität. Kostenlose Software ist auf der Canon Website erhältlich
  • SELFIE DISPLAY - Drehbares 7,5cm Touch LC Display - Ideal für das Vlogging auch im Quer-/ Hochformat mit aufgestecktem externen Mikrofon - 180º klappbares LCD
  • EXTREM LEISTUNGSTARK - 24,1 Megapixel CMOS-Sensor, DIGIC 8 Prozessor, Low-Light Eigenschaften, Schärfentiefe, Bildübertragung mit Camera Connect App
  • LIEFERUMFANG - 1x Canon EOS M50 Mark II Gehäuse schwarz, Kamera-Gehäusedeckel R-F-4, EF-M 15-45mm F3.5-6.3 IS, STM, Objektivdeckel E-49, Objektivrückdeckel EB, Tragegurt EM-200DB, Akkuladegerät LC-E12E, Akku LP-E12, Kontaktabdeckung, Netzkabel (EU/SK), Benutzerhandbuch


Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 um 12:28 Uhr. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Technische Daten

Canon EOS M50 Mark II Kamera + Objektiv EF-M 15-45mm F3.5-6.3 IS STM (24,1 MP, 7,5 cm Touchscreen...
WERBUNG

Schauen wir uns aber erstmal die technischen Daten der Canon EOS M50 Mark II an.

Hier ist ein 24,1 Megapixel APS-C-Sensor enthalten, der bei dieser Preisklasse in Ordnung ist.

Das schwenkbare Touch Display ist sehr flexibel und es sind nun auch Hochformat-Videos möglich, für Instagram* oder Tik Tok. Ebenso bietet die Kamera Clean HDMI Ausgabe.

4K-Videos sind ebenfalls möglich, genauso wie Live YouTube Streaming über WLAN. Letzteres ist schon eine Besonderheit, die ich so woanders bisher kaum gesehen habe.

Als Systemkamera bietet diese natürlich die Möglichkeit das Objektiv zu wechseln, wobei das enthaltene Kit-Objektiv schon gute Dienste leistet. Ich konnte in meinem Test das Objektiv Canon EF-M 55-200 mm 4.5-6.3 IS STM ausprobieren.

6%


Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 um 19:48 Uhr. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Die Canon EOS M50 Mark II kann auch recht einfach als Webcam mit dem kostenlosen EOS Webcam Utility genutzt werden.

Als Zubehör sind ein externes Ladegerät (samt Kabel), ein Tragegurt, ein Akku und das Benutzerhandbuch dabei.

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test
(Die Fotos in diesem Artikel wurden aus Ladezeiten-Gründen verkleinert und komprimiert.)

WERBUNG
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de
Passives Einkommen mit YouTube Money Maker Du erfährst, wie du von zuhause aus über YouTube Einnahmen generierst, und zwar 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Vor- und Nachteile der Canon EOS M50 Mark II

Ich habe die Canon EOS M50 Mark II mit dem Canon EF-M 55-200 mm Objektiv rund 4 Wochen im Einsatz gehabt und sowohl unterwegs, als auch im Studio getestet.

Dabei konnte ich eine ganze Reihe von Vorteilen und Pluspunkten feststellen:

  • Die Canon EOS M50 Mark II ist kompakt und liegt gut in der Hand. Sie ist zudem recht leicht (ca. 388 Gramm), was sich gerade unterwegs positiv bemerkbar macht.
  • Das flexible und schwenkbare Display gefällt mir ebenfalls sehr gut. Gerade bei Videoaufnahmen ist das natürlich ein großer Pluspunkt.
  • Der Akku ist nicht überragend, aber gut und hält länger, als beim Vorgängermodell.
  • Der Mikro HDMI Ausgang erlaubt Clean HDMI, was für YouTuber natürlich wichtig ist.
  • Positiv überrascht war ich von der Bluetooth-Funktion, die sehr gut funktioniert. Mehr dazu weiter unten.
  • Natürlich ist hier ein Objektivwechsel möglich, so dass man da sehr flexibel ist.
  • Die Autofokus-Modi sind vielfältig. So gibt es nun auch ein kontinuierliches Augen-Tracking, welches vor allem in Full HD dank Dual Pixel sehr gut funktioniert.
  • Über einen 3,5 mm Eingang kann man ein externes Mikrofon anschließen, was man als Vlogger auch tun sollte.
  • Genrell fand ich, dass auch bei wenig Licht gute Fotos möglich sind und der Autofokus noch gut funktioniert.

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Allerdings sind mir auch ein paar Dinge aufgefallen, die mir nicht so gut gefallen.

  • So kompakt und leicht die Canon EOS M50 Mark II ist, für sehr große Hände ist sie etwas klein geraten.
  • Der angeschraubte Aufsatz bei der Nutzung auf einem Stativ blockiert leider das Akkufach. Will man den Akku wechseln, muss man den Aufsatz jedesmal abschrauben.
  • Und da im Akkufach auch die SD Card drin ist, muss man das auch tun, wenn man die Karte entnehmen will.
  • Auch wenn Reihenaufnahmen mit 10 Bildern/Sekunde möglich sind, sorgt der relativ kleine Puffer dafür, dass bei kontinuierlichem Autofokus mit Nachfokussierung maximal 7 Bilder pro Sekunde möglich sind.
    Damit ist die Kamera nicht so fut für Sportaufnahmen geeignet.
  • Insgesamt sind die Veränderungen zur ursprünglichen M50 nicht groß, auch wenn ein paar interessante Details verbessert wurden.
  • Leider gibt es kein USB C Anschluss, der das kontinuierliche Laden ermöglicht. Dafür gibt es einen Akku-Dummy, was funktioniert, aber eher ein veralteter Umweg ist.

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II als Fotokamera

Die oben genannten Vorteile, gerade bei der Bildqualität, den vielfältigen Einstellmöglichkeiten und auswählbaren Modi und dem sehr guten Autofokus ermöglichen sehr schöne Fotos.

Natürlich reden wir hier immer noch von einer mittelpreisigen Systemkamera, aber dafür bekommt man wirklich schöne Fotos. Als Fotokamera hat mich die Canon EOS M50 Mark II schon sehr überzeugt, gerade im Vergleich zu meiner bisherigen EOS 700D, die aber natürlich schon recht alt ist.

Gerade der gute Autofokus und die leichte kompakte Bauweise machen sich bemerkbar. Hinzu kommen die netten Bluetooth-Funktionen.

Der Zoom ist beim Canon EF-M 55-200 mm Objektiv natürlich ebenfalls ein Pluspunkt.

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Canon EOS M50 Mark II als Videokamera

Neben Full HD (bis zu 60 Bilder/Sekunde) ist bei der Videoaufnahme auch 4K (bis zu 25 Bilder/Sekunde) möglich. Sogar Live YouTube Streaming über WLAN wird angeboten, was für manch einen vielleicht sogar das Killer-Feature ist, da man keinen Rechner dafür braucht.

Der Autofokus funktioniert sehr gut bei Full HD und auch der Bokeh-Effekt ist ganz gut.

Allerdings gibt es hier auch einige Nachteile. So fehlt mir schon die einfache dauerhafte Stromverbindung. Da muss man eben dem Umweg über ein Dummy-Akku gehen.

Bei 4K Aufnahmen gibt es einen starken Crop (vor allem bei stärkerer Bildstabilisierung), was dazu führt, dass der Bildbereich stark verkleinert wird. Der Autofokus ist in 4K zudem schlechter und langsamer, was man bei den Aufnahmen leider recht stark sieht.

Canon bietet zwar ein Live Streaming Kit an, bei dem ein Dummy-Akku für die Dauerstrom-Versorgung dabei ist, wie auch z.B. ein externes Mikrofon. Allerdings ist das Pack nochmal deutlich teurer und so wäre es mir lieber gewesen, man hätte 2-3 Features direkt in der Kamera besser integriert.

Unter dem Strich finde ich, dass die Canon EOS M50 Mark II nicht so gut geeignet als Videokamera geeignet ist.

App-Nutzung mit der Canon EOS M50 Mark II

Noch ein paar Worte zur Canon App. Diese ermöglicht eine einfache Verbindung zum Smartphone über Bluetooth oder WLAN.

Die Bluetooth Fernsteuerung ist einfach und bietet einige Optionen für Einstellungen. Die Fernsteuerung von Foto- und Videoaufnahmen funktioniert zuverlässig, auch wenn diese natürlich etwas eingeschränkt ist gegenüber der direkten Bedienung an der Kamera.

Das Übertragen von Bildern per Bluetooth von der Kamera auf das Smartphone geht sehr leicht und ist schnell. Das ist eine sehr gutes Features.

Insgesamt ist die App-Unterstützung gelungen und gerade für unterwegs eine schöne Sache.

Canon EOS M50 Mark II - Fotokamera Test

Fazit zur Canon EOS M50 Mark II

Nach 4 Wochen Test kann ich die Canon EOS M50 Mark II vor allem als Einsteiger-Fotokamera empfehlen. Auch wenn es keine großen Verbesserungen zum Vorgängermodell gibt und viel gleich geblieben ist, so gibt es im Detail doch einige Optimierungen, die für eine bessere Qualität sorgen.

Damit handelt es sich um eine gute, kompakte Fotokamera mit sehr schöner Bildqualität. Zudem ist der Preis verhältnismäßig günstig im Vergleich zu anderen Systemkameras mit diesen Funktionen.

Als Videokamera für Vlogger oder für das eigene Video-Studio finde ich sie dagegen nicht optimal. Sie ist nicht schlecht, aber gerade die 4K Aufnahmen finde ich nicht ideal und deshalb ist die Canon EOS M50 Mark II für mich keine Option für Videoaufnahmen.

Geld verdienen mit eigenem eBook

Schreibe einen Kommentar