5 Möglichkeiten, Gewinnspiele-Gewinner zu ermitteln

5 Möglichkeiten, Gewinnspiele-Gewinner zu ermittelnGewinnspiele sind eine wunderbare Möglichkeit, treue Nutzer zu belohnen und neue hinzugewinnen. Denn zum einen freuen sich Stammleser darüber, wenn sie ab und an mal einen Vorteil haben oder etwas gewinnen dürfen, wohingegen neue Nutzer gerne mal durch Gewinnspiele erstmalig auf eure Website gelangen.

Außerdem gibt es verschiedene Portale und Gruppen, in denen Gewinnspiele verlinkt werden, im besten Fall generiert ein Give-away also auch gleich noch ein paar Backlinks*.

Bleibt nur noch die Frage, wie die Gewinnspiele genau veranstaltet werden sollten. Auf der Website selbst, innerhalb der Kommentare, vielleicht via Social Media oder doch lieber mit einem Service, der sich ganz und gar auf Gewinnspiele spezialisiert hat?

Heute möchte ich euch aufzeigen, wie ihr es hinbekommt, mit verschiedenen Tools eine faire Auflösung für eure Gewinnspiele zu finden und die Gewinner zu ermitteln. Schließlich soll am Ende niemand sauer sein, weil seine Chancen zu gering ausfielen.

Rechtlicher Hinweis: Gewinnspiele in Deutschland sind hier und da gerne mal ein rechtliches Minenfeld, zumindest habe ich manchmal das Gefühl. Bevor ihr also irgendeine Art von Gewinnspiel veranstaltet oder einem Hinweis folgt, informiert euch bitte über die rechtliche Lage diesbezüglich.

5 Möglichkeiten, Gewinnspiele-Gewinner zu ermitteln

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Möglichkeiten Gewinnspiele-Gewinner zu ermitteln gibt es viele, doch welche davon sind fair und wie lassen sie sich effektiv durchführen?

Am Ende ist hier auch immer eine gewisse Transparenz wichtig, denn wer bei einem Gewinnspiel teilnimmt, der möchte sich hinterher nicht veräppelt vorkommen.

Heute zeige ich euch daher ein paar Möglichkeiten, Gewinnspiele fair und clever aufzulösen, sodass nicht nur eure Nutzer, sondern auch ihr etwas davon habt.

Zufallsgenerator verwenden

Am einfachsten ist es sicherlich, die Namen der Teilnehmer (die z.B. einen Blog-Kommentar unter dem Gewinnspielartikel hinterlassen haben) in einen Zufallsgenerator zu packen. Davon gibt es online eine ganze Menge und ein Klick später habt ihr bereits den glücklichen Gewinner ausgelost.

Ich habe es bei Gewinnspielen immer so gehandhabt, dass ich am Ende eine Liste hatte und via Random.org eine Nummer generierte und siehe da – der Gewinner stand fest. Ganz einfach und ohne unnötig viel Aufwand.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Social Media Kommentare

Wer Gewinnspiele bei YouTube, Instagram oder Facebook veranstaltet, müsste nun jeden Kommentar einzeln herausschreiben oder er nutzt das Tool CommentPicker, welches übrigens für fast alle Standardverfahren kostenlos nutzbar ist.

Einfach den Link zu einem YouTube-Video eintragen, um die Gesamtzahl der aktuellen Kommentare zu sehen. Dann einen Schritt weiter nach unten gehen und auf Start klicken und schon wird zufällig ein Nutzer ausgewählt und auch der dazugehörige Kommentar wird angezeigt.

5 Möglichkeiten, Gewinnspiele-Gewinner zu ermitteln

Funktioniert recht einfach und ist in der Grundversion eben kostenlos nutzbar. Wer mehr will, muss dann natürlich zahlen.

Social Media Hashtags

Auch Hashtags sind gerne gesehen, um bei Gewinnspielen teilnehmen zu können. So lassen sich eigene Hashtags entsprechend pushen. Alternativ wird ein Hashtag erfunden, den es so vorher noch gar nicht gab.

Jeder, der den entsprechenden Hashtag nun benutzt, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil. Hashtags sind immer einsehbar, dass heißt vor der Auflösung kann einfach nach dem verwendeten Hashtag gesucht werden, um ein paar Nutzer als Gewinner auszuwählen. Das geht schnell, simpel und sorgt für die Verbreitung des eigenen Hashtags.

Zufällig geschieht die Auswahl dann natürlich nicht. Hier könnten kreative Beiträge gefordert werden, aus denen dann ein Gewinner ausgewählt wird.

WordPress Plugin

Wer WordPress nutzt und in seinem Blog ein entsprechendes Gewinnspiel veranstalten möchte, kann dazu das Plugin Simple Giveaways einsetzen. Hier lässt sich der Startzeitpunkt festlegen, ebenso wie das Ende des Gewinnspiels, die Preise und sämtliche Regeln, um dann automatisch einen Gewinner zu ziehen.

Auf Wunsch sind auch mehrere Gewinner möglich. Das Ganze kann zudem noch mit Shares und Integrationen von Newslettern etc. ausgestattet werden, sodass sich Teilnehmer zusätzliche »Lose« sichern können, wenn sie den Beitrag verbreiten.

Sehr hilfreich, wenn es bei Gewinnspielen vor allem um Masse und Backlinks geht, das Gewinnspiel also reines Marketing ist.

Externe Gewinnerspiele-Services

Wer Gewinnspiele als solche gar nicht selber hosten möchte, darf auf Services wie Gleam, Rafflecopter oder Givelab zurückgreifen. Die Dienste funktionieren dabei alle nach demselben Prinzip, mit leicht abgewandelten Features.

Ziel ist es immer Aktionen zu verlangen, um die Gewinnspielteilnahme zu erreichen. Das kann ein Abonnement des YouTube-Kanals oder Social Media Profils sein, der Download einer App sowie vieles mehr. Aus früheren Zeiten, in denen ich einen Gaming Blog leitete, weiß ich noch recht genau, dass so etwas sehr gut funktionieren kann und die Leute regelrecht anzieht und anspornt.

5 Möglichkeiten, Gewinnspiele-Gewinner zu ermitteln

Allerdings weiß ich nicht, wie das heutzutage im Zuge der DSGVO* etc. aussieht und ob das alles noch so rechtssicher ist in Deutschland, zumal die Services fast alle aus den USA stammen.

Also vorab besser noch einmal informieren. Prinzipiell würde ich persönlich wohl verzichten, da das ganze Thema förmlich nach Abmahnung* schreit. Vorstellen wollte ich euch die Möglichkeit trotzdem.

Viel Aufwand oder möglichst wenig Arbeit?

Die Frage, die ihr euch am Ende stellen müsst, ist im Grunde, ob ihr euch für das Gewinnspiel viel Aufwand machen möchtet oder ob es eher einfach gehalten werden soll. Am simpelsten ist es dann sicherlich, ein paar Kommentare zufällig auszuwählen. Im eigenen Blog ist das schnell erledigt, via Social Media auch, denn dafür gibt es die erwähnten Online-Tools.

Interessant sind aber auch WordPress Plugins, die Gewinnspiele zum Teil komplett automatisieren. Dort startet und endet das Gewinnspiel dann von alleine und der Gewinner oder die Gewinner werden automatisch benachrichtigt. Je nachdem, ob überhaupt etwas Physisches verschickt wird, erledigt sich das Gewinnspiel dann fast wie von selbst.

Verschicken ist gleich ein gutes Stichwort. Auch das solltet ihr nicht unterschätzen, da Pakete gepackt werden müssen und deren Erhalt manchmal zu Unstimmigkeiten führt. Wir hatten im Gaming Blog damals immer ein paar dabei, die trotz positiver Empfangsbestätigung gerne mal versucht haben, noch mehr rauszuschlagen, indem sie einfach behaupteten, dass Paket wäre nicht zugestellt worden. Das klärt sich zwar alles mit der Zeit, den Ärger und die Diskussion habt ihr als Veranstalteter dann aber trotzdem. Digitale Codes oder Produkte zu verlosen, ist da oft die angenehmere und vor allem stressfreiere Methode.

Gewinnspiele lohnen sich fast immer

Was am Ende aber ganz klar gesagt werden muss, ist, dass Gewinnspiele sich fast immer lohnen. Automatisch führen sie in der Regel zu Backlinks und auch in Gewinnspielgruppen gehen derartige Aktionen schnell herum. So etwas ist ähnlich wie mit den Gutscheinen, die ebenfalls sofort auf allen Portalen landen.

Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn ihr eure Statistiken etwas aufhübschen wollt oder neue Besucher anlocken möchtet, die vom Gewinnspiel auf andere Artikel oder Dienste verwiesen werden. Ideal ist es übrigens, wenn Gewinnspiele regelmäßig stattfinden, denn das führt hier und da tatsächlich zu neuen Stammnutzern, die eigentlich erst einmal nur wegen der Gewinnspiele kamen.

Habt also keine Angst davor ein Gewinnspiel zu veranstalten. Seht es als Chance an, neue Zielgruppen anzulocken oder anzusprechen. Auch wenn viele davon sicherlich nur wegen dem Gewinnspiel vorbeischauen werden, am Ende lohnt es sich fast immer für beide Seiten. Für euch durch höhere Zugriffszahlen und mehr Werbeklicks und für die Nutzer und Leser, weil sie etwas Nützliches gewinnen können.

Allerdings will heutzutage niemand mehr Kleinkram gewinnen. Ihr müsst also entweder ein großes Paket schnüren oder mehrere Gewinner auslosen, sodass die Chancen für den einzelnen Nutzer steigen. Für ein eBook oder eine Blu-ray macht sich jedenfalls kaum noch jemand die Mühe, seine Daten zu hinterlegen oder gar einen kreativen Kommentar zu verfassen. Ist leider so.

Wie ist eure Erfahrung mit Gewinnspielen?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „5 Möglichkeiten, Gewinnspiele-Gewinner zu ermitteln“

  1. Ich verstehe nicht wie doof die Menschen auf Gewinnspiele geiern. Sobald dort steht GEWINNE ETWAS, schaltet sich bei den meisten der Kopf aus und sie Liken alles, markieren 2314908235 Freunde und würden dafür gefühlt sogar ihren Kreditkartendaten weiter geben…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar