Rentenversicherung für Selbständige

Wissenswertes und allgemeine Informationen über die Rentenversicherung in Deutschland
Die Rentenversicherung in Deutschland bildet allgemein eine wichtige Stütze des modernen Sozialstaates. Sie lässt sich in den Bereich der Sozialversicherungen gliedern und dient der finanziellen Absicherung des Versicherten bei Erreichen des Renteneintrittsalters.

Die gesetzliche Rentenversicherung steht allen Arbeitnehmern in Deutschland offen. Hiervon ausgenommen sind freiberuflich und selbständig tätige Personen, die keine Beiträge zur Sozialversicherung entrichten müssen. Entsprechend ist es für diesen Personenkreis von großer Bedeutung, eine private Altersvorsorge* in Betracht zu ziehen, die finanzielle Sicherheit für das Rentenalter mit sich zu bringen vermag.

Was sind die bekanntesten Formen der privaten Altersvorsorge in Deutschland?
Neben einer Lebensversicherung und dem Erwerb einer Immobilie erfreut sich die Basisrente, die auch als Rürup-Rente* in Deutschland große Bekanntheit erlangen konnte, stets wachsender Beliebtheit. Die Beiträge in eine Basisrente können vom Versicherten entsprechend steuerlich geltend gemacht werden. Dies unterstützt das Vorhaben des Einzelnen, Beiträge zur eigenen finanziellen Altersabsicherung zu leisten.

Die Riester-Rente* ist ebenfalls ein interessantes Instrument und sehr beliebt.

Abschließendes Fazit
Die Basisrente bildet eine wirksame und solide Form der privaten Altersvorsorge und ist daher für jeden selbständig und freiberuflich Tätigen nur zu empfehlen. Steuerliche Vorteile bereits während der Ansparphase machen diese Form der privaten Altersabsicherung bereits vor Beginn des Renteneintrittsalters für entsprechende Personen besonders attraktiv.

Business Ideen
Werbung
Elektronik-Shop24
Werbung

Schreibe einen Kommentar