Twenty Seventeen – WordPress-Business-Theme für Fotografen, Unternehmen …

Twenty Seventeen - WordPress-Business-Theme für Fotografen, Unternehmen ...Bei Twenty Seventeen handelt es sich um das neueste Standard-Theme für WordPress.

Es ist vor allem für den Business-Einsatz gedacht und ich schaue mir an, welche Vorteile und welche Nachteile es hat.

Zudem gibt es Tipps zur individuellen Anpassung des Themes und ich gehe der Frage nach, für wen es besonders geeignet ist.

Twenty Seventeen – Business-Theme für WordPress

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Das Thema Twenty Seventeen wurde mit WordPress 4.7 veröffentlicht und gehört zur Reihe der Standard-Themes, welche die Entwickler von WordPress seit einigen Jahren regelmäßig veröffentlichen.

Es ist schon auf den ersten Blick sehr modern und in seiner Ausrichtung stärker auf den Business-Einsatz ausgerichtet.

Ins Auge fällt sofort die Möglichkeit Vollbild-Fotos und -Videos einzusetzen, die damit eine große visuelle Wirkung erzielen. Auf diese Weise können Unternehmen ihr Branding verstärken, zumal ja auch zusätzlich im Header ein Logo einfügbar ist.

Das Themedesign selbst ermöglicht ein und zwei Spalten und natürlich werden auch Featured Images unterstützt.

Insgesamt handelt es sich um ein schlichtes, aber sehr visuelles Theme, welches dadurch der heutigen Zeit gerecht wird und Unternehmen eine sehr moderne Präsentation erlaubt.

Vor- und Nachteile

Das Theme bringt, wie jedes andere auch, natürlich Vor- und Nachteile mit.

Vorteile

  • Das Theme wird von den WordPress-Hauptentwicklern betreut und weiterentwickelt, so dass es immer auf dem neuesten Stand ist und problemlos mit WordPress funktionieren sollte.
  • Das Theme ich einfach und schlicht gehalten, was es sehr übersichtlich und im Grunde auch schnell macht.
  • Hinzu kommt, dass es einen sehr modernen Eindruck macht und auf jeden Fall die Blicke auf sich zieht.
  • Natürlich ist das Theme Twenty Seventeen responsive, was heute Standard ist. Damit wird es auf allen Geräten sehr gut angezeigt.
  • Das Vollbild-Video, wenn man es nutzt, wird nur auf dem Desktop angezeigt. Auf dem Smartphone dagegen immer das Vollbild-Foto, was Bandbreite für die mobilen Nutzer spart.
  • Das Thema ist kostenlos, was für Existenzgründer ebenfalls ein wichtiger Punkt sein kann.
  • Dadurch, dass das Thema so beliebt ist, findet man schnell Hilfe.

Nachteile

  • Da es ein Standard-Theme ist, welches automatisch bei WordPress mitgeliefert wird, benutzen es sehr viele. Das sorgt dafür, dass auf jeden Fall Anpassungen am Theme notwendig sind, damit die eigene Site nicht wie die von vielen anderen aussieht.
  • Die Standard-Anpassungsmöglichkeiten des Themes sind im Vergleich zu Premium-Themes gering. Mit dem einen oder anderen Plugin kann man hier aber nachhelfen.
  • Es gibt keinen offiziellen Entwickler-Support, da man für das Theme nichts bezahlt, aber wie oben schon erwähnt, findet man online massig Tipps und auch Hilfe.
  • Das große Bild ist schick, aber man sieht beim Laden der Site erstmal wenig bis gar nichts vom eigentlichen Inhalt. Das mag so nicht jeder.
  • Es gibt leider keine speziellen Seiten-Vorlagen, wie etwa eine Landingpage oder ähnliches. Das wäre hier sicher angebracht gewesen.
  • Und es gibt auch sonst keine besonderen Business-Features, da die Standard-Themes von WordPress immer sehr schlicht sein sollen, was an sich ja sehr gut ist.

Es gibt neben den vielen Vorteilen auch einige Nachteile. Das führt dazu, dass man das Theme auf jeden Fall mit Business-Plugins nachrüsten muss, um einige sinnvoll und hilfreiche Funktionen für die eigene Business-Website oder den Business-Blog nutzen zu können.

Ich setze aber lieber auf ein schlichtes Theme, welches ich mit den gewünschten Funktionen nachrüste, als auf ein völlig überladenes Theme, wo man einen Großteil der Funktionen nicht benötigt, die das Theme aber einfach nur langsam machen.

WERBUNG
30 Tage kostenlos - Mehr Neukunden und Umsatz mit Kundenbewertungen Mit Google-Sternen und dem Bewertungssiegel von ProvenExpert kannst du mehr Neukunden gewinnen und deinen Umsatz steigern. Jetzt 30 Tage PREMIUM-Paket gratis testen. www.provenexpert.com

Twenty Seventeen anpassen

Standardmäßig kann man das Theme Twenty Seventeen mittels des WordPress Customizers anpassen. Hier werden aber nur relativ wenige Optionen angeboten:

Twenty Seventeen - WordPress-Business-Theme für Fotografen, Unternehmen ...

Dazu gehört der Namen der Website und der Slogan. Ebenso kann man das Vollbild-Foto/-Video anpassen, wobei man für das Video eine YouTube-URL eingibt, was eigene Webspace*-Ressourcen schont.

Es gibt ein helles und ein dunkles Farbschema, welches man auswählen kann. Ansonsten kann man nur noch Widgets und die Menüpositionen einstellen.

Twenty Seventeen Plugin
Um die Anpassungsmöglichkeiten des Themes zu steigern, kann man auf ein hilfreiches Plugin zurückgreifen.

Das kostenlose Plugin Advanced Twenty Seventeen ist im offiziellen Plugin-Verzeichnis zu finden und kann natürlich aus dem WordPress-Admin heraus (“Plugins” > “Installieren”) installiert werden.

Twenty Seventeen anpassen

Anschließend sind die Optionen im Customizer umfangreicher.

Twenty Seventeen anpassen

So hat man nun die Möglichkeit umfangreiche Schrifteinstellungen vorzunehmen und auch deutlich genauere Änderungen am Header sind nun möglich.

Damit kann man schon viel mehr einstellen und für die meisten Anpassungswünsche sollte das ausreichend sein. Will man noch mehr in die Details gehen, kann man im Customizer auch eigene CSS-Befehle eingeben und damit alle Layout-Einstellungen des Themes ändern. Dazu muss man sich aber ein wenig auskennen.

Für wen eignet sich das Theme?

Ich finde das Theme Twenty Seventeen sehr ansprechend und habe selbst schon häufiger mit dem Gedanken gespielt es einzusetzen. Bisher habe ich es aber noch nicht getan, da es meiner Meinung nach nicht für jede Website ideal ist.

Auf jeden Fall mal anschauen sollten sich Selbstständige und Unternehmen das Theme, die generell auf einen visuellen Auftritt setzen und viele Fotos haben. Hier fallen mir als erstes natürlich Fotografen ein, wo es nicht nur okay, sondern perfekt ist, wenn man erstmal ein großes Bild sieht und nicht gleich die “Textwüste”.

Aber auch viele andere lokale Dienstleister und Unternehmen können meiner Meinung nach von dem Theme profitieren. So finde ich es z.B. bei Handwerkern durchaus passend, ebenso natürlich bei Restaurants.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, wie ich finde und gerade die starken Branding-Möglichkeiten finde ich spannend.

Man sollte allerdings Wert auf die Bildqualität legen und nicht mal schnell per Smartphone geschossene Aufnahmen verwenden. Das Theme lebt von der Bildqualität und die sollte man sicherstellen.

Fazit

Das WordPress Standard-Theme Twenty Seventeen macht einen sehr modernen Eindruck und kommt mit Schlichtheit und guter Performance daher.

Deshalb eignet es sich für Unternehmens-Websites oder -Blogs, auch wenn man den Funktionsumfang und die optischen Anpassungsmöglichkeiten mit Plugins erweitern sollte, um vollends davon zu profitieren.

Nutzt ihr ein Standard-Theme von WordPress und wenn ja, welches und für welchen Zweck?

Review-Zusammenfassung
Datum:
Artikel:
WordPress-Theme Twenty Seventeen
Bewertung:
51star1star1star1star1star

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

7 Gedanken zu „Twenty Seventeen – WordPress-Business-Theme für Fotografen, Unternehmen …“

  1. Hallo!

    Mir gefällt von allen WordPress Jahres-Themes Twenty Thirteen noch am Besten. Es lädt schnell und hat keinen unnötigen Schnickschnack. Ich merke auch bei meinen verschiedenen Blogs das Twenty Thirteen bei den Lesern am Besten ankommt.

    Mit lieben Grüßen,
    Jannik

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    wir hatten unsere Webseite auch auf dieses Theme umgestellt.
    Das 2017 Theme ist sehr schnell und auch die in deinem Artikel vorgestellten Advanced Plugin ist sehr gut geeignet, das Theme an ein “Corporate Design” einer Firma anzupassen.

    Durch die starke Ausrichtung auf Bilder und eher den Blog-Charakter haben wir uns mittlerweile wieder von diesem Theme getrennt und setzen mittlerweile das Tessaract Theme ein. Das eignet sich in meinen Augen besser für eine Firmenwebseite.

    Antworten
  3. Hi, ich habe eine Frage..
    Ist es möglich diese Theme auch für Nischenwebseiten zu benutzen ? Oder ist es schlecht durch die ganzen Bilder ?
    Danke
    LG
    Leon

    Antworten
    • Möglich ist im Grunde alles. Man bräuchte hierfür aber schon gute eigene Fotos, aber dann könnte man damit sicher eine optisch sehr ansprechende Nischenwebsite aufbauen.

      Allerdings bin ich bei Nischenwebsites eher ein Fan von schlicheren Layouts.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar