Über mich Seite: Wie sich Selbstständige ideal präsentieren und Tipps für die Landing Page

Über mich Seite: Wie sich Selbstständige ideal präsentieren und Tipps für die Landing PageSelbstständige müssen, ob sie wollen oder nicht, meist eine Art Eigenvermarktung vollziehen. Sie sollten Kunden aktiv akquirieren, im gleichen Zug aber auch eine bestmögliche Landing Page für selbige erstellen. Die Über mich Seite ist hier von zentraler Bedeutung.

Sie spielt sowohl bei Blogs, wie auch Unternehmens-Websites eine wichtige Rolle. Warum, wieso und weshalb, möchte ich im Artikel erläutern. Außerdem gibt es jede Menge Tipps und Tricks aus meiner persönlichen Erfahrung.

Es ist übrigens noch gar nicht so lange her, da habe ich einen ähnlichen Artikel in Bezug auf die Kontaktseite geschrieben. Auch hier geht es nämlich oft um die kleinen Details, die den großen Unterschied machen. Falls ihr Interesse habt, schaut gerne dort vorbei. Hier geht es nun aber um die Über mich Seite.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Warum ist die Über mich Seite so wichtig?

Lexoffice
Werbung

Der Hauptgrund für eine gut angelegte und sortierte Über mich Seite ist, dass eben diese Seite den ersten Anlaufpunkt für viele Besucher darstellt. Egal ob diese aus Interesse an euren Dienstleistungen kommen oder euren Blog gelesen haben, sie interessieren sich für das, was ihr macht und noch mehr möchten sie erfahren, wer genau ihr eigentlich seid.

Die Über mich Seite sollte demnach all diese Informationen enthalten. Sie sollte aber ebenso als eine Art Startpunkt oder Weiterleitung für neue Besucher angesehen werden. Wer hier lediglich über sich selbst informiert, verschenkt demnach viel Potenzial. Ebenso geht es darum, Nutzer von dieser Seite aus gezielt zu weiteren Landing Pages zu leiten.

Wer mehr über euch als Person erfahren möchte, könnte schließlich großes Interesse an euren Services haben. Vielleicht möchte er euch kontaktieren oder liest im Anschluss daran weitere spannende Artikel in eurem Blog. Das geht aber nur, wenn er durch Links und CTAs weitergeleitet wird. Seht die Über mich Seite daher niemals als Endpunkt oder alleinige Anlaufstelle. Von hier aus muss es in viele Richtungen weitergehen. Die Über mich Seite ist somit vielmehr ein Startpunkt oder eine Weiterleitung für Interessenten.

Was gehört auf eine Über mich Seite?

Mein erster Tipp bezieht sich hier ganz klar auf die Erstaussage. Stellt gleich zu Beginn der Seite nicht nur deutlich heraus, wer genau ihr seid, sondern auch, wo eure Besonderheit liegt.

Was ist euer Unique Selling Point? Warum ist der Besucher oder Kunde bei euch fündig geworden und braucht nicht mehr woanders nachschauen?

Sagt es ihm! Am besten schon im ersten Satz.

Gleichzeitig gehört etwas von eurer Philosophie mit auf die Über mich Seite. Seid sympathisch und vermittelt eure Persönlichkeit und eure Gedanken durch Storytelling. Erzählt von euren Dienstleistungen und Erfahrungen bisher, nennt eure aktuelle Laufbahn und Geschichte. Sagt dem potenziellen Interessenten, was euch so besonders macht, wer seid ihr und warum seid ihr das geworden?

Persönlich bin ich der Meinung, dass Storytelling sich hier mit harten Fakten abwechseln sollte. Eure Geschichte vermittelt Nähe. Doch ohne echte Expertise, die durch Daten untermauert wird, ist eure Geschichte eben nicht wirklich viel wert und somit nicht bedeutungsvoll. Versucht hier die Mitte zu finden. Wechselt harte Fakten mit persönlichen Einstellungen ab.

WERBUNG
Günstiges und schnelles Hosting für Blogs und Websites Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features. Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support. www.alfahosting.de

Worauf solltet ihr bei der Über mich Seite achten?

Tipp Nummer eins, den ich euch hier sofort geben möchte, betrifft die allgemeine Herangehensweise. Die Über mich Seite schreibt ihr nicht für Suchmaschinen oder Crawler, sondern ausschließlich für Kunden und Interessenten, die mehr über euch, euren Werdegang also über eure Person erfahren möchten. Das vergessen viele und das macht sich in dem Aufbau bemerkbar. Schreibt diese Seite also wirklich nur für echte Leser und verzichtet auf überflüssige Optimierung.

Der zweite Tipp betrifft das Gesamtkonzept. Die Über mich Seite entsteht immer ohne Vorlage. Orientiert euch auch nicht an ähnlichen Seiten. Es gibt kein Template, welches allgemeingültig wäre. Auf die Über mich Seite kommt, was in eurem Fall wichtig ist. Hier wird verlinkt, was für euch bedeutsam erscheint. Kopiert auf keinen Fall die Ideen der anderen.

Wie eben schon erwähnt, solltet ihr Verlinkungen nicht vergessen und die Über mich Seite als Brückenseite oder Weiterleitung betrachten. Fügt also einen Call-to-Action (CTA) hinzu, damit Leser zum Beispiel zur Kontaktseite gelangen. Wo jemand mehr über euch als Person erfahren möchte, ist immer Potenzial für eine weitere Handlung. Überlegt deshalb gut, welche das in eurem Fall sein könnte.

Eine gute Über mich Seite hat Peer in seinem Brettspiel-Blog angelegt.

Über mich Seite - Beispiel

Abschließende Wort zur Über mich Seite

Allgemein sollten alle Seiten im Internet lebendig und somit agil gehalten werden. Damit meine ich, dass nichts in Stein gemeißelt ist. Schreibt eine Über mich Seite und schaut wie sie funktioniert. Stimmen die Zahlen oder Conversions nicht, könnt ihr die Seite aktualisieren und einen neuen Versuch wagen.

Beständiges Optimieren ist hier immer besser, als endlos an einem vermeintlich perfekten Ergebnis zu werkeln, was dann jedoch niemals fertig wird. Einfach machen und schauen ob es funktioniert ist die Devise.

Was ich am Ende nur noch einmal unterstreichen kann ist, dass ihr niemals andere Über mich Seiten kopieren solltet. Ihr habt selbst etwas zu sagen und eure Person hat ihre eigenen Besonderheiten. Gleiches gilt für die Laufbahn, eure Talente oder eure Art und Weise sich darzustellen.

Sehr oft führt das Orientieren an anderen dazu, dass dies zu stark ersichtlich wird. Das schadet der Wahrnehmung, wenn ein Kunde dies bemerken sollte. Habt eure eigenen Ideen und macht was draus, statt bei anderen abzuschreiben.

Das waren nun meine Tipps, Tricks und Hinweise zur Über mich Seite. Am Ende ist das alles gar nicht so schwer umzusetzen. Wie eben schon erwähnt, kommt es vielmehr darauf an, dass ihr einfach mal macht. Optimieren könnt ihr hinterher schließlich immer noch. Im Internet funktioniert zudem vieles, von dem man selbst erst einmal denkt, es bräuchte weiteren Feinschliff. Also mutig sein und raus damit.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

1 Gedanke zu „Über mich Seite: Wie sich Selbstständige ideal präsentieren und Tipps für die Landing Page“

  1. Hallo Peer,
    dieser Artikel zeugt nicht nur von viel Erfahrung. Er spricht genau das Problem an: “Die Suche nach dem Ich.”
    Gratulation: Dein Blog sollte eigentlich für Kommunikationswissenschaften und PR an den Unis als Vorlage dienen. In verständlichen Worten, ohne Schnickschnack, wird alles auf den Punkt gebracht.

    Bisher habe ich noch keine “Über mich Seite”, da ich erst seit kurzem als Blogger unterwegs bin. Noch dazu als “NO-Nischenblogger”. Vielleicht ist das ein Problem. Ich wollte mich am Anfang unter keinen Umständen auf eine Nische festlegen. Der Grund? Meine Bedanken, irgendwann mit einem Thema “so durch zu sein”, dass mir nichts mehr einfällt.

    Beruflich habe ich mit jahrelang mit Marketing und PR für Reha-Kliniken beschäftigt bzw. beschäftigen müssen.
    Jedes Jahr musste ich mir einen neuen Weg ausdenken, um die Teilnehmer an den Seminaren mit neuen Referenten und neuen Themen zu überraschen. Ich habe die Referate moderiert und bin am Ende des Tages mit meinen Fachthemen selbst in die “Bütt” gestiegen, um die Gäste vor dem Abendessen noch einmal mit Neuigkeiten aus meinem Fachbereich aufzumuntern.

    Gerade weil ich mich jetzt auf vielen Interessensfeldern bewegen kann und darf, will ich dies auch auf meinem Blog beibehalten.

    Eine “Über mich Seite” habe ich deshalb bisher außen vor gelassen. Allerdings schenkt mir Dein Artikel einen guten Einblick in die Gründe für eine “Über mich Seite”.

    Daher mein Dankeschön an Dich.

    Nebenbei: Ich wünsche Dir ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2022.
    Du tust der Bloggergemeinde richtig gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar