Top 10 WordPress Themes – Die beliebtesten kostenlosen Blog-Layouts

Top 10 WordPress Themes - Die beliebtesten kostenlosen Blog-LayoutsIch nutze schon seit Ewigkeiten WordPress für meine Blogs und Websites und setze dabei auch oft auf kostenlose WordPress Themes.

Deshalb stelle ich euch heute mal die 10 beliebtesten WordPress Themes vor, die es kostenlos im offiziellen Theme-Verzeichnis zum Download gibt.

Dabei schildere ich auch meine Erfahrungen, wenn ich mit den jeweiligen Themes bereits welche sammeln konnte.

Zudem würde ich mich freuen, wenn ihr eure Meinung zu den Themes in den Kommentaren hinterlasst und an der Umfrage teilnehmt.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Top 10 WordPress Themes

Telefonservice ohne Grundgebühr
Werbung

Im WordPress Theme Verzeichnis gibt es tausende kostenlose Themes für alle Blog-Arten. Dort hat man die Qual der Wahl, wenn man nach einem Layout für den eigenen neuen Blog sucht.

Doch man kann es sich auch einfacher machen und einfach mal schauen, welche Themes derzeit am beliebtesten sind. Diese sind vor allem deshalb so beliebt, weil sie gut aussehen, interessante Funktionen bieten und stetig weiterentwickelt werden. Deshalb sind sie gerade für Einsteiger einen Blick wert.

Ich habe ja schon mal eine ähnliche Liste für die 10 beliebtesten WordPress Plugins gemacht. Auch dort findet man viele nützliche Empfehlungen.

Im Folgenden findet ihr die aktuell 10 beliebtesten kostenlosen WordPress-Themes und ich gehe auf diese kurz ein. Zumindest sind es die 10 Themes, die im Theme-Verzeichnis unter “populär” gerade ganz oben aufgelistet wurden. Meine Lieblings-Themes stelle ich sicher auch bald mal vor.

Wenn ich ein Theme selber im Einsatz habe oder hatte, dann schildere ich natürlich auch meine Erfahrungen.

1. Twenty Nineteen

4,5/5
Meine Theme-Bewertung

Das Theme Twenty Nineteen ist das neueste Standard-Theme der WordPress-Entwickler. (Fast) Jedes Jahr bringen diese ein neues kostenloses WordPress-Theme raus, welches immer wieder andere Schwerpunkte setzt.

Bei diesem Theme ging es den Entwickler vor allem darum den neuen Block-Editor optimal einzubinden und dessen Möglichkeiten zu zeigen. Das bedeutet, dass man die Inhalte und deren Aufbau im Editor genauso sieht, wie sie dann auf der Website auch die Besucher sehen.

Twenty Nineteen - WordPress Theme

Über den Block-Editor werde ich sicher nochmal was schreiben, aber ich bin bisher kein großer Freund davon. Ich habe lieber die volle Kontrolle über den HTML- und CSS-Code. Auf diese Weise kann ich die Sachen genauso gestalten, wie ich will.

Aber ich sehe natürlich die Vorteile für Einsteiger und Laien, die sich nicht mit HTML und CSS beschäftigen können oder wollen. Für die ist der Block-Editor natürlich eine einfache Möglichkeit ansehnliche Inhalte zu gestalten.

Das Theme selbst ist, wie fast immer bei den Standard-Themes, einfach gehalten, was ich gut finde. Auf diese Weise kann man es leicht anpassen und erweitern. Mit dem Plugin Options for Twenty Nineteen kann man zudem bequem viele weitere optische Anpassungen vornehmen.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 1 Million4 / 5Ja

zum Download


WERBUNG
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Mit der Media-Haftpflicht vor Haftung schützen! Die Media-Haftpflicht-Versicherung von Hiscox schützt bei gesetzlicher und vertraglicher Haftung, z.B. bei Haftpflicht-Ansprüchen, Datenverlust und Abmahnungen. www.hiscox.de

2. Twenty Seventeen

3,5/5
Meine Theme-Bewertung

Ebenfalls von den WordPress-Entwicklern selbst stammt das Theme Twenty Seventeen. Diese Standard-Theme setzt vor alle auf die Optik. Es bietet einen großen Header-Bereich, in dem ein Video oder große Bilder angezeigt werden können.

Wer also viele tolle Fotos präsentieren will (z.B. ein Reise-Blog oder Food-Blog), kann dies mit diesem WordPress Theme sehr gut machen.

Twenty Nineteen - WordPress Theme

Zudem bietet das Theme verschiedene Beitragformate und mehrere Inhalts-Abschnitte. Alles in allem handelt es sich auch hier um recht simples Theme, welches aber mit großen Grafik-Bereichen punktet.

Ich persönlich finde das Theme nicht schlecht, wie ich auch schon in meinem Review dazu geschrieben habe. Allerdings ist mir der Headerbereich zu groß. In den meisten Fällen sorgt dieser dafür, dass der Nutzer keine Interaktionsmöglichkeit hat, wenn die Seite geladen wurde. Er muss erst scrollen, was nicht ideal ist.

Mit dem Plugin Options for Twenty Seventeen kann man das Layout einfach aus dem Backend anpassen.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 1 Million4,5 / 5Ja

zum Download


3. Hallo Elementor

3,5/5
Meine Theme-Bewertung

Das WordPress Theme Hallo Elementor kenne ich selber nicht aus erster Hand. Ich habe es noch nicht eingesetzt.

Es handelt sich um ein einfach und schnelles Theme für Einsteiger, welches für die Zusammenarbeit mit dem Elementor Page Builder Plugin gedacht ist. Dabei handelt es sich um einen Live-Page-Builder, mit dem man per Drag & Drop die eigenen Seiten anpassen kann, inkl. vieler Layout- und Blog-Vorlagen.

Entsprechend einfach und “leer” ist das Theme, denn erst mit dem Page Builder zusammen entfaltet es seine Wirkung.

Da ich, wie oben schon angedeutet, kein Freund von WYSIWYG beim Erstellen von Inhalten bin, habe ich das Theme und auch das Plugin noch nicht im Einsatz gehabt. Wer aber in diese Richtung gehen will, sollte sich das Theme mal anschauen.

Es ist auf jeden Fall recht beliebt und die Nutzer sind mit diesem WordPress Theme sehr zufrieden.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 60.0005 / 5Ja

zum Download


4. OceanWP

4/5
Meine Theme-Bewertung

Bei OceanWP handelt es sich um ein WordPress Theme, welches für verschiedene Blog- und Website-Arten eingesetzt werden kann.

Es wurde bereits suchamschinenoptimiert und ist für den Einsatz mit dem eCommerce Plugin WooCommerce vorbereitet. Zudem kann man hier auch diverse Page Builder nutzen.

Für Entwickler ist von Vorteil, dass hier die Vorbereitungen getroffen wurden, den Code einfach zu erweitern. Es ist also nicht unbedingt für Anfänger gedacht.

Die Möglichkeiten zur Anpassung sind dafür aber sehr umfangreich, da der Customizer im Admin erweitert wurde. Wer also eine gute Basis für ein professionelles Projekt sucht, sollte sich dieses Theme mal anschauen.

Ich werde es auch mal ausprobieren, auch wenn ich, wie jetzt schon öfter erwähnt ;-), kein Fan von Page Buildern bin.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 400.0005 / 5Größtenteils

zum Download


5. Astra

4,5/5
Meine Theme-Bewertung

Mit dem Theme Astra erhält der WordPress-Nutzer ein schnelles und schönes Theme.

Hier wurde vor allem Wert auf Schnelligkeit gelegt, so dass von Hause aus im Frontend weniger als 50KB geladen werden. Auch hier wurde auf SEO Wert gelegt und der Schema.org Code für Bewertungen integriert. Ebenfalls vorhanden ist native AMP, obwohl ich auch davon kein Fan bin.

Die Zusammenarbeit mit Page Buildern ist möglich und WooCommerce wird ebenfalls unterstützt. Alles in allem ist es also ein sehr flexibles und stark anpassbares Theme.

Ich mag das Theme, denn es kommt sehr reduziert daher, bietet aber viele Möglichkeiten zur Anpassung und Erweiterung. Dafür gibt es ein extra Menü im Admin, wobei das Astra Pro Theme noch viele weitere Anpassungsmöglichkeiten bereithält. Zudem gibt es weitere Plugins, die speziell für das Astra-Theme entwickelt wurden oder zumindest dafür empfohlen werden.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 400.0005 / 5Ja

zum Download


6. Twenty Sixteen

4,5/5
Meine Theme-Bewertung

Mit diesem WordPress Theme hat man eine neue Version des bekannten WordPress-Layouts herausgebracht. Kopf-Zeile, Content-Bereich und rechte Sidebar.

Ich mag das klassische Design, auch wenn es vielleicht nicht so kreativ ist. Aber dafür kennen dies alle Nutzer und kommen damit klar.

Twenty Nineteen - WordPress Theme

Es bietet ein paar zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten, aber vor allem ist es ein gutes Theme, um eigene Anpassungen per CSS vorzunehmen. Wer lieber auf ein Plugin zurückgreift, kann sich mal Customize Twenty Sixteen anschauen. Damit werden die Anpassungsmöglichkeiten des Themes deutlich erweitert.

Ich habe dieses WordPress Theme auch schon genutzt und mag einfach die Einfachheit der Standard-Themes. Es besitzt bereits das Layout, welches ich mag, so dass die Anpassungen nicht so umfangreich sind.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 400.0004 / 5Ja

zum Download


7. Storefront

3,5/5
Meine Theme-Bewertung

Speziell als Shop-Layout ist Storefront entwickelt wurden. Das WordPress Theme wurde auf die Nutzung mit dem Plugin WooCommerce optimiert.

Es arbeitet zudem problemlos mit vielen WooCommerce Erweiterungen zusammen und ist deshalb einen Blick wert, wenn man vorhat einen WordPress-Shop aufzubauen. Es gibt weitere Premium-Plugins speziell für Storefront und hübsche Child-Themes.

Das Theme stammt von Automattic, welche die Entwickler hinter WordPress sind. Da kann man sich also auf eine gute Qualität verlassen.

Da ich keine Online-Shops umsetze, habe ich mit diesem Theme selber keine Erfahrungen machen können. Die Bewertungen durch die Nutzer sind aber sehr positiv, so dass sich ein Blick sicher lohnt.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 500.0004,5 / 5Ja

zum Download


8. Ascension

3,5/5
Meine Theme-Bewertung

Hierbei handelt es sich um ein Child-Theme des WordPress Themes Primer. Child-Themes erweitern die Funktionen des Basis-Themes und bringen neue Layouts mit.

Ascension wurde auf den Business-Einsatz optimiert und vollständig eingedeutscht. Die Layout-Aufteilung ist professionel und so wie ich es mag.

Es ist allerdings erstaunlich, dass ein Child-Theme so populär ist. Das ist für mich aber auf jeden Fall ein guter Grund, mir das Theme Primer mal genauer anzuschauen.

Dass das Child-Theme noch keine Bewertungen hat und das letzte Update schon länger zurückliegt, ist nicht so optimal.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
halbwegs regelmäßigmehr als 20.000noch keine BewertungJa

zum Download


9. Twenty Fifteen

3,5/5
Meine Theme-Bewertung

Und noch ein Standard-Theme von WordPress, welches ich bereits ausprobiert habe. Dabei steht das Bloggen hier im Mittelpunkt.

Es gibt eine klare Layout-Gestaltung, mit einer linken Sidebar, die die ganze Höhe einnimmt. Das ist mal was anderes. Zudem gibt es eine optisch Trennung der einzelnen Bereiche, die ich wiederum nicht ganz so schön finde.

Twenty Nineteen - WordPress Theme

Natürlich ist auch dieses Theme responsive und daher für die mobile Nutzung geeignet. Es ist nun allerdings auch schon wieder etwas älter und vielleicht nicht mehr das ideale Theme, wenn man heute starten will. Aber zumindest ist auch dieses WordPress Theme einfach anpass- und erweiterbar und ich mag einfach den Aufbau des Layouts.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 300.0004,5 / 5Ja

zum Download


10. Neve

4,5/5
Meine Theme-Bewertung

Bei Neve handelt es sich ebenfalls um ein vielfältig einsetzbares Theme. Es ist vollständig AMP-optimiert und natürlich responsive.

Es wurde zudem auf Ladezeit optimiert und eignet sich als Basis für alle Möglichkeiten Blog- und Website-Typen. Durch das minimalistische Design kann man leicht eigene Anpassungen vornehmen.

Das Theme funktioniert zudem mit dem neuen Block-Editor und vielen Page Buildern. Ebenso ist es WooCommerce-tauglich. Es gibt eine Reihe von vorgefertigten Layouts, die man nutzen und anpassen kann.

Der Customizer wird um einige interessante Anpassungs-Optionen erweitert, so dass auch Laien hier sehr schnell ihr Layout anpassen können.

Auch hier gibt es natürlich eine kostenpflichtige Pro-Version, die einige weitere Features mitbringt.

Theme-Daten

AktualisierungInstallationenNutzer-BewertungAuf deutsch?
regelmäßigmehr als 40.0005 / 5Ja

zum Download


Welche Theme ist das richtige?

Das eine “richtige” Theme gibt es nicht. Man sollte sich vor allem ein Theme suchen, was zur geplanten Website passt. Wenn es schon nützliche Features mitbringt, spart man sich als Laie langwierige Anpassungen.

Aber auch bei der Optik ist es von Vorteil, wenn einem das Theme schon größtenteils gefällt. Dadurch muss man später nicht so viel anpassen.

Mir fällt die Auswahl eines neuen Themes auch immer recht schwer. Ich suche ewig und bin immer wieder mit etwas unzufrieden. Aber das perfekte Theme wird man nie finden. Anpassungen, optisch wie inhaltlich, sind einfach notwendig.

Von den 10 vorgestellten Themes finde ich natürlich die Standard-Themes interessant, aber auch auch die Themes Astra und Neve. Beide werde ich mir nochmal ausführlicher anschauen und ggf. hier im Blog dann darüber berichten.

Sollte man so ein populäres Theme nutzen?

Das ist eine gute Frage, denn solche populären Themes haben Vor- und Nachteile.

Zu den Vorteilen gehört, dass populäre Themes schon bewiesen haben, dass sie gut funktionieren. Zudem ist der Support in der Regel sehr gut und man findet im Netz meist eine Menge über die Themes, was z.B. bei Problemen sehr hilft. Zudem ist davon auszugehen, dass es diese populären Themes noch lange geben wird und das sie gut mit den meisten Plugins funktionieren.

Nachteilig kann sein, dass sich Hacker natürlich auf so weit verbreitete Themes gern stürzen. Diese sollte man also regelmäßig aktualisieren. Zudem nutzen viele diese Themes im Standard-Layout. Man sollte selbst das Layout auf jeden Fall anpassen, damit man nicht wie hunderte andere Websites aussieht.

Welches Theme findet ihr am besten?

Welches dieser 10 Themes habt ihr im Einsatz und welches findet ihr am besten?

Zudem würde mich interessieren, welche anderen kostenlosen WordPress Themes ihr empfehlen könnt. Die schaue ich mir gern mal an.

((Stand der angegebenen Theme-Daten: August 2019))

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

12 Gedanken zu „Top 10 WordPress Themes – Die beliebtesten kostenlosen Blog-Layouts“

  1. Hallo Peer,

    kleiner Fehlerteufel: ist das 2. Denn nun 2017 oder 2013? ;-)

    ich selbst nutze Neve. Als Einsteigerin komme ich damit bisher gut klar. Habe nur noch nicht herausgefunden, wie ich mehrere Buttons nebeneinander schalte. Vielleicht werde ich mich doch mal mit HTML beschäftigen, um das hinzubekommen…

    beste Grüße, Katharina

    Antworten
  2. Also ich kann den beiden letzten Standard-Themes Twenty Nineteen und Twenty Seventeen so gar nichts abgewinnen. Astra hingegen entwickelt sich so langsam zu meinem Lieblings-Theme. Inzwischen habe ich sogar einige meiner Nischenseiten damit ausgerüstet.

    Ich mag das klare Design und natürlich den Pagespeed. Der Content steht im Mittelpunkt und das gefällt natürlich auch den Besuchern.

    Selbst mit Twenty Fifteen lassen sich schöne und funktionale Nischenseiten erstellen, die auch gut funktionieren.

    Das Theme Neve muss ich mir gleich mal anschauen. Das kannte ich bisher noch gar nicht. Danke also für den Tipp.

    Antworten
  3. Tatsächlich hatte ich mich bewust für “Twenty Fifteen” entschieden nachdem mir vorher WordPress noch nicht bekannt war. Gerade eines der Standard-Theme erschien mir als eine gute Wahl, da es gepflegt wird und einfacher angepasst werden kann.

    Gerade wenn vorher noch keine Erfahrungen mit WordPress vorhanden waren und auch noch unterschiedliche Personen Inhalte zur Seite beisteuern sollen ist es, in meinen Augen, wichtig, dass die Seite pflegeleicht ist, schnell zur Verfügung steht und inhallich eine gute Kombination aus Artikel und Seiten ermöglicht.

    Die linke Sidebar ermöglichte es die Seite mehr in Richtung einer “Homepage” und weniger eines Blogs erscheinen zu lassen und durch die Kombination von Kategorien und Seiten ist es hier einfacher Inhalte durch einzelne beisteuern zu können.

    Ein weiterer Vorteil ist noch, dass durch die Berechtigungen nun für einzelne Kategorien Artikel online gestellt werden können, aber die Hauptseiten nicht bearbeitet werden können.

    Insgesamt bin ich mit den Ergebnis sehr zufrieden und konnte auch hier die ein oder andere Anregung zur Nutzung von WordPress mitnehmen, so dass der Umzug der Seite vom vorherigen eigenentwickelten CMS zu WordPress tatsächlich relativ zügig abgeschlossen war.

    Vielen Dank an dieser Stelel auch für einige Hinweise und Empfehlungen rund um WordPress die bei der Planung des Umzugs sehr geholfen haben.

    Viele Grüße
    Andreas Unkelbach

    Antworten
  4. Ich mag Astra, minimalistisch, guter Pagespeed, was will man mehr. Die Theme Auswahl finde ich nach wie vor anstrengend, es gibt einfach zu viele Angebote und ich habe immer latent Sorge, dass ich ein Theme auswähle, womit ich nachher schlecht zurechtkomme.

    Antworten
    • Finde ich auch. Jedes mal wenn ich da ein neues Theme für ein Projekt suche, bin ich nach einer halben Stunde deprimiert, weil ich mich nicht entscheiden kann.

      Antworten
  5. Zuerst mal super Beitrag und danke für Deine Einschätzung zu den TOP 10 Themes. Ich selbst habe bisher mit fast allen twenty Themes Erfahrungen gemacht. Mittlerweile bin ich umgestiegen. Ich nutze zur Zeit das Theme Mesmerize und bin mehr als zufrieden. Ich kann es mit gutem Gewissen jedem empfehlen :) Auf doba24.de könnt ihr selbst ja mal schauen, was ich daraus gemacht habe.

    Antworten
  6. Hallo Peer bzw. Marcel :-)
    Danke für den wertvollen Beitrag!
    Ich habe einige der Themes ausprobiert. Bin aber am Ende bei einem anderen, hier nicht gelisteten Theme, welches ebenfalls sehr populär ist, gelandet. Es nennt sich “Colibri WP”. Eine Variante davon ist “Skyline WP”. Ich habe unten unter Webseite den Link zu meinem aktuelle Projekt eingefügt, welches ich mit der zweitgenannten Variante erstellt habe. Es bietet einen WYSWIG Editor, der sehr einfach zu bedienen ist.
    Es hat jedoch auch einen Nachteil.
    Unten auf der Seite wird Werbung für den Hersteller eingeblendet, den ich nicht wegbekommen habe.
    Wenn man den Footer im PHP-File entfernt läuft leider die ganze Seite nicht mehr.
    Aber sonst kann ich es empfehlen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar