YouTube SEO – Die 13 besten Tipps für mehr Videoaufrufe

YouTube SEO - Die 13 besten Tipps für mehr VideoaufrufeIm Folgenden widme ich mich dem Thema YouTube SEO. Damit ist die Suchmaschinen-Optimierung für deine Videos gemeint, die du bei YouTube hochlädst.

Warum das wichtig ist erkläre ich natürlich. Zudem gibt es 13 praktische Tipps, wie du deine Videos optimieren kannst.

Dieser Artikel ist Teil meiner großen YouTube-Artikelserie.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Warum YouTube SEO?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Warum sollte man Suchmaschinenoptimierung für YouTube Videos machen?

Zum einen YouTube mittlerweile selber eine der größten Suchmaschinen der Welt. Viele Nutzer gehen auf YouTube und suchen nach etwas. Da will man mit dem eigenen Video natürlich gefunden werden.

Zum anderen landen viele YouTube Videos in der normalen Google-Suche und werden dort neben den anderen Suchergebnissen angezeigt.

Es gibt also gleich 2 Gründe YouTube SEO ernst zu nehmen. Schließlich gibt es unglaublich viel Konkurrenz und da wollen wir uns natürlich durchsetzen.

Die 13 besten SEO-Tipps für mehr Videoaufrufe

YouTube SEO wichtig, damit die eigenen Videos gut ranken. Zum Glück muss man sich aber gar nicht so sehr umgewöhnen.

Die Suchmaschinenoptimierung auf YouTube hat viel mit den SEO-Maßnahmen für normale Texte gemeinsam. Kennt man sich mit Onpage-SEO und Offpage-SEO bereits aus, wird einem vieles sehr bekannt vorkommen.

  1. Interessantes Thema

    Ganz am Anfang steht natürlich die Themenwahl für das eigene Video. Dieses sollte für die eigene Zielgruppe interessant sein und auch besonders genug, um aufzufallen. Am besten ist es, wenn man einen Nerv bei den Nutzern trifft.

    Natürlich muss das Video dann an sich auch gut sein und die Erwartungen der Zuschauer erfüllen oder sogar übertreffen. Wobei je nach Themen-Bereich “gut” sicherlich unterschiedliche Dinge bedeutet.

  2. Das Wichtigste am Anfang

    SEO für Videos besteht zum einen aus klaren SEO-Maßnahmen, aber auch aus Nutzersignalen, die YouTube natürlich misst. Deshalb sollte ein interessanter Ausschnitt am Anfang des Videos stehen, damit die Zuschauer gleich gefesselt werden.

    Oder man geht zu Beginn sofort auf die Benefits ein, die der Zuschauer haben wird, wenn er sich das Video anschaut.

    Auf jeden Fall sollte man kein langes Intro oder eine langweilige Einleitung haben, sonst springen viele Zuschauer gleich wieder ab.

  3. Video Qualität

    Die Zuschauer sind anspruchsvoll, zumindest was die Video-Qualität angeht. ;-)

    Deshalb sollte man die eigenen Videos auf jeden Fall in HD (idealerweise Full HD) hochladen und das 16:9 Format verwenden. Wer kann, sollte sogar in 4K hochladen, denn das möchte YouTube besonders pushen.

    Aber auch beim Sound sollte man auf Qualität setzen. Dafür ist ein hochwertiges Mikrofon notwendig.

  4. Optimale Videolänge

    Hier gibt es keine eindeutige Antwort. Viele schwören auf sehr kurze Videos von ein paar Minuten. Das hat sich auf jeden Fall bewährt und sorgt oft für gute Nutzersignale, da die Zuschauer hier eher bis zum Ende zuschauen.

    Je nach Themenbereich machen aber auch längere Videos Sinn. YouTube belohnt auch längere Videos, wenn die Nutzersignale stimmen.

    Deshalb ist es wichtig genau die richtige Videolänge für die eigenen Zuschauer zu finden.

  5. Optimaler Video-Titel

    Der Titel des eigenen Videos ist sehr wichtig für eine gute YouTube SEO. Deshalb sollte man darauf besonderen Wert legen.

    Perfekt ist es, wenn das wichtigste Keyword an erster Stelle im Titel steht. Zudem sollte dieser kompakt, also nicht zu lang sein.

    Da Youtube, wie schon geschrieben, das Nutzerverhalten auswertet, sollte der Titel möglichst attraktiv sein und zum Klicken anregen. Da sind wir schon wieder bei den Parallelen zu normalen Artikeln.

    Wie bei einer normalen Artikelheadline, sollte der Titel Interesse wecken und schon den Benefit nennen.

    YouTube SEO - Die 14 besten Tipps für mehr Videoaufrufe

  6. Ausführliche Beschreibung

    Ebenfalls wichtig ist eine ausführliche Beschreibung. Hier sollte man nicht den Fehler machen und nur ein paar Worte reinschreiben, sondern 150 Wörter oder mehr. Ähnlich wie bei Artikeln muss man also für “Fleisch” sorgen, was Google ebenfalls auswerten kann.

    Dabei ist unter anderem der Anfang wichtig, wo das wichtige Keyword vorkommen sollte. Ebenso sollte man einen Call to action und eigene URLs integrieren. Weitere Inhalte, wie Links aus dem Video, Kontaktmöglichkeiten oder ähnliches, gehören dann weiter unten rein.

    Zudem schadet es nicht, um Abos und einen “Daumen hoch” zu bitten. Ein Teil der Zuschauer kommt dem gern nach.

  7. Passende Tags

    Auf normalen Websites bringen Keywords nichts mehr. Aber bei YouTube SEO sollte man passende Stichwörter/Tags eingeben.

    Dazu gehören zum einen passende generelle Tags (z.B. Tutorial, Anleitung, Review). Zum anderen sollte man aber natürlich auch passende spezifische Tags (wie Produkt XY, Webdesign, AdSense) unterbringen.

    Diese Tags bringen nicht die Welt, aber im Gesamtbild helfen auch diese. Übrigens soll der Name eines Konkurrenz-Kanals in den eigenen Tags wohl dabei helfen, dass man dort als Empfehlungsvideo auf der rechten Seite auftaucht.

  8. Untertitel

    Die Untertitel zu Videos mit Sprache erstellt Google automatisch. Das ist nett, funktioniert aber noch nicht perfekt. Gerade wichtige Keywords werden oft falsch erkannt und das ist nicht ideal.

    Deshalb solltet ihr zumindest bei wichtigen Videos die Untertitel manuell nachbearbeiten. Das macht zwar viel Arbeit, aber hilft bei der Suchmaschinenoptimierung.

  9. Schöne Thumbnails

    Ein eigenes Thumbnail zu erstellen ist oft besser, als einen automatisch erstellten Screenshot aus dem Video zu verwenden. Schließlich soll dieses Vorschaubild für Aufmerksamkeit sorgen und ist oft der entscheidende Faktor, ob jemand das Video anklickt oder nicht.

    Für das Thumbnail sollte man sich Zeit lassen. Ein interessantes Bild und attraktiver Text machen hier oft Sinn. Und das Thumbail muss auch gut lesbar sein, wenn es nur in der kleinen Vorschau angezeigt wird.

    Dabei sollte man aber ehrlich bleiben und nichts auf dem Thumbnail versprechen, was das Video dann nicht halten kann.

  10. Zuschauer einbinden

    Ich habe schon erwähnt, dass Nutzersignale sehr wichtig für das YouTube SEO sind. Deshalb sollte man die Zuschauer dazu ermuntern Kommentare zu hinterlassen. Das kann man mit Fragen im Video oder kontroversen Themen erreichen.

    Zudem sollte man die schon angesprochenen “Daumen hoch” aktiv forcieren und die Leser darum bitten. Gut bewertete und oft kommentierte Videos liegen in YouTube oft weit vorn.

  11. Regelmäßig neue Videos

    Wie bei Blogs, kommt der Regelmäßigkeit auch im eigenen Videokanal eine Bedeutung zu. Ich tue mich da teilweise selber schwer, aber regelmäßige Videos helfen auf jeden Fall.

    Deshalb sollte man vorausplanen und sich die Zeit für die Videoerstellung reservieren.

  12. Dateiname des Videos optimieren

    Ein kleiner Tipp bezüglich des Videos, das ihr hochladet. Gebt der Datei einen aussagekräftigen Dateinamen mitsamt der wichtigen Keywords.

    YouTube wertet auch den Dateinamen aus. Das ist sicher kein großer Faktor, aber dafür leicht gemacht.

  13. Setze Backlinks

    Last but not least muss ich natürlich auch noch die Backlinks ansprechen. Genauso wie in der Google-Suche sind diese auch für YouTube-Videos wichtig.

    Veröffentlicht deshalb den Link zum YouTube-Video auch in euren Blogartikeln, auf euren Social Media Profilen, in Newslettern, mailt sie an Freunde, teilt sie in Foren und so weiter.

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks oder SEO Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de

YouTube SEO macht Arbeit

Die Erstellung eines Videos ist schon sehr aufwändig, wie ihr in dieser Artikelserie bereits erfahren habt. Aber auch die Maßnahmen für das optimale YouTube SEO kosten Zeit und Arbeit.

Dennoch sollte man diese Maßnahmen nicht vernachlässigen, da sie einen großen Unterschied in YouTube ausmachen können.

Am Ende sollet ihr euch aber immer darüber bewusst sein, dass ein tolles Video das Wichtigste ist.

Webinar
Werbung
Business Ideen
Werbung

12 Gedanken zu „YouTube SEO – Die 13 besten Tipps für mehr Videoaufrufe“

  1. Hallo Peer,

    mal eine Frage zur Bildqualität: Ich habe eine ca. 5 Jahre alte Spiegelreflexkamera, mit der ich Full HD Videos machen kann. Die Bildqualität ist grundsätzlich gut bis sehr gut.

    Jetzt überlege ich, ob ich für meine Videos eine zweite Kamera verwende und parallel aus einem anderen Blickwinkel filme. Hier würde ich dann ca. alle 30 Sekunden mit der einen oder anderen Kamera filmen. Das soll für etwas Abwechslung sorgen.

    Nun meine Frage: Die neue Kamera soll 4K können. Wenn ich jetzt einerseits mit Full HD und andererseits mit 4K filme mache ich mir Gedanken, dass sich die unterschiedliche Bildqualität bemerkbar macht. Würdest du mir empfehlen, die 4K Kamera auf Full HD runterzuschrauben oder trotzdem jeweils mit der bestmöglichen Auflösung zu filmen?

    Viele Grüße
    Manuel

    Antworten
    • Wirklich viel Erfahrungen mit 4K und Multi-Kamera-Setups habe ich auch nicht. Aber grundsätzlich würde ich denken, dass man am besten in der selben Qualität aufnimmt. Dann muss beim Schnitt nichts runtergerechnet werden.

      Wie immer ist es hier wahrscheinlich am besten, einfach mal die verschiedenen Varianten zu testen und zu schauen, was dabei rauskommt.

      Antworten
      • Danke für den Hinweis, Peer. Dann ging meine Vermutung wahrscheinlich auch in die richtige Richtung. Full HD ist ja auch schon wirklich gute Bildqualität.

        PS: Kennt jemand ein Handy mit 4K Kamera und stufenlosem optischem Zoom?

        Antworten
        • Kein Smartphone hat einen optischen Zoom, das ist ja das problem ;) Wenn dann haben sie einen cleveren elektronischen Zoom, aber keinen optischen. Und genau deshalb haben die neuen Geräte auch alle zwei Linsen, statt nur noch einer.

          Auch wenn die Qualität gestiegen ist… aber Smartphones sind KEIN Ersatz für gute Kameras. Die Bitrate ist geringer, die Sensoren sind kleiner und der Dynamikumfang sowieso.

          Antworten
          • Ich habe für die ersten YouTube Videos ein Samsung Galaxy S7 edge benutzt. Ich hab die Möglichkeit 4k zu filmen, aber mache es nicht. 4k Videos sind einfach zu groß. Derzeit verwende ich eine gute Anfänger DSLR Kamera. Da die meisten YouTube Nutzer die mobile Version benutzen, sollte man darauf achten dass die Video Daten möglichst klein sind und somit “streambar” bleiben. Komprimieren macht sehr viel Sinn und wird von den meisten unterschätzt. 4k wird in meinen Augen erst in 2-3 Jahren Sinn machen.

  2. Hallo Peer, super Beitrag! Besonders die gute Gestaltung des Titelbildes finde ich wichtig. Es wird auch gemunkelt, das Youtube den Dateinamen der Videodatei mit in die SEO Bewertung einbezieht.

    Antworten
    • Sicher. Wie bei Websites und Bildern. Wobei ich denke, dass der Faktor durchaus zu vernachlässigen ist. Meiner Erfahrung nach merkst du bei Youtube aber noch viel mehr als bei der Suchmaschine, dass Google massiv auf die Nutzerinteraktion achtet. Es geht bei Youtube schon sehr darum, wer dein Video, wie lange schaut. Aber klar, das Thumbnail ist für die CTR auch sehr wichtig.

      Antworten
      • Das Thumbnail ist eines der wichtigsten dinge auf YouTube. Gebt der Video und der Bilddatei unbedingt einen Titel mit euren Keywords. Das wird von den meisten unterschätzt. YouTube wird euer Video dann besser ranken lassen.

        Schafft mit euren Thumbnails Eyecatcher. Auffällige Farben, die sonst keiner mag sind besonders effektiv, da diese aus der Masse herausstechen.

        Auch wenn Peer es schon erwähnt hat, ich wiederhole es trotzdem nochmal. Gebt euch bei der Erstellung des Thumbnails extrem viel Mühe Es muss einen bewusst sein, dass es das erste ist was der Zuschauer von euch sieht. In einem Bruchteil einer Sekunde entscheidet der Zuschauer, ob sich hinter diesem Thumbnail ein Video verbirgt, dass Mehrwert bietet. Sieht das Thumbnail nach viel Arbeit aus, wird der Content höchstwahrscheinlich genauso gut sein.

        Sieht das Thumbnail umprofessionell aus, wird ein anderes Video geklickt und die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, in den zukünftigen Video Vorschlägen zu erscheinen.

        Antworten
  3. Hallo Peer,

    ich kann sagen, dass Regelmäßigkeit und das Thumbnail am wichtigsten sind. YouTube belohnt einen, wenn man oft ein Video hochlädt. Das habe ich so selber mitbekommen. Das Thumbnail wiederrum muss aus der Masse hervorstechen. Das Bild kann dabei interessant, witzig oder schockierend sein.

    Viele Grüße

    Artur

    Antworten
  4. Das sind interessante Tipps. Ein paar Punkte, wie z.B. das der Dateiname berücksichtigt wird, sind einem gar nicht so schnell bewusst. Vielen Dank für diese Übersicht.
    VG
    Christian

    Antworten
  5. Hallo Peer,

    mal wieder ein sehr informativer Artikel wie ich finde. Danke dafür schonmal.

    Mich würde mal als Blogger interessieren, ob sich YouTube als SEO Möglichkeit für eine Webseite / Blog eignet, wenn man keine Videos erstellt / verlinkt / postet.

    Ich kann ja theoretisch als Blogger auch aktiv bei anderen Videos mitdiskutieren und Qualität in den Kommentaren dazu liefern. Oder ist das eher nicht nützlich? Hast Du da Erfahrungen?

    Wird das von YouTubern nicht gern gesehen?

    Danke schon mal vorab.

    Liebe Grüße
    Ronny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar