Eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2017 – Blogparade-Auswertung Teil 1

Eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2017 - Blogparade-Auswertung Teil 1Es ist mal wieder soweit. Das neue Jahr ist ein paar Wochen alt und ich schaue mir die Beiträge zu meiner jährlichen Blogparade an.

Es ging dabei auch diesmal wieder um eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2017. 22 Blogger haben teilgenommen und die ersten 7 Beiträge stelle ich im Folgenden vor.

Der zweite Teil folgt kommende Woche.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Mein Rückblick und meine Ziele

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Bevor ich auf die Teilnehmer-Beiträge eingehe, möchte ich noch kurz meine eigenen Artikel zu der Blogparade vorstellen.

Ich habe zum einen auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und einige Highlights herausgepickt. Zudem gibt es in meinem Jahresrückblick eine Reihe von Statistiken, die genauere Einblicke in die Entwicklung meines Blogs ermöglichen.

Aber ich habe natürlich auch auf das Jahr 2017 vorausgeschaut und meine Ziele und Planungen für 2017 niedergeschrieben. Dabei habe ich erstmal analysiert, welche Ziele aus dem letzten Jahr ich wirklich erreicht habe. Danach ich gehe relativ konkret darauf ein, was ich im ersten Halbjahr vorhabe.

Eure Beiträge zur Blogparade Teil 1

Nun aber zu den Teilnehmern meiner Blogparade. Insgesamt 22 Blogger haben auf ihre Erfahrungen aus dem letzten Jahr zurückgeblickt und ihre Ziele und Pläne für 2017 definiert.

Gewohnheiten, Ziele und Lesestoff
In seinem Blogparadebeitrag hat Samuel erst einmal auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und seine Ziele und deren Erreichung analysiert. Dabei war er recht erfolgreich. Unter anderem geht er auch auf nicht so konkrete Ziele und Fehler ein, was recht interessant ist.

Natürlich blickt er in seinem Beitrag auch voraus und definiert seine Ziele für 2017. Es sind zwar nur drei größere Ziele, aber ich finde gut, dass er diese recht konkret festhält.

Es ist gut so, wie es ist
Recht ausführlich hat Heike in ihrem Beitrag das vergangene Jahr Revue passieren lassen und ihre Zielerreichung analysiert. So gibt es z.B. statische Einblicke und sie schaut sich an, wie gut sie ihre geplanten Maßnahmen eingehalten halt. Sie hat zudem versucht das Verhältnis von Arbeitszeit und Ertrag zu optimieren. Das ist etwas, was jeder Selbstständige regelmäßig angehen sollte.

In 2017 möchte sie ihre Online-Magazine weiter ausbauen und unter anderem einen neuen Wunschkunden finden. Insgesamt ist sie aber sehr zufrieden, wie es gerade für sie läuft und hofft einfach, dass es so weitergeht.

Raus aus dem Heimbüro
Fabian hat in seinem Artikel ebenfalls auf seine Erfahrungen im letzten Jahr zurückgeblickt. Ein Umzug hat gut getan und Vater ist er Ende des Jahres auch geworden. Das rückt natürlich alles in eine etwas andere Perspektive. Im Online-Business gab es Licht und Schatten, aber insgesamt geht es voran.

Für 2017 möchte er genau da ansetzen, wo er aufgehört hat. Seinen Podcast* möchte er fortführen und der Umzug in ein externes Büro ist für ihr wichtig. Zudem versucht er sich auf weniger Projekte zu fokussieren, um diese besser betreuen zu können.

Wunschziel Weltreise
Anne und Marcus sind bei dieser Blogparade auch wieder dabei. Sie schildern in ihrem Beitrag zum einen, welche Ziele sie 2016 erreichen konnten und welche nicht. Zudem gibt es einige interessante Statistiken über ihren Blog und ihre Einnahmen.

Für 2017 haben sie sich einiges vorgenommen. So führen Sie einen Online-Kongress durch, planen ein eBook und einen weiteren Videokurs. Zudem wagen sie den Schritt in den englischsprachigen Raum. Ein YouTube-Kanal auf englisch steht auf der ToDo-Liste. Mal von ihren Projekten leben zu können und auf Weltreise zu gehen ist das Ziel am Horizont. Mal schauen, ob sie dies bereits 2017 erreichen.

Aufräumen und schöner machen
Eine Menge Bewegung gab es nach Adrians Erfahrung 2016 beim Design diverser Online-Dienste. Er merkte selber, wie wichtig ihm ein gutes Design ist. Dennoch empfindet er die Entwicklung im Netz nicht unbedingt positiv. Viel Müll ist da seiner Meinung nach unterwegs.

Für 2017 hat er sich vor allem vorgenommen das Design seines Blogs zu verändern und auf neue Technik zu setzen. Zudem will er auch inhaltlich aufräumen und aktualisieren. Also genau das, was nach einigen Jahren einfach notwendig wird und wichtig ist.

Mach das, was du liebst
Einen harten Schnitt hat Manuela im Jahr 2016 vorgenommen, wie sie in ihrem Beitrag verrät. Sie hat ein altes Projekt eingestampft, um mehr Zeit für ihre Blogs zu haben. Der Grund war, dass sie nur noch das machen wollte, was ihr wirklich Spaß macht, auch wenn sie dafür erstmal auf gute Einnahmen verzichtet hat. Zudem schildert sie einige Highlights aus dem vergangenen Jahr.

In 2017 will sie sich nun vor allem auf ihre beiden Blogs konzentrieren und diese soweit bringen, dass sie davon leben kann. Interessant finde ich, dass sie im Frühling wohl nach Teneriffa gehen wird, um von dort zu arbeiten. Da werde ich ja direkt neidisch. :-)

Analyse und Ausbau
Heike kam bereits mit einem Beitrag in diesem Artikel vor. Aber sie hat noch einen weiteren verfasst, diesmal für ihren Blog “Das Elternhandbuch”. Darin blickt sie auf dieses Projekt zurück und teilt ihre Erfahrungen mit uns.

Und natürlich blick sie auch nach vorn und schildert, was sie in diesem Jahr damit vorhat. Neben einer Analyse der Bloginhalte, soll das Projekt weiter ausgebaut und auch die Social Media Aktivitäten sollen ausgeweitet werden.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de

So geht es weiter

Das soll es mit dem ersten Schwung der Blogparade-Teilnehmer gewesen sein. Es würde mich freuen, wenn ihr den einen oder anderen der vorgestellten Blogs besucht und dort einen Kommentar hinterlasst. Das ist es schließlich, was Blogs ausmacht.

Nächste Woche folgt dann der zweite Teil von insgesamt drei Teilen dieser Auswertung. Bis dann.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

6 Gedanken zu „Eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2017 – Blogparade-Auswertung Teil 1“

  1. Hi Peer,
    Danke für die Blogparade – da werde ich gleich mal bei den anderen Teilnehmern vorbeisurfen :-)

    Viele Grüße
    Heike

    Antworten
  2. Sehr tolle Ziele! Besonders gut hat mir das Ziel mit der Weltreise gefallen. Eine Weltreise gehört auf definitiv auch zu meinen Zielen. Außerdem habe ich neue Projekte, die ich gerne dieses Jahr nach vorne bringen möchte. Ein toller Beitrag Peer! Es macht jedes Jahr immer wieder Spaß darüber zu lesen. Bitte damit nicht aufhören!

    LG

    Flo

    Antworten
  3. Vielen Dank für den ausgiebigen Lesestoff – Ich finde es immer sehr interessant mal quer zulesen. Davon lässt sich meist eine Menge lernen.

    Liebe Grüße

    Steve

    Antworten
  4. Hallo Peer
    Da sind super interessante Artikel aus Deiner Blogparade raus geworden. Wünsche Dir ein tolles Jahr 2017 – dass Du das schaffst, was Du Dir vorgenommen hast.
    Viele Grüße
    Gaby

    Antworten
  5. Hey, mein Ziel ist es auch eine Weltreise mit meiner Freundin zu unternehmen. Jetzt muss nur noch das Onlinebusiness richtig laufen und dann steht einem nichts im Wege. :)

    Viele Grüße Arthur

    Antworten
  6. Die Weltreiseplanung von Anne und Marcus hat mir sehr gefallen…welch ein Traum, den man sich gerne einmal erfüllen möchte, wobei ich zuerst dachte ich wäre auf der falschen Seite gelandet mit “Schwanger Werden – 32 Expertinnen teilen ihr Wissen” , aber hatr sich dann aufgeklärt :-).

    Ich beneide so manchen guten Reiseblogger und davon gibt es eine ganze Menge und träume davon, dass ich eines Tages viele, viele Orte dieser Welt gesehen habe. Aber ich fange erst einmal klein mit Dänemark an :-)
    Danke für den ersten Part der Blogparade und vielleicht kommt ja noch mehr. Ich würde mich sehr darüber freuen.

    Viele Grüße
    joergmichael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar