H1 Überschrift optimieren – SEO-Tipp 2

Die optimale H1 Überschrift - SEO-Tipp 2Die H1 Überschrift ist ein wichtiges HTML-Element, welches auch bei der Suchmaschinenoptimierung noch immer eine bedeutende Rolle spielt.

Warum das so ist, wie eine gute H1 Überschrift aussieht und worauf ihr dabei achten solltet, erfahrt ihr in meinem heutigen SEO-Tipp.

Zudem schildere ich Erfahrungen, zeige Beispiele und gebe Tipps für nützliche Tools und Plugins.

Teile der SEO-Tipps Serie:
1. Title Tag optimieren für bessere Rankings
2. H1 Überschrift optimieren
3. Zwischenüberschriften nutzen
4. Meta Description perfekt schreiben

Was ist die H1 Überschrift?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Bei der H1 Überschrift handelt es sich um einen HTML-Tag, also einen definierten Befehl zur Nutzung in HTML-Seiten. Es gibt insgesamt 6 Überschriften-Tags, nämlich H1 bis H6. H1 ist der wichtigste davon, was man in der Regel schon an der Größe dieser Überschrift sieht.

Diese Überschrift ist nicht nur auf der Website selbst ein wichtiger Faktor, denn damit werden in der Regel die Überschriften von Artikeln und Seiten dargestellt. Es ist auch ein wichtiger Rankingfaktor in Google.

Was da drin steht, wird von Google als sehr wichtig angesehen und hat Einfluss auf das Ranking. Das liegt einfach daran, dass diese Überschrift von den Nutzern meist am besten gesehen wird, was auch Google weiß.

Hier ist ein beispielhafter HTML-Code für den H1 Tag:

<H1>Dies ist eine H1 Überschrift</H1>

In WordPress ist die H1-Überschrift die Headline des jeweiligen Artikels bzw. der Seite und man gibt diese einfach in das entsprechend Feld ein:

H1 Überschrift in WordPress

Beispiele

In diesem Artikel ist die H1 Überschrift “H1 Überschrift optimieren – SEO-Tipp 2”. Das sagt klar aus, worum es hier geht und das wichtigste Keyword steht vorn.

Ich aktualisiere und überarbeite ältere Artikel regelmäßig hier im Blog und veröffentliche diese neu. Dabei schaue ich mir natürlich auch die H1 Überschrift an. So habe ich z.B. aus der Überschrift “Deutsche Newsletter*-Services” die neue Überschrift “Newsletter-Services aus Deutschland im Vergleich” gemacht. Hier steht das wichtigste Keyword nun vorn.

Auf meiner neuen Website mit Mikrofon- und Podcast-Tipps habe ich z.B. einem Review die H1 Überschrift “Rode NT-USB – Mikrofon Test” gegeben. Auch hier steht das wichtige Keyword (der Produktname) vorn und die Überschrift ist klar und kompakt.

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks oder SEO Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de

Tipps für die optimale H1 Überschrift

Das bringt mich gleich zu den Tipps für die optimale H1 Headline.

  • Nur einmal auf einer Seite

    Der H1 Tag sollte nur einmal auf einer einzelnen Seite/Artikel vorkommen. Schließlich ist es die wichtigste Überschrift und hier sollte man eindeutig sein.

    Leider nutzen viele WordPress-Themes den H1-Tag zusätzlich auch im Header für den Namen der Website/des Blogs. Das ist schlecht und man sollte das ändern oder von diesem Theme Abstand nehmen. Der H1 Tag soll ausschließlich die Artikel-/Seiten-Überschrift sein und nichts anderes.

  • Das wichtigste Keyword

    In den H1 Tag sollte das wichtigste Keyword des Artikels rein. Das kann je nach Seite/Artikel ein Hauptkeyword oder ein Longtail-Keyword sein.

    Aber nur eines, denn es bringt nichts es zu übertreiben und diverse Keywords aneinanderzureihen. Google erkennt das schnell als Überoptimierung. Zudem muss es natürlich zum eigentlichen Inhalt der Seite passen.

    Von Vorteil ist es auf jeden Fall, wenn das wichtige Keyword an erster Stelle in der H1 Überschrift steht. Das hat bei vielen Tests positive Auswirkungen gehabt.

  • Auffällig & Attraktiv

    Aber wie schon geschrieben, ist der H1 Tag nicht nur für Google, sondern natürlich auch für die Leser wichtig. Deshalb sollte man diese Überschrift auffällig und attraktiv gestalten. Es sollte ein Versprechen sein, dass sich das Lesen des Artikels lohnt.

    Und es sollte klar sein, was den Leser dort genau erwartet. Allerdings sollte man dabei auch ehrlich sein und nichts versprechen, was im Artikel dann nicht eingehalten wird.

  • Title und H1 Überschrift

    Im vorherigen SEO-Tipp ging es ja um den Title Tag und dieser hat viele Verbindungen zur H1 Überschrift.

    Es gibt hier zwar unterschiedliche Meinungen unter SEOs, aber ich nutze oft die gleichen Texte bei beiden. Das liegt unter anderem daran, dass in den Google-Suchergebnissen meist der Title angezeigt wird. Wenn die Nutzer dann darauf klicken und zu dem Artikel kommen, sollte die H1 Überschrift den Nutzer durch den gleichen Text genau an der selben Stelle “abholen”. Das verringert die Absprungrate.

Typische Fehler bei der H1 Überschrift

Es gibt natürlich auch einige Fehler, die immer wieder bei der Erstellung des H1-Tags passieren.

  • Immer wieder dieselben H1 Überschriften auf verschiedenen Seiten der eigenen Website zu nutzen ist ein Fehler. Das passiert natürlich schon mal, wenn man viele Inhalte hat, aber dann sollte man nachträglich dafür sorgen, dass die H1 Tags einzigartig sind. Ansonsten einfach von Anfang an darauf achten.
  • Auch fehlende H1 Überschriften sind natürlich ein Problem. Bei der Bedeutung, die diese für Google haben, sollte man das sofort beheben und diese ergänzen.
  • Mehrere H1 Tag sind, wie oben schon erwähnt, ebenfalls ein Problem. Sollte dies auftreten, z.B. durch eine zusätzliche Ausgabe im Theme, sollte man das technisch beheben. Und keinesfalls sollte man manuell im Text weitere H1 Tags nutzen.
  • Keyword-Stuffing ist generell eine SEO-Sünde und das natürlich auch im H1-Tag. Deshalb sollte die H1 Überschrift auch nicht zu lang sein.
  • Viele Blogger haben einen schönen Stil und nutzen ihre Umgangssprache auch in der Artikel-Überschrift. Doch eine Überschrift wie “Was ich letztens tolles gelernt habe” ist aus SEO Sicht einfach schlecht und verschenktes Potential. Das mag aus anderen Gründen interessant sein (Neugier wecken), aber in der Regel sollte eine H1 Headline klar kommunzieren, um was es geht und das wichtigste Keyword enthalten.
  • Ebenfalls ein Fehler wäre es, bei der H1 Überschrift nur an SEO denken. Es gibt so viele Möglichkeiten tolle und atraktive Headlines zu erstellen, die dennoch SEO-gerecht sind. Deshalb sollte man dabei auch immer an die Leser denken.

Nützliche Tools und Plugin zur Optimierung

Es gibt viele SEO-Tools, die unter anderem die H1-H6 Überschriften analysieren. Ich nutze XOVI und da gibt es das natürlich auch. Hier kann man eine Onpage Analyse durchführen und erhält unter anderem Hinweise auf fehlende und doppelte H1 Tags.

Das kostenlose Tool Ryte Free bietet ebenfalls eine umfangreiche Onpage-Analyse, inklusive der Überschriften Tags. Da erkennt man dann auch, wo es Probleme gibt.

H1 Überschrift Analyse in Ryte Free

Das beliebte und auch von mir genutzte WordPress Plugin Yoast SEO weist beim Schreiben des Artikels darauf hin, wenn mehr als eine H1 Überschrift im Text (inklusive Headline) vorkommt.

Fazit

Mit der H1 Überschrift kann man aus SEO-Sicht viel rausholen, wenn man sich an die Tipps hält und die Fehler vermeidet.

Aber auch für die Leser der eigenen Website ist es ein wichtiges HTML-Element, dem man die entsprechende Aufmerksamkeit widmen sollte.

Wie geht ihr die Erstellung der H1 Überschrift an und welche Erfahrungen konntet ihr damit sammeln?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

11 Gedanken zu „H1 Überschrift optimieren – SEO-Tipp 2“

  1. Man lernt nie aus. Das H1 wichtig ist wusste ich. Das viele Themes das falsch machen, war mir neu. Ich bin immer davon ausgegangen, das die Leute das wissen und die Themes SEO Konform erstellen.
    Jetzt habe ich bei mir mein Premiumtheme mal angesehen.

    Dabei habe ich festgestellt, das alle Beitragsüberschriften in H2 erstellt werden! Aber Widget Überschriften H1 sind.
    Dies wird doch automatisch vom Theme erstellt. Weißt du wo ich diese automatische Erstellung in H2 abändern kann?

    Antworten
    • So einfach ist das im Theme nicht zu ändern. Da müsste man schon massiv in den Code eingreifen und beim nächsten Theme-Update sind die Änderungen wieder weg.

      Antworten
    • Naja es hatte einen Grund, warum SEO Plugins und SEO Themes wie Thesis damals so schnell populär wurden. Weil WordPress eben von sich aus nichts für SEO getan hat und die Themes oft unter aller Sau waren. Heute ist das zwar etwas besser, aber noch lange nicht “gut”.

      Premium Theme ist auch ein starker Ausdruck für das, was dir da teilweise angeboten wird. Ich gehe soweit und sage, dass 80 Prozent aller WordPress Themes Schrott sind und im Grunde massive Nacharbeit und Optimierung benötigen.

      Antworten
  2. Vielen Dank für die Klarstellungen. Ich habe gerade in der Vergangenheit auf der einen Seite den h1-Tag zu inflationär benutzt, auf der anderen Seite aber zu wenig Wert auf das Keyword in der Überschrift gelegt. Werde ich in Zukunft vermeiden.

    Antworten
  3. Ich sehe schon, das Thema mit der H1 Überschrift ist wohl doch wichtiger, als ich bisher dachte. Werde direkt mal anfangen, meine Seiten dahingehend zu optimieren – Wie immer ein sehr hilfreicher SEO-Tipp! Danke!

    Antworten
  4. Hallo Leute, Peer,

    ich habe es bisher immer so gehandhabt (eigene Themes): H1 ist der “Buchtitel”, also die Überschrift der gesamten Seite bzw. die Seitenbeschreibung wenn Logo eine Grafik ist. H2 ist die Kapitelüberschrift (Überschrift Artikel). Die anderen Überschriften unterteilen den Artikel. Überschriften über Widgets und dergleichen habe ich in meinen Themes natürlich nicht als ausgegeben. Sie tragen schließlich keine Keywords.

    Bisher bin ich seotechnisch recht gut damit gefahren. Denn meine H1 (Blogüberschrift oder -Beschreibung) ist als generische Überschrift aufgestellt, da sich alle Artikel darunter einordnen lassen (Themen-Blogs).

    Kurzum: Ich zweifle die Theorie in diesem Artikel etwas an (da thematisch homogene Blogs bei mir [bei “bunten Mischungen” wird es anders sein]). Aber ich überlege auch, ob ich meine Überschriften einen Schritt nach oben “rutschen” lassen sollte bzw. den Blogtitel oder Beschreibung als formatieren sollte. Werde es wohl bei einem tun und die Rankings einen Monat lang beobachten. Letztendlich muss man hier je nach Aufbau / Inhalt einen A/B-Test machen. Zunächst halte ich noch etwas an meiner “Buchtitel-H1-Theorie” für homogene Blogs mit einem Thema fest. Hinzu kommt ja auch der Verdacht, dass Google nach exzessivem Gebrauch der h1 (vor einigen Jahren) jene evtl. etwas entwertet hat.

    Gruß und Danke für den Artikel

    Thomas

    Antworten
    • Hallo noch einmal, ich antworte mal auf mich selbst: Ich hatte nun doch meine h1 als Seitenüberschrift entfernt und die Artikelüberschriften (vorher h2) als h1 gesetzt. Alle darunter liegenden “h’s” wurden natürlich per suchen-ersetzen eine Stufe nach oben angepasst, alles sauber sowohl in der Datenbank wie auch bei meinen Themes (entwickele ich selbst). Die Seitenüberschrift (Seitentitel) ist jetzt als Paragraph gesetzt.
      Mein Ergebnis nach einem Monat: eine sehr starke Seite hatte dies nicht noch mehr “Hub” gegeben. Alles bleibt beim alten. Eine eher schwache Seite auf ihrem Gebiet hat seitdem etwas bessere Rankings, wobei dies natürlich auch andere Ursachen haben kann. Mein Fazit: Es kann nicht schaden. Wunder kann man dadurch (wie bei allen solchen Maßnahmen) natürlich nicht erwarten. Aber dies behauptest du ja auch nicht.

      Ich hatte erst Bedenken, dass solch ein recht großer Eingriff in die gesamte Über- (und Zwischenüber-) Schriften-Struktur Probleme seitens Google bereiten wird. Die gab es aber überhaupt nicht.

      Grüße und danke für die vielen Tipps

      Thomas

      Antworten
  5. Hello Peer

    guter und informativer Artikel. ich habe aber ein paar Fragen dazu. Ist es nicht vielmehr so, das die h1 dazu dient den hollistischen Ansatz der einzelnen Page zu umschreiben? Googles KI ist mittlerweile ja in der Lage selbstständig den Themenbereich einer Landingpage zu ermitteln. In den Serps schnappt sich Google oft genau den Textteil den die Suchmaschine für relevant hält. Ist hier nicht eine gute Informationsstruktur sinnvoller mit guten Zwichenüberschriften h2 und h3 als das wir nur auf die H1 schauen und diese optimieren?
    Ich kenne eine Webseite die top rankt obwohl sie die H1 als reines Stylingelement benützt und das bis zu 6 x pro Seite.

    Wie kann das sein?

    Antworten
    • Niemand sagt, dass man nur auf die H1 schauen soll. Zwar geht es in diesem Artikel speziell um die H1 und die ist immer noch die wichtigste Einzelüberschrift, aber die anderen sind natrlich auch wichtig. Diesen werde ich mich in späteren Artikeln widmen.

      Generell sind alle SEO-Faktoren nur genau das, einzelne Faktoren. Es gibt dabei kaum einen, der ein K.O. Kriterium ist. Findet Google die Site insgesamt toll, dann wird eine schlecht genutzte H1 Überschrift nicht verhindern, dass die Site gut rankt.

      Aber als Website-Betreiber sollte man versuchen möglichst viele Faktoren optimal zu nutzen und die H1 gehört dazu und ist auch recht einfach optimierbar.

      Antworten
  6. Bin gerade auf der Suche nach einem kostenlosen Template, dass den H1-Tag richtig verwendet.

    Bei Twenty Nineteen, Chosen und Sparkling scheint der H1-Tag sowohl für den Blogtitel als auch für die Artikelüberschrift verwendet zu werden.

    Hab ich da etwas falsch verstanden?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar