16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks

16 Tipps für einfache und schnelle BacklinksEs gibt sehr viele SEO-Faktoren für ein gutes Suchmaschinen-Ranking und Backlinks gehören auch heute noch definitiv dazu.

Wer bei Google möglichst weit vorn auftauchen will, der braucht unter anderem viele gute Backlinks, also Links von anderen Blogs und Websites.

Heute möchte ich deshalb 16 Tipps vorstellen, wie man einfache und schnelle Backlinks bekommt. Dazu schildere ich Best Practices und meine eigenen Erfahrungen als langjähriger Blogger.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Viele Wege führen nach Rom bzw. zu Backlinks

SERPBOT
WERBUNG

Es gibt natürlich eine Vielzahl an Möglichkeiten, an Backlinks von anderen Blogs und Websites zu kommen. Doch nicht alle sind einfach und für jeden Blogger machbar.

Die folgenden 16 Methoden haben sich für mich in der Vergangenheit als am effektivsten herausgestellt. Effektiv bedeutet in diesem Zusammenhang mit möglichst wenig Aufwand zu möglichst geringen Kosten.

Das ist mir wichtig, denn ich möchte vor allem Artikel schreiben und nicht viele Stunden mit dem Backlink-Aufbau verbringen.

16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks

Die folgenden Tipps habe ich in der Vergangenheit selber benutzt, um bei neuen, aber auch bestehenden Blogs und Websites für neue Backlinks zu sorgen.

Natürlich gibt es keine Garantie, dass diese Tipps bei jedem funktionieren. Dafür sind die individuellen Voraussetzung einfach zu unterschiedlich. Aber ihr solltet sie ausprobieren und testen, was bei euch gut funktioniert.

  1. Hochwertige Artikel

    Die Basis für viele Backlinks stellen hochwertige und interessante Artikel dar, die es in dieser Art nirgendwo sonst gibt. Tutorials, Anleitungen, Top10-Listen und andere qualitativ gute Artikel werden auch gern von anderen Bloggern und Website-Betreibern verlinkt.

    Frage dich selber, auf was Du bei anderen Blogs verlinken würdest und dann schreib so einen Artikel.

  2. Social Web

    Doch die hochwertigen Artikel sind nur die eine Seite der Medaille. Wenn niemand davon erfährt, dann kann auch niemand einen Backlink setzen.

    Teilt eure sehr guten Artikel also auf Social Networks wie Facebook oder Twitter. Auch Pinterest ist eine sehr gute Plattform, wenn ihr eine passende Grafik dazu erstellt.

    Am besten baut ihr noch die Voting/Sharing-Buttons der verschiedenen Social Websites in euren Blog ein (z.B. mittels des Plugins Shariff Wrapper datenschutzgerecht), damit das Teilen eures Artikels noch einfacher ist.

  3. RoundUp Artikel

    Andere Blogger und Website-Betreiber mit ins Boot zu holen ist eine gute Möglichkeit für viele einfache und schnelle Backlinks zu sorgen.

    In einem RoundUp-Artikel fasst man die Antworten von einigen anderen Experten in der eigenen Nische zu einer bestimmten Fragen zusammen und bietet auf diese Weise eine hochinteressanten und lesenswerte Beitrag.

    Zudem verlinken die Teilnehmer so eines Round-Up-Artikels gern darauf, was die begehrten Backlinks bringt.

    16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks

  4. RSS-Leserschaft steigern

    Auch wenn RSS-Feeds heute nicht mehr die starke Bedeutung haben, wie noch vor einigen Jahren, so hilft eine große Zahl von Feed-Abonnenten ebenfalls sehr beim Aufbau von Backlinks.

    Denn unter den Lesern von RSS-Feeds befinden sich naturgemäß viele Blogger, die das Medium RSS-Feed häufiger nutzen, als Otto-Normal-Nutzer. Und die Feed-Leser mit eigenem Blog verlinken auch hin und wieder gern interessante Artikel.

  5. Linktausch

    Ich bin eigentlich kein großer Fan von Linktausch, aber es gibt Ausnahmen. Wenn mich jemand kontaktiert, der einen wirklich thematisch passenden und hochwertigen Blog betreibt, dann verlinke ich diesen gern.

    Auch die indirekte gegenseitige Verlinkung ist interessant. Das bedeutet, dass ich auf Blog 1 des anderen verlinke und von Blog 2 des anderen einen Backlink bekomme. Dann sieht es für Google nicht so offensichtlich nach Linktausch aus.

    Fangt aber nicht an, um Links zu betteln. Es muss eine Win/Win-Situation für beide Blogger entstehen. Ich frage mich immer, was die Leute erwarten, die mir eine Linktausch-Anfrage bzgl. “Selbständig im Netz” mailen, obwohl deren Blog gerade mal 2 Wochen alt ist.

  6. Linkbait

    Spezielle Artikel, die nur dafür da sind, Backlinks zu generieren, werden Linkbaits genannt.

    Vor einer Weile ist mir wieder so ein Linkbait aufgefallen. Da hat jemand dutzende Blogs und deren Inhalte kritisiert. Das sorgt natürlich für Aufmerksamkeit und einige der betroffenen Blogs, werden wohl auch darüber geschrieben haben, inkl. Backlink. Linkbaits sorgen also vor allem für Aufmerksamkeit (positiv oder negativ) und erhalten dadurch viele Backlinks.

    Allerdings sollte man hier vorsichtig sein, um nicht nur Provozieren, um des Provozierens willen. Da kann man auch schnell Ärger bekommen, was spätere Kooperationen oder ähnliches verhindert.

    Zudem sollte man bei den Linkbaits auch ehrlich bleiben und es nicht wie viele aktuelle Online-Medien machen und die Leser mit den Überschriften täuschen oder sogar belügen.

  7. News

    Wer als erster über bestimmte Dinge berichtet, bekommt in der Regel viele Backlinks. So habe ich z.B. in der Vergangenheit schon über neue Online-Tools auf selbstaendig-im-netz.de geschrieben oder über neu angekündigte Brettspiele auf meinem Blog abenteuer-brettspiele.de berichtet.

    16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks

    Durch den direkten Kontakt zu den Entwicklern und Verlagen war es mir möglich, dies als einer der ersten Blogs zu tun. Dadurch bekommen solche News dann auch einige Backlinks.

  8. Kommentare

    Wenn man selber auf dem Laufenden bleiben will, liest man zwangsläufig selber viele Blogs. Zumindest geht es mir so.

    Es ist eine gute Idee dort dann auch zu kommentieren. Teilweise gibt es dafür dann auch noch einen ordentlichen Backlink (ohne nofollow) und man fällt mit vielen hochwertigen Kommentaren auch auf. Sowohl den anderen Lesern, als auch dem Bloginhaber, was evtl. zu weiteren Kooperationen führen kann.

    Natürlich sind Kommentar-Backlinks nicht besonders hochwertig, aber auch diese gehören zu einem normalen Backlink-Profil dazu.

  9. Interviews

    Für mich haben sich Interviews als sehr effzient herausgestellt. Andere Blogger und Websitebetreiber mögen Aufmerksamkeit. Wenn man also anfragt, ob man jemanden interviewen darf, dann bekommt man oft eine positive Rückmeldung.

    Die Erstellung der Fragen ist dann meist relativ schnell erledigt und vom Interview-Partner bekommt man dann hoffentlicht umfangreiche und interessante Antworten.

    Und natürlich verlinken die Interviewten dann auch gern auf das Interview und teilen es im Social Web.

  10. Hochwertige Verzeichnisse

    Es gibt sie, die hochwertigen Verzeichnisse. Wer nach den thematisch hochwertigen Verzeichnissen in seiner Branche Ausschau hält, kann mit relativ wenig Aufwand thematisch passende und hochwertige Backlinks bekommen.

    Allerdings wurden viele Online-Verzeichnisse in den letzten Jahren vernachlässigt oder wenig zu geringer Qualität von Google abgestraft. Hier sollte man also sehr genau hinschauen.

  11. Regionale Backlinks

    Auch regionale Backlinks sind recht einfach zu bekommen. Meist haben die eigene Stadt, der eigene Verein, lokale Firmen etc. eigene Linklisten.

    Einer netten Anfrage nach einem Backlink wird da oft entsprochen, vor allem wenn man einen persönlichen Kontakt hat oder eine Gegenleistung, wie ebenfalls einen Backlink, anbietet.

  12. Private Backlinks

    Partner, Freude, Bekannte etc. sollte man einfach mal fragen, ob diese nicht einen Link zum eigenen Blog setzen können. Das ist heute durch viele soziale Profile oft kein Problem und so hat man die ersten wichtigen Backlinks.

    Zudem betreibt sicher der eine oder andere Bekannte und Freund die eine oder andere Website, was ebenfalls eine gute Quelle für einen ersten Backlink ist.

  13. Gastartikel

    Wer es schafft, bei einem populären Blog einen Gastartikel unterzubringen, bekommt neben viel Aufmerksamkeit in der Regel auch einen wertvollen Backlink.

    Dafür ist es allerdings notwendig, dass man selber schon wirklich hochwertige Inhalte im eigenen Blog hat. Zudem sollte man in den Gastartikel wirklich viel Arbeit investieren und einen sehr guten Artikel abliefern.

  14. Download bereitstellen

    Eine sehr effektive Methode an Backlinks zu kommen ist das Anbieten eines kostenlosen Downloads. Sei es ein eBook, eine Checkliste, ein WordPress-Theme, ein Tool, ein WordPress-Plugin oder was auch immer.

    Gerade solche kostenlosen Angebote ziehen in der Regel viele Backlinks nach sich, denn die Leute lieben sowas. Ich sehe oft, dass ganz normale Blog-Artikel als PDF-Download angeboten werden und dadurch viel interessanter sind für viele Nutzer.

    16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks

  15. Über andere schreiben

    Sehr effektiv war es bei mir immer, über andere Blogs, Websites und Menschen zu schreiben. Meine Einkommens-Reports, in denen ich früher die monatlichen Einnahmen anderer Blogs aufgelistet habe, brachten mir zum Beispiel immer wieder neue Backlinks ein.

    Wer über andere schreibt, der weckt damit Aufmerksamkeit bei den “Betroffenen” und viele verlinken solche Artikel deshalb gern.

  16. Selber verlinken!

    Mein wichtigster Ratschlag ist immer, dass man selber keine Angst vor dem Verlinken haben soll. Wer viel zu anderen Blogs und Websites verlinkt, erfreut damit nicht nur die eigenen Leser, sondern bekommt meist auch viele Links zurück.

    Auch bei Backlinks ist es ein Geben und Nehmen.

Baust du manuell Backlinks auf?

Ergebnis anschauen

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Neue Backlinks – Mein Fazit

Wie ihr sicher gemerkt habt, sind viele der Tipps gar nicht darauf ausgelegt, direkt und sofort einen Backlink zu bekommen. Viele Methoden zielen stattdessen darauf ab, indirekt Backlinks zu bekommen.

Das mag vielleicht länger dauern und manchmal auch nicht so wie gedacht funktionieren, aber insgesamt sind für mich gerade die indirekten Methoden oft die effektiveren gewesen.

In der Regel steigen die Erfolgschancen, wenn man mehrere der genannten Methoden verknüpft. Also z.B. einen hochwertigen Artikel schreiben, diesen in Social Networks teilen und in dem Artikel auch auf andere Blogs verlinken und so weiter.

Weitere interessante und lohnenswerte Backlink-Quellen, die aber teilweise mehr Aufwand erfordern, habe ich im Artikel 50+ Backlink-Quellen für neue Websites – SEO-Tipps für bessere Google-Rankings vorgestellt.

Mich würde nun zum Schluss interessieren, wie ihr an die ersten Backlinks kommt, welche Methoden bei euch am besten funktionieren und was euch schwer fällt.

Business Ideen
Werbung

36 Gedanken zu „16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks“

  1. Hi Peer, vielen Dank für diese wieder mal gute Liste. Google hat ja angekündigt, Nofollow-Links zukünftig auch höher zu bewerten. Denkst du das damit die bisher uninteressant gewordenen Links, wie bspw Kommentarlinks, wieder interessanter werden? In deiner Liste oben würde ich noch Inforgrafiken erwähnen, diese haben nach wie vor eine hohe Strahlkraft und werden gerne eingebunden.
    Liebe Grüsse
    Susanne

    Antworten
  2. Hallo!
    Ich habe festgestellt dass mir auch Kommentare bei Artikeln mit nofollow etwas bringen. Kann diese Methode deshalb ergänzt zur Backlinkstrategie anderen weiterempfehlen.

    Antworten
  3. Vielen lieben Dank für diese hilfreichen Informationen und den Überblick an Möglichkeiten. Das Thema Backlinks ist ein weites Feld. Es erfordert einiges an Know-how.

    Antworten
  4. Hallo Peer,

    vielen Dank für die Tipps.

    Einige davon werde ich sicherlich umsetzen und bei einigen bin ich bereits bei.
    Ich habe auch gerade meine neue Webseite erstellt und schreibe an meinen Blog-Artikeln.

    Ich verfolge schon seit vielen Jahren deine Seite und möchte mit meinen Blog-Artikeln den Besuchern thematisch behilflich sein.
    So mache ich mir vor jedem Artikel Gedanken, was ich den Usern für ein Bonbon in Form von Downloads und Co. in dem Artikel anbieten kann.

    Mir selber macht das auch Spaß und so erstelle ich für verschiedene Themen dann zusätzlich noch PDF Dateien, die ich kostenlos und ohne E-Mail Adresse anbiete.
    Wer weiß, vielleicht erhalte ich ja so auch den einen oder anderen Backlink :-)

    Viele Grüße
    Stefan

    Antworten
  5. Es klingt alles sehr einfach, nur ist das Thema sehr komplex. Viele haben die Juice Links Seiten versaut, da sie diese komplett dicht gespamt haben. Dennoch, finde ich Ihren Artike super geschrieben und durchdacht. Vielen Dank für die Hinweise.

    Lg Pierre

    Antworten
  6. Wenn ich ein Interview oder RoundUp-Artikel mache, verlinke ich ja auch die dementsprechenden Webseiten. Und die linken wieder zu mir zurück. Ist das nicht kontraproduktiv?

    Antworten
    • Nein, denn genau so funktion Siloing-SEO. Eine Seite verlinkt auf 10 andere und diese verlinken alle auf die eine Seite. Das gibt der einen Seite mehr Trust.

      Antworten
      • Aber das muss doch Themenrelevant sein, oder Peer? Hier muss doch der Mehrwert da sein, oder? Linktausch kenne ich als Contraproduktiv, ausser ich habe zB. einen Zeitungsartikel, dieser welcher auf mich verlinkt und ich zurück, richtig?

        Antworten
        • Nicht jeder Links muss themenrelevant sein. Das ist genauso unrealistisch, wie 100% follow-Links.

          Linktausch ist auch nicht pauschal schlecht, außer man macht nur Linktausch.

          SEO ist nicht schwarz oder weiß. Es gilt eine gute Mischung zu finden.

          Antworten
  7. Heyho Peer,

    wie immer sind deine Artikel sehr informativ. Gefällt mir sehr gut. Nehme diese Tipps gerne als Mehrwert an.

    Grüße Michael

    Antworten
  8. Hallo,

    ich habe diese Seite im Google gefunden da ich einen Backlink selber generieren wollte. Ich bin noch Anfänger aber hier habe ich einige Tipps vom Experten bekommen. Vielen Dank.

    Beste Grüße
    Aus NRW, Deutschland

    Antworten
  9. Vielen Dank für die tollen Tips.

    Wir haben viele Kunden denen wir früher auch Linktausch angeboten haben. Ich hatte aber gehört das man das nur in Maßen machen sollte.
    Insgesamt ein toller und ausführliche Artikel.
    Vielen Dank dafür.
    Beste Grüße Karsten

    Antworten
  10. Das ist ein guter Beitrag, es gibt so viele Möglichkeiten Backlinks zu generieren. Es ist eher eine langfristige Geschichte – nicht umsonst eine Königsdisziplin der SEO.

    Antworten
  11. Danke, Peer, für diese Übersicht zu dem Thema!

    Das wird definitiv dem einen oder anderen weiterhelfen, um da in dem Bereich mal Fuß zu fassen oder weiter voranzukommen. Da sind ein paar gute Ideen drin, wie man da mit dem SEO-Thema mal ansetzen kann. Und ein paar davon bringen mich auch schon auf ein paar Inspirationen :-)

    Antworten
  12. Sehr gute Tipps! Ich bin dem sehr dankbar, da ich mich gerade besonders mit dem Thema auseinander setzte. Ich mache ein duales Studium und mein Praxisunternehmen ist die Firma Woospa. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen wo ich unseren Online-Shop vermarkten kann? :) woospa.de

    Antworten
  13. @Polch
    Bei Gookle :)

    Alle relevanten Offpage SEO-Aspekte oder Möglichkeiten angesprochen, ein wirklich guter Artikel. Bitte aber nicht vergessen, dass Suchmaschinen immer mehr auf Performance stehen, also auf schnelle Seiten oder Online-Shops. Also immer die Onpage-Optmierung im Auge behalten dann klappt es auch mit dem Ranken.

    Antworten
  14. Danke für die super Tipps! Ich finde es erschreckend, dass bei deiner Umfrage nur ca. 19% regelmäßig sich mit der Thematik Backlinks generieren auseinandersetzen. In der Suchmaschinenoptimierung eines der besten Tools! Wie ist da deine Sicht?

    Antworten
  15. Danke für den hochwertigen beitrag über backlinks. Ich habe tolle neue möglichkeiten zum verlinken entdeckt. Besucht auch unseren blog über die ganzheitliche gesundheit.;-) danke

    Antworten
  16. Hallo,
    danke für die 16 Tipps. Aktuell sind wir mit unserem Shop dabei, nachhaltige Backlinks aufzubauen, um unsere Domain Autorität zu steigern. Deine Tipps werden wir da auf jeden Fall versuchen, alle gut umzusetzen.
    Liebe Grüße Christina

    Antworten
  17. Vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Ich werde gleich mal versuchen ein paar Backlinks zu sammeln. Ich finde es nur schwierig im Vorhinein herauszufinden ob diese wertvoll sein werden, oder nicht. Weiterhin viel Erfolg!

    Antworten
  18. Hallo,

    danke für die Tipps! Einige davon habe ich so auf anderen Seiten noch gar nicht gesehen! Ich finde es gut, dass rüberkommt, dass v.a.”hochwertige” Backlinks erstrebenswert sind. Die Ideen, wie man dahinkommen kann, finde ich kreativ (z.B. interviews etc.).

    Vielen Dank und weiter so!

    Antworten
  19. Hi Peer,

    Danke für Deine Tipps! Gerade bei Gastbeiträgen empfiehlt es sich die Google Suche z.B. wie folgt zu nutzen:

    keyword “gastautor werden”

    Ab hier -> Gehirnschmalz und viel Erfolg!

    Marco

    Antworten
  20. Hi Peer,

    danke für den guten Artikel. Mein Favorit ist immer noch ein “Interview” zu führen, auch Egobait genannt ;-). Durch die Einladung eines weiteren Experten, kann man sich selbst auch nochmal in den Auge von Google wertvoller darstellen. Besonders bei Websites im YMYL Bereich, die mit dem E-A-T Filter zu kämpfen haben.

    Viele Grüße
    Fabian

    Antworten
  21. Hallo Peer,

    danke für den ausführlichen Artikel. Google hat ja im letzten Hangout verkündet, dass die Anzahl von BL unwichtig sei. Ein guter scheint wertvoller zu sein als 100 weniger relevante. Wie würdest du die relevantesten identifizieren? Brauchen wir eine ganz neue BL-Strategie?

    Viele Grüße
    Kathrin

    Antworten
  22. Die Anzahl an sich war noch nie das Relevante, sondern schon deren Qualität. Bzw. besser gesagt der natürlich Gesamteindruck. Eine Website, die nur einen Top-Backlink hat und sonst nicht, die wird von Google sicher auch kritisch angeschaut.

    Generell gilt es einfach gute und passende Backlinks zu bekommen. Wie bisher auch.

    Antworten
  23. Danke für die Tipps. Wir suchen gerade für corona-station.com ein paar gute Backlink-Ideen?
    Eigentlich sollte man meinen, dass es in diesem Bereich einfacher ist an Links zu kommen – aber auch hier antworten Ämter & Co. immer mit der gleichen Antwort. Kein Link auf kommerzielle Portale usw., obwohl sie es gleichzeitig loben und als wertvolle Hilfe sehen.
    Hat jemand hier aus den Lesern einen “Gold-Nugget-Tipp” oder Kontakte? Würden uns freuen.

    Antworten
  24. Oder einfach nur guter Content! 100 minderwertige Backlinks bringen nichts, im Gegensatz zu einem hochwertigen zum Beispiel aus einer Online Zeitung oder ähnlichem. Idealerweise bekommt man dort dann auch direkt viel Traffic! Meiner Meinung, ist Traffic besser als Ranking!

    Antworten
  25. Besten Dank für die 16 wertvollen Tipps. Kann sicherlich den einen und anderen gebrauchen. Ist gar nicht so einfach SEO oder Backlinks zu verstehen bzw. die Algorithmen dahinter.
    Gruss aus der Schweiz
    Marco

    Antworten
  26. Backlinks sind auch 2021 noch sehr wichtig. Wer perfekten Content schreibt, brauch trotzdem einige gute Links. Danke deshalb für deine guten Anleitungen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar