Kreativ und originell schreiben – Inspiration für Blogger und Website-Betreiber

Kreativ und originell schreiben - Inspiration für Blogger und Website-BetreiberUm heute aus der riesigen Masse an Blogs und Websites herauszuragen und die Aufmerksamkeit von Internet-Nutzern zu erringen, muss man kreativ und originell schreiben. Man muss etwas Besonderes schaffen.

Doch wie schafft es man als Blogger und Website-Betreiber kreativ zu sein und wie findet man Inspiration für die eigenen Inhalte?

Im Folgenden gebe ich Tipps, wie ihr Inspiration finden könnt.

Kreativ und originell schreiben

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Ihr kennt sicher auch die Millionen Websites da draußen, die einfach nur dieselbe News veröffentlichen, die es schon auf hunderten anderen Blogs und Websites gibt.

Oder die Blogger, die sich einen erfolgreichen Blog als Vorbild nehmen und einfach versuchen, diesen 1:1 zu kopieren.

In diesen und ähnlichen Fällen wird es wohl nur sehr selten passieren, dass der Blog erfolgreich wird. Stattdessen muss man etwas ganz eigenes schaffen, um erfolgreich zu werden.

Wie wird man kreativ?

Das ist eine gute Frage, denn Kreativität kommt nicht unbedingt auf Knopfdruck und auch nicht durch einfache Befolgung einer Schritt für Schritt Anleitung.

Deshalb kann ich hier auch nur schildern, wie ich versuche kreative Artikelideen zu finden und wie ich versuche originelle Aktionen zu veranstalten.

Zuerst sollte man aber vielleicht erstmal den Druck ein wenig vom großen Wort Kreativität nehmen. Damit werden ja immer Künstler und ähnliches verbunden und der Eindruck erweckt, dass so etwas angeboren ist. Mag sein, dass manche Menschen von Hause aus kreativer sind, aber es ist auf jeden Fall eine Denkweise, die man sich aneignen kann.

Zudem bedeutet Kreativität nicht immer gleich das Rad neu zu erfinden und auf Ideen und Aktionen zu kommen, an die vorher noch niemand gedacht hat. Stattdessen kann man recht einfach von bestehenden Dingen ein Stück weitergehen und auch das ist kreativ.

Hat man mit diesen 2 Denkweisen erstmal aufgeräumt, dann fällt es deutlich leichter locker an die kreativen und originellen Ideen heranzugehen.

WERBUNG
3 Monate kostenloses Hosting bei All-Inkl.com Beim deutschen Hoster All-Inkl.com gibt es günstiges und leistungsfähiges Hosting. Dieses ist optimal für Affiliate-Websites, Nischenwebsites und Blogs. Ich nutze es selber und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. www.all-inkl.com

Kreative Artikelideen finden

Nicht jeder Artikel muss kreativ sein. Wenn jemand Infos über eine bestimmte Software sucht, dann will er Fakten und keine kreativen Ergüsse.

Ich persönlich sehe die Kreativität auch eher als ein Bestandteil des Schreibens von Artikeln. So komme ich selten auf wirklich komplett originelle Artikel-Ideen.

Stattdessen sammle ich alle Artikel-Ideen und Infos dazu in meinen Blogs und Websites. So habe ich immer eine große Auswahl an Ideen. Wenn ich mich dann an das Scheiben mache, versuche ich unter anderem einen kreativen Ansatz zu finden. Das bietet sich nicht immer an und manchmal findet man einfach nichts kreatives.

Aber wenn man kreativ mal mit “originell” oder “anders” ersetzt, wird es vielleicht auch klarer, was ich meine. Gibt es schon X Artikel über ein bestimmtes Thema, dann versuche ich einen neuen Blickwinkel darauf zu finden. Oder ich kombiniere mehrere Themen oder Aspekte und forme daraus etwas neues.

Das heißt, meist versuche ich einem bekannten Thema einen originellen Aspekt abzugewinnen oder versuche durch einen anderen Schreibstil oder eine andere Perspektive originell zu sein, denn nichts ist schlimmer, als wenn der Leser denkt, dass er das ja schon auf dutzenden anderen Blog in der Form gelesen hat.

Die letzte originelle Aktion hier im Blog war sicher meine 1.000 Euro Challenge. Die Idee schwirrte mir schon länger im Kopf herum und nun habe ich sie endlich umgesetzt. Kreativ ist dabei auch, dass ich darüber vor allem im Newsletter* und per Podcast und Videos berichte.

Kreative Blogs und Websites

Der andere Aspekt ist sicher die Planung, Gestaltung und der Aufbau der Blogs und Websites selber. Schon vor der Installation von WordPress oder einer anderen Blog-Software sollte man sich Gedanken über einige Dinge machen.

So ist es wichtig, dass man eine Zielgruppe vor Augen hat, die bestimmte Bedürfnisse hat, welche idealerweise noch von Niemandem befriedigt werden. Das ist natürlich meist nicht so und dann muss man überlegen, wie man das eigene Blog-/Website-Konzept so originell machen kann, dass man nicht als Kopie empfunden wird.

Bei Selbstaendig-im-Netz.de hatte ich mir 2007 überlegt, dass es ja schon viele Blogs über Selbstständigkeit und auch viele Blogs über das Internet gibt. Nur die Kombination gab es so noch nicht. Und so habe ich mit Sicherheit keinen Kreativitäts-Preis gewonnen, war aber anders als alle anderen und damit originell und was Besonderes.

Schon bei der Planung und Vorbereitung des eigenen Blogs bzw. der Website sollte man unter anderem auf diese Punkte achten.

Und auch bei der Inhaltsplanung sollte man zwar einerseits auf regelmäßiges Schreiben und Erfüllung der Leser-Bedürfnisse achten, sich aber auch überlegen, wie man sich von anderen Blogs und Websites absetzt und kreativer & origineller rüber kommt.

Inspirationsquellen

Noch schwerer als kreativ zu werden, ist es auf Knopfdruck Inspiration zu finden. Geht zumindest mir so.

Deshalb habe ich mir angewöhnt mit offenen Augen und Ohren durch die Welt zu gehen und alle Infos, die ich aufschnappe, im Hinterkopf schon darauf zu prüfen, ob ich daraus einen Artikel machen kann.

Gerade wenn man in der Praxis (z.B. bei Kunden oder im Gespräch mit anderen Selbstständigen) Dinge aufschnappt und dann aus dieser Perspektive in einem Artikel verarbeitet, ergibt sich meist ein origineller Artikel.

Aber natürlich sehe ich auch vieles im Web und denke mir, was da jetzt jemand für einen Haustierfutter-Shop gemacht hat, könnte ich in abgewandelter Form auch in meinem Blog oder meiner Website zu meinem Thema machen.

Kurz gesagt: Ich lasse mich eigentlich immer inspirieren. Das sorgt dafür, dass ich seit Jahren keine Probleme habe, neue Artikel-Ideen zu finden.

Weitere Infos über Ideenfindung und kreative Artikel:
Täglich frischer Content: Die Kunst des Planens!
22 Tipps, um viele neue Artikel-Ideen zu finden
So klaust du bei anderen Blogs richtig! – 5 praktische Tipps

Kreativität ist kein Selbstzweck

In meinen Augen sind Kreativität und Originalität keine Selbstläufer und bringen allein den Blog auch nicht weiter. Ich könnte hier im Blog Bilder von fünfbeinigen Hunden zeigen und in einer interaktiven App erklären, wie man sich selber so was züchtet. ;-)

Das wäre kreativ und originell. Aber es würde meinem Blogziel in keinster Weise helfen.

Es ist also wichtig, dass man die eigenen Ziele kennt und bei der Umsetzung neben den anderen Aspekten eben auch Kreativität und Originalität einfließen lässt. Alle Maßnahmen sollten dabei helfen, den eigentlichen Blog-/Website-Zielen näher zu kommen und manchmal ist zu viel Kreativität einfach kontraproduktiv.

So sind viele Film-Websites oft sehr kreativ und originell gestaltet, aber wenn ich einfach nur Infos suche, habe ich da manchmal wirklich Probleme. Da ist es für manche Webdesigner und Co. einfach Kreativität wichtiger als Kundennutzen und Usability. Und das ist nicht der Sinn der Sache.

Fazit

Insgesamt halte ich kreativ und originell zu schreiben für sehr wichtige Erfolgsfaktoren eines Blogs oder einer Website. Sie sind sicher nicht die einzigen Erfolgsfaktoren, aber ohne diese beiden Dinge sind die meisten Internet-Projekte nur blasse Kopien bereits bestehender Blogs und Websites.

Wie seht ihr Kreativität und Originalität beim Schreiben? Wie findet ihr Inspiration für tolle Inhalte?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „Kreativ und originell schreiben – Inspiration für Blogger und Website-Betreiber“

  1. Hallo Peer
    Mir gefällt deine nüchterne Betrachtungsweise über den Punkt der Kreativität. Dabei geht es mehr darum, sich ein wenig von der Konkurrenz abzuheben, aber dennoch die Nachfrage zu befriedigen.
    In meinem Artikel:Kreativ sein – Jetzt und sofort – keine Mal- oder Schreibblockade mehr ( https://kreativbuecher4you.de/kreativ-sein-jetzt-und-sofort-so-gehts/ ) gehe ich besonders auf den Punkt ein, den du aber auch aufzeigst:
    Man kann als Blogger nicht darauf warten, dass einen die Muse irgendwann küsst. Man muss schlicht etwas tun, damit die notwendige Kreativität entsteht.
    Das ist ein bisschen wie mit dem Glück. Man hat aktiv seinen Chancen erhöht, damit man von eintretenden Ereignissen profitieren kann.
    Kreativität kommt auch nur vom Machen und Tun und fällt eben nicht vom Himmel. Besten Dank, dass du hier einen deiner Wege dazu beschreibst.
    Besonders wichtig finde ich den Hinweis, dass Kreativität kein Selbstzweck ist. Ich denke, das muss man sich immer wieder vor Augen halten. Dabei ist doch alles so genial, was aus der eigenen Feder kommt.
    Beste Grüße
    Alexander

    Antworten
  2. Ich mache das immer so dass ich die Beiträge aus meiner “kreativen” Phase zurück halte und weiter nach vorne Plane. Wenn ich dann mal eine “Durststrecke” habe was Beiträge angeht habe ich genug Zeit mich aus zukurieren und neue Ideen zu sammeln, da ja weiterhin Beiträge erscheinen. Außerdem sorgt das für eine kleine Regelmäßigkeit.

    Und ja wie der Kollege über mir schreibt finde ich auch dass Kreativität nicht einfach so über einen kommt. Man muss sich schon mit der entsprechenden Thematik über die man schreibt beschäftigen, dann sieht man alles irgendwann durch seine eigene “Brille” und zieht Verbindungen zwischen anderen Themen und seinem Themengebiet. Und das gibt dann wiederum die Idee für einen neuen Beitrag.

    Grüße
    Eduard

    Antworten
  3. Hej Peer,

    mega cooler Blog, hat mir schon viel Mehrwert gegeben.

    Ich persönlich habe in meine Morgenroutine mindestens 30 min für das Konsumieren von Content in meiner Nische fest eingeplant.
    Sei es eine Podcast, ein Youtube Video, Blogbeitrag, momentan probiere ich noch eine neue Plattform aus: LearnFlixx schau sie dir gerne an: tinyurl.com/y562du5j

    Dadurch habe ich jeden Tag “frische” Inspiration, verarbeite die Information in eigne Text oder Scripte und stupse mit dieser Routine morgens meine Kreativität an.

    Lieben Gruß
    Mario

    Antworten

Schreibe einen Kommentar