Evergreen Content – So kannst du zeitlose Inhalte schreiben, die massig Traffic bekommen!

Evergreen Content - So kannst du zeitlose Inhalte schreiben, die massig Traffic bekommen!Zeitlose Inhalte sind ein wichtiger Erfolgsfaktor, um mit einer Website oder einem Blog langfristig erfolgreich zu sein. Doch was ist der sogenannte Evergreen Content überhaupt und wie erstellt man zeitlose Inhalte?

Diesen Fragen gehe ich im Folgenden nach und gebe praktische Tipps, wie du Evergreen Content erstellen kannst und was dir das bringt.

Zudem zeige ich Beispiele von meinen eigenen Websites und stelle am Ende des Artikels 7 Formate vor, die ideal für Evergreen Content sind.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist Evergreen Content?

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Zu aller erst stellt sich die Frage, was Evergreen Content eigentlich ist.

“Immergrüner Inhalt” ist die Übersetzung und das lässt schon gut erahnen, was damit gemeint ist. Es handelt sich um Inhalte, die dauerhaft interessant und aktuell sind und deshalb über einen langen Zeitraum stabile Aufrufzahlen besitzen.

Dabei zeichnet Evergreen Content vor allem eine Kombination aus 3 Faktoren aus:

  1. zeitlose Tipps, die langfristig gültig sind
  2. starkes Interesse der Zielgruppe an diesem Thema
  3. hohe Qualität des Inhaltes

Wenn diese 3 Merkmale auf einen Inhalt zutreffen, dann spricht man in der Regel von Evergreen Content, denn die Chancen sind hoch, dass dieser langfristig viel Traffic bringt.

Auch wenn es hier in erster Linie um Texte geht, so können Videos, Podcast*-Episoden, Infografiken und so weiter ebenfalls Evergreen Content sein.

Und machen wir uns nichts vor, die meisten Inhalte, die heute veröffentlicht werden, sind in kurzer Zeit schon in der Versenkung verschwunden und niemand liest diese mehr. Genau deshalb sind solche Inhalte spannend.

Beispiele für zeitlose Inhalte

Wohl fast jeder kennt solche zeitlosen Inhalte. Ich habe diese auf meinen Blogs und Websites natürlich ebenfalls.

Es handelt sich um Artikel, die schon vor Jahren veröffentlicht wurden, aber immer noch viele Aufrufe haben.

Hier ein paar Beispiele:

Solche Artikel finden sich auf fast jeder Website und man kann die oben genannten Ähnlichkeit bei fast allen entdecken.

Warum ist Evergreen Content so wichtig?

Es gibt verschiedene Herangehensweisen an Websites und Blogs. Manche setzen vor allem auf News und “pumpen” viele davon raus, um Traffic zu generieren. Das war nie meine Content-Strategie.

Ich setze dagegen schon lange auf Content, der dauerhaft oder zumindest über einen längeren Zeitraum aktuell und interessant ist. Das sorgt dafür, dass man eine relativ zeitlose Website aufbaut, die auch noch nach vielen Jahren Geld einbringt und das ist dann zu einem guten Teil Passive Income.

Evergreen Content bringt auch noch nach Monaten oder sogar Jahren guten Traffic und damit sorgen diese Inhalte eben auch für dauerhafte Einnahmen. Neben Affiliatelinks, Werbebannern und ähnlichem, bringen diese z.B. Jahr für Jahr Vergütungen von der VG Wort ein. Auch das ist eine tolle Sache und für selbstständige Online-Autoren eine wichtige Einkommensquelle.

Wer Sales Funnel aufbaut, der nutzt meist Evergreen Content als den Einstieg in den Sales Funnel. Gerade über solche Inhalte werden viele Interessenten angelockt und man kann darin dann auf aktuelle Angebote und ähnliches aufmerksam machen. Gerade über Evergreen-Artikel kommen die meisten Besucher auf eine Website, teilweise viel mehr, als über die Startseite.

So kommen über den oben verlinkten Fire TV Artikel 7 mal so viele Besucher auf meine Streaming Geräte Website, als über die Startseite.

Nicht zuletzt können solche zeitlosen Inhalte den eigenen Ruf und das eigene Image verbessern und dafür sorgen, dass man als Experte in einem bestimmen Bereich angesehen wird. Auch das sollte man nicht unterschätzen.

Setzt du auf zeitlose Inahlte / Evergreen Content in deiner Website?

Ergebnis anschauen

Wie findet man Themen für zeitlose Inhalte?

Die oben genannten Merkmale von Evergreen Content zeigen, dass man mit der Auswahl eines passenden Themas bereits die Grundlage legt.

Dazu hilft es zum einen zu überlegen, was zeitlose Themen sein könnten, die die eigene Zielgruppe besonders interessieren. Im Bereich der Selbstständigkeit gibt es zum Beispiel viele dieser Themen, denn die Grundlagen der Selbstständigkeit verändern sich nicht groß, auch wenn es im Detail (z.B. bei Steuern oder rechtlichen Rahmenbedingungen) immer mal wieder Änderungen gibt.

Doch man sollte sich nicht allein auf das eigene Gefühl verlassen, sondern die Website-Statistiken zu Rate ziehen. Schaue dir die beliebtesten Artikel deiner Website (und anderer) an und finde heraus, welchen Evergreen Content es ggf. schon gibt.

Schreibe dir diese Themen auf und analysiere sie hinsichtlich der 3 genannten Faktoren:

  1. Kann man zeitlose Tipps zu diesem Thema geben, die langfristig gültig sind?
  2. Gibt es ein starkes Interesse der Zielgruppe an diesem Thema?
  3. Kann man dazu Inhalte in einer hohen Qualität erstellen?

Wenn man auf alle 3 Fragen mit Ja antworten kann, dann eignet sich das Thema als Basis für Evergreen Content.

Dann gilt es einen hochwertigen Artikel zu schreiben oder eine andere hochwertige Content-Form zu erstellen.

7 Formate für Evergreen Content

Schaut man sich Evergreen Content an, dann fällt auf, dass bestimmte Artikel-Formate häufiger anzutreffen sind.

Auch wenn die Form eines Textes erstmal keine wichtige Rolle für Evergreen Content spielt, sondern der eigentliche Inhalt entscheidend ist, so eignen sich dennoch bestimmte Format besser dafür, als andere.

Im Folgenden greife ich teilweise auf diese interessante Studie zurück, nutze aber natürlich auch meine eigenen Erfahrungen aus vielen Jahren.

Hier nun 7 Formate für Evergreen Content:

  1. Anleitungen und Tutorials

    Blog starten - Schritt für Schritt zum erfolgreichen BlogSchritt für Schritt Anleitungen oder konkrete Tutorials zu einem bestimmten Thema kommen auch langfristig gut an.

    So muss man sich nur mal Videos zum Binden eines Schlips auf YouTube anschauen. Diese sind teilweise uralt, aber bringen noch immer massig Aufrufe.

    Und natürlich gibt es das auch auf Websites und Blogs, z.B. in Form einzelner Anleitungen oder umfangreicher Artikelserien.

  2. Ratgeber

    Recht ähnlich sind die Ratgeber-Artikel, die man ebenfalls auf vielen Websites findet. Diese sind nicht so umfassend, wie die Anleitungen und auch keine Schritt für Schritt Artikel.

    Aber mit Artikeln wie “Wie du …, um …” oder “So kannst du …” erreicht man viele Menschen, gerade wenn man einen Nerv trifft.

    Hier im Blog nutze ich solche Ratgeber-Artikel regelmäßig, wie z.B.: Wie du deine Rechtschreibung in wenigen Minuten verbesserst.

  3. Top-Listen

    Top 10 Liste - Evergreen ContentEin tolles Format für Evergreen Content sind Top-Listen. Diese kommen einfach immer gut an und gehören bei vielen meiner Blogs und Websites zu den beliebtesten Inhalten.

    Ob diese dauerhaft Traffic bringen, hängt natürlich auch hier vom konkreten Thema ab, aber als Format hilft es auf jeden Fall dabei. In meinem Brettspiel-Blog sind z.B. die diversen Top 10 Listen sehr, sehr beliebt und bringen auch Jahre später viele Besucher.

    Auch Abwandlungen, wie “Die besten …” oder “Die größten …” funktionieren sehr gut.

  4. Häufige Fragen und Probleme

    Den Nerv der Zielgruppe trifft man oft sehr gut, in dem man häufige Fragen beantwortet und Probleme der Zielgruppe aufgreift.

    So habe ich oben ja schon den Artikel zu den Problemen mit dem Fire TV aufgelistet. Auch der Artikel 16 typische Probleme neuer Blogs und Lösungen dafür ist ein Beispiel für solchen Content.

    Verfolge aufmerksam, welche Fragen und Probleme immer wieder auftauchen und schreibe dazu einen umfassenden und hilfreichen Artikel. Gerade das Aufgreifen von Leser-Feedback sorgt dafür, dass diese noch persönlicher wahrgenommen wird.

  5. Grundlagen

    Unspektakulär sind die meisten Grundlagen-Artikel und wer sich auf seiner Website am liebsten mit den neuesten Trends und Hypes beschäftigt, der unterschätzt dieses Format oft.

    Doch die meisten Menschen sind Anfänger in dem Thema, das du behandelst. Greife also Grundlagen auf und mache daraus Evergreen Content.

    So kommen Was ist … Artikel, wie z.B. Google EAT: Was ist das und warum ist es plötzlich so wichtig für SEO ist? oder Was sind Eurogames – Brettspiele? immer gut an.

  6. Tests und Reviews

    Tests und ReviewsProdukttests und auch Reviews sind ebenfalls ein gut geeignetes Format für zeitlose Inhalte.

    Das liegt unter anderem daran, dass sich die meisten Produkte nicht verändern, so dass z.B. der Test eines bestimmten Autos langfristig hilfreich und aktuell ist.

    Bei Online-Services und ähnlichen Dingen ist das etwas anders, da sich diese ändern und neue Features mit der Zeit hinzukommen. Aber bei den meisten Produkten kann man sehr gut und langfristig Traffic mit Reviews bekommen und Geld verdienen.

    Beispiele sind unter anderem mein Sony ZV-1 Videokamera Review und mein Rode Podcaster – Mikrofon Test.

  7. Lexika

    Lexika BeispielAls Lexika habe ich mal dieses Format bezeichnet, denn es erinnert an das gute alte Lexikon, welches sicher viele noch kennen.

    Hier geht es also vor allem um Definitionen und einer umfassenden Erklärung. Das hat dann ein wenig den Charakter einer Zusammenfassung, aber dafür greifen darauf langfristig viele Menschen zu.

    So sind meine Spielefamilien-Artikel in meinem Brettspiel-Blog ein Beispiel dafür (z.B. Catan – Spielefamilie Überblick), da ich dort alle bisher erschienenen Brettspiele, die in eine Spielfamilie gehören, vorstelle.

    Aber nicht nur das. Ich gehe zudem auf die Geschichte und Ableger ein, schildere meine Erfahrungen und beantworte häufige Fragen. So findet man alles Wissenswerte dazu an einer Stelle.

Lohnen sich zeitlose Inhalte?

Wenn du den Artikel bis hier hin gelesen hast, dann sollte die Antwort auf die Frage, ob sich zeitlose Inhalte lohnen, eigentlich klar sein.

Auf jeden Fall lohnen sich diese, denn solcher Evergreen Content ist das Rückgrat vieler Websites und macht oft den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus.

Doch du solltest nicht unterschätzen, welch hoher Aufwand damit verbunden ist. Man muss gut planen, viel recherchieren, eine hohe Qualität beim Schreiben sicherstellen und am Ende auch ein wenig Glück haben. Denn eine Garantie auf Evergreen Content gibt es leider nicht.

Sollte ein solcher Artikel unter den Erwartungen zurückbleiben, dann kannst du diesen später aber immer noch aktualisieren und erweitern, um ihn dennoch erfolgreich zu machen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Evergreen Content gemacht und welche Tipps könnt ihr geben?

Geld verdienen mit eigenem eBook

4 Gedanken zu „Evergreen Content – So kannst du zeitlose Inhalte schreiben, die massig Traffic bekommen!“

  1. Hallo Peer! Danke für den schönen Artikel! Zeitlose Inhalte sind m. E. das A und O. Vor allem in Zeiten immer kürzerer Aufmerksamkeitsspannen ist mir prinzipiell alles sympathisch, was einen hohen bleibenden Wert hat. Ich persönlich veröffentliche fast nur noch Evergreen Content auf meiner Seite… Muss allerdings zugeben, dass mir meine Nische da auch seeehr entgegen kommt (Klassische Musik, da ändert sich in den meisten Bereichen nichts mehr). In anderen Nischen ist das bestimmt wesentlich herausfordernder. Herzliche Grüße, Jonathan

    Antworten
    • Hallo Jonathan,
      das ist natürlich eine Nische, wo das perfekt passt. Klingt spannend, denn wie verdient man damit denn Geld in Zeiten von Streaming und Co.

      Tschau,
      Peer

      Antworten
      • Hallo Peer,
        eine berechtigte Frage! “Infoprodukte” im weitesten Sinne haben in dieser Nische aber eigentlich eine lange Tradition. Die Herausforderung besteht vor allem darin, das, was früher fast ausschließlich in Büchern zu finden war (Komponisten-Biografien, Werkeinführungen…) ins Digitale zu verlagern. Es bleibt spannend! :-)
        Herzliche Grüße,
        Jonathan

        Antworten

Schreibe einen Kommentar